Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Sonstige Spiele => Thema gestartet von: Ein Dämon auf Abwegen am 17. September 2012, 13:15:09

Titel: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 17. September 2012, 13:15:09
Bei den Myranor Generirungsregeln hat man ja bei den Magier Professionen immer die Wahl zwischen Halb- und Vollmagier (und in manchen Fällen auch Viertelmagier). Angesichts des relativ geringen Kostenunterschieds (meist gerade mal 3 GP) würd mich mal interessieren ob diese Auswahl überhaupt genutzt wird oder ob  ihr nicht in der Regel eh einfach direkt zum Vollzauberer greift.

Auch beim Karmatiker I-III würde mich interessieren ob und warum die spielt.

Außer von wirklich strakem GP Mangen kann ich mir eigentlich keinen wirklich sinvollen Grund vorstellen die Schwächeren Varianten zu nehmen und selbst dann würd ich überlegen ob ich nicht irgendwo anders GP sparen kann.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Moros am 17. September 2012, 13:45:12
Zwar spiele ich im Moment keinen Halbzauberer oder Karmatiker, aber ich könnte mir eine Fülle an hintergrundtechnischen Gründen vorstellen, warum man sich für diese Varianten entscheiden könnte:

So könnte ein Halbzauberer gewählt werden, um eine schwächere magische Begabung, oder eine Vernachlässigung derselben, darzustellen, z.B. bei einem verwöhnten Alantinos-Optimaten, der sich eher um profanere Dinge kümmert, als um seine magische Ausbildung.

Karmatiker der niedrigen Stufen könnten einem Kult einer minderen (schwachen) Gottheit angehören oder der spezielle Kult hat nur Zugriff auf eine schwächere Version der Primärliturgie, als andere, usw.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 17. September 2012, 15:53:26
Nicht zu vergessen:
Du hast nicht immer die Wahl!

Annahme:
Du magst das Haus Illcarion, willst aber einen Kampfmagier spielen.
Die Regeln sagen jetzt "nicht bevorzugte Ausbildungen = max. Halbmagier". Also musst du ihn entweder als Halbmagier speilen, oder doch zu Korumanion wechseln... (oder Partolon, so ich da grad nix verwechsel).
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Stooking am 17. September 2012, 16:58:38
Also ich hab ne Ganze Weile nen Abishai-Wildniskundigen auf Halbzauberer gespielt. Wenn es um eine Verbindung aus Profanen und Magischen Künsten geht, ober man die Magie nur zur persönlichen Unterstützung haben will, hat sich der Halbzauberer als sehr Praktisch erwiesen.
Hab dann auf nen Shinxir-Karmatiker (III) Myrmidone gewechselt. Ein Höherer Karmatiker war von den GP nicht mehr drin. (Wollte ja unbedingt Liebling der Götter haben :)) Der funktioniert sehr gut, auch wenn der niedrige Karmapunkte-Vorrat sich als Nachteilig herausstellt. Dafür ist der Moralkodex nicht so hoch.   
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 17. September 2012, 17:02:22
Zitat
So könnte ein Halbzauberer gewählt werden, um eine schwächere magische Begabung, oder eine Vernachlässigung derselben, darzustellen
Wobei du dir dann technisch gesehen auch die AsP über den Nachteil niedrige Astralkraft weg kaufen könntest und dann billiger dabei weg kämst.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Moros am 17. September 2012, 17:21:11
Wobei du dir dann technisch gesehen auch die AsP über den Nachteil niedrige Astralkraft weg kaufen könntest und dann billiger dabei weg kämst.

Natürlich, aber ich finde es noch aussagekräftiger, wenn man "nur" Halbzauberer in einer eigentlichen Vollzauberertradition ist. Das spiegelt auch die größeren Anstrengungen wieder, die der Charakter auf sich nehmen muss, um letztendlich sein Handwerk zu meistern (Nicht zugängliche SFs, die eine Späte Ausbildung nötig machen).
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: pat am 17. September 2012, 22:25:17
Ich habs zwar noch nie gespielt, aber ich kann mir vorstellen, dass ich mir einen Optimatischen Prister evtl. sogar mit beidem bauen würde..
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Icestorm am 18. September 2012, 10:21:57
Eben, wenn man beides haben möchte ist es besser von keinem, den vollen Vorteil zu nehmen... ansonsten bekommt man große Augen, wenn es darum geht die GP Kosten wieder (sinnvoll) aus zu gleichen. ^^

In den DZ spiele ich auch einen Legionsmagier der Shinxir geweiht (Karmatiker II) ist. Klar, man kann dann keine allzu großen Sprünge im karmalen Bereich machen, aber in der Kombination mit der Magie, ist auch so einiges möglich.
Hier in Myranor einen Halbzauberer mit Karmatiker II-III ist auf jeden Fall denkbar und auch noch GP technisch machbar.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Chanil am 20. September 2012, 21:45:34
Bei den Halbzauberern kommt es wirklich auf das Konzept an. Wobei ich, zugegeben, eher Vollzauberer spiele. Sind wie du schon schreibst, nur ein paar GP mehr für deutlich mehr Potenzial.

Bei den Geweihten nehme ich auch die mächtigste Variante. Nen mich PG, aber gerade bei Geweihten die sehr schlecht Karma regenerieren ist jeder KP wichitg.
Den Vorteil "Liebling der Gottheit" nehme ich nur nach Anpassung der geweihten Grundprofession, oder für mundane die sich später weihen lassen. Die Regeln sind mir zu unausgegoren für alles andere.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Icestorm am 20. September 2012, 22:20:29
In Myranor regenerieren Karmartiker aber wenigstens in den Ruhephasen Karmapunkte, unabhängig davon, ob vorher gebetet wird, oder nicht.
Auch wenn man einen hohen Karma Pool hat, darf man nicht vergessen, daß man die von den Göttern gegebenen Kräfte  nicht aus Jux und Dollerei rauspfeffern sollte.  ;D
Als Magiebegabter kann man es sich ohne Probleme erlauben, mit seiner Macht auch mal etwas rum zu spielen, Götter könnte da schon etwas beleidigt reagieren, wenn die karmalen Kräfte einfach zum Spaß mißbraucht werden (ist natürlich abhängig vom Gott).

Bei den Magiern bevorzuge ich eigentlich auch die Vollzauberer Variante, aber über Halbzauberer habe ich mir den Lebtag auch noch nicht wirklich Gedanken gemacht und die weitgehend ignoriert. ^^
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 20. September 2012, 22:37:56
Naja, Halbzauberer sind in Myranor manchmal die bessere Wahl, weil sie etwas billiger sind (besonders dann, wenn man Optimaten spielen will). Und bei manchen Charakterkonzepten muss man Halbzauberer nehmen.

Während in Aventurien Halbzauberer in der Regel nur eine Zaubereiform (Spruch- oder Ritualmagie) beherrschen, sind die myranischen Halbzauberer vielseitiger.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Icestorm am 20. September 2012, 22:51:38
Ich habe eben mal im MyMa nachgesehen, es sind zwischen Halb- und Vollzauberer Variante, zwischen 1 und 4 GP Unterschied.
Je nachdem was man als Optimat machen will, kann einen das schon hilfreich sein beim Einsparen.

Aber mir würde es dann auf 1-2 GP mehr, auch nicht mehr ankommen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 21. September 2012, 00:00:38
In Myranor regenerieren Karmartiker aber wenigstens in den Ruhephasen Karmapunkte, unabhängig davon, ob vorher gebetet wird, oder nicht.
Aber der kleinere KaP Pool limitiert ja nicht nur die Menge der Liturgien die du sprechen kannst sondern auch deren Macht, mit den 6 KaP aus Karmatiker I bist du völlig auf Liturgien bzw. Anrufungen des 1. Grades beschränkt da Grad Zwei schon deinen KaP-Pool übersteigt.

