Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Raindrop

Seiten: [1] 2 3 ... 16
1
 :)

Na ja, wenn man vergleicht, wie lange Myranor und Tharun jetzt schon brachliegen, dann ist die NA-Abteilung superschnell. Sie scheinen ja immerhin schon ein Konzept zu haben (auch wenn es eins ist, das uns nicht gefällt).

Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, was da passiert ist. Warum zerstört man ein Spiel, das gut läuft, an dem die Spieler Spaß haben, das gerade große Dinge wie die Phaetonenkampagne ins Rollen gebracht hat ...

Ich will nicht Ulisses dissen, ich würde es nur gern irgendwann verstehen.

2
Space: 1889 / Re: Namen von Marsianern
« am: 08. Juni 2021, 19:21:39 »
Marsianische Namen sind im Uhrwerk-Magazin Nr. 21 behandelt.

3
Inzwischen sehe ich das auch so, es sei denn sie involvieren noch Autoren des ehemaligen Uhrwerk-Teams - was ich nicht glaube, da Ulisses North America das neue Spiel schreibt.

Es ist aber eigentlich kein 'Abgang', das Uhrwerk-Team hätte gerne weitergemacht. Es war eine feindliche Übernahme.

Ich trauere der Uhrwerk-Version nach, würde inzwischen aber auch eher ein anderes Ubiquity-Spiel spielen als ein von Ulisses NA modernisiertes Space.

Revelations of Mars ist klasse, auch wenn für HEX momentan nichts nachkommt. Auch Leagues of Adventure finde ich eine Alternative, für die ja erstaunlich viel erschienen ist, und da es die gleiche Zeit ist, kann man auch Material aus Space damit kombinieren.

4
I did create stats when I ran the adventure, but don't have them anymore :(

Over the top should be okay, as the plot assumes PCs to be captured.

I played the adventure with two players. One characters was captured, the other one went to rescue him - perfect!

5
Meine Myranor-Bücher sind leider weit weg - und wenn es da eh nicht genau drinsteht ...

Das mit den Instruktionen klingt plausibel, dann bleibt ja eigentlich nur die Frage nach Auf- oder Abrunden beim Lernen von Formeln. Ist lange her, dass ich einen magischen Charakter erstellt habe. Ich weiß es nicht mehr.

Ich fürchte, hier sind nicht mehr viele Myranor-Fans. Du könntet deine Fragen im Orkenspalter-Forum oder in der Facebook-Gruppe stellen. Da gibt's auch wirklich noch Regeldiskussionen.

6
Hi,

hab meine Bücher leider nicht in der Nähe, daher kann ich dir wohl nur die erste Frage beantworten. Die Qualitätsstufe erleichtert meines Wissens die Probe komplett, also auch die 1 um 1. Das ist ja gerade ein Vorteil gegenüber der Spontanzauberei, dass man in die Formeln eine Qualitätsstufe reingepresst hat, auch wenn es nur 1 ist.

Viel Spaß in Myranor!

7
Da ist tatsächlich nur das Titelbild gleich. Die Inhalte sind komplett unterschiedlich, außer dass beides in Paris spielt.

8
Schnell aus dem Gedächtnis:

Erscheinen frühestens 2021, vielleicht später.
Regelsystem eher in Richtung des alten GDW-Systems.
Ubiquity und/oder Savage-Worlds-Regeln (von Abenteuern?) eventuell als Stretch Goals.
Momentane Überlegung: Alles, was Uhrwerk und andere Verlage publiziert haben, bleibt Kanon, damit Spieler ihre alten Versionen weiterspielen können (keine Ahnung, ob auch deutschsprachiges Material da reinfällt).
- aber: Veränderungen von Frank Chadwick am Hintergrund für Uhrwerk-Ausgabe und seinen Roman werden eventuell (teilweise?) zurückgenommen.
- und: Die Handlung wird ein paar Jahre in die Zukunft verlegt.
Fokus auf Expeditionsclubs: Charaktere unterschiedlicher Herkunft sollen auf Entdeckungsreise gehen.
Von Frank Chadwick selbst kommt ein Brettspiel: Mars Needs Steam - das scheint schon weiter zu sein.

