Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Gaschantenreiter

Seiten: [1] 2 3
1
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 21. Juni 2022, 15:40:01 »
@Klaus K: neue Version 0.7.4 ist raus, kannst mal schauen ob euch das jetzt mit den geänderten Item Sheets bezüglich Beschreibung/Description besser zusagt.

2
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 20. Juni 2022, 18:19:17 »
merkwürdig, ich sehe definitiv einen Effekt, allerdings scheint mir die Bump Map, oder ihre Platzierung nicht so hundert prozentig zu stimmen. Insbesondere bei Victoria alt gibt es komische Unschärfeeffekte die zu allem Überfluss auch noch von ihrer Position auf dem Bildschirm abhängen... Ich habe auch den Eindruck, dass die Tools zum automatischen erzeugen der Bump/Normal Map nicht so gut mit Münzen klarkommen, habe aber auch noch keinen einfachen Weg gefunden das händisch hinzubiegen.
Habe übrigens auch mit der Ablesbarkeit meiner Münze gespielt und eine neue Version auf Github gelegt, die jetzt auch die erste Version eines Zahnrades enthält. Um die zu installieren muss man erst die alte Version deinstallieren und dann die neue mit dem Link https://github.com/Scepfari/more-coins-for-dsn/releases/download/0.1.3-beta/module.json installieren. Ich habe das leider wieder als Beta markiert, weshalb ein automatischer Update nicht funktioniert.

Die Summe für die Gegenstände im Lager wird schon berechnet, allerdings wird sie nirgends angezeigt. Das kommt dann mit der nächsten Version. Bis dahin kann man auch mit F12 die Konsole öffnen und folgendes eintippen, um an den Wert zu kommen:
game.actors.getName('hier den Namen des Charakters eintragen').data.data.load.storageLoad

Bei der Beschreibung/Description unterscheide ich zwei verschiedene Dinge: Die Originalbeschreibung aus dem Regelwerk die in der Sprachdatei (im Deutschen: de.json) hinterlegt ist und auf deren Einträge über eine ID zugegriffen wird, sowie eine "freie" Beschreibung die der Anwender:in eintragen kann. Erstere ist natürlich nicht editierbar, da die Sprachdatei Teil des Space Systems ist, die von Foundry aus nicht verändert werden kann.
Sehe ich das richtig, dass ihr nur bei selbst erzeugten Ressource und Talenten die Beschreibung anfassen wollt und die Originalbeschreibungen unangetastet bleiben?
Bei Waffen ist die Unterscheidung sinnlos, da die Sprachdatei keine Waffenbeschreibungen enthält und bei den Gegenständen und Rüstungen sind nur jeweils eine Handvoll hinterlegt. Mal schauen ob mir was sinnvolles einfällt wie ich das auf einen Tab zusammenführen kann.

3
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 07. Juni 2022, 23:15:49 »
Die Beleuchtungseinstellungen von DsN habe ich nicht verändert, aber ich würde das gerne, insbesonder HDR Beleuchtung wäre toll, aber das geht leider nicht. Die Beleuchtung die Verwendung findet ist leider suboptimal für die glänzende "Silber"-Münze die ich in Blender erstellt habe. Am besten kommt sie in Foundry noch am linken Bildschirmrand zur Geltung, am rechten fällt die Unterscheidung hingegen schwerer. Ich müsste damit noch länger rumexperimentieren, um die Münze auf die von DsN verwendete Beleuchtung zu optimieren, komme die nächsten 1,5 Wochen aber sicher nicht dazu. Kannst dich auch gerne selber dran versuchen, die .glb Datei im model Verzeichnis lässt sich in Blender wieder importieren.

Was deinen Historischen Münzen noch fehlt ist eine Bump-Map, damit auch von schräg betrachtet die Prägung ihren 3D Effekt hat (ich weiß, Jammern auf hohem Niveau).  Dafür gibt es Programme die aus einem Bild die entsprechenden Maps berechnen, z.B. AwesomeBump (ist open source).   

4
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 04. Juni 2022, 03:49:30 »
mir ist unklar warum das mit dem einfachen kopieren nicht funktioniert, was aber geht ist die reguläre Modulinstallation. Unten im Manifest Link das folgende eingeben: https://github.com/Scepfari/more-coins-for-dsn/releases/download/0.1.2-beta/module.json

5
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 02. Juni 2022, 19:58:06 »
danke für den Link, werde ich mir am Wochenende genauer anschauen. Mir ist die Münze in DsN einfach zu gering aufgelöst, dem habe ich mich mittlerweile angenommen und eine eigne Münze erzeugt, die auch nutzbar ist. (https://github.com/Scepfari/more-coins-for-dsn) Einen Nachteil haben allerdings eigenen Modelle in DsN, man kann die leider die Texturen (Diffuse, Bumb, Roughness) nicht austauschen.

