Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Sonstige Spiele => Thema gestartet von: Icestorm am 14. September 2012, 16:26:29

Titel: Formel Sammlung
Beitrag von: Icestorm am 14. September 2012, 16:26:29
Da hier im neuen Forum noch kein Threat zu neuen Formeln, bzw. abgeänderten vorhandenen Formel gibt, eröffne ich hier mal eben diesen.  ;D

Hier mal eine Formel für Charaktere, die lieber andere kämpfen lassen und einen klugen Rückzug bevorzugen.  ::)

Flucht
Quelle/Dienst: Luft/Beseelung
Bedingungen: 1 Aktion, Einzelperson, selbst, ZfP* Aktionen, einfach
Probe: +5
Kosten: 5 AsP

Effekt: der Verzauberte erhält für ZfP* Aktionen einen GS Bonus von ZfP*.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: pat am 16. September 2012, 02:50:35
Ein paar links zu den alten Formelsammlungen:



Noch eine Frage:
hat irgendwer schon mal sinnvolle Formeln mit den +5 bis +7 Zielobjekt Kategorien gemacht? Irgendwie kann ich mir da nicht wirklich was drunter Vorstellen, was nicht jenseits von gut und böse ist.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Icestorm am 16. September 2012, 12:13:41
Danke für die Links.  :)

Dieses was nicht jenseits von gut und böse ist wäre da der springende Punkt.
Wie du schon sagtest, alles was einem dazu einfällt ist mMn einfach zu heftig.

Hier noch zwei "Verteidigungs" Formeln:

Lichtempfindlich

Quelle/Dienst: Humus/Verwandlung
Bedingungen: 5 Aktionen, Einzelperson (unfreiwillig), 21 Schritt, ZfP* Aktionen, schwer
Probe: +8 +MR
Kosten: 6 AsP

Effekt: Das Opfer bekommt für die Wirkungsdauer den Nachteil Lichtempfindlich, mit den im WnM (S. 130)angegebenen beeinträchtigten Werten bei hellem Licht.


Nachtblindheit

Quelle/Dienst: Humus/Verwandlung
Bedingungen: 5 Aktionen, Einzelperson (unfreiwillig), 21 Schritt, ZfP* Aktionen, schwer
Probe: +8 +MR
Kosten: 5 AsP

Effekt: Das Opfer bekommt für die Wirkungsdauer den Nachteil Nachtblind, mit den im WnM (S. 131) angegebenen beeinträchtigten Werten bei gedämpften Licht/Dunkelheit.
Bei Personen mit den Vorteil Dämmerungssicht, bzw. Nachtsicht dürfte sich das lediglich so auswirken, daß der Vorteil um eine Kategorie abgeschwächt wird.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 08. Oktober 2012, 19:05:02
Modriger Verfall
Bedingungen: 1 SR, Zone mit 1 Schritt Radius, 49 Schritt, 50 KR, einfach
Quelle/Dienst: Humus/Elementare Reinheit
Probe: +8
Kosten: 4 AsP
Effekt: In der Zielzone beginnt Humus wie z. B. Holz, Kleidung, Leder, Lebensmittel, ganze Bäume (keine Wesen!), sich in reine Walderde zu zerwandeln. Nach Ablauf der Wirkungsdauer kehrt sich der Prozess, so überhaupt noch möglich, um. Insgesamt können mit diesem Zauber etwa 100 Stein an Material umgesetzt werden.
Anmerkung: Die Kosten gelten je Objekt (Tür, Kiste, Blume, …) für einen Bereich (Hauswand, Blumenwiese, …) oder ggf. Teile von Genanntem.

