Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Sonstige Spiele => Thema gestartet von: QuickAndDirty am 29. September 2015, 14:57:21

Titel: Tharun mit DSA5
Beitrag von: QuickAndDirty am 29. September 2015, 14:57:21
Gibt es einen DSA 5 Hack?
Oder ist sowas wie ein Tharun DSA 5 Community Hack erlaubt?

Spielt das Tharun Team in einer DSA 5 Runde mit, so dass es mit dem Neuen GRW schon in berührung gekommen ist?

Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: barbarossa rotbart am 29. September 2015, 20:22:56
Gibt es einen DSA 5 Hack?
Oder ist sowas wie ein Tharun DSA 5 Community Hack erlaubt?

Spielt das Tharun Team in einer DSA 5 Runde mit, so dass es mit dem Neuen GRW schon in berührung gekommen ist?
Braucht man so etwas?
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: QuickAndDirty am 30. September 2015, 09:12:36
Hm. Noch garnicht drüber nachgedacht.
Also man lässt die Pakete für Kultur und Profession weg
Oder man stellt sie ohne Rabatt neu zusammen.
Die Kosten der SF usw. könnte man so lassen.

Macht die nun wesentlich niedrigere Parade ein Problem?
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: barbarossa rotbart am 30. September 2015, 19:04:42
In meinen Augen ist DSA5 nun wirklich nicht Schwertmeister-tauglich!
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: QuickAndDirty am 30. September 2015, 22:07:43
Worin liegt das begründet, dass du allgemein ein großer Fan von DSA 5 bist, während du es speziell für Tharun für ungeeignet hälst?
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: Rekki Thorkarson am 01. Oktober 2015, 08:20:00
Vielleicht gilt das nur für das bisherige Regelwerk das einen Schwertmeister- Kampfstil nicht abbilden kann. Sobald die entsprechenden Regelerweiterungen herauskommen sieht das ja vielleicht schon ganz anders aus :)
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: barbarossa rotbart am 01. Oktober 2015, 14:18:31
Worin liegt das begründet, dass du allgemein ein großer Fan von DSA 5 bist, während du es speziell für Tharun für ungeeignet hälst?
Wer hat gesagt, dass ich DSA5 gut finde. DSA5 ist weit davon entfernt, gut zu sein.
Dank des von der Redax bevorzugten Spielstils (Helden klein haltenen, damit sie den Plot nicht durch unvorhersehrbare Taten und mächtige Zauber kaputt machen können), der für/mit DSA5 Standard geworden ist, eignet sich DSA5 nicht für eine Tharun-Kampagne.
Sorry, aber da spiele ich Schwertmeister doch lieber mit einer DSA1-Gruppe Stufe 17+.
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: QuickAndDirty am 02. Oktober 2015, 09:58:02
Warum meldest du dich dann überhaupt zu Wort? Ich habe nicht geschrieben: "Hater meldet euch", sondern nach einem Hack gefragt um Tharun mit DSA5 Regeln zu spielen. Es wäre nett wenn du deine Beiträge auf das Konstruktive beschränkst.
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: barbarossa rotbart am 02. Oktober 2015, 18:27:41
Warum meldest du dich dann überhaupt zu Wort? Ich habe nicht geschrieben: "Hater meldet euch", sondern nach einem Hack gefragt um Tharun mit DSA5 Regeln zu spielen. Es wäre nett wenn du deine Beiträge auf das Konstruktive beschränkst.
Weil dies hier vielleicht ein allgemeines Thema ist und kein spezielles DSA5-Tharun-Thema...
Die meisten, die sich hier aufhalten sind wohl keine DSA5-Spieler, weil der Uhrwerk-Verlag noch nicht seine DSA-Reihen auf DSA5 umgestellt hat (und wenn ich dies richtig gelesen habe, wird dies erstgeschehen, wenn das DSA5-Regelwerk vollständig vorliegt, was wohl noch einige Zeit dauern wird).
Du kannst natürlich eine Schwertmeister-Kampagne nach DSA5-Regeln spielen, aber da wird keine Freude aufkommen, denn DSA5 und DSA3/4 sind einfach nicht kompatibel.
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: zakkarus am 03. Oktober 2015, 14:33:09
Ob nun DSA4.1 oder DSA5 - der Betreff lautet "Die Welt der Schwertmeister" und die ist erst einmal Neutral.
Streitet euch über DSA5 vs. Tharun bitte wo anders.
Titel: Re: Tharun mit DSA5
Beitrag von: Gecq am 04. Oktober 2015, 19:45:08
Ich habe auf Deinen Wunsch hin diese Diskussion mal abgeteilt und in einen extra Thread ausgelagert. Ich finde Streit nicht grundsätzlich schlecht und finde auch nicht, dass die Diskussion bisher so schlimm unkonstruktiv war. Aber natürlich gilt: Unterschiedliche Meinungen sind super und seid nett zu einander.
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: Coramur am 06. Oktober 2015, 13:32:12
Weil dies hier vielleicht ein allgemeines Thema ist und kein spezielles DSA5-Tharun-Thema...
Die meisten, die sich hier aufhalten sind wohl keine DSA5-Spieler, weil der Uhrwerk-Verlag noch nicht seine DSA-Reihen auf DSA5 umgestellt hat (und wenn ich dies richtig gelesen habe, wird dies erstgeschehen, wenn das DSA5-Regelwerk vollständig vorliegt, was wohl noch einige Zeit dauern wird).
Du kannst natürlich eine Schwertmeister-Kampagne nach DSA5-Regeln spielen, aber da wird keine Freude aufkommen, denn DSA5 und DSA3/4 sind einfach nicht kompatibel.