Selbst angelegten Fertigkeiten hatte ich gar nicht auf den Schirm, da müsste ich in dem Token Action Modul was anpassen, damit falls er den Eintrag in dem Sprachfile nicht findet mit dem Namen arbeitet und nicht mit "SPACE1889.SkillName". Das wird eine Weile dauern das zu korrigieren, hängt auch mit davon ab wie schnell dann mein kommende Änderungsliste von den Autoren des Modules übernommen wird. Auf die Schnelle kannst du dir behelfen indem du unter in der Datei  \FoundryVTT\Data\systems\space1889\lang\de.json am besten direkt ab Zeile 2 für jede deiner neuen Fertigkeiten eine neue Zeile einfügst die so aussieht.
"SPACE1889.SkillNameDerNeuenFertigkeit": "Name der neuen Fertigkeit",
Wichtig dabei ist, dass hinter SPACE1889.Skill der Text stehen muss der im Fertigkeiten Sheet unter Id steht, nur mit großgeschriebenen ersten Buchstaben.

6
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 30. Mai 2022, 00:47:28 »
@Klaus: Du hast Recht, bei der letzten Version ist was durcheinander gekommen, da passten die Versionsnummern in der system.json Datei auf Github nicht mit der im zip File ausgelieferten zusammen. Mit der neuen Version 0.7.3 sollte das Problem weg sein. Die Version beinhaltet auch die Vereinheitlichung der Würfelart, Standard ist Münze, das lässt sich aber in den Systemeinstellungen auch auf W6 umstellen.

7
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 28. Mai 2022, 23:44:09 »
zu 2) An einer spezielle Umsetzung für die Münzen von DiceSoNice wollte ich mich auch noch versuchen. Mir schwebten Münzen mit den Portrait unserer Helden vor, ein  Pfundmünze ist auch eine gute und universell einsetzbare Idee. Die Münze durch ein Zahnrad zu ersetzen gefällt sogar noch besser, ich frage mich ob das Mehr an Polygonen im 3D Modell sich dann negativ auf die Performance auswirkt, insbesondere bei vielen "Würfeln". Wie sind da deine Erfahrungen?
Ich merke schon, Zeit wieder Blender zu starten, aber vorher mach ich noch die Umstellung zur Vereinheitlichung aller Würfe.

 An der "Von Neumann" Umsetzung für Foundry bin ich auf jeden Fall interessiert. Wenn ich das meinem SL gebe, baut er das sicher in die kommende Kampagne ein.  ;D

8
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 28. Mai 2022, 19:30:03 »
Schön das es dir und deiner Gruppe gefällt und ihr mein Werk nutzt. Zu den Fragen:

  • Das Foundry das System neu von Github holt ist nicht meine Absicht, habe mich mit dem Thema auch nur oberflächlich beschäftigt. Wenn ich mich recht erinnere, sollte er die lokale system.json Datei auswerten, indem er dem darin enthaltenen Dateilink ( steht im "manifest" Eintrag) folgt und die neuste veröffentlichte system.json Datei von Github lädt und dann die Versionen der beiden Dateien vergleicht. Und nur wenn auf Github was neueres ist, sollte der Download der zip Datei erfolgen. Das müsste ich näher analysieren ob das so stimmt und ob er das auch so macht...
  • Das beim Würfeln bei den Attributen Münzen (dc) und bei den andern Proben (W6) genutzt werden ist, entstammt noch der frühen Entwicklungsphase wo ich verschiedene Dinge ausprobiert habe. Eigentlich sollte das vereinheitlicht werden, habe das aber bis jetzt noch nicht getan. Kommt aber noch, habt ihr Präferenzen für bezüglich Münzen vs. Würfel?
  • Attributsproben werden aktuell immer verdoppelt, ist aber sicher kein Problem das einzubauen. Trage doch am besten ein Featurewunsch (= Issue) auf Github Seite ein, dann kann man auch dort über die Umsetzung diskutieren.
  • Die Integration ist seit Version 2.2.13 von Token Action Mod drin (siehe Releaseliste: https://github.com/Drental/fvtt-tokenactionhud/releases) und das Modul funktioniert bei mir auch in der aktuellen Version 2.2.16. Was geht da bei euch nicht?

