Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Space: 1889 => Thema gestartet von: simius am 05. Mai 2015, 13:31:16

Titel: Äthertechnik
Beitrag von: simius am 05. Mai 2015, 13:31:16
Hi Spacer,

aktuell gibt es ja wohl drei Hersteller von Ätherpropellern (Unternehmen z.T. als Ideen von mir):

- Thomas Alva Edison (Edison Aether Co. als Teil der General Electric)
- Jack Armstrong (Armstrong Ether Flyer Company)
- Ferdinand Graf von Zeppelin (Luftfahrzeug- Motorenbau GmbH)

weitere mögliche Erfinder:

- William Stanley Jr. (Stanley Electric Manufacturing Co.)
- Charles Brown (Oerlikon Maschinenfabrik)
- Bernard Behrend (Bullock Electric Manufacturing Company)
- Nikola Tesla (Tesla Electric Company)
- Graham Bell (Volta Laboratory)
- George Westinghouse (Westinghouse Electric)
- Salomon Sulzer (Gebrüder Sulzer in Winterthur)
- Friedrich von Martini (F. Martini & Co.)
- Wilhelm Maybach (Aethermotoren-Fabrik Deutz AG)
- Eugen Maag (Zahnradfabrik GmbH)
- David Schwarz (Schwarz & Cie. KG)
- Ottó Titusz Bláthy / Miksa Déri  (Ganz & Cie.)
- Zénobe Théophile Gramme (Compagnie l’Alliance)
- Sebastian Ziani de Ferranti (Ferranti, Thompson und Ince Limited)
- Pawel Nikolajewitsch Jablotschkow (Arsenal St. Petersburg)
- Galileo Ferraris (Politecnico di Torino)
- Lucien Gaulard / John Dixon Gibbs
- Werner Siemens (Siemens & Halske Maschinenfabrik)
- Gottlieb Daimler (Daimler-Aethermotoren-Gesellschaft)

Viele Grüße,

simius
Titel: Re: Äthertechnik
Beitrag von: Orok am 05. Mai 2015, 14:02:35
Die Russen haben auch einen eigenen Ätherpropeller, der Name des Erfinders will mir aber gerade nicht einfallen...
Soll das nur eine Sammlung werden, oder steckt da mehr hinter?
Titel: Re: Äthertechnik
Beitrag von: simius am 05. Mai 2015, 15:18:27
Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski heißt er (Venus-Band).

Ich weiß selber nicht so genau. Wollte mal ein paar Gedanken kreisen lassen.