Wobei man auch da sicherlich kontrovers drüber diskutieren kann, denn nach BISHERIGER (!) Aussage kann man künftig alle DSA5-Aventurien-Abenteuer ausschließlich mit dem 5er-Grundregelwerk spielen. Tharun und Myranor allerdings so in die 5. Edition zu übertragen, das Erweiterungsbände (bzw. Fokusregeln wie es so schön auf der RatCon hieß) Pflicht sind, ist nicht unbedingt ein Pluspunkt.
Titel: Re: Tharun mit DSA5
Beitrag von: Gecq am 06. Oktober 2015, 15:46:49
Ich habe mich jetzt noch nicht intensiv mit DSA 5 auseinandergesetzt, aber wenn ich es richtig verstanden habe, ist das nur ein Teil der Wahrheit. Das GRW soll das einzige nötige Buch am Tisch sein und es gibt wohl die Zusage, dass Fokusregeln/Erweiterungsregeln dann in den Abenteuern abgedruckt werden. Mächtige Magier (auch als NSC) kann man jedenfalls im Moment nicht spielen. Oder Geweihte des Gottes X. Oder Orkschamanen.

Ob diese garantierte Duplizierung von erweiterten Regeln in den Abenteuern jetzt wirklich ökonomisch sinnvoll ist, wird sich zeigen.

Ich persönlich hätte ein ausschließlich auf am Spieltisch benötigte Regeln fokussiertes GRW (ohne Einführung ins RSP, Mini-Geographia, Kreaturen etc.) besser gefunden. Dazu ein kombiniertes Magie-/Götter-Regelwerk und bei Bedarf ein Bestiarium. Das ist meines Erachtens nötig und auch ehrlich.

Das Hardcover-GRW ist mit satten zwei Kilogramm meines Erachtens übrigens zu schwer – und das meine ich rein physikalisch.
Titel: Re: Tharun mit DSA5
Beitrag von: Coramur am 07. Oktober 2015, 09:13:03
Deswegen schrieb ich ja auch "nach BISHERIGER Aussage"  ;)

Richtig ist auch, das man z.B. NUR nach dem GRW in einen künftigen Abenteuer niemals einen Rahja-Geweithen spielen kann, weil er nicht enthalten ist, und da auch keine Rahja-Liturgien enthalten sind kann man auch keine Rahja-Profession selbst bauen.