Hinweis: Ursprünglich als eine Art Humus-Desintegratus gedacht, musste ich ihn wegen der langen Wirkungsdauer (mind. 1 KR pro Stein umgesetztem Stein Material) etwas umbauen. Nun dient er zum Türen oder Holzwände durchbrechen, Bäume fällen, vielleicht Sabotageakte oder auch zur taktischen Anwendung, wenn z. B. dem dicken fetten Bossgegner zur Vorbereitung eines Kampfes mal der Holzstiel seines Ich-mach-dich-Brei-Riesenstreithammers aus weiter Entfernung zersemmelt wird.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Icestorm am 09. Oktober 2012, 10:51:02
Der ist gar nicht mal schlecht.  ;D
Auf Türen, Truhen, Hauswände, etc. gehts das ja dann sogar eine ganze Ecke einfacher. ^^
Da wäre es dann mit den abgeänderten Randparametern:
Bedingungen: 1 SR, Einzelobjekt, Berührung, 50 KR, einfach
Probe: +1
bzw.     +2 (mit Reichweite 1 Schritt)
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 09. Oktober 2012, 12:09:52
Hurm...
Wieso bis zu 100 Stein und nicht bis zu 125? (so wie es die Gewichtstabelle sagt)?
Warum eine Zone? Es ist ausdrücklich unzulässig das Gewicht von Dingen zusammen zu addieren um dann die Kosten zu Ermitteln. Es muss ausdrücklich jedes Objek einzeln bezahlt werden... Das auf Zone gesprochen, macht einen verdammt schnell Arm (weil der Zauber für jedes Ding in der Zone X AsP kosten würde, gleich ob das Objekt den Maximalramen ausschöpft oder nicht). Denn sollte man also besser nicht auf einer Wiese sprechen... Er würde automatisch scheitern, weil die AsP nicht ausreichen (man wäre von ganz voll, auf ganz leer, ohne Effekt. Weil selbst die halben Kosten noch astronomisch sind).
Auch die Kosten Verwirren mich...
Du gehst in der Gewichtskategorie 3 hoch (1 Stein auf 125) und in der WD 4 Runter (ZfP*/Tage zu 50 KR). Mach Netto eine halbierung der Kosten. Minderung um eine Stufe sind 2 AsP, für 2 Stufen 4 AsP (Holz von Wänden und Pflanzen sind rein, deswegen braucht es ja mindestens 2 Stufen. Auch wenn das mEn Kleidung und Leder zu besonders unedel reduziert und nicht nur zu unedel (Kompost/Waldboden)). Halbiert sind wieder 2 AsP... Und nicht 4.

Du solltest mMn die Zone als Zielobjekt raus kicken, das ist zu problematisch, und auf Einzelobjekt gehen. Das senkt auch deinen Aufschlag auf +7. 21 Schritt dürften es mEn auch tun (wäre dann +6).
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 09. Oktober 2012, 15:09:45
Wieso bis zu 100 Stein und nicht bis zu 125? (so wie es die Gewichtstabelle sagt)?
Weil die Regeln zur Instruktion 1 KR je Stein Gewicht vorschreiben. Der Zauber hat 1 SR Zauberdauer, was also in dem Zeitraum maximal 100 Stein an Humus-Unwandlung erlaubt. Und nur für weitere 25 Stein dann auf 6 SR Zauberdauer hochgehen wollte ich nicht.

Warum eine Zone? Es ist ausdrücklich unzulässig das Gewicht von Dingen zusammen zu addieren um dann die Kosten zu Ermitteln. Es muss ausdrücklich jedes Objek einzeln bezahlt werden...
Erstmal voran: Ich habe in den Anmerkungen geschrieben, dass der Zauber je Objekt gilt. Allerdings ist mit einer Zone auch ein in einem Sinnzusammenhang stehender Geländeausschnitt möglich, wie man am Lawinenzauber erkennt.

Ich habe mich an dem Lawinenzauber orientiert (ist zwar eine andere Instruktion, aber der selben Problematik unterworfen), der auch auf ein Zone geht und dabei ein zusammenhängendes Gebiet von den AsP-Kosten hier wie ein einzelnes Zielobjekt wertet. In dem Fall war es die Schneefläche bzw. der Gletscher. Eine Hauswand wäre demnach eigentlich Bestandteil des Objektes Haus (aber im Rahmen der Zonengrenze eine Fläche), die Blumenwiese ein zusammenhängendes Geflecht, das wiederum eine Einheit bildet und in dem Sinne so sehr wie ein Objekt betrachtet werden kann wie die Schneekuppe. Letzten Endes ist es auch nur eine Fläche.

