Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - LordShadowGizar

Seiten: [1] 2 3 ... 5
1
Dem Wahnwitz zum Gruße!

Mich durchbohrt gerade jemand mit fragen bezüglich die Erstellung eines G‘Rolmur. Und als ich nach einen Traditionsaufsatz für diese gesucht habe, musste ich überrascht feststellen das es für diese überhaupt keine gibt!!!  :o
Ich meine... wtf? ... Die wohl angesehensten Arkanomechaniker und Influxionsmagier ganz Myranors, denen man den heißestem Scheiß an magischen Spielzeugen nachsagt... und genau jene haben keinen Traditionsaufsatz (weil laut WnM Aussage 'nie von den G'Rolmur entwickelt') für eine Magische Profession und müssen auf andere Repräsentationen Umsteigen wenn sie eine magische Grundprofession wählen, weil man bei der wahl einer Grundprofession einen Traditionsaufsatz wählen muss... ernsthaft? Sagt mal, hattet ihr da gerade einen Schnappes zuviel oder was? xDDD
Gibt es dazu eine  tieferen Sinn, oder ist euch da beim erstellen von neuen Traditionsaufsätzen für WnM irgend wann die Lust ausgegangen? ;p

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

2
Dem Wahnwitz zum Gruße!

Darf man Willentlich die Aspekte einer Instruktion einschränken.
Im Zuge des Kostensparen kann man ja mathematische Faktoren nach unten hin Modifizieren um im selben Maß eine Senkung der Gesamtkosten einer Essenzbeschwörung zu erziehlen (z.B. bei effekten die auf ZfP* basieren einen veringernden Teiler/Multiplikator bei den ZfP* verwenden...). Dann gibt es auch Instruktionen die bon sich aus so formuliert sind das sie Einschränken kann (wie Wahrnehmung der Quelle). Aber abseits von Kostensenkungen, kann man da auch seinen erziehlten Effekt einschränken? Wie z.B bei der Instruktion 'Tranzport durchs Element' den Schutz vor Schäden, oder den Schutz vor Bewegungsbeeinträchtigungen (Sturmböe, starke Strömungen) aus der Quelle wegfallen lassen?

Mir war so als hätte ich in dieser Richtung mal was gelesen, finde es aber (wenn es so eine Regelstelle gab) nicht wieder. :/

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

3
DSA: Myranor / Re: Fragen zur Artefakterschaffung
« am: 14. Mai 2018, 20:57:55 »
Dem Wahnwitz zum Gruße!

Zitat
Beim Talisman selbst steht Basisgewicht 1 Stein, wobei ebenfalls 32+1+1 AsP angegeben sind, die in 1 Stein gar nicht reinpassen. Der Talisman soll nun aber aus Arkanium sein. Dort steht Grundmenge ist 1 Unze. Ich verstehe nicht genau, wie viel der Talisman nun wiegen muss. Ich gehe aber von 1-2 Unzen aus.
Die Angaben des Basisgewichts der Influxion meint das du ein Objekt bis zu diesen Gewicht verzaubern kannst.
Die Grundmenge der einzelnen Materialien geben eine Gewichtseinheit an, welches dazu geeignet ist 25 AsP aufzunehmen. Bei Magischen Metallen entspricht dieses 1 Unze (25 Gramm). Für einen Beschwörungstalisman empfehle ich eher ein Edelstein, denn dort sind es 1 Skrupel (1Gramm) je 25 AsP und die einzelnen Qualitätsstufen sind auch noch deutlich günstiger als die von magischen Metallen.

Zitat
EDIT: gefunden bei normalen Zaubern. Gewichtskosten sind trotzdem unklar.
  Gewichtskosten scheinst du aber schon für deinen Golem korrekt aufgedröselt zu haben, so verfährst du auch bei dem Beschwörungstalisman.