Zitat
Naja, Halbzauberer sind in Myranor manchmal die bessere Wahl, weil sie etwas billiger sind (besonders dann, wenn man Optimaten spielen will). Und bei manchen Charakterkonzepten muss man Halbzauberer nehmen.

Während in Aventurien Halbzauberer in der Regel nur eine Zaubereiform (Spruch- oder Ritualmagie) beherrschen, sind die myranischen Halbzauberer vielseitiger.
Ok aber in Aventurien hast du auch keine Wahl sondern mußt den Vorteil nehmen den deine Profession hat und kannst bei manchen Halbzauberern eben auch Sachen die man als Vollzauberer nicht haben kann. In Myranor hingegen kriegst du als Halbzauberer das selbe wie ein Vollzauberer der gleichen Tradition.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 21. September 2012, 08:33:51
In Myranor regenerieren Karmartiker aber wenigstens in den Ruhephasen Karmapunkte, unabhängig davon, ob vorher gebetet wird, oder nicht.
Nicht nur in Myranor oO;
Die Regeln ist da genauso Optional, wie in Aventurien auch.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 21. September 2012, 09:41:58
Ich habe eben mal im MyMa nachgesehen, es sind zwischen Halb- und Vollzauberer Variante, zwischen 1 und 4 GP Unterschied.
Je nachdem was man als Optimat machen will, kann einen das schon hilfreich sein beim Einsparen.

Aber mir würde es dann auf 1-2 GP mehr, auch nicht mehr ankommen.
Das stimmt nicht. Bei allen anderen Traditionen sind die Kostenunterschiede zwischen Halb- und Vollzauberern gering, aber nicht bei Optimaten! Hier sind Vollzauberer viel teurere, da sie die entsprechende Variante Optimatischer Vollzauberer nehmen müssen. (Da steht zwar optionale Variante, aber dies macht kein Sinn.)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 21. September 2012, 09:45:24
Dafür bekommt du dann auch schon die Möglichkeit der Spontanzauberei...
Ist ja nicht so, als wenn du nichts dafür bekommen würdest.
(und unsinn, ist es noch lange  nicht, diesen nicht zu nehmen...)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Icestorm am 21. September 2012, 10:54:12
In Myranor regenerieren Karmartiker aber wenigstens in den Ruhephasen Karmapunkte, unabhängig davon, ob vorher gebetet wird, oder nicht.
Nicht nur in Myranor oO;
Die Regeln ist da genauso Optional, wie in Aventurien auch.

Davon habe ich bisher noch nichts gelesen, nur daß man in Aventurien, die KP zurück bekommt, wenn man halt am beten ist, oder die göttliche Entinität ein Einsehen hat und dir zwischendurch mal was zukommen lässt.

Mal ganz dumme Frage nebenbei... wenn man Optimat +Vollzauberer nimmt sind das 15 GP.
Wenn man bei einer Profession die Vollzauberer Variante nimmt, bekommt man ja noch mal den Vorteil Vollzauberer... werden dann die GP durch den doppelt vergebenen Vorteil frei?
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 21. September 2012, 11:16:56
Davon habe ich bisher noch nichts gelesen, nur daß man in Aventurien, die KP zurück bekommt, wenn man halt am beten ist, oder die göttliche Entinität ein Einsehen hat und dir zwischendurch mal was zukommen lässt.
WdG  241 "Experte: Tägliche Regeneration". :)
Das scheint sogar exakt der selbe Text zu sein, der auch in MyGö 160 zu finden ist.

Mal ganz dumme Frage nebenbei... wenn man Optimat +Vollzauberer nimmt sind das 15 GP.
Wenn man bei einer Profession die Vollzauberer Variante nimmt, bekommt man ja noch mal den Vorteil Vollzauberer... werden dann die GP durch den doppelt vergebenen Vorteil frei?
Du kannst Vollzauberer nicht frei wählen...
Anderes als der Viertelzauberer, sind Halb- und Vollzauberer fest an Profs. gebunden.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 21. September 2012, 11:23:23
Mal ganz dumme Frage nebenbei... wenn man Optimat +Vollzauberer nimmt sind das 15 GP.
Wenn man bei einer Profession die Vollzauberer Variante nimmt, bekommt man ja noch mal den Vorteil Vollzauberer... werden dann die GP durch den doppelt vergebenen Vorteil frei?
Falsch, den Vorteil Vollzauberer erhältst du nur durch die Grundprofession. Im Traditionsaufsatz Optimatischer Vollzauberer (15 GP) ist dieser Vorteil nicht enthalten. (Dafür andere, auf die man aber, wenn man nicht gerade mit den Spontanzauber-Sonderregeln spielt, verzichten kann.)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Icestorm am 21. September 2012, 17:10:45
Ah, jetzt verstehe ich (Groschen gefallen) warum dann doch lieber Optimatischer Halbzauberer.
Dann werden zum einen die GP bei der Profession eingespart UND der Vorteil Optimatischer Vollzauberer für 6 GP, kann ebenfalls außen vor gelassen werden.
Stimmt, wenn man nicht unbedingt auf Sponatanzauberei gehen möchte, reichen Halbzauberer auf jeden Fall.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 21. September 2012, 17:21:44
Nicht Vorteil, sonder nur die Variante Optimatischer Vollzauberer des Traditionsaufsatzes Optimat. Je nach Grundprofession spart man so zwischen 7 und 10 GP (statt 1 bis 4 GP) ein.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 22. September 2012, 08:48:55
Es gibt aber von Seiten des Regelwerks mWn keinen Verpflichtung als Optimat und Vollzauberer die Variante "Optimatischer Vollzauberer" zu nehmen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 22. September 2012, 10:32:16
Da steht zwar 'Optionale Variante', aber dies macht keinen Sinn, denn wenn ein Optimat die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllt, wird er nur zum Halbzauberer ausgebildet. Und mit Vorraussetzungen ist mWn nicht die magische Begabung gemeint. Somit gehört das Optional an dieser Stelle gestrichen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 11:54:05
Da steht zwar 'Optionale Variante', aber dies macht keinen Sinn, denn wenn ein Optimat die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllt, wird er nur zum Halbzauberer ausgebildet. Und mit Vorraussetzungen ist mWn nicht die magische Begabung gemeint. Somit gehört das Optional an dieser Stelle gestrichen.
So ein.... Blödsinn...
Tschuldigung...
Aber auch als Opti steht dir keinesweges immer die Vollzauberer-Variante der Ausbildung zu Verfügung!
Man ist als Optimat NICHT zwangsläufig Vollzauberer und genau deswegen ist deine Augen hier einfach nur Blödsinn.

Höre bitte auf, dich zu einem Na'Rat zu entwickeln... BITTE!

Es mag in deinem Myranor ja so sein, das Opties immer Vollzauberer sind, im offiziellen ist dem aber NICHT so.
Und genau deswegen MUSS der optimatische Vollzauberer auch ein optionaler Zusatz sein.
Und ob man seinen Optimaten von Anfang an Spontan zaubern lassen will... Muss ebenso jeder selbst wissen (denn mehr gibt einem der Aufsatz nicht).
Es ist nicht im Hintergrund festgeschrieben, das jeder Opti das kann. Ganz im Gegenteil sogar...
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Varana am 22. September 2012, 12:32:54
Ich glaube, ihr redet grad zielgenau aneinander vorbei.
Barbarossa sagt nicht, daß jeder Optimat Vollzauberer sein müsse.