Bevor du sagst, dass Blumen ogar einzelne Grashalme ja auch für sich Objekte sind: Die Diskussion bis wann Einzelelemente einem übergeordnetem Objekt zugeordnet werden können und ab wann sie als Einzelobjekte zu zählen haben, ist alt. Wenn man es weit treibt, könnte man keine Kiste, keinen Schrank, keinen Tisch, keinen Stuhl und keine Tür als Objekt nehmen, da man für die Kosten ja auch noch jeden einzelnen Nagel, jedes Scharnier, jeden Knauf, jedes Schloss, jede Klinke usw. als Einzelbojekt betrachten könnte. (Hmm, in einem etwas anderem Zusammenhang könnte man auch jede Formel des Typs Massenmord unbrauchbar machen. Hey! Ameisen sind auch Einzelwesen. Da ist die ZfW-Grenze schnell erreicht. Äh, anderes Thema.)

Das auf Zone gesprochen, macht einen verdammt schnell Arm (weil der Zauber für jedes Ding in der Zone X AsP kosten würde, gleich ob das Objekt den Maximalramen ausschöpft oder nicht). Denn sollte man also besser nicht auf einer Wiese sprechen... Er würde automatisch scheitern, weil die AsP nicht ausreichen (man wäre von ganz voll, auf ganz leer, ohne Effekt. Weil selbst die halben Kosten noch astronomisch sind).
Das ist genau das, was ich meinte. Das Wiesenargument ist so sinnvoll wie das Nägel-Argument bei den Kisten, das Holzplankenargument beim Schrank oder ein Argument des Typs „Eine Schneeschicht besteht aber aus einzelnen Schneeflocken”. Oder etwas vom Thema weg (weil es hier um Einzelwesen geht) wie das Ameisen-Argument von Explosionszaubern auf ZfW Wesen.

Zur Rechnungbasis:
Reinheit von "konzentriert" zu "unedel": 2 AsP * 2 * 2 = 8 AsP.
Gewichtsklasse von 1 Stein zu 125 Stein: 8 AsP * 2 * 2 * 2 = 64 AsP
Wirkungsdauer ZfP*/3 Tage zu 50 KR: 64 AsP : 2 : 2 : 2 : 2 = 4 AsP

Zur Komplexität des Zaubers:
Das ist ohnehin verbuggt, so dass die Angaben in den Regeln keinen Sinn machen. Beispielsweise wird "sehr schwer (+2)" für "rein" angegeben. Das gibt es jedoch nicht. "sehr schwer" ist +3 und schwer ist +2. Soll man sich nun am Namen oder an der Zahl orientieren? "extrem komplex" ist auch nicht "+6" (selbes Problem wie eben). Und wenn man dann auch noch von "extrem einfach" ausgeht, klafft an einer Stelle eine Klomplexitätslücke, ohne dass man weiß, wo man sie ansetzen muss. Ich bin von "sehr schwer (+3)" ausgegangen, und mit jeder Reinheitsstufe dann eine Komplexitätsstufe runtergegangen. Sprich von einer Bandbreite von +0 bis +6 ohne Lücken (mittlerer Wert ist „sehr schwer (+3)”). Ich auch nicht falscher als anderen Angaben.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 09. Oktober 2012, 16:08:00
Wieso bis zu 100 Stein und nicht bis zu 125? (so wie es die Gewichtstabelle sagt)?
Weil die Regeln zur Instruktion 1 KR je Stein Gewicht vorschreiben. Der Zauber hat 1 SR Zauberdauer, was also in dem Zeitraum maximal 100 Stein an Humus-Unwandlung erlaubt. Und nur für weitere 25 Stein dann auf 6 SR Zauberdauer hochgehen wollte ich nicht.
*kratz* Okay... wenn man es so interpretiert...
Ich sehe das jedoch nicht als eine Mindestzeitvorgabe für die Zauberdauer. Sondern nur als eine Aussage darüber, das nach ende der WD es so und so lange dauert bis X Stein umgewandelt sind.
Aber stimmt, man kann es auch als mindestvorgabe der ZD verstehen (die entsprechend dann auch nicht unterboten werden darf/kann).
Das Problem ist hier nur mEn: Wenn du das so interpretierst, dann müsste sich die ZD eigentlich mit der zu verwandelnden Elementmenge ändern.... Bzw. der Magier Unterschiedliche lange "dum rum stehen ohne das was passiert, obwohl das letze Mal zu dem Zeitpunkt schon was / noch was passiert ist". Den der Zeitraum der Umwandlung ist ja fix... (es kann also nicht sein, das 50 Stein Umwandeln genauso lange brauchen, wie 100 Stein. Denn die Umwandlung ist auch 2 Stein je KR festgelegt. Nicht änderbar Festgelegt auch)
Weswegen ich dann doch eher von dieser Interpretation absehen würde.

