Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Asmus

Seiten: [1]
1
Achtung! Cthulhu / Abenteuerreihe "Nullpunkt"
« am: 25. Januar 2019, 18:06:21 »
Hallo zusammen,

nachdem der dritte Teil der Nullpunkt-Reihe nun bald erscheinen wird, frage ich mich, ob Ihr Infos habt, ob überhaupt noch mit einem vierten Teil zu rechnen ist? Auf der Modiphius-Seite hat der Teil immer noch keinen Namen.

2
Coriolis / Re: Fehlersuche Coriolis-Preview-PDF
« am: 19. Oktober 2018, 12:34:10 »
Grundsätzliches:

* Wenn Ihr Euch bei den Konzepten und Unterkonzepten für das generische Maskulinum entschieden habt, dann bitte auch Kurtisan und nicht Kurtisane. (Die Option hieß in der Abstimmung auch "Kurtisan/-e".)

* Zur auch von anderen angesprochenen Frage, ob es "auf Coriolis" oder "auf der Coriolis" heißen sollte: Ich kann die Debatte gut verstehen. Ich finde nichts an der Symbaroum-Übersetzung so misslungen wie den häufigen Verzicht auf den Artikel beim Wald Davokar (oft in Davokar statt im Davokar). Nun zu Coriolis: Ich halte es für durchaus plausibel, dass sich der Sprachgebrauch dahin gewandelt hat, dass man im Spiel auf den Artikel verzichtet. Ich bin kein Star-Trek-Experte, aber sagt man dort nicht auch auf Deep Space Nine und nicht auf der Deep Space Nine? Mir wäre es aber schlicht wichtig, dass Ihr Euch entscheidet und Eure Entscheidung dann durchhaltet. Aktuell ist dies nicht der Fall: "Außerhalb von Coriolis" / "an der Coriolis andocken" (beide S. 208). Mein Vorschlag: Coriolis hat grundsätzlich den Artikel, also die Coriolis, außer in der fixen Phrase auf Coriolis, die sich halt so etabliert hat.
 
* Die Versalien wurden offenbar in Kapitälchen umgewandelt. Bsp.: S. 16, "Im Idealfall"; das gleiche ist bei den Konzepten und Unterkonzepten passiert. Die bewusste Designentscheidung von Fria Ligan, Versalien und nicht Kapitälchen zu verwenden, kann und sollte beibehalten werden. (Zumal Ihr es an anderen Stellen beibehalten habt; z.B. S. 53 "FRÜHE HERRSCHER DES HORIZONTS".) Auch die Umstellung auf Mediävalziffern finde ich fragwürdig. (Was ich am konkreten Bildbeispiel von S. 283 in der deutschen Fassung natürlich besser finde, ist, dass die relativen Angaben immer sofort eine neue Zeile haben.)

Ich denke, in dieser Gegenüberstellung kann man gut sehen, dass die Versalien besser lesbar als die Kapitälchen sind. Und mit der Unwandlung von Millionen Quadratkilometer in Mio. km² und von ungefähr in ~ hätte man ebenfalls noch Platz schaffen können (von der Übersichtlichkeit zu schweigen), die eine Verkleinerung der Schriftart überflüssig gemacht hätte. Ich hoffe, ich spreche hier im Sinne aller, die nicht mehr zwanzig und im Vollbesitz ihrer Sehkraft sind.

* Im Englischen kann man den Verzicht auf Kursivsetzung von Regelbegriffen damit begründen, dass diese großgeschrieben werden. Da sich dies auf Deutsch zur Textauszeichnung kaum eignet, möchte ich dazu raten, diese kursiv oder als Versalien zu setzen. Bsp.: S. 22, NERID erhalten das Talent Wasseratmung. --> NERID erhalten das Talent Wasseratmung.

* Ich würde es begrüßen, wenn Namen von Werken kursiv gesetzt würden. Dann könnte man auch immer gleich erkennen, ob mit "Coriolis" das Spiel oder die Station gemeint ist. Bsp.: S. 6, Kasten DREI TIPPS ZUR INSPIRATION.


Einzelheiten:

* S. 4: INTRIGIERT & PLANT AN BORD DER CORIOLIS: Das "&" durch "UND" ersetzen.

* S. 20: Formatierungsfehler bei "Kapitänin Arina Chike".

* S. 45: Formatierung des Wortes "Offizier" (der erste Buchstabe ist nicht fett)

* S. 379: Im ganzen Buch werden korrekt deutsche Anführungszeichen verwendet, auf dieser Seite allerdings englische.

* S. 53 AK: Formatierung der Wörter "Überladung" und "Sensorfehler" (der letzt Buchstabe ist nicht fett)


Seiten: [1]