Sondern es geht um die als optional gekennzeichnete Variante "Optimatischer Vollzauberer" (MyMa 168, unten im Kasten "Optimat").

Der Dämon auf Abwegen meint:
- Ich kann als Optimat z.B. Magokrat-Vollzauberer und den Traditionsaufsatz "Optimat" ohne die Variante nehmen.
Barbarossa meint:
- Wenn ich den Magokraten als Vollzauberer nehme, muß ich den Traditionsaufsatz "Optimat" inklusive der Variante "Optimatischer Vollzauberer" nehmen.

Ich tendiere dazu, daß Letzteres gemeint war. Sicher bin ich aber nicht, und so, wie's dasteht, kann man auch des Dämons Ansicht vertreten.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 22. September 2012, 12:40:34
@Chao:
Da hast Du mich vollständig missverstanden! Vollständiger geht es garnicht!

Es gibt den Traditionsaufsatz Optimat, der für alle optimatischen Optimatiker Pflicht ist und 9 GP kostet. Und es gibt die Variante Optimatischer Vollzauberer, die weitere 6 GP kostet. Letztere wird als 'optional' angegeben, was aber mMn keinen Sinn macht, denn wer die Bedingungen nicht erfüllt (IN 13, CH 13) wird höchstens zum Halbzauberer ausgebildet. So wie ich den Hintergrund verstanden habe, kannst man sich keinen optimatischen Vollzauberer machen, der die Spontanzauberei nicht beherrscht. Durch die Angabe 'Optionale Variante' ist dies aber möglich. Es müsste eigentlich eine Pflichtvariante für Vollzauberer sein.

@Varana:
Genauso war es gemeint.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 12:56:39
Da hast Du mich vollständig missverstanden! Vollständiger geht es garnicht!
Missverstanden ja... aber nicht Vollständig (siehe unten).
(aber ausreichend genug, um mich bei dir Entschuldigen zu müssen... Sorry für den Na'Rat...)

Es gibt den Traditionsaufsatz Optimat, der für alle optimatischen Optimatiker Pflicht ist und 9 GP kostet. Und es gibt die Variante Optimatischer Vollzauberer, die weitere 6 GP kostet. Letztere wird als 'optional' angegeben, was aber mMn keinen Sinn macht, denn wer die Bedingungen nicht erfüllt (IN 13, CH 13) wird höchstens zum Halbzauberer ausgebildet. So wie ich den Hintergrund verstanden habe, kannst man sich keinen optimatischen Vollzauberer machen, der die Spontanzauberei nicht beherrscht. Durch die Angabe 'Optionale Variante' ist dies aber möglich. Es müsste eigentlich eine Pflichtvariante für Vollzauberer sein.
Es sind 8 GP (Edit: Zumindest in MyMa; ich sep hab WnM neben mir liegen und guck nicht rein :D 9 sind nach WnM natürlich richtig) und es gibt - soweit ich das Überblicke - im Hintergrund noch immer keine Aussage, die besagt das man als optimatischer Vollzauberer nach der Ausbildung bereits spontan Zaubern können muss...
Wo willst du das gelesen haben?

Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 22. September 2012, 13:17:55
Ich meine ich habe dies irgendwo gelesen, wo es um die Ausbildung der Optimaten ging. Wo weis ich wirklich nicht mehr. Vielleicht stammt es sogar noch aus der alten Magiefassung, wo alle Optimaten Vollzauberer und gleichzeitig Spontanzauberer waren.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 13:24:35
Vielleicht stammt es sogar noch aus der alten Magiefassung, wo alle Optimaten Vollzauberer und gleichzeitig Spontanzauberer waren.
Äh...
Also das alle Optimaten Zauberkundige sind, ist der neue Fall (seit MyMa).
In der alten Box und dem HC, waren sie noch nicht mal zwingend das...

Da wirfst du irgendwas ziemlich durcheinander.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Varana am 22. September 2012, 13:32:54
Das liegt auch daran, daß die Begriffe unterschiedlich definiert sind. Ich würde mal schätzen, Barbarossa meinte in seinem letzten Beitrag Optimaten=Magier der optimatischen Tradition, was nicht 1:1 mit dem Ingame-Begriff "Optimat" deckungsgleich war. MyMa hat zwar mit "Optimatiker" versucht, das klarer zu machen, aber was einmal eingeschliffen ist, ändert sich nicht so leicht. :D
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 13:39:57
Hum...
Wäre natürlich möglich.
Ich erinnere mich da an Diskussionen über die Sinnhaftigkeit an der Stelle des HCs. Entweder waren Optis nicht magiebegabt, oder Viertelmagier, oder Vollmagier. Den Zwischenstand des Halbmagiers gab es nicht.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 22. September 2012, 13:49:19
Varana hat recht. So war es gemeint. Optimat ist immernoch kein eindeutiger Begriff, und selbst die Einführung des Begriffes Optimatiker hat daran nichts geändert. MyMa und WnM benutzt den Begriff Optimat für zwei unterschiedliche Sachen. Zum einen bezeichnet er einen Vorteil, zum anderen Bezeichnet er einen Traditionsaufsatz.

Mit den aktuellen Regeln kann man sich übrigens einen 100%ig hintergrundkonformen Optimaten erstellen, der nicht zaubern kann.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 13:57:06
Mit den aktuellen Regeln kann man sich übrigens einen 100%ig hintergrundkonformen Optimaten erstellen, der nicht zaubern kann.
Wie denn?

Ohne den Vorteil Optimat, bist du kein Optimat.
Und dieser Vorteil enthält *trommelwirbel* den Vorteil "Viertelzauberer" (und spezifiziert den Rep. und Rit.Ken. auf Optimat).

Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 22. September 2012, 14:29:04
Folgendermaßen:
- Rasse: Mensch (Standard, Dorinther, Meranier)
- Kultur: Höfisch + Kulturvariante Optimat (bzw. Vorteil Optimat)
- Profession: passende nichtmagische Profession (wie z.B. Scholar, Wanderhändler, Händler, Höfling, Heilkundiger, Handwerker, Soldat oder eine der priesterlichen Grundprofessionen).
- Man gebe keine GP oder AP für magische SF, Vorteile, Zauber und Formeln aus.
=> Man hat einen Optimaten der die optimatische Repräsentation und Ritualkunde beherrscht (aus der Viertelzauberer (im Vorteil Optimat enthalten), aber keinen einzigen Zauber beherrscht.

Dies ist nur möglich, da die Vorteile Optimat und Viertelzauberer keine automatische Beherrschung irgendwelcher Zauber und Formeln beinhaltet.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 14:34:02
Ufff...
Okay... da ist zwar... Nonsens... aber hart an den Regeln IO.

Da hilft wohl nur das Auswählen einer ÜB zur Pflicht in dem Vorteile Optimat zu machen, so man keine magische Prof. wählen will, aber nicht in die GP-Kosten mit ein zu rechnen (weil das sonst mit dem Profs. drunter und drüber geht).
Vielleicht kommt das ja im nächsten Errata ^^;
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 22. September 2012, 14:49:45
Zitat
Der Dämon auf Abwegen meint:
- Ich kann als Optimat z.B. Magokrat-Vollzauberer und den Traditionsaufsatz "Optimat" ohne die Variante nehmen.
Barbarossa meint:
- Wenn ich den Magokraten als Vollzauberer nehme, muß ich den Traditionsaufsatz "Optimat" inklusive der Variante "Optimatischer Vollzauberer" nehmen.