Zitat
Die Erschaffungsregeln sagen, die Schwierigkeit ist die selbe wie bei einem normalen Zauber. Also bei einem Ritual von 1 Stunde, Ziel: Einzelobjekt, Reichweite Berührung, 1 Jahr Wirkung und der angegebenen Struktur ergibt das eine Schwierigkeit von +12. Vernünftige Formel von 7 und Traditionskleidung ergibt eine Gesamtschwierigkeit von +3.
Wenn du schon dafür eine Formel mit Qualität 7 hast, würde ich dieses auch gleich als Großbeschwörung festlegen. Erhöt zwar die Zauberdauer auf StD × Beschwörungsschwierigkeit, erleichtert aber die Probe um 7 Punkte und man kann auch noch die Chance erhalten irgend wann mal einen Ritualplatz her zu richten mit den man dann mit Magiekunde und/oder Malen/Zeichnen noch mehr erleichterungen heraus holen kann.
Aber bei der bestehenden konstelation bekommst du -7 Formel, -2 Kleidung und -8 Arkanium (= Materialstufe IV ×2 Potent)= 17 Punkte Erleichterung. ( gegebenen Falls +/- Äußerer umstände wie Ort, Sternenkonstelation, nach Meisterentscheidung...)

Zitat
In einem Jahr macht er das gleiche wieder, hat aber hoffentlich in der Zeit was gelernt und ist besser.
In welcher Repräsentation Zaubert dein Grolmur? In der Grolmurischen Rep. sind Wirkungsdauern auf unbelebte Objekte verdoppelt. Du zauberst also 1 Jahr Wirkingsdauer und erhältst automatisch 2 Jahre...

Zitat
32 + 4*Zeit (16) + Gewicht = 48, weil Arkanium 29 also theoretisch in der Wildnis erschaffbar. Permanente AsP sind nicht notwendig. Ist das korrekt?
Fast... 32 AsP Grundkosten + 16 AsP für 1 Jahr + 1 AsP für bis zu 1 Stein Gewicht= 49AsP. Für 49 AsP benötigst du mindestens 2 Unzen Arkanium.
Magische Metalle senken nur die pAsP Kosten... bleibt also bei 49AsP. Permanente AsP sind nur nötigt wenn du die Wirkungsdauer auf Permanent erhöhst!

Zitat
Wie funktioniert das mit der Signatur in der Rubrik Attribute? Ist das ein Punkt Erschwernis für die Probe oder ein AsP mehr in den Kosten?
Die Kosten der Influxions Attribute beziehen sich auf 'übrigbehaltende ZfP' (abgekürzt ZfP*) und werden nach der Probe mit diesen bezahlt.

Zitat
2) Wenn der Grolmur jetzt eine Prothese erschaffen will
Bei dem Thema enthalte ich mal mein Kommentar...

Zitat
Im Artefakt sollen zwei Zauber gebunden sein. Er erste soll in irgendeiner Form erschaffen, dass der Leonir tut, was der Grolmur will. Tyakar bietet hier an, Autoritätsgläubig zu vermitteln. Beispielsweise auf 12, wünschenswerterweise gilt das nur für den Grolmur und andere benannte Personen der Gruppe Grolmur. Der soll ja nicht auf jeden hören. Der zweite Zauber soll auf ein Auslösewort reagieren und Schmerzen verursachen, ähnlich einem Schockhalsband.
Es gibt Beschwörungsspeicher wo du Zauber je nach gewählten Speichervolumen, nach und nach hineinspeichern kannst, und immer den zuletzt gespeicherten Zauber zuerst einzeln auslößt bis der Speicher wieder Leer ist/du neue Zauber hinein speicherst. Und dann gibt es Beschwörungsmatrizen, wo du nur einen einzigen Zauber einspeicherst und dieser immer wieder gezaubert wird wenn du die Matrix mit AsP fütterst (eigene oder aus einen Kraftspeicher/-wandler).
Auslöser gibte es in der Myranischen InfluxionsMagie nur sehr simple, normalerweise auch nur einen einzigen (wobei Beschwörungsspeicher glaube ich auch einen gesonderten Auslöser zum Speichern neuer Zauber haben kann, und man durch das Attribut 'Artefaktkontrolle' noch weitere zum aus/an-Schalten bekommt....)