Ich PERSÖNLICH (!) finde aber, dass es einen Unterschied macht, ob man nur neue Professionen, Zauber, Vor/Nachteile zum Grundregelwerk hinzunimmt, oder neue Regelmechanismen (Fokusregeln etc.).
Auf die Art und Weise kann man zwar aus einer kommenden Götter Erweiterung die Rahja-Geweithen übernehmen, und aus dem Kompendium bspw. die Schwertgesellen-Professionen und passende Sonderfertigkeiten. Die Fokusregeln für Treffenzonen, die bestimmt im Kompendium drin sein werden gehören dann aber nicht zwangläufig dazu. Damit bliebe das GRW regetechnisch gesehen das Maß der Dinge.

Und so ein Vorgehen würde ich mir auch für Myranor und Tharun wünschen. Für Regel-/Quellenbücher und Abenteuerbände.

 
Titel: Re: Tharun DSA5
Beitrag von: QuickAndDirty am 08. Oktober 2015, 14:24:50
Weil dies hier vielleicht ein allgemeines Thema ist und kein spezielles DSA5-Tharun-Thema...
Das ist immer noch keine Einladung unkonstruktiv zu stören!

Die meisten, die sich hier aufhalten sind wohl keine DSA5-Spieler, weil der Uhrwerk-Verlag noch nicht seine DSA-Reihen auf DSA5 umgestellt hat (und wenn ich dies richtig gelesen habe, wird dies erstgeschehen, wenn das DSA5-Regelwerk vollständig vorliegt, was wohl noch einige Zeit dauern wird).
Auch das ist kein Fakt der deine troll Posts brauchbar macht oder sie legitimiert.

Du kannst natürlich eine Schwertmeister-Kampagne nach DSA5-Regeln spielen, aber da wird keine Freude aufkommen, denn DSA5 und DSA3/4 sind einfach nicht kompatibel.
Alle unterschiedlichen DSA Versionen sind zu einander nicht 100% kompatibel und DSA4.1 und DSA5 sind nicht 100% inkompatibel.
Das DSA 4.1 nicht exakt das selbe ist wie DSA5 war mir klar. Genau deswegen habe ich ja nach einem Hack gefragt im Tharun mit DSA 5 spielen zu können.
Das ist doch offensichtlich. Warum sonnst sollte ich fragen?

Richtig ist auch, das man z.B. NUR nach dem GRW in einen künftigen Abenteuer niemals einen Rahja-Geweithen spielen kann, weil er nicht enthalten ist, und da auch keine Rahja-Liturgien enthalten sind kann man auch keine Rahja-Profession selbst bauen.

Ich PERSÖNLICH (!) finde aber, dass es einen Unterschied macht, ob man nur neue Professionen, Zauber, Vor/Nachteile zum Grundregelwerk hinzunimmt, oder neue Regelmechanismen (Fokusregeln etc.).
Auf die Art und Weise kann man zwar aus einer kommenden Götter Erweiterung die Rahja-Geweithen übernehmen, und aus dem Kompendium bspw. die Schwertgesellen-Professionen und passende Sonderfertigkeiten. Die Fokusregeln für Treffenzonen, die bestimmt im Kompendium drin sein werden gehören dann aber nicht zwangläufig dazu. Damit bliebe das GRW regetechnisch gesehen das Maß der Dinge.