Ich tendiere dazu, daß Letzteres gemeint war. Sicher bin ich aber nicht, und so, wie's dasteht, kann man auch des Dämons Ansicht vertreten.
Sagen wir mal so: es steht zu mindestens nirgendwo das man die Variante nehmen müsste, und selbst das Helden-Tool (das sich normalerweise recht sklavisch an solche Vorgaben hält) erlaubt diese Kombi.
Wie dass gedacht ist, kann aber vermutlich nur der betreffende Autor selbst sagen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 14:52:59
Zitat
Der Dämon auf Abwegen meint:
- Ich kann als Optimat z.B. Magokrat-Vollzauberer und den Traditionsaufsatz "Optimat" ohne die Variante nehmen.
Barbarossa meint:
- Wenn ich den Magokraten als Vollzauberer nehme, muß ich den Traditionsaufsatz "Optimat" inklusive der Variante "Optimatischer Vollzauberer" nehmen.

Ich tendiere dazu, daß Letzteres gemeint war. Sicher bin ich aber nicht, und so, wie's dasteht, kann man auch des Dämons Ansicht vertreten.
Sagen wir mal so: es steht zu mindestens nirgendwo das man die Variante nehmen müsste, und selbst das Helden-Tool (das sich normalerweise recht sklavisch an solche Vorgaben hält) erlaubt diese Kombi.
Wie dass gedacht ist, kann aber vermutlich nur der betreffende Autor selbst sagen.
Wie gesagt:
Da der Hintergrund an keiner Stelle fordert, das alle Vollmagischen Optimaten auch von der Pieke an spontan Zaubern können...
Sollte es wohl für jeden klar sein, wie es Gedacht ist.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 22. September 2012, 14:54:57
Ufff...
Okay... da ist zwar... Nonsens... aber hart an den Regeln IO.

Da hilft wohl nur das Auswählen einer ÜB zur Pflicht in dem Vorteile Optimat zu machen, so man keine magische Prof. wählen will, aber nicht in die GP-Kosten mit ein zu rechnen (weil das sonst mit dem Profs. drunter und drüber geht).
Vielleicht kommt das ja im nächsten Errata ^^;
Das bezweifle ich.
Der betreffende Hald kann zwar noch nicht zaubern, aber er kann später immerhin bis zu 5 Zauber erlernen, wenn ich MyMa an dieser Stelle richtig verstanden habe.
Zitat
Der Dämon auf Abwegen meint:
- Ich kann als Optimat z.B. Magokrat-Vollzauberer und den Traditionsaufsatz "Optimat" ohne die Variante nehmen.
Barbarossa meint:
- Wenn ich den Magokraten als Vollzauberer nehme, muß ich den Traditionsaufsatz "Optimat" inklusive der Variante "Optimatischer Vollzauberer" nehmen.

Ich tendiere dazu, daß Letzteres gemeint war. Sicher bin ich aber nicht, und so, wie's dasteht, kann man auch des Dämons Ansicht vertreten.
Sagen wir mal so: es steht zu mindestens nirgendwo das man die Variante nehmen müsste, und selbst das Helden-Tool (das sich normalerweise recht sklavisch an solche Vorgaben hält) erlaubt diese Kombi.
Wie dass gedacht ist, kann aber vermutlich nur der betreffende Autor selbst sagen.
Das Helden-Tool kannst Du für Myranor (und auch DZ) vergessen. Da stimmt so einiges nicht.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 15:18:44
Der betreffende Hald kann zwar noch nicht zaubern, aber er kann später immerhin bis zu 5 Zauber erlernen, wenn ich MyMa an dieser Stelle richtig verstanden habe.
Nein, kann er nicht (außer durch "spähte Ausbildung"; aber die ist eigentlich auch darauf ausgelegt, das man schon Zauber hat...).
Zauber als Viertelzauberer können ausschließlich bei der Generierung gewählt werden
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 22. September 2012, 16:10:36
Du vergisst, dass der Vorteil Optimat neben den Vorteil Viertelzauberer auch die Sonderfertigkeiten Repräsentation (Optimatik bzw. Icemna) und Ritualkenntnis (Optimatik bzw. Icemna) enthält. Dadurch kann er später noch Zauber lernen. Und verwechselst dies mit der natürlichen Repräsentation, wo man später keine weiteren Zauber erlernen kann.
Was unklar ist, ist ob das Limit von 5 Zaubern für die natürliche Repräsentation gilt oder für alle Viertelzauberer. Vielleicht ist dies sogar ein Copy&Paste-Fehler.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 16:41:53
Du vergisst, dass der Vorteil Optimat neben den Vorteil Viertelzauberer auch die Sonderfertigkeiten Repräsentation (Optimatik bzw. Icemna) und Ritualkenntnis (Optimatik bzw. Icemna) enthält.
"Enthalten" ist das falsche Wort.
Enthalten sind sie im Vortiel "Viertelzauberer".
Die Vorteil Optimat macht nur das, was sonst die Profs. tun: Sie spezifizieren die Rep. und Rit.Ken.

Was unklar ist, ist ob das Limit von 5 Zaubern für die natürliche Repräsentation gilt oder für alle Viertelzauberer.
Ähm.. nein, das ist nicht unklar.
Beim Viertelzauberer steht klipp und klar bei: Kann nur 5 verschiedene Zauber lernen (WnM 119).
Das ist Unmissverständlich.

Dadurch kann er später noch Zauber lernen. Und verwechselst dies mit der natürlichen Repräsentation, wo man später keine weiteren Zauber erlernen kann.
Hum...
Scheint so, idT.
Ich hab nichts gesagt ^^;
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: GSandSDS am 22. September 2012, 17:11:18
Ich finde es immer noch  „Meh!”, dass sie Zauber in WnM nun Zaubersprüche nennen. Damit wurde einem die einzige begriffstechnische Unterscheidungsmöglichkeit, die in nur einem Wort den Unterschied zur aventurischen Spruchzauberei ausmachte, genommen. :\
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 22. September 2012, 17:15:50
Ja, das hat auch beim erscheinen von MyMa zu hübsch-Chaotischen Diskussionen geführt :D
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Icestorm am 24. September 2012, 11:13:03
Bei mit ist es trotzdem bei Matritze, bzw. Formel geblieben (Papier ist sehr geduldig). ^^
Es gibt genügend Verwechslungen, weil plötzlich neue/andere Begriffe benutzt werden.
Manchmal weiß man gar nicht, wenn von Zauber gesprochen wird, ob die nun eine Quelle, oder eine Formel meinen.  ???
Nur durch weiterlesen, kommt dann (regulärerweise) die Erleuchtung. ^^