9
Ich habe im letzten Corona-Jahr mal eine Sammlung kleiner Texte und Hintergrundbeschreibungen zu Space 1889 in einem Blog untergebracht. Vielleicht findet ihr etwas, was euch interessiert. Das ist aber natürlich "mein" Spaceversum:
Simius, danke für den Link auf deine Textsammlung, interessante Ideen, die ich auf jeden Fall am meinen SL zur möglichen Verwendung weiterreichen werde.

10
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 01. Mai 2022, 22:19:13 »
Gerne doch. Space 1889 ist und bleibt mein Favorit bei den Rollenspiele, daher bekommt das System auch weiterhin die volle Unterstützung.
Mittlerweile ist der Umfang meiner FVTT Umsetzung auch gewachsen, neben Charakterbogen gibt es jetzt auch einen für Kreaturen und für NPC, passenden dazu auch jeweilige Kompendien, die die Kreaturen aus den Quellenbänden abdecken und bei den NPC die aus dem Heft vom Spielleiterbogen. Des Weiteren ist die interne Mehrsprachenunterstützung soweit fertig und auch die englische Sprachdatei mit dem Wichtigsten gefüllt, sodass sich das System auch auf Englisch nutzen lässt, wie das schon bei meinem pdf Charakterbogen gewünscht wurde.
Als Bonus habe ich für das Modul Token Action die Space Integration geschrieben, wodurch die Funktionalität (durch Auswahl des Token erhält der Nutzer direkten Zugriff auf fast alle Würfe, ohne den Bogen des Akteurs öffnen zu müssen)  des Moduls auch mit Space nutzbar ist.

11
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 26. März 2022, 19:14:00 »
Danke für den Hinweis, ich lese jetzt auf dem Uhrwerk Discord mit...

12
Space: 1889 / Re: Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 23. März 2022, 22:06:51 »
Schön, ich werde die nächsten Tage eine neue Version veröffentlichen, in der dann auch einen Kreaturen Bogen existiert. Passend dazu enthält sie im Kompendiumbereich für jeden Planet (inklusive Luna)  ein Bestiarium, mit all den Viechern die im GRW und den Plantenbänden aufgelistet waren. Soviel Unterstützung für den Spielleiter muss sein!

13
Space: 1889 / Space 1889 mit Foundry Virtual Tabletop
« am: 14. März 2022, 19:10:33 »
Hallo Space 1889 Freunde,

nach zwei Jahren Space 1889 am virtuellen Tisch mit Roll20, basierend auf dem einzig dort verfügbaren Unbiquity System (Hollow Earth Expedition), sowie der Erkenntnis umzugsbedingt auch nach Corona virtuell bleiben zu müssen, kam der Wunsch nach mehr auf. Genug der technischen Mängel auf Roll20, sowie eine bessere Unterstützung der Space Regeln, als dem Notbehelf all die Makros, deren Erzeugung ich in meinen pdf Charakterbogen programmiert habe, nach jeder Steigerung neu nach Roll20 kopieren zu müssen.
Da sich unsere Kampagne dem Ende zuneigt und der Start der Neuen der optimale Zeitpunkt für einen Systemwechsel ist, habe ich mich im letzten Monat mit Foundry VTT beschäftigt und an einer Space 1889 Umsetzung gebastelt, deren erstes Release ich gestern veröffentlicht habe.

Entsprechend den Anmerkungen die ich von euch zu meinem Charakterbogen erhalten hatte und da Foundry VTT dies auch mit unterstützt, habe ich diesmal dem Aspekt der Mehrsprachfähigkeit beachtet. Da ich allerdings nur die deutschen Versionen der SPACE Publikationen von Uhrwerk besitze, enthält die englische Sprachdatei zum Großteil noch die deutschen Texte und ich habe nur ein paar Begriffe zu Testzwecken übersetzt. Falls einer von euch an einer englischen oder auch einer beliebigen anderen Sprach-Version Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden (hier oder auf github).