In diesen Fall würde ich mit 2 einzelnen Beschwörungsspeicher/-matrizen arbeiten die eigene Auslöser besitzen. (2 amulette die du einzeln Verzauberst und an eine Kette hängst z.B. ...)

Punt 4) .... Ich bin mir nicht wirklucv sicher was du da eigentlich willst... o.Ô

@Golem: da Enthalte ich mich auch mal... Sorry ;P

Ich hoffe mal meine erklärungen konnten dir soweit ein Stückchen helfen.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

4
Nicht nur Spionage. Für 1 Oktal oder Jahr eine Mentale Verbindung mit einer speziellen Person auf eine beliebige Distanz durchführen zu können.... das ist schon recht toll. (Zumindest wenn man beim Zaubern den Effekt vernünftig vordeffiniert...)

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

5
Dem Wahnwitz zum Gruße!

Sag mal täusche ich mich, oder hat die Instruktion 'Kommunikation' keinerlei Reichweitenbegrenzung, sobald der Zauber erst mal erfolgreich gewirkt wurde?

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

6
Update...

So long... usw
Ich

7
Also nach meiner Überprüfung (und wenn ich mir keinen Schnitzer geleistet habe...):
- Der Minotaurus würde bei der Wertung '1GP je gekauften Punkt' seine kosten übersteigen (8,7 GP vs. 8,1 GP... der Minotaurus kostet 8GP)
- Bei den Satyren läst es sich wegen dem auf Runden der Kommastelle nicht sagen (14 GP vs. 13,7 GP).
- Und die Zentauren ... ach lassen wir die mal lieber Unkommentiert... (24,9 GP vs. 24,3 GP... Paketkosten 25 GP im Original, laut offiziellen Errata 21 GP ?¿?¿?).

Siehe auch die im Anhang gesetzte PDF, damit man nachprüfen kann ob ich Bockmist gebaut habe.  ;)
Scheint mir so als bei TP(a) für Natürliche Waffen: '1 GP je echte TP' richtig zu sein ! :o

*edit* Ach siehste... Habe über sehen das entsprechende Vorteile des Zentauren auch erratiert wurden... werde das noch mal bearbeiten xD */edit*

*edit2* Soooo PDF mit den Korrigierten Zentaurenvorteilen angehängt (21 GP vs. 20,4 GP bei Packetkosten von 21 GP)... Toll der Zentauer funzt besser mit 1 GP je Punkt erhöhung und der Minotauer bei 1 GP je echten TP ...  :'( und nun? */edit2*

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

8
Zitat
Vielleicht findet man so heraus, was gemeint ist, oder zumindest in wie weit das bislang allgemein verstanden wurde.
Mirfällt da leider keine Spezies ein bei der nur TP (a) erhöt wurde... Zudem ist das Problem dabei aber leider, das sich nicht nachvollziehen lässt wie viele als Kommestelle bei den offiziellen Spezies übrig war und beim auf-/abrund wegviel wenn nicht ein massiver TP (a) Bonus vorligen würde wo der GP unterschied auf der einen oder anderen weise deutlich spürbar ist.  :-\

*edit*Ah... sehe gerade bei Minutauren, Satyre und Zentauren eine TP (a) Erhöhung der Hufe. Ich rechne mal nach ob sich da was rauslesen lässt. */edit*

So long... usw
Ich

9
Finde die optionalität des Nachteils auch gut, macht die Spezies zumindest als Spielercharakter deutlich spielbarer (auch wenn im aventurischen Original ausnahmslos alle Marus darunter leiden...).
Und ja, die formulierung des selbsterstellten Nachteils liegt sinngemäß sehr nahe an dem was z.B. das Zoo-Bot als Nachteil: 'Schwache Arme' vorgibt. Nur halt mit ein paar extra Schwurbeln und Klarstellungen, da man ja SC Marus in mehr gelegenheiten als nur Kampf erleben dürfte.
Zoo-Bot S.131
Nachteil Schwache Armee: Nach jeder zehnten ununterbrochen Aktion eines Arms ist eine KK·Probe +4 nötig, um die Waffe nicht fallen zu lassen.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