Hat irgendjemand schon Infos zur Errata, bzw. Neuauflage von MyMa?
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 12:07:23
Du verwechselst Formeln und Zauber!
Wenn von einem Zauber gesprochen wird, ist damit immer die entsprechende Zauberfertigkeit zur Essenz- bzw. Wesensbeschwörung einer Quelle gemeint.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. September 2012, 12:30:05
Ja, wenn einem der Begriff "Zauber" nicht gefällt, sollte man es "Quelle" nennen ^^;
Das ist frei von Verwechslungen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 12:37:07
Nein, denn für jede Quelle gibt es (ohne Erweiterungsregeln) zwei Zauber, einen zur Essenzbeschwörung und einen zur Wesenbeschwörung.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. September 2012, 12:40:21
Ja und?
Häng halt nen W oder nen E davor. Wie bei den Zaubern auch (die haben nämlich das selbe Problem).
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 12:56:29
Trotzdem gibt es die Verwechslung von Quelle und Zauber, wenn Du Zauber als Quelle bezeichnest. Zauber sind sind immer das, auf das man mit 3W20 eine Probe macht, ob der Zauberspruch/Beschwörung etc. gelingt oder nicht. Zauber ist nur eine Kurzform für Zauberfertigkeit. Wenn von zaubern gesprochen wird, sind eigentlich immer Zauberfertigkeiten gemeint.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Theaitetos am 24. September 2012, 13:23:28
Ich sehe auch keinen Grund, warum jemand die Variante Optimatischer Vollzauberer nehmen muss, denn erstens ist das für spezialisierte Wesensbeschwörer völlig unsinnig, zweitens steht auch nirgends, dass jeder Optimat von Klein auf die Spontanzauberei beherrscht, und drittens ist es als "optional" angegeben, nicht als verpflichtend. Daher sind die GP-Unterschiede auch für Optimaten-Halbzauberer und Optimaten-Vollzauberer meist nur 2-3 GP. Und somit ist "nur übliche Ausbildungen als Vollzauberer möglich" die einzige Beschränkung und der einzige generierungstechnische Grund nicht immer die Vollzauberer-Variante zu nehmen: +1MR, +6AsP, +VP für Zauber/SF.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 15:11:10
Das hängt davon ab, wie man 'Optional' auslegt. Es gibt zwei Arten von Varianten: Pflichtvarianten von denen einer immer gewählt werden muss und mögliche Varianten, die man nicht unbedingt wählen muss. Ich halte die Variante optimatischer Vollzauberer für eine Mischung aus beiden, dehalb die nur an diesem einen Punkt auftauschende Bezeichnung 'Optional'.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. September 2012, 15:25:42
Und warum hältst du es für beides?
Und vor allem: Wie kann es beides sein?
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 15:36:29
Wenn Du die Bedingungen erfüllst, muss Du diese Variante nehmen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. September 2012, 15:46:49
Wenn Du die Bedingungen erfüllst, muss Du diese Variante nehmen.
Dann ist sie nicht Optional, sondern Pflicht.

Du sagst sie ist beides... wie kann das sein?
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Varana am 24. September 2012, 15:56:40
Indem es optional ist, die VZ-Variante der Profession zu nehmen.
Nimmt man sie aber, ist es verpflichtend, den Traditionsaufsatz-Aufsatz ;) auch zu kaufen.

*Zweitstudium Barbarossologie ablegt*
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 16:11:42
Genau...! ;)

p.s.: um mich zu verstehen, braucht man kein Zweitstudien, sondern nur das Vorwort der Einführungsvorlesung "Regelauslegung".
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. September 2012, 16:15:36
Indem es optional ist, die VZ-Variante der Profession zu nehmen.
Nimmt man sie aber, ist es verpflichtend, den Traditionsaufsatz-Aufsatz ;) auch zu kaufen.
Danke, aber ich weiß wie er es meint ;)
(mach mal verstehe ich ihn ;) )
Aber dann ist er eben NICHT mehr optional, sondern Verpflichtend.

Dann würde nicht "Optinal: Vollzauberrischer Optimat" stehen, sondern "Vollzauberischer Optimat (muss gewählt werden, wenn eine z-Variante gewählt wurde)." Sowas in der Richtung zumindest.

(wobei mir grade durch den Kopf schießt:
Sind die Regeln zur Spontanzauberei eigentlich Basis, oder Optional? Das würde Barabrossas Aussage noch retten)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 24. September 2012, 16:30:56
Wenn Du die Bedingungen erfüllst, muss Du diese Variante nehmen.
Wobei iirc mit Vollzauberer noch nicht alle Vorausetzungen erfüllt sind im die Variante zu nehmen, man braucht glaub ich  noch irgendwelche Mindestswerte in bestimmten Geistigen Eingenschaften.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 16:35:05
Genau. Wenn er diese Bedingungen nicht erfüllt, kann er höchstens Halbzauberer sein.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: GSandSDS am 24. September 2012, 16:45:08
(wobei mir grade durch den Kopf schießt:
Sind die Regeln zur Spontanzauberei eigentlich Basis, oder Optional? Das würde Barabrossas Aussage noch retten)
Welche Regeln meinst du? Spontanzauber kann man halt mittels der SF Spontanzauberei wirken. Und die Variante „Optimatischer Vollzauberer” gibt dir unter anderem diese SF mit. Ansonsten müsste man die SF von woanders her erlernen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Varana am 24. September 2012, 16:47:49
MyMa ist in der Hinsicht zwar besser als manche aventurische Publikation, aber mit Argumenten wie "da hätte dann X stehen müssen" oder der Unterteilung in Basis- und Optionalregeln wäre ich immer vorsichtig. :D
Spontanzauberei ist Basis.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. September 2012, 20:06:38
Genau. Wenn er diese Bedingungen nicht erfüllt, kann er höchstens Halbzauberer sein.
Dünnes Eis... GANZ dünnes Eis Barbarossa....
Ganz ganz dünnes Eis.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: GSandSDS am 24. September 2012, 20:27:17
Zur eingänglichen Karmatikerfrage:
Zu meinen Helden gehört momentan auch ein satyarischer Satyara-Geweihter, der mit Anrufungen arbeitet und Karmatiker III ist (genauer gesagt Weiheaufsatz III). Er arbeitet nicht mit Liturgien sondern mit Anrufungen. Wenn es einen Vorteil von eher niederen Weihestufen gibt, dann ist es der, dass die niedrigeren Stufen nicht so einen hohen Moral-Kodex aufweisen, so dass „flexible” Göttergebotsauslegungen ohne Scham und Röte schonmal eher möglich sind (man muss es ja nicht gleich übertreiben). Außerdem passte es irgendwie zu der nicht ganz so straffen Indoktrination im Glauben meines Wanderpredigers.

In Myranor regenerieren Karmartiker aber wenigstens in den Ruhephasen Karmapunkte, unabhängig davon, ob vorher gebetet wird, oder nicht.
Eigentlich sollten die Regeln (irgendwelche neuen SFs mal ausgenommen) hier nicht groß anders sein, als in Aventurien. Karma gibt's grob gesagt durch Meditation und gottgefälliges Handeln. Ohne dies gibt's, wenn ich mich recht erinnere, nur 1 KaP ja Tag.

Oh, und ich habe bei der Halb-/Voll-/Spontanzauberer-Diskussion irgendwo den Faden verloren. Kann mich mal jemand aufklären, worum es da geht? Nur mit der Traditionsaufsatz-Erweiterung „optimatischer Vollzauberer” ist ein Optimat als Vollzauberer möglich? Geht's darum?
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 21:29:23
Genau. Wenn er diese Bedingungen nicht erfüllt, kann er höchstens Halbzauberer sein.
Dünnes Eis... GANZ dünnes Eis Barbarossa....
Ganz ganz dünnes Eis.
Nö! Alles eine Frage der Regelauslegung.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Varana am 24. September 2012, 21:36:31
Nur mit der Traditionsaufsatz-Erweiterung „optimatischer Vollzauberer” ist ein Optimat als Vollzauberer möglich? Geht's darum?
Jepp, das ist der Streitpunkt.