9
Alle sechs genannten Bände sind English-only.

10
Space: 1889 / Re: Suche die Bücher
« am: 15. Dezember 2019, 21:23:56 »
Hi, die mit den englischen Titeln, die du genannt hast, gibt es tatsächlich nur auf Englisch und als PDF bei drivethrurpg.com oder modiphius.net. Das PDF von Phaetons Vermächtnis bekommst du im Shop des Uhrwerk Verlags.

11
Space: 1889 / Re: Neuer GM, brauche Tipps
« am: 10. Dezember 2019, 21:33:37 »
"Kolonie" war bei Angahiaa übrigens nicht ganz zutreffend. Geht mehr darum, als Deutsche eine (noch) von Marsianern kontrollierte Stadt zu beeinflussen, meine ich.

Ich finde die Regeln nicht schwer, aber Anfänger frgen oft, wie N- und T-Schaden gehandhabt wird. Kann nicht schaden, das drauf zu haben.

12
Space: 1889 / Re: Neuer GM, brauche Tipps
« am: 08. Dezember 2019, 18:18:22 »
Hi,

wenn es hilft, ich erlaube immer den Durchschnitt :)

Ein eigenes Ätherschiff etc. wäre schon sehr heftig, weil es gar nicht sooo viele gibt. Aber wenn es dir in die Story passt, warum nicht?

Ressourcen-Management und Kolonie-Aufbau habe ich noch nicht gespielt. Wenn so etwas aber auch erzählerisch interessant ist, ist vielleicht das Abenteuer "Die Macht von Angahiaa" einen Blick wert. Es ist eine kleine Kampagne, in der man die Entwicklung der Machtverhältnisse in einer deutschen Kolonie auf dem Mars beeinflussen kann.

13
Star Trek Adventures / Re: Star Trek
« am: 26. Oktober 2019, 20:58:04 »
Das Starter Set habe ich leider nicht, aber wenn du mit dem Core Rulebook anfangen willst, brauchst du nichts anderes. Die Erweiterungsbände enthalten halt Erweiterungen: mehr Aliens, mehr Raumschiffe, mehr Regeloptionen usw. Ich würde die dazukaufen, in denen die Dinge sind, die du für deine Abenteuer/Kampagne brauchst. Ich hab mir z. B. die Command Division gekauft, weil da die NX-Enterprise enthalten ist.

14
Space: 1889 / Re: Regelecke
« am: 07. Oktober 2019, 20:34:27 »
Hi!

Ich reduziere eigentlich nie den Gesundheitswert, ich schreibe auf, wie viel N- und wie viel T-Schaden ein Charakter erlitten hat. Und dann vergleiche ich mit dem Gesundheitswert. So kannst du beim Heilen auch direkt auswählen, ob du Schaden von N oder T wegnimmst. Die Reihenfolge, in der man welchen Schaden erlitten hat, ist egal. Ich glaube, ich fange auch bei N an zu heilen. Erst mal überschüssige N weg, dann 1 T in N umwandeln, dann wieder das N weg usw.

Ha, das steht sogar im Regelbuch, S. 227: N wird zuerst geheilt.

15
Space: 1889 / Re: Empfehlenswerte Kurzabenteuer
« am: 07. Oktober 2019, 19:56:40 »
Hi!

Ich verwende immer den Charakterbogen mit dem Bild. Ist übersichtlicher, hübscher anzusehen, und die Mitspieler wissen gleich, mit wem sie es zu tun haben.

Die Hintergrundgeschichte verwende ich nie. Entweder denke ich mir einen Hintergrund aus, der ins Abenteuer passt (bzw. wähle ich schon Beispielcharaktere aus, die in das Abenteuer passen), oder ich überlasse das den Spielern. Die kriegen das schon hin, ohne einen langen Text lesen zu müssen. Bild und Werte sind Inspiration genug.

Ich spiele ohne Geld. Die Charaktere haben das dabei, was für so eine Person bzw. die Mission realistisch ist. Wenn jemand etwas Besonderes besitzen oder im Abenteuer viel ausgeben möchte, muss der Charakter entsprechende RESSOURCEN vorweisen können.

3 Stilpunkte :)

Seiten: [1] 2 3 ... 16