10
Zitat
Die Sache mit dem Manöver Tritt ist abgeleitet aus einer Aussage aus "Raschtul's Atem", in der steht, dass das eine beliebte Angriffsart ist. Man könnte es aber natürlich rausnehmen.
Also in einen Speziespaket würde ich Dinge packen die Grundlegend, beziehungsweise zwingend erforderlich sind und nicht eher 'Kulturell-Beliebt' entsprechen ... oder so.
Zitat
Allerdings ändert es aufgrund von rechnerischen Rundungen an den GP-Kosten nichts, währe also verschenkt.
Wenn es darum ginge, dann könntest du ja noch 0,53GP reinstopfen weil die Kommastelle bis 0,49 bei der Endrechnung abgerundet würde. ;)

Zitat
Bei den natürlichen Waffen habe ich weitgehend genauso gerechnet, bis auf den Umstand, dass in WnM nochmal steht, dass in solchen Fällen die Steigerung der TP herangezogen wird, und zwar im selben Satz, der davor von einer Erhöhung der TP(A) spricht.
Ich glaube aber, so wie sich die entsprechenden Sätze aus WdM und WdH lesen, das es bei diesen Sätzen um jeden Punkt über den Grundschaden geht und nicht etwa um jeden echten Trefferpunkt... man hier also eher eine unglückliche Formulierung genutzt hat.  :o
Zumal man ja den unterschiedlichen Modus von gekauften Ausdauertrefferpunte und echten Trefferpunkten so wie so mit einen zusätzlichen GP extra bezahlen muss!

Zitat
Nebenbei: Ui, dass sich da einer die Mühe macht, das echt nochmal nachzurechnen ... :D
Ja nun...  8-) ... Nach meiner Empfindung nach lassen sich S/K/P-Pakete deutlich leichter nachrechnen und nachempfinden, als etwa die aventurische Artefaktmagie oder gar die albtraumhafte Zauberwerkstatt!!!  ::)
Zumindest... so lange der Ersteller des Pakets auch schlauerweise seine Kosten aufdröselt und nicht nur die fertigen Kosten mit der Frage "...schaut das alles richtig aus?" vorlegt.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

11
Dem Wahnwitz zum Gruße!
Zitat
Ich habe die praktisch unspielbaren Maru Aventuriens soweit downgegraded, dass sie nun spielbar sein sollten.
Definier mal in diesen Zusammenhang 'Downgegradet'.

Wie hast du die Natürlichen Waffen des Marus verrechnet?
Bei mir kämen 4,2GP raus:
Biss= 5GP (5TP) + 1GP (echter Schaden)
Schwanz= 4GP (durchschnitt von 1W6TP) + 4GP (4TP)
= 14GP×0,3 = 4,2GP

Warum ist das Manöver Tritt bestandteil des Speziespackets?

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

12
Zitat
Nachschlag: Habe es nochmal nachgeschaut. Laut der 2. Auflage von MyMa auf Seite 119 reicht eine geeignete spontane Beschwörung aus.
Wo hast du da bitte etwas mit 'spontane Beschwörung reicht aus' gelesen?

Das aufgeklappte Buch auf meinen Schoß sagt mir folgendens:
Zitat von:  Myranische Magie - zweite Auflage S119 -  'Die Großbeschwörung'
[...] Eine solche Großbeschwörung ist lediglich in der Formalzauberei möglich und benötigt eine profunde Kenntnis der durchzuführenden Beschwörung (ZfW 7) so wie die SF Großbeschwörung. [...]
Da steht kein Wörtchen von Spontaner Beschwörung und auch das offizielle Errata sagt genau dieses aus.
Eine Regel bei der ich schon häufiger traurig den Kopf geschüttelt habe.  Weil sich meines erachtens besonders bei der Spontanen Beschwörung eine Verritualisierung über XY Stunden gerade zu anbietet, wenn man mal gezwungen ist auf Nummer sicher gehen. :-\

