Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Raindrop

Seiten: [1] 2 3 ... 15
1
Space: 1889 / Re: Suche die Bücher
« am: 15. Dezember 2019, 21:23:56 »
Hi, die mit den englischen Titeln, die du genannt hast, gibt es tatsächlich nur auf Englisch und als PDF bei drivethrurpg.com oder modiphius.net. Das PDF von Phaetons Vermächtnis bekommst du im Shop des Uhrwerk Verlags.

2
Space: 1889 / Re: Neuer GM, brauche Tipps
« am: 10. Dezember 2019, 21:33:37 »
"Kolonie" war bei Angahiaa übrigens nicht ganz zutreffend. Geht mehr darum, als Deutsche eine (noch) von Marsianern kontrollierte Stadt zu beeinflussen, meine ich.

Ich finde die Regeln nicht schwer, aber Anfänger frgen oft, wie N- und T-Schaden gehandhabt wird. Kann nicht schaden, das drauf zu haben.

3
Space: 1889 / Re: Neuer GM, brauche Tipps
« am: 08. Dezember 2019, 18:18:22 »
Hi,

wenn es hilft, ich erlaube immer den Durchschnitt :)

Ein eigenes Ätherschiff etc. wäre schon sehr heftig, weil es gar nicht sooo viele gibt. Aber wenn es dir in die Story passt, warum nicht?

Ressourcen-Management und Kolonie-Aufbau habe ich noch nicht gespielt. Wenn so etwas aber auch erzählerisch interessant ist, ist vielleicht das Abenteuer "Die Macht von Angahiaa" einen Blick wert. Es ist eine kleine Kampagne, in der man die Entwicklung der Machtverhältnisse in einer deutschen Kolonie auf dem Mars beeinflussen kann.

4
Sonstige Spiele / Re: Star Trek
« am: 26. Oktober 2019, 20:58:04 »
Das Starter Set habe ich leider nicht, aber wenn du mit dem Core Rulebook anfangen willst, brauchst du nichts anderes. Die Erweiterungsbände enthalten halt Erweiterungen: mehr Aliens, mehr Raumschiffe, mehr Regeloptionen usw. Ich würde die dazukaufen, in denen die Dinge sind, die du für deine Abenteuer/Kampagne brauchst. Ich hab mir z. B. die Command Division gekauft, weil da die NX-Enterprise enthalten ist.

5
Space: 1889 / Re: Regelecke
« am: 07. Oktober 2019, 20:34:27 »
Hi!

Ich reduziere eigentlich nie den Gesundheitswert, ich schreibe auf, wie viel N- und wie viel T-Schaden ein Charakter erlitten hat. Und dann vergleiche ich mit dem Gesundheitswert. So kannst du beim Heilen auch direkt auswählen, ob du Schaden von N oder T wegnimmst. Die Reihenfolge, in der man welchen Schaden erlitten hat, ist egal. Ich glaube, ich fange auch bei N an zu heilen. Erst mal überschüssige N weg, dann 1 T in N umwandeln, dann wieder das N weg usw.

Ha, das steht sogar im Regelbuch, S. 227: N wird zuerst geheilt.

6
Space: 1889 / Re: Empfehlenswerte Kurzabenteuer
« am: 07. Oktober 2019, 19:56:40 »
Hi!

Ich verwende immer den Charakterbogen mit dem Bild. Ist übersichtlicher, hübscher anzusehen, und die Mitspieler wissen gleich, mit wem sie es zu tun haben.

Die Hintergrundgeschichte verwende ich nie. Entweder denke ich mir einen Hintergrund aus, der ins Abenteuer passt (bzw. wähle ich schon Beispielcharaktere aus, die in das Abenteuer passen), oder ich überlasse das den Spielern. Die kriegen das schon hin, ohne einen langen Text lesen zu müssen. Bild und Werte sind Inspiration genug.

Ich spiele ohne Geld. Die Charaktere haben das dabei, was für so eine Person bzw. die Mission realistisch ist. Wenn jemand etwas Besonderes besitzen oder im Abenteuer viel ausgeben möchte, muss der Charakter entsprechende RESSOURCEN vorweisen können.

3 Stilpunkte :)

7
Space: 1889 / Re: Wie alt werden eigentlich Marsianer?
« am: 25. September 2019, 20:05:22 »
Hi Witigis!

Ich verstehe es so, dass Marsianer sich ähnlich entwickeln und altern wie Erdenmenschen. In Marsjahren sind sie dann nur halb so alt. In 6 Marsjahren hätte ein Marsianer also den Entwicklungsstand eines 11-jährigen Erdenmenschen erreicht.

Zu den Toiletten steht ein bisschen was im Abenteuer Das Erbe der Kanalwächter: "Fortschrittliche Pumpen und chemische Prozesse ersetzen ein Abwassersystem." Detaillierter will ich das gar nicht wissen ;)

8
Space: 1889 / Re: Regelecke
« am: 07. September 2019, 12:07:59 »
Hi Tobold!


Fahrzeugkampfregeln aus Edisons Enzyklopädie

"Man kann auch Angriffe mehrerer Fahrzeuge aktiv abwehren, allerdings gibt jeder weitere Gegner einen Abzug von vier Würfeln auf die Probe."(S. 136)

Frage 1: In Anlehnung an die Regeln zum Personenkampf soll das also heißen, dass der 1. Angriff eines anderen Fahrzeugs in einer Runde mit der vollen Abwehr durchgeführt werden darf, der 2. Angriff eines anderen Fahrzeugs in der gleichen Runde führt zu Abzügen von 4 Würfeln auf diese Abwehr, der 3. Angriff eines anderen Fahrzeugs immer noch in der gleichen Runde würde zu weiteren 4 Würfeln Abzug auf die Abwehr (also 8 Würfeln Abzug insgesamt) führen usw. Stimmt das?