Karma-Regeneration: In Myranor kann man noch Party fei... äh, Opferfeste veranstalten. :D
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: GSandSDS am 24. September 2012, 21:53:57
Die Kulturaufsatz-Erweiterung „Optimatischer Vollzauberer” benennt als eine notwendige Voraussetzung den regeltechnischen Vorteil „Vollzauberer”, den man mit einer passenden magischen Profession erwirbt. Ergo kann diese Kulturaufsatz-Erweiterung ihrerseits wiederum keine Vorraussetzung für einen Vollzauberer sein (sonst hätte man einen Zirkelschluss wie beim Hauptmann von Köpenik: Ohne vorherigen Ausweis kein Wohnsitz <--> Ohne vorherigen Wohnsitz kein Ausweis). Nebenbei gibt einem diese Kulturaufsatz-Erweiterung nichts, was man nicht später auch so lernen könnte. Sie bietet einem nur an, den Kram schon zu Beginn mit verbilligten Paketkosten in GP erwerben zu können.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 24. September 2012, 22:01:30
Nein, da es kein Kultur-, sondern eine Variante eines Traditions-(= Professions-)Aufsatz ist. Und die kommen als letztes an die Reihe, wenn man der Meinung ist, dass die Heldenerschaffung nur in einer bestimmen Reihenfolge ablaufen darf.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. September 2012, 22:05:18
Klar, kann man.
Aber dann muss sich auch die Antwort Gefallen lasen: "Alter, da steht Optional. Und nicht "Pflichtaufsatz, wenn Vollzauberer".
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: GSandSDS am 24. September 2012, 22:22:53
Nein, da es kein Kultur-, sondern eine Variante eines Traditions-(= Professions-)Aufsatz ist. Und die kommen als letztes an die Reihe, wenn man der Meinung ist, dass die Heldenerschaffung nur in einer bestimmen Reihenfolge ablaufen darf.
Äh ja, sorry. Mein ich ja. Ich verschreib mich da in der Angelegenheit nur andauernd. Hat sich richtig festgefressen. ;)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 30. September 2012, 13:06:38
Was ich mich noch frage: macht des Überhaupt noch Sinn Magiedilletant zu spielen? Also Viertelzauberer als Vorteil auf eine der profanen Metaprofessionen zu packen? Die Magier-Basisprofessionen decken ja die meiste auch ab und man kriegt in den meisten Fällen vermutlich für den selben Preis einen Halb- oder gar Vollmagier (und wenn man als Tradition "Unabhängiger Magier" nimmt kriegt man auch den Hintergrund entsprechend hingebogen).

Allenfalls wenn man vorallem viele Meisterhandwerke nehmen will oder unbedingt einen Schutzgeist will, macht der Dilletant noch Sinn.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 30. September 2012, 13:31:30
Nicht alle Viertelzauberer sind Magiedilletanten.  So bald sie einer Tradition angehören, sind sie keine Magiedilletanten mehr.
Aber alle Viertelzauberer können die natürliche Zauberwirkung und Schutzgeist besitzen. Meisterhandwerk steht sogar allen Zauberen offen!

Bei vielen Charakterkonzepten macht es Sinn Viertel- oder Halbzauberer zu wählen und nicht immer gleich einen Vollzauberer zu erschaffen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 30. September 2012, 16:39:26
Zitat
Nicht alle Viertelzauberer sind Magiedilletanten.  So bald sie einer Tradition angehören, sind sie keine Magiedilletanten mehr.
Solange es den Viertelmagier nicht im Paket kriegt sondern als Vorteil kauft, oder der Viertelmagier (wie z.B. der Tierkrieger) da durch keine speziellen Rituale kriegt die Halb- und Vollmagier nicht haben können macht das mMn keinen essentiellen Unterschied.

Zitat
Meisterhandwerk steht sogar allen Zauberen offen!
Ja aber für Viertelmagier ist es deutlich billiger, für die Maximal zulässigen 5 Talente Zahlt der nur 5 GP, ein Halb- bzw. Vollmagier müsste 15 bzw. 25 GP zahlen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Sassi am 15. November 2012, 23:43:32
Eben, wenn man beides haben möchte ist es besser von keinem, den vollen Vorteil zu nehmen... ansonsten bekommt man große Augen, wenn es darum geht die GP Kosten wieder (sinnvoll) aus zu gleichen. ^^

Was mich daran erinnert, dass ich meiner Illacrion-Raiageweihten noch die Nachteile machen muss bei Gelegenheit, die hat 24 KP und Vollzauberer ... Mit gutem Gedächtnis und herausragendem Aussehen ist dann der GP-Spielraum schon etwas eng um die Brust ...

Äh, was war doch glecih die frage? Äh, nein, würde ich aller Wahrscheinlichkeit nie spielen, weil sich jede Faser in mir weigern würde, Minmaxmöglichkeiten in diesem Umfang auszulassen. Aber die Regeln sind nicht dafür da, von Leuten wie mir genutzt zu werden, sondern von Spielern, die eher aus storytechnischen Gründen bestimmte Vor- und Nachteile wählen und scih nicht erst was möglichst Mächtiges zusammenbauen und sich dann ne Story überlegen. Oder eben als Hintergrundelement (schwacher Kult oder so). Außerdem soll es solchen Zeitgenossen, die Spaß an systematischen Zusammenhängen des Gesamtsystems haben (Hallo Chao), einfach Lücken schließen und detaillierter aufzeigen, wie man das ganze noch weiter skalieren kann.

Außerdem kenne ich mehrere bewusste Low-Power-Gruppen. Für die sind solche "niedrigeren" Stufen einfach eine weitere Machtskalierungsmöglichkeit, da werden bestimmte Stufen dann einfach verboten.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Sassi am 15. November 2012, 23:47:28
Ufff...
Okay... da ist zwar... Nonsens... aber hart an den Regeln IO.

Da hilft wohl nur das Auswählen einer ÜB zur Pflicht in dem Vorteile Optimat zu machen, so man keine magische Prof. wählen will, aber nicht in die GP-Kosten mit ein zu rechnen (weil das sonst mit dem Profs. drunter und drüber geht).
Vielleicht kommt das ja im nächsten Errata ^^;

Wieso? Wenn eienr sowas bauen will ... Du sagst es selbst: Es ist Nonsens, das zu machen. Ich denke nciht, dass man für sowas Regeln braucht.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Sassi am 15. November 2012, 23:49:37
Ich sehe auch keinen Grund, warum jemand die Variante Optimatischer Vollzauberer nehmen muss, denn erstens ist das für spezialisierte Wesensbeschwörer völlig unsinnig, zweitens steht auch nirgends, dass jeder Optimat von Klein auf die Spontanzauberei beherrscht, und drittens ist es als "optional" angegeben, nicht als verpflichtend. Daher sind die GP-Unterschiede auch für Optimaten-Halbzauberer und Optimaten-Vollzauberer meist nur 2-3 GP. Und somit ist "nur übliche Ausbildungen als Vollzauberer möglich" die einzige Beschränkung und der einzige generierungstechnische Grund nicht immer die Vollzauberer-Variante zu nehmen: +1MR, +6AsP, +VP für Zauber/SF.

So isses.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Sassi am 15. November 2012, 23:52:00
Zur eingänglichen Karmatikerfrage:
Zu meinen Helden gehört momentan auch ein satyarischer Satyara-Geweihter, der mit Anrufungen arbeitet und Karmatiker III ist (genauer gesagt Weiheaufsatz III). Er arbeitet nicht mit Liturgien sondern mit Anrufungen. Wenn es einen Vorteil von eher niederen Weihestufen gibt, dann ist es der, dass die niedrigeren Stufen nicht so einen hohen Moral-Kodex aufweisen, so dass „flexible” Göttergebotsauslegungen ohne Scham und Röte schonmal eher möglich sind (man muss es ja nicht gleich übertreiben).

Wenn ein Satyar vor Scham rot wird, ist eh irgendwas ganz komisch schief gelaufen ...
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Sassi am 15. November 2012, 23:54:09
Was ich mich noch frage: macht des Überhaupt noch Sinn Magiedilletant zu spielen? Also Viertelzauberer als Vorteil auf eine der profanen Metaprofessionen zu packen? Die Magier-Basisprofessionen decken ja die meiste auch ab und man kriegt in den meisten Fällen vermutlich für den selben Preis einen Halb- oder gar Vollmagier (und wenn man als Tradition "Unabhängiger Magier" nimmt kriegt man auch den Hintergrund entsprechend hingebogen).