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

13
Zitat
- Er erlaubt ein maximales Probeergebnis im Rahmen des ZfW, selbst bei hohen Aufschlägen.
Dafür muss ich nicht mal nen höeren ZfP*-Pool besitzen... es reichen ja meisten die von mir oben angerissenen Boni zu kummulieren, um Erschwernisse zu drücken, verwürfelte Zahlen auszugleichen und noch (nahe zu) die maximalen ZfP* übrig zu behalten.
Zitat
- Er reduziert einen Probefehlschlag, da, falls der Zirkelleiter versagt, der zweitbeste/drittbeste usw. Zirkelteilnehmer weitermachen kann.
Fehlschlag bei der Kontrollprobe... was bei der Wesensbeschwörung  zwar ganz nett ist, aber mich jetzt auch nicht so dolle Jubeln lässt.
Zitat
- Er verteilt die Kosten gleichmäßig auf alle Beteiligten, was heißt, dass man Zauber wirken kann, die normalerweise zu kostspielig für den Einzelnen sind. (*)
[...]
(*) Und so unnütz finde ich das nicht, wenn man bedenkt, dass manche Zauber von den Kosten her in den hohen zweistelligen bis hin zu dreistelligen Bereich driften können.
  Wie gesagt... Kraftspeicher... kriegt man zwar auch in Myranor nicht gerade am Grabbeltisch auf dem Markt hinterher geworfen, aber so 1w4 14-21AsP Kraftspeicher mit '1-Jahr-Wirkungsdauer' kann man gewiss irgend wie auftreiben...

Auf das zusammen trommeln von möglichen Beschwörungszirkel-Teilnehmern bist du ja ganz gut eingegangen. Ich empfinde es besonders in dem Berreich wo hohe Probenerschwernisse/ extreme AsP-Kosten entstehen ( also da wo ein Beschwörungszirkel wirklich Sinn macht) ungleich schwieriger als mit den aventurischen Unitatio geeignete Teilnehmer ausfindig zu machen... weil diese nicht nur die SF Beschwörungszirkel + die geforderte Zauberfertigkeit haben müssen, sondern auch noch in den geforderten Anspruchsbereich der zusammen gewirkten Beschwörung, jeder Teilnehmer natürlich auch noch über alle benötigten SF für die Beschwörung verfügen müssen!
Und da wo hohe Erschwernisse / extreme Kosten anfallen auch nur einen, geschweige dem mehrere erfahrene Teilnehmer zu finden, halte ich mal für ein äußerst schwieriges unterfangen...  :-\

Zitat
Im Aventurischen mag der Unitatio vielleicht mehr ermöglichen, aber im Aventurischen hat man z. B. auch keinen Fall (jedenfalls nicht gemäß DSA 4.1), wo man praktisch jeden Zauber (außer Ritualzauber) über eine Großbeschwörung in einer Art Integra-Variante sprechen kann.
In der Theori kann man, im gegensatz zu aventurischer Magie, wirklich nahe zu jeden effekt als Großbeschwörung wirken... Allen vorrausgesetzt du beherrscht den zu wirkenden Effekt als 'Formale-Beschwörung'... und da liegt dann natürlich auch wieder mal der Hund begraben.

Zitat
[...] in der Praxis nur selten anwendbar.
ja diesen Eindruck teile ich ebenfalls.  :'(

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

14
Dem Wahnwitz zum Gruße!

Sagt mal liegt es an mir... oder sind Beschwörungszirkel irgend wie total unnütz?

- Zum einen kann man keine zusätzlichen ZfP* gewinnen, da diese zwar aus den gesamten ZfP*-Pool der Meute gespeist werden, aber auf den höchsten beteiligten ZfW begrenzt sind (im gegensatz zum aventurischen Unitatio, welcher einen Maximum vom doppelten ZfW des Bundesführers festlegt...)

- Auch AsP sind im gegensatz zum aventurischen Setting jetzt nicht ganz so sehr das Problem... Weil myranische Kraftspeicher und Wandler bekanntermaßen sehr effektiv sind und im gegensatz zu Aventurien deutlich häufiger vorkommen (auch wenn die regeltechnische Umsetzung für DSA 4.X ewig auf sich warten ließ)

- Zu dem sollen ja besonders herrausragende Wirkungen in Zusammenarbeit mit Zirkel/der ganzen Cammer gewirkt worden sein (Z.B.: das Zauberwerk verweist bei seinen Beispielartefakten darauf das diese zumeist aussergewöhnliche Objekte sind die ganze Zirkel zur Herstellung brauchten), was aber daran scheitert das:
a) egal wieviele Hansel ich um mich scharre, ich nicht mehr ZfP* wie so oder so haben kann. (Und mal ehrlich... mit Formelqualitäten, Großbeschwörungen + Ritualplatzvorbereitungen, und die beachtung der diversen 'Beschwörungs-Boni' aus Auxilatoren, Triopta, Geheimwissen, Umständen wie Zeit/Ort/usw usf, muss man sich nur selten nen Kopf darum machen geeignetes 'Personal' für den gewissen Boost zu finden)
b) Wenn man wirklich beeindruckende Effekte erziehlen will, muss ausnahmslos JEDER Beteiligte eine Koryphähe dieses gebiets sein, da man die entsprechenden SF und Kenntnisse mitbringen muss. (was vorallen im Bezug auf 'viele-Teilnehmer-wegen-hoher-Kosten' äußerst unnütz ist)
 :o

Also liegt es an mir, übersehe ich etwas, oder sind Beschwörungszirkel  tatsächlich so Witzlos wie sie mir vorkommen?

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

15
Spontanzauberei: Hier geht es nicht, da man für hohe Strukturstufen entsprechend Sonderfertigkeiten braucht. Die höchste SF im Bereich Struktur ist die SF Spontanzauberer (Struktur) IV, was Strukturen bis extrem komplex (also die höchste beschriebene Stufe) erlaubt, aber eben auch nicht mehr.
Das wäre aber kein Problem gewesen da die Anmerkung in der Tabelle für die Randparameter ja extra  darauf hinweist das es "Ausnahmen" für die Maximum hätte geben können... auch wenn mir jetzt nichts einfällt wo sie so eine Ausnahme schlussendlich umgesetzt hätten  :-\. Aber wie hätte denn
Zitat von: MyMa S.26
Es können keine Effekte erzielt werden, deren Randparameter über jene in der Tabelle hinausgehen, solange nicht explizit etwas anderes angegeben ist.
in einen 'hypothetischen' Fall einer 'expliziten-Randparameter-Maximum-überschreitung' funktionieren sollen, wenn es dann an einer fehlenden Randparameter-SF gescheitert wäre... (ö. Ö)" ? ? ?

Zitat
Klar, man könnte Dinge wie SF Spontanzauberer (Struktur) V+ einführen oder sagen, dass die SF Spontanzauberer (Struktur) IV
Und warum müsste man dieses tun? Im grunde würde es doch reichen wenn sich nach erreichen der Struktur 'extrem komplex' einfach nur noch der Zuschlag bei dem Randparameter Struktur erhöht... Zumal in diesen Fall 'Struktur' hier tatsächlich der einzigste Randparameter ist, in den man eine solche 'explizit-erwähnte-Ausnahme' auch hätte sinvoll einsetzen können weil dieser Randparameter (im gegensatz zu den anderen) ja nur aus einen Zuschlag besteht und dieser nicht als '∞' wie bei den anderen Parameter-Maxima gesetzt ist!
Ich meine...
Mann könnte ja noch Zauberdauer auf 1 freie Aktion drücken, aber was könnte den länger Wirken als 'permanent/augenblicklich (p)', wieviel mehr Ziele als 'beliebig viele/beliebig weite Zone' könnte man noch wählen und wie viel weiter als 'horizont/ausser sicht' könnte man denn noch Zaubern? ... Eben, bei diesen geht halt sinnvoller weise nicht mehr, weil mehr als beliebig viele/weit/'endlos-lang-anhaltend'  nicht geht! xD
Bei den Randparameter Struktur hätte man zumindest noch Potential gehabt, nur den Probenzuschlag bei überschreiten der Struktur über 'extrem komplex' hinaus durch die Kombinationszauberrei zu erhöhen... hat man aber halt nicht gemacht.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

Seiten: [1] 2 3 ... 5