In seinem aktuellen Zustand enthält die SPACE-Umsetzung einen Charakterbogen der alle wesentlichen Funktionen und Proben abbildet ([STRG] + Click auf ein probenauslösendes Element öffnet einen Dialog um die Probe zu modifizieren, wie z.B. bei Unterstützung +2 oder Wiederholung -2).
Im Kompendium sind alle Fertigkeiten, Spezialisierungen, Talente, Schwächen enthalten die bis einschließlich Edisons Enzyklopädie veröffentlicht wurden. Dazu kommen dann noch diverse Gegenstände, Ressourcen, Rüstungen, Sprachen und Waffen, die allesamt als Item realisiert sind, wobei der SL und z.T. auch der Spieler neue Items erzeugen kann. Da das eher selten vorkommt habe ich die verschiedenen Item-Dialoge noch nicht schön gemacht, d.h. sie sind noch komplett im funktionalen Entwicklerzustand.
In den Charakterbogen habe ich mehr Zeit investiert, aber auch da gibt es noch viel Raum für Verbesserungen.
Ebenfalls enthalten ist ein Kompendium in dem die 27 Beispielcharaktere aus dem GRW und den Planetenbänden enthalten sind, mit denen man sofort loslegen kann. Die Beispielcharaktere habe ich zum Teil fehlerkorrigiert, insbesondere um sie regelkonform zu machen.
Apropos Regeln: Talente, Spezialisierungen, Schwächen und Waffen die Vorbedingungen besitzen werden beim Hinzufügen zu einem Charakter auch auf Gültigkeit überprüft und falls die nicht gegeben ist, wird das Hinzufügen verweigert.

Da das System nicht in der offiziellen Liste der unterstützten Systeme enthalten ist kann man es über die Angabe auf die Manifest URL installieren.

Github Projekt:  https://github.com/Scepfari/SPACE1889-FVTT
Manifest URL: https://github.com/Scepfari/SPACE1889-FVTT/releases/latest/download/system.json

Kritik, Anmerkungen, Wünsche usw. sind willkommen.

14
Space: 1889 / Re: Ungeübte Fertigkeitenwürfe
« am: 28. Juni 2021, 19:40:00 »
habe nur die PDF "revised" Variante vom GRW, die hat ein paar Seiten Offset zu der Gedruckten, ich weiß aber nicht in welche Richtung. Egal hier der Text:
Zitat von: GRW
Fertigkeitswert Null
Je nach Umfeld, in dem ein Charakter aufwächst, sind ihm bestimmte Fertigkeiten sprichwörtlich in die Wiege gelegt. In manchen Kulturen muss man in der freien Natur überleben oder sich mit seinen Fäusten zur Wehr setzen können, und es erscheint deshalb wenig realistisch, wenn Charaktere solche Fertigkeiten erst dann vernünftig einsetzen können, wenn sie Punkte dafür ausgeben. Deshalb bietet sich folgende Optionalregel an, die die ursprüngliche Regel zu Fertigkeitsproben ohne Fertigkeitspunkte ergänzen soll: Der Spielleiter legt eine Liste mit Null-Punkte-Fertigkeiten an, über die jeder Charakter aus einem bestimmten Umfeld automatisch verfügt. Wenn ein Charakter eine Probe in einer solchen Fertigkeit ablegen soll, kann er sein normales Basisattribut dafür verwenden, ohne dabei den üblichen Abzug von zwei Würfeln zu erleiden.
Insbesondere bei Naturvölkern oder in den etwas „raueren Ecken“ der Welt von Space: 1889 sollte jeder mit folgenden Fertigkeiten einigermaßen vertraut sein:
• Empathie
• Heimlichkeit
• Sportlichkeit
• Waffenlos
Bei Charakteren, die in einer ländlichen Umgebung oder gar in der Wildnis aufgewachsen sind, könnte diese Liste sogar noch um Überleben oder Reiten ergänzt werden. Der Spielleiter sollte den Spielern erlauben, die oben stehende Liste zu variieren, um sie besser an den Hintergrund seines Charakters anzupassen. Der schwächliche Sohn einer Diplomatenfamilie wird vielleicht eher Erfahrungen in Diplomatie als in Waffenlos gemacht haben, während ein die Tochter eines begnadeten Ingenieurs vermutlich eher ein intuitives Gespür für die Gesetze der Physik besitzt als Sportlichkeit.
Die Steigerung einer solchen Fertigkeit von 0 auf 1 kostet bei der Charaktergenerierung einen halben Punkt, im späteren Spiel einen Erfahrungspunkt. Nach der ersten Stufe kosten Steigerungen genauso viel wie bei allen anderen Fertigkeiten auch.

15
Space: 1889 / Re: Hohlwelt in Space 1889
« am: 28. Juni 2021, 18:35:26 »
Meine Gruppe spielt nicht mit einer echten Hohlwelt, allerdings sind wir schon auf ausgedehnte Höhlensysteme mit eigenem Ökosystem (einschließlich Dinosauriern) gestoßen, deren Beleuchtung ähnlich wie im Luna Band über Leuchtpilze von statten geht.
Ich denke der Spielleiter kann den Umfang je nach Anforderungen seiner Geschichte ausarbeiten wie er will, etwas wie "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne kann auf jeden Fall problemlos gespielt werden, ohne das Spaceverse zu sprengen oder zu verbiegen.

Seiten: [1] 2 3