Allenfalls wenn man vorallem viele Meisterhandwerke nehmen will oder unbedingt einen Schutzgeist will, macht der Dilletant noch Sinn.

Kommt halt drauf an, was du spielen willst. Als Hintergrundentscheidung macht es Sinn, je nachdem, worauf du Lust hast. regeltechnisch ist es relativ teuer für den Gegenwert und lohnt nur in bestimmten Fällen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 16. November 2012, 08:23:45
Hu, da fällt mir etwas ein: @Sassi
Welcher tiefere Sinn steckt eigentlich dahinter, das auch der Vollzauberer in Myranor die selben Zahl an Hauszaubern hat, wie der Halbzauberer?
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am 16. November 2012, 11:57:04
Zitat
Kommt halt drauf an, was du spielen willst. Als Hintergrundentscheidung macht es Sinn, je nachdem, worauf du Lust hast. regeltechnisch ist es relativ teuer für den Gegenwert und lohnt nur in bestimmten Fällen.
Bei abstrakten Meta Professionen und sowas generischem wie dem "Unabhängigen Magier" kann man sich im Hintergrund eigentlich problemlos recht große Freiheiten rausnehmen.

Und lohnen tut sich der Viertelzauberer mMn echt nur für Meisterhandwerk und Schutzgeist, und das vermutlich auch noch weniger als in Aventurien wo man ja als Grundprofession was nehmen kann was durch die magischen nicht abgedeckt wird.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: GSandSDS am 16. November 2012, 12:31:59
Welcher tiefere Sinn steckt eigentlich dahinter, das auch der Vollzauberer in Myranor die selben Zahl an Hauszaubern hat, wie der Halbzauberer?
Also, du meinst damit also genau einen? ;)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 16. November 2012, 13:06:10
Jap ;)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: Sassi am 17. November 2012, 09:04:21
Hu, da fällt mir etwas ein: @Sassi
Welcher tiefere Sinn steckt eigentlich dahinter, das auch der Vollzauberer in Myranor die selben Zahl an Hauszaubern hat, wie der Halbzauberer?

Der, dass man mit dem einen deutlich mehr Mist anstellen kann als mit den 7 in Aventurien^^. Nein, ist tatsächlich den unterschiedlichen Herangehensweisen an die Magie geschuldet: In Aventurien wird der Zauberer durch die breitere Aufstellung an Zaubern besser. In Myranor aber ist das genau der falsche Weg - wenn du dir diverse Zauber besorgst, kannst du nix vernünftig, denn du kannst dir nicht genug Formeln holen und brauchst ewig, bis mal as komplexeres klappt (so ganz ohne sind die Aufschläge ja nun nicht); wenn du eine Quelle richtig beherrschst, bist du dafür damit der Überkönner im Vergleich zu nem Aventurier. Das Potenzial eines Hauszaubers ist einfach erheblich größer als in Aventurien.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 17. November 2012, 13:46:00
Hum...
Naja gut.
Kein Grund, etwas an meiner HR zu ändern (Vollzauber haben 2Hauszauber :) ).

Danke für die Rückmeldung.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 17. November 2012, 23:42:49
Keine gute Idee!
Warum?
Da der aventurische Halbzauberer 5 Hauszauber hat und der aventurische Vollzauberer 7. Deshalb ist eine Erhöhung der Hauszauber um 100% fehl am Platz.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 17. November 2012, 23:46:11
Nja...
weniger geht halt nicht ;)
Und sooo krass, wie es sich in Prozenten Ausdrückt, ist das dann auch wieder nicht.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 18. November 2012, 11:58:15
Falsch. Das ist krasser, da es weniger Zauber gibt und sie außerdem eine viel größere Rolle spielen.
Dazu kommt noch, dass die reinen Ritualzauberer keine Hauszauber kennen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 18. November 2012, 17:34:02
*achsel zuck*
Wenn du meinst...
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 18. November 2012, 17:52:19
Überleg' doch mal. Ein Spruchzauber entspricht grob einer einzelnen Beschwörungs-Formel (eher einer festen Zauber-Instruktion-Wirkung-Kombination). Ein Beschwörungszauberer ist nicht an diese Kombinationen gebunden. Somit kann ein Beschwörungszauber locker bestimmt über ein Dutzend Spruchzauber ersetzen, und dies mit nur einer Instruktion, wier man an den Beispielen aus MyMa sehen kann. Und da die meisten Beschwörungszauberer mehr als eine Instruktion beherrschen, ist es nur vernünftig, dass Beschwörungs-Vollzauberer nur einen Hauszauber bekommen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. November 2012, 08:48:14
Überleg' doch mal.
Habe ich ;)
Ergebnis: Eine HZ mehr tut dem VZ gut und hebt ihn merklich vom HZ ab (was die paar AsP nicht tun), ohne das GGW in Gefahr zu bringen. :)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: GSandSDS am 19. November 2012, 08:52:57
… ohne das GGW in Gefahr zu bringen. :)
Was zu beweisen wäre.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. November 2012, 09:13:37
Werden die Spieltest zeigen.
Aber wenn, dann zeigt sich das eh erst nach 2k oder 5k AP. Bei der Gen. ist der Effekt jedenfalls nicht sehr groß.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 19. November 2012, 09:22:42
Überleg' doch mal.
Habe ich ;)
Ergebnis: Eine HZ mehr tut dem VZ gut und hebt ihn merklich vom HZ ab (was die paar AsP nicht tun), ohne das GGW in Gefahr zu bringen. :)

Sorry, aber Vollzauberer enthält mehr als nur ein paar zusätzliche AsP. Ein MR-Bonus, die SF Große Meditation, zusätzliche Punkte für Zauber, Formeln und SF und eine größere Auswahl an SF. Ein weiterer Beschwörungszauber als Hauszauber bringt das Spielgleichgewicht in Gefahr, da die Beschwörungszauber viel mächtiger sind als 'normale' Zaubersprüche.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. November 2012, 09:33:14
Sorry, aber Vollzauberer enthält mehr als nur ein paar zusätzliche AsP. Ein MR-Bonus, die SF Große Meditation, zusätzliche Punkte für Zauber, Formeln und SF und eine größere Auswahl an SF.
Mal vom letzteren abgesehen, ist der Rest ein "na und"? (mal ganz davon zu schweigen, das eh nicht so wirklich weiß, was die Große Med. in dem Vorteil verloren hat)
Und letteres ist an einigen Stellen durchaus Fragwürdig...

Ein weiterer Beschwörungszauber als Hauszauber bringt das Spielgleichgewicht in Gefahr, da die Beschwörungszauber viel mächtiger sind als 'normale' Zaubersprüche.
Sagst du. Ich sagen das Gegenteil.
Bzw. "trotz der größeren Macht der Zauber, stellt ein HZ mehr kein Gefährdung des GGW dar".
Außer man meint natürlich, krampfhaft magische mit nicht magischen vergleichen zu wollen...
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 19. November 2012, 11:01:03
Ich bezog 'mächtig' nicht auf die Macht der Zauber. Es ist schwer zu erklären. Wenn etwas mächtig, ist es u.a. vielseitig,a bera uch mehr als dies. Mächtig wird gerne in Bezug auf Computerprogramme verwendet. Und genauso verhält es sich mit den Beschwörungszaubern. sie sind mächtiger als Zaubersprüche, da man mit ihnen viel mehr machen kann. Und deshalb ist eine Erhöhung der Anzahl des Beschwörungshauszauber für Vollzauberer ein schlechte Idee.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. November 2012, 12:35:29
Und deshalb ist eine Erhöhung der Anzahl des Beschwörungshauszauber für Vollzauberer ein schlechte Idee.
Sagst du...
Ich sage, das einer mehr als HZ nicht so sehr in Gewicht fällt, als das es ein Problem mit dem GGW gäbe. Aber er Hilft, das Proviel von Vollzauberen gegenüber Halbzauberern zu Stärken.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 19. November 2012, 14:58:54
Und was machst Du dann bei reinen Ritualzauberern?
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. November 2012, 15:01:01
Wer baut den einen Ritualzauberer als VZ???
Mal davon abgesehen, das sie anderes Funktionieren...
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 19. November 2012, 15:24:42
Sie funktionieren nicht anders als Beschwörungszauberer. Der einzige Unterschied zwischen einem Viertelzauberer und einen Halbzauberer ist die Astralenergie. Sonst sind beide (abgesehen von den üblichen Vorteilen aller Viertelzauberer) identisch.
Bei den Rirtualzauberern hast folglich das gleiche Problem, wie bei den Beschwörungszauberern: keine großen Unterschiede zwischen den Abstufungen. Was auch Sinn macht.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. November 2012, 15:29:09
Sprichst du jetzt von Virtelzauberer, oder von Ritualzauberen??? ( ;) )

Und seit wann haben Viertelzauberer Hauszauber?
Ich kann jetztnicht nachgucken, aber afaik haben sie keine.
V haben 0 HZ, H haben 1 HZ und Z haben (bei mir) 2 HZ.
Passt doch wunderbar.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 19. November 2012, 15:48:33
Ich sprach von Ritualzauberern.
Beschwörungszauberer sind nur eine Weiterentwicklung, wo die Viertelzauberer die ersten Einschränkungen erhielten (max. 5 Zauber, max. 5 Formel in der natürlichen Repräsentation) und die anderen Zauberer die ersten Vorteile erhielten (je einen Hauszauber). Beschwörungszauber haben aber den nachteil, dass komplexere Zauber schwieriger zu Zaubern sind.
Die nächste Entwicklungsstufe sind die Spruchzauberer. Spruchzauber sind im wesentlichen einfacher und leichter zu zaubern als Beschwörungszauber, aber auch weniger mächtig und nicht so vielseitig als Beschwörungszauber. Deshalb die erhöhte Zahl von Hauszaubern, da ein Beschwörungszauber locker die Wirkungsweisen von vielen Spruchzaubern imitieren kann.
Würde man Deiner Hausregel folgen, müsste ein aventurischer Vollzauberer 10 statt 7 Hauszauber besitzen.
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. November 2012, 16:17:18
Ich sprach von Ritualzauberern.
Und ich fragte, wer den die las Vollzauberer aufzieht und ich sagte, das die eh anders Funktionieren.
Und du kommst Plötzlich mit Viertelzauberern daher...
Naja gut, VZ ist auch eine dämliche Abkürzung für Vollzauberer... muss ich ja zugeben.

Beschwörungszauberer sind nur eine Weiterentwicklung, wo die Viertelzauberer die ersten Einschränkungen erhielten (max. 5 Zauber, max. 5 Formel in der natürlichen Repräsentation) und die anderen Zauberer die ersten Vorteile erhielten (je einen Hauszauber). Beschwörungszauber haben aber den nachteil, dass komplexere Zauber schwieriger zu Zaubern sind.
Die nächste Entwicklungsstufe sind die Spruchzauberer. Spruchzauber sind im wesentlichen einfacher und leichter zu zaubern als Beschwörungszauber, aber auch weniger mächtig und nicht so vielseitig als Beschwörungszauber.
DAS würde ich ja mal so garnicht Unterschreiben...
Wenn überhaupt, dann wird Umgedreht ein Schuh draus. Wahrscheinlicher ist aber, das es parallel-Entwicklungen aus dem Rituellen Animismus sind...

Würde man Deiner Hausregel folgen, müsste ein aventurischer Vollzauberer 10 statt 7 Hauszauber besitzen.
Nö... Wieso auch?
Würde man nach dieser Logik gehen, dann müssten aventurische Spruchzauberer so oder so viel viel mehr HZ haben, als die paar.
Einfach weil ein Zauber in Myranor so derbe viele Effekte haben kann...
Haben sie aber nicht. Sie haben 7. Ende im Gelände.
Halbzauberer haben 5, fertig.
In Myranor haben jetzt beide 1... das finde ich doof und da 2 die nächste mögliche grade Zahl ist... haben Zs nun bei mir diese Zahl an HZ. Gleich, ob das Verhältnis zwischen Kontinenten nun gleich ist, oder nicht...
(Mal davon abgesehen, das ich nichts gegen 3 weitere Hauszauber in Aventurien hätte... Würde den Provielen nur gut tun. Aber das Geschrei, will ich garnicht erst hören...)
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: barbarossa rotbart am 19. November 2012, 18:07:57
Falsch. Schau Dir mal die Formeln an. Dann siehst Du, dass ein Beschwörungszauber mit nur einer Instruktion z.T. drei, vier oder sogar mehr Spruchzauber ersetzt. Erz/Beseelung ermöglicht unter anderem die Erschaffung eines Schildes, eine magische Rüstung und die Erhöhung der Härte eines Objektes. In Aventurien wären dies drei verschiedene Zauber.Und in der Regel beherrscht ein Beschwörungszauberer mehre als nur eine Instruktion (von den es mehr als nur sieben gibt) ...
Titel: Re: Spielt ihr Halbzauberer?
Beitrag von: ChaoGirDja am 20. November 2012, 09:05:25
Falsch. Schau Dir mal die Formeln an. Dann siehst Du, dass ein Beschwörungszauber mit nur einer Instruktion z.T. drei, vier oder sogar mehr Spruchzauber ersetzt.
Es sind sogar noch ein "paar" mehr. Ein "paar viel" mehr. Je nach genau betrachteter Instruktion und Kreativität.
Schon alleine weil letzteres eine so große Rolle spielt, ist es Müßig Spruchmagier mit Beschwörungsmagiern vergleichen zu wollen und darum mache ich es auch nicht. Und du solltest es auch nicht tun.
Dazu kommt, das die myransichen Magier auch einen deutlichen Batzen mehr an, alles andere als billigen, SFs brauchen. Dazu haben sie mehr Objektrituale und dann existiert auch die akademische Ausbildung nicht, die aventurischen Magiern viele viele AP spart.
Ein Zauber in Myranor, ersetzt (bei entsprechender Kreativität und je nach Instrucktion) viele, wirklich viele, Spruchzauber. Aber das drumherum ist so teuer, das ein 2ter HZ in einem Beschwöhrungszauber kaum einen Effekt zeigt (und wer so "blöde" ist und die HZs auch noch in Wesens-Beschwöhrungszauber steckt... der guckt sogar mit 4 HZs im vergleich zu den Spruchmagiern noch dumm aus der Wäsche). Er dürfte sich davon, grob über den Daumen gepeilt, 2 oder 3 SFs mehr/eher kaufen können, als einer mit nur einem HZ. -> Einer tut nicht weh, schärft aber das Proviel. Und, wie gesagt, der vergleich zu den Spruchmagiern ist eh müßig... (und sollten sie mal aufeinader stoßen und sich heraus stellen dar der Beschwöhrungsmagier doch deutlich besser ist... Himmel, dann bekommt der Aventurier halt noch 3 oder 4 HZs... Und gut ist)
Außer man ist magofob... den Eindruck hab ich nämlich grade von dir (ohne dir zu nahe treten zu wollen).