Manövrierfertigkeit auf passive Abwehr beim "Bewegen"?

Frage 2: Als Möglichkeiten im Kampf wird ja angegeben, dass man entweder sich auf den Kampf oder man sich weitereilend Bewegen kann. Bei Ersterem kann man normal abwehren, bei Letzterem nicht (sondern nur die passive Abwehr nutzen). Die Frage stellt sich vielleicht nicht, aber ich frage mich doch, ob man bei Letzterem nicht die Manövrierbarkeit dazurechnen sollte ? (Gerade bei den Geschützen der großen Fahrzeuge, denke ich, dass man eine manövrierfähige Maschine, die schnell voranstürmt vielleicht doch eher dafür sorgt, das an dieser drüber- oder vorbeigeschossen wird - ist nur so ein Gefühl. Würdet ihr das so machen oder eher nicht ?

1. Die -8 gibt es vom dritten angreifenden Fahrzeug aus, jedoch nicht von drei Geschützen auf einem angreifenden Fahrzeug.

2. Kannst du natürlich machen, würde ich aber nicht. Manövrierfähigkeit hat an sich nichts mit Geschwindigkeit zu tun, sondern damit, wie wendig ein Fahrzeug ist. Und Ausweichmanöver sind ja in dem Fall gerade ausgeschlossen. Die Geschwindigkeit wiederum ist berücksichtigt, wenn man kleine Ziele innerhalb eines Fahrzeugs angreift.

9
Ich hab letztes Wochenende ein knapp 10 Seiten SpliMo-Abenteuer eingereicht :)

10
Space: 1889 / Re: Regelecke
« am: 24. August 2019, 15:28:51 »
Nach meinem Verständnis fliegt ein Wesen so weit, wie jemand mit demselben Bewegungswert gehen/laufen würde, im Kampf pro Punkt 1,50 Meter.

11
Space: 1889 / Re: Empfehlenswerte Kurzabenteuer
« am: 19. August 2019, 07:50:42 »
Prima, vielen Dank. "Entscheidung am Godesberg" habe ich mir auch schon angesehen, hatte aber das Gefühl, dass das in (sagen wir mal) 4 Stunden nicht machbar wäre. Wie viel Zeit hast du in etwa für die Abenteuer angepeilt? (Es gibt ja solche und solche Con-Slots.)

Ich glaube 5 Stunden. Ich leite relativ schnell, hatte aber auch die Mordermittlung auf dem Ätherschiff ausgeweitet, meine ich. Also, ich hatte es erst mal als Detektivabenteuer präsentiert und dann für die Szenen auf der Venus (Actionteil in dem Zug) noch genug Zeit reserviert.

Also, generell leite ich Space-Abenteuer auf Cons in 4-5 Stunden. Für die Zeppelin-Piraten hatte ich 6 gebraucht.

12
Nach dem, was ich gestern noch so gehört habe, liegt es wohl eher an der unklaren Situation im Verlag.

Artikel bekämen wir schon irgendwie zusammen, oder? Ich will in den nächsten zwei Wochen auch noch einen Beitrag schreiben, zur Verwendung wo auch immer.

13
Space: 1889 / Re: Empfehlenswerte Kurzabenteuer
« am: 18. August 2019, 14:10:18 »
Bin auch Autor, aber hab auch viele Abenteuer auf Cons geleitet und empfehle mal einige meiner Highlights (anderer Autoren!), an die man leicht rankommt.

ERDE

Der Zeitreisende
https://www.uhrwerk-verlag.de/wp-content/uploads/2018/01/Der_Zeitreisende.pdf

Queen Victoria and the Zeppelin Pirates
http://www.heliograph.com/trmgs/trmgs3/qvzp.shtml (alte Regelversion)

Das Geheimnis der verlorenen Stadt
aus Äther, Dampf und Stahlgiganten

MARS

Das Rätsel der Scherbe
aus Planet der Legenden
(zweimal geleitet)

Der Schatz von Melas
aus Planet der Legenden

VENUS

Entscheidung am Godesberg
https://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-7/

14
Space: 1889 / Re: Der Mars - Errata
« am: 06. März 2019, 08:22:07 »
Das wäre sicher sinnvoll, ist aber eine theoretische Frage, solange es keine englischen Fehlerlisten gibt ;)

Ob es sich lohnt, ein englischsprachiges Forum einzurichten, muss der Verlag entscheiden. In der Zukunft wird es ja mehr Spiele auf Englisch geben.

15
Space: 1889 / Re: Der Mars - Errata
« am: 04. März 2019, 12:39:50 »
Ich habe das Buch nicht bei mir, aber die Fehler dürften im englischen Mars korrigiert sein. Die Redaktion sammelt die auch intern und bei einer Neuveröffentlichung oder Übersetzung wird das dann eingearbeitet.

Seiten: [1] 2 3 ... 15