Und so ein Vorgehen würde ich mir auch für Myranor und Tharun wünschen. Für Regel-/Quellenbücher und Abenteuerbände.
Zunächstmal ist das DSA 5 GRW relativ vollständig. Man kann diverse mundane, Magische und Klerikale Charactere spielen. Tricks,Zauber,Rituale,Liturgien,Sonderfertigkeiten, Vor aund Nachteile  für diese Charaktere sind vorhanden. Es sind halt nur nicht alle Exoten drin. Mich stört das nicht und es geht mir ja um einen Hack für Tharun. So ein Hack behandelt die Regeln im Allgemeinen und nicht klein in klein, Hintergrunddetail für Hintergrunddetail. Zumindest soweit das möglich ist.

Recht einfach umzusetzen sehe ich folgende Abweichungen:
-Menschen sind nur noch eine Spezies.
-Es gibt keine Rassen mehr(dennoch sind Menschen und Elfen sexuell kompatibel.)
-Kultur ist kein Paket mehr es wirkt sich nur auf Sprache und Kenntnis der Kultur aus.
-Professionen sind nur noch Vorschläge von Fertigkeits-,SF-,Vorteils-, Nachteils-Paketen ohne Paketboni.
Man müsste also Tharunische Professionen neu durchrechnen und sie als Vorschläge betrachten.
-Die Liturgien der Azarai müssten an die Liturgien der Geweihten angepasst werden. Die sind ja jetzt normale Zaubersprüche mit anderer Energie.
usw.
Titel: Re: Tharun mit DSA5
Beitrag von: Gecq am 08. Oktober 2015, 15:02:45
[...] Auf die Art und Weise kann man zwar aus einer kommenden Götter Erweiterung die Rahja-Geweithen übernehmen, und aus dem Kompendium bspw. die Schwertgesellen-Professionen und passende Sonderfertigkeiten. Die Fokusregeln für Treffenzonen, die bestimmt im Kompendium drin sein werden gehören dann aber nicht zwangläufig dazu. Damit bliebe das GRW regetechnisch gesehen das Maß der Dinge.

Und so ein Vorgehen würde ich mir auch für Myranor und Tharun wünschen. Für Regel-/Quellenbücher und Abenteuerbände.

So ein Vorgehen wünsche ich mir auch und da es dann wahrscheinlich unter anderem in meiner Verantwortung liegen wird, ist es auch recht wahrscheinlich. Aber im Moment kann ich nicht abschätzen, ob das auch 100%ig möglich ist. Ich vermute ein Fokus-Regelband à la "DSA 5 – Fokus: Tharun" ist unter Umständen nötig.
Aber das ist wie gesagt verfrüht. Erstmal DSA 5 lernen und spielen.
Titel: Re: Tharun mit DSA5
Beitrag von: QuickAndDirty am 06. April 2017, 09:21:56
Na, wir sind ja nun schon ziemlich umfassend mit DSA5 Regelbänden ausgestattet. :(
Die Veröffentlichungspolitik von Ulisses sieht ja vor das Regeln in Regionalbänden und Abenteuern verteilt erscheinen.
Und da Ulisses ja vermutlich niemals aufhören wird Spielhilfen und Abenteuer zu produzieren, kann man ja nun auch nicht warten bis all Regeln von DSA5 vollständig veröffentlicht sind.

Wann wird ein DSA 5 - Tharun GRW in die pipeline kommen?
Titel: Re: Tharun mit DSA5
Beitrag von: Quendan von Silas am 07. April 2017, 11:44:48
Wann wird ein DSA 5 - Tharun GRW in die pipeline kommen?

Das wird noch einige Zeit dauern, der Fokus liegt bei Tharun aktuell noch auf anderen Bänden.
Titel: Re: Tharun mit DSA5
Beitrag von: Rekki Thorkarson am 09. April 2017, 05:05:02
Und das ist mMn auch gut so. DSA5 ist noch viel zu unausgereift in sich. Wenn Magie eins bis drei, Götterwirken eine bis drei, weitere w6+4 Regelbäde und Fokuslevel drölf erreicht ist, wissen wir vielleicht ob es alles in sich Sinn macht, was da verregelt wird.