Ich habe mich an dem Lawinenzauber orientiert (ist zwar eine andere Instruktion, aber der selben Problematik unterworfen), der auch auf ein Zone geht und dabei ein zusammenhängendes Gebiet von den AsP-Kosten hier wie ein einzelnes Zielobjekt wertet. In dem Fall war es die Schneefläche bzw. der Gletscher. Eine Hauswand wäre demnach eigentlich Bestandteil des Objektes Haus (aber im Rahmen der Zonengrenze eine Fläche), die Blumenwiese ein zusammenhängendes Geflecht, das wiederum eine Einheit bildet und in dem Sinne so sehr wie ein Objekt betrachtet werden kann wie die Schneekuppe. Letzten Endes ist es auch nur eine Fläche.
Hum... Okay, verstehe.
Das berühmte Problem der Objektabschnitte (aventurisch finden wir das ja beim HARTES SCHMELZE, oder dem DESINTEGRATUS).
Das ergibt Sinn, danke für die Erleuchtung :D

Bevor du sagst, dass Blumen ja auch für sich Objekte sind: Die Diskussion bis wann Einzelelemente einem übergeordnetem Objekt zugeordnet werden können und ab wann sie als Einzelobjekte zu zählen haben, ist alt. Wenn man es weit treibt, könnte man keine Kiste, keinen Schrank und keine Tür als Objekt nehmen, da man für die Kosten ja auch noch jeden einzelnen Nagel, jedes Scharnier, jeden Knauf, jedes Schloss, jede Klinke usw. als Einzelbojekt betrachten könnte. (Hmm, in einem etwas anderem Zusammenhang könnte man auch jede Formel des Typs Massenmord unbrauchbar machen. Hey! Ameisen sind auch Einzelwesen. Da ist die ZfW-Grenze schnell erreicht. Äh, anderes Thema.)
Stimmt schon.
Aber es ist etwas mEn schon anderes, wenn ich von einer Ansammlung von Blumen spreche, oder von einem Blätterhaufen...
Sprich: Ich würde die Blumenwiese/beet nicht als gültiges Ziel zulassen. Sie mögen zusammen zwar in einem Zusammenhang zueinander stehen (einem Blumenbeet eben), aber sie bilden keine Einheit (ein Blumenbeet ist mEn keine Einheit, so wie eine es Kette, oder ein Laubhaufen sind).
Ein Busch, auch wenn er aus sieht als würde aus mehren "Stängeln" bestehen (weil es sich gleich an der Wurzel teilt), aber sehr wohl. Es ist ein Busch. Aber, ein Gebüsch ist wiederum keine Einheit.
(und ja, wenn du einen Ameisenstaat vernichten willst, brauchst du schone nen flächenwirksamen Zauber. Da hilft dir kein Zauber, der nach Zielzahl abrechnet... Der würde an AsP-Mangel schlicht scheitern. Wie auch dein Zauber auf einer Blumenwiese... Bei einem Blumenbeet ginge es möglicherweise noch... so dicht stehen die da an sich nicht. Aber der Zauberer ist danach auch leer. "Magie ist halt kein Wunschkonzert" und irgendwo muss man Grenzen ziehen. Wenn du den Amaeisenstaat, oder ein Bienenvolk, als Einheit betrachtest und somit als als Einzelobjekt, dann ist der Hofstatt einen Adligen auch eine "Eizelwesen"... (spätestens bei den Chraktak). Man muss Grenzen ziehen und man sollte sie so ziehen, das man sie möglichst weit gefasst Anwenden kann und damit möglichst wenig Ausnahmen braucht. Und ich halte die "bilden eine Einheit"-Grenze für sehr Sinnvoll. Auch die Frage "was ist eine Einheit" durchaus wieder zum Problem werden kann)

Zur Rechnungbasis:
Reinheit von "konzentriert" zu "unedel": 2 AsP * 2 * 2 = 8 AsP.
Gewichtsklasse von 1 Stein zu 125 Stein: 8 AsP * 2 * 2 * 2 = 64 AsP
Wirkungsdauer ZfP*/3 Tage zu 50 KR: 64 AsP : 2 : 2 : 2 : 2 = 4 AsP
Ah, kay.
Aber... Wieso Konzentriert?
Willst du damit Baumreisen umlegen? Oder kleine Heilpflanzen vernichten?
Der Großteil des pflanzlichen Lebens und seiner Produkte ist bei der Reinheit "rein" angesiedelt (allgemein Pflanzen, zu denen auch Bäume gehören die keine Baumriesen sind). Nur Ausnahmen weichen da ab. Von daher... sollte Rein wohl genügen.


Zur Komplexität des Zaubers:
Das ist ohnehin verbuggt, so dass die Angaben in den Regeln keinen Sinn machen. Beispielsweise wird "sehr schwer (+2)" für "rein" angegeben. Das gibt es jedoch nicht. "sehr schwer" ist +3 und schwer ist +2. "extrem komplex" ist auch nicht "+6". Und wenn man dann auch noch von "extrem einfach" ausgeht, klafft an einer Stelle eine Klomplexitätslücke, ohne dass man weiß, wo man sie ansetzen muss. Ich bin von "sehr schwer (+3)" ausgegangen, und mit jeder Reinheitsstufe dann eine Komplexitätsstufe runtergegangen. Ich auch nicht falscher als alle anderen Angaben.
öhm... Da hattest du mich Missverstanden ^^;
An der Komplexität hatte ich nichts aus zu setzten ;)
Ich stolpere selbst bei dem Dienst dauernd über die Unmöglichkeit, das sich die Struktur über alle 9 "Kompexitätklassen" erstreckt, es aber nur 7 Reinheitsgrade gibt... Des... beisst sich.
Ich für meinen Teil gehe allerdings von "extrem komplex" für "besonders Edel" aus und zähle Runter. Einfach weil ich denke, das der Dienst dann doch einen so großen Eingriff darstellt, das er eine gewisse Grundkompexität haben sollte (in dem Fall: Einfach). Bin ja mal gespannt was das Errata gier sagen wird.
Auf das Problem wurde ja hingewiesen.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 09. Oktober 2012, 17:30:00
Ich sehe das jedoch nicht als eine Mindestzeitvorgabe für die Zauberdauer. Sondern nur als eine Aussage darüber, das nach ende der WD es so und so lange dauert bis X Stein umgewandelt sind.
Himm, da steht dass der Dienst so und so lange dauert. Das kommt davon, wenn man nicht eindeutig den Begriff Zauber- bzw. Wirkungsdauer verwendet. Der Kram müsste dann halt entsprechend etwas umgeschrieben werden. Die Wirkungsdauer müsste dann wohl mindestens 1 SR betragen, so auch hier wieder nicht mehr als 100 Stein umgesetzt werden. Die Autoren sollten das wirklich klären, denn die Wirkungsdauer erhöht ja auch die AsP-Kosten, die Zauberdauer nicht. Wer also mehr Masse umsetzen will, müsste dann oft doppelt draufzahlen (damit meine ich, doppelt die AsP-Kosten verdoppeln).

Bzw. der Magier Unterschiedliche lange "dum rum stehen ohne das was passiert, obwohl das letze Mal zu dem Zeitpunkt schon was / noch was passiert ist".
Es sei denn, der Zauber soll bereits während der Zauberdauer langsam seine Wirkung zeigen und mit Einsetzen der Wirkungsdauer den Sollpunkt erreicht haben. Vielleicht vergleichbar mit Kraft der Erde, wo das auch geschieht. Meh! Sollte wirklich geklärt werden. Wie gesagt, da steht nur lapidar Dauer im Text.

Aber es ist etwas mEn schon anderes, wenn ich von einer Ansammlung von Blumen spreche, oder von einem Blätterhaufen...
Sprich: Ich würde die Blumenwiese/beet nicht als gültiges Ziel zulassen. Sie mögen zusammen zwar in einem Zusammenhang zueinander stehen (einem Blumenbeet eben), aber sie bilden keine Einheit (ein Blumenbeet ist mEn keine Einheit, so wie eine es Kette, oder ein Laubhaufen sind).
Ich würde sogar sagen, dass eine Blumenwiese (ich hatte übrigens eher so eine Gänseblümchenwiese in Sinn, weniger eine Zuchtwiese von Prachtblumen) sogar noch mehr eine Einheit bilden als ein Blätterhaufen. Die Blätter eines Blätterhaufens sind nämlich lose. Die Blumen einer Blumenwiese sind hingegen mit dem Boden und ggf. auch den Nachbarpflanzen miteinander auf Wurzelebene fest verwachsen. Und gerade besagte Gänseblümchen halte ich für nicht herausragend genug, dass sie nun alle als Einzelobjekte gelten müssten. Ebenso wenig wie einzelne Grashalme. Ich persönlich würde eine Blumenwiese daher gelten lassen. Eigentlich sogar für größere Blumen, so sie nicht zu herausstechend wie Einzelobjekte in Erscheinung treten.

Aber... Wieso Konzentriert?
Willst du damit Baumreisen umlegen? Oder kleine Heilpflanzen vernichten?
Der Großteil des pflanzlichen Lebens und seiner Produkte ist bei der Reinheit "rein" angesiedelt (allgemein Pflanzen, zu denen auch Bäume gehören die keine Baumriesen sind). Nur Ausnahmen weichen da ab. Von daher... sollte Rein wohl genügen.
Ich wollte erst keine Diskussionen über die Größe der Bäume auftreten lassen. Aber wenn diese „1 KR je 1 Stein”-Regel wirklich für die Wirkungsdauer gelten sollte, wäre das wohl genau die Stelle, an der ich mir die AsP für die verlängerte Wirkungsdauer wieder zurückholen würde. ;)

Zu der Sache mit den Ameisen und dem Massenmord:
Das mit dem Massenmord war eigentlich eine Anspielung dahingehend, dass der Explosionszauber laut Formelbeschreibung offenbar recht wahllos Ziele auswählt, aber immer nur ZfW Wesen als Ziele. Es wird ja davor gewarnt, dass er auch Freunde attackieren kann. Wenn im Zielbereich nun drei Feinde stehen, und man die Wahl dessen, was ein Einzelwesen ist, extrem auslegt, dann könnte es passieren, dass nicht diese drei Feinde, sondern die Ameisen zu ihren Füßen trifft, die viel zahlreicher sind als die Gegner.

Ich stolpere selbst bei dem Dienst dauernd über die Unmöglichkeit, das sich die Struktur über alle 9 "Kompexitätklassen" erstreckt, es aber nur 7 Reinheitsgrade gibt... Des... beisst sich.
Ich für meinen Teil gehe allerdings von "extrem komplex" für "besonders Edel" aus und zähle Runter. Einfach weil ich denke, das der Dienst dann doch einen so großen Eingriff darstellt, das er eine gewisse Grundkompexität haben sollte (in dem Fall: Einfach).
Ich habe halt die goldene Mitte angenommen und die teuerste sowie die billigste Strukturstufe als Fehler angenommen. Damit käme man dann nämlich auf 7 Stufen. Ähnlich wurde auch bei der Formel Goldmacher verfahren, auch wenn das zugegeben bei den kaputten Regelgrundlagen nicht viel heißen mag. ;)
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 09. Oktober 2012, 19:10:08
@ChaoGirDja:
Du hast vermutlich doch recht, dass die Umwandlungsdauer Teil der Wirkungsdauer ist und nicht Teil der Zauberdauer. Grund: Da steht dass es die Dauer des Dienstes ist, nicht die Dauer des gesamten Zauber. Den Dienst an sich gibt es aber erst, wenn die Zauberdauer verstrichen ist.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 09. Oktober 2012, 19:18:18
Bzw. der Magier Unterschiedliche lange "dum rum stehen ohