Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Finarfin

Seiten: [1]
1
Space: 1889 / Altes und aktuelles Material
« am: 06. April 2015, 19:34:31 »
Hi,

von einem Kumpel, der gestern "frisch" - also für mich frisch - von der HeinzCon berichtet hat, wurde ich nach laaaaaaaaaaaaanger Zeit wieder für Space 1889 angefixt.

Da ich noch älteres, englisches Material hier herumliegen habe, wollte ich wissen, wie regeltechnisch kompatibel das alte und das aktuelle Regelwerk sind.

2
Sonstige Spiele / Tharunisches Allerlei
« am: 02. Februar 2014, 21:15:17 »
Diesen Faden habe ich eröffnet für alles, was zu kurz für einen eigenen Faden ist, aber in keinen anderen Faden hineingehört.

Als erstes:

Ein WITZ!

Wie lautet das tharunische Wort für Nudist?
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Nackedai  ;D

So, flacher geht's nicht!

3
Sonstige Spiele / Städtebau
« am: 15. Februar 2013, 12:05:19 »
Hi,

mit dem CC3 (konkret mit dem CD3) bastel ich gerade an einer typischen imperialen Provinzhauptstadt.

Bei der Gestaltung der Wohnblock ergab sich für mich aber ein kleines Problem:

Wie werden die vier Plätze im inneren eines Viertels gefüllt, wenn die Straßenplätze mit den Insulae, den Mietshochäusern voll sind?



Ich habe da mal zwei neben einander gesetzt.
A: Im Innern befindet sich ein Wirrwarr aus kleinen Hütten, die die Ärmsten der Armen zusammengeschustert haben.
B) Im Innern befinden sich zwei weitere Insulae.

Für A spricht mMn, dass ja irgendwo wirre Elendsviertel sein müssen, damit man sich auch mal irgendwo verirren kann, was das ansonsten überschaubare Straßennetz einer typisch imperialen Stadt eher verhindert.
Für B spricht, dass so die Baufläche innerhalb der Stadt effizienter genutzt wird, zumal sich kein Grundstückseigentümer den Baugrund von ein paar halbverhungerten Nichtbürgern klauen lassen wird. Also wird dort in zweiter Reihe einfach ein neues Mietshaus errichtet.

Wie seht Ihr das?

4
Sonstige Spiele / Minotaurische Wirtschaft
« am: 12. Februar 2013, 11:34:30 »
Eine Sache kam mir letztens komisch vor.

Einerseits halten Minotauren Herden, andererseits sind sie per Regelwerk Vegetarier. Wie passt das zusammen?
Was machen sie mit den Rinderherden, wenn sie deren Fleisch nicht essen? Und können sie die Milch trinken? Das wäre so das einzige. Rinderhaltung für den Ackerbau macht ja noch Sinn, aber größere Viehwirtschaft????

5
Sonstige Spiele / Battlecat
« am: 03. Februar 2013, 11:52:46 »
Wie würdet Ihr He-Mans Battlecat in Myranor realisieren?



Während die Erscheinung des Biestes in Myranor ja keine Probleme macht, so ein Tier gibt es dann halt, macht mir die Kontrolle über solch ein monströses Raubtier sorgen.

Meine Ideen:
1) Tiergefährte als SF! Allerdings wäre das eine ziemlich übermächte Deutung der SF, mMn. Außerdem hätte man dann nicht den "By the power of Greyscull ..."-Effekt: http://www.myspace.com/video/vid/27735894

2) Besessenheit! Durch die Beschwörung eines entsprechenden Geistes, der von einer kleineren Version des Tieres (Cringer) Besitz ergreift, wird das treu kämpfende Biest erschaffen. Z.B. ein Tiergeist (Tiger, div. monströse Raubkatzen u.ä.), ein Dämon (Zant, diverse Gorgumur-Dämonen). Als Profession würde sich entweder ein Tierzauberer anbieten oder ein Viertelzauberer-MagischerKämpfer-Wesensbeschwörer, um den kämpferischen Aspekt des "He-Man" nachzuvollziehen. Ggf. könnte das auch über ein Artefakt laufen (Schwert???  ;) )

3) Reine Beschwörung! Dämonen scheiden hier wohl aus, ich bezweifle, dass da jemand den Zant reiten kann. Aber kann man einem Tiergeist die Kraft der Manifestation geben, so dass man ihn reiten kann?

4) Chimäre! Sei es aus zwei Tieren, sei es eine Tiger-Zant-Chimäre, der Effekt wie bei der Besessenheit wäre auch so realisierbar, aber:
a) Ohne den Technimantieband noch nicht für SCs realisierbar.
b) Bräuchte das schon einen mächtigen Zauberer, der dann eben keine herausragende KK mit Eigenschaftsschub KK, Schwerter und Hiebwaffen auf extrem hohem Wert mit Linkhand und SKII hätte, denn wo sollen die GP dann noch herkommen? Und He-Man wäre das auch nicht mehr, wenn er so rumzaubert, dass er Skeletor auch ohne einen Schwertstreich besiegt (indem er ihn wegzaubert).

6
Sonstige Spiele / Provinzverwaltung
« am: 03. Februar 2013, 11:37:35 »
Da ich gerade - recht langsam vorankommend, da meine Interessen gelegentlich schwanken - eine imperiale Stadt entwerfe, stellte sich mir kürzlich die Frage, wie eigentlich Subprätoren, Magistrale und Submagistrale in ihr Amt kommen.

Klar, Prätoren werden von den Häusern nominiert und von den Bürgern jährlich gewählt.
Aber die anderen???
Werden die vom Prätor ernannt? Das könnte ich mir für den Subprätor vorstellen, quasi als Ausbildungsrang, um später Prätor zu werden. Ebenso könnte genau deswegen aber auch der Subprätor gewählt werden.
Magistrale hingegen sind ja z.T. Jahrzehnte im Amt (auch Submagistrale? Immerhin sind das nur Bürger);
Ideen:
1) Magistrale und Submagistrale werden vom Prätor ernannt.
Problem: Der Prätor, der nur ein Jahr im Amt ist, bestimmt für die kommenden 30 Jahre, wer Magistral wird? Klingt komisch.
2) Magistrale und Submagistrale werden - von den Häusern nominiert - von der Bürgerversammlung gewählt.
Problem: Warum ist der Magistral dann Jahrzehnte im Amt und wechselt nicht jährlich? Dies könnte ich mir aber gut für Submagistrale vorstellen, ggf. mit einer Administraturperiode von vll. 4 Jahren (oder 8 wegen der Oktade?).
3) Magistrale werden von der Curia ernannt und können wieder abgesetzt werden. Solange der Magistral aber das Vertrauen der Curia genießt, wird seine Ernennung nicht widerrufen. Ggf. werden altgediente Curatoren Magistral.
Problem: Eine solche Ernennung würde dann ja ohne Mitsprache der Optimatenhäuser ablaufen, was unmyranisch wirkt ... und bei einer Nominierung von mehreren Kandidaten durch die Häuser und einer Wahl durch die Curia könnten so schnell Curatoren, die für den Falschen gestimmt haben, sich den direkten Zorn der anderen Häuser zuziehen, was die Curatoren automatisch vor ein letales Dilemma stellt ... "Wen wähle ich, bzw. von wem will ich getötet werden."

Habt Ihr weitere Ideen?
Welche meiner drei Ideen wäre denn die plausibelste?

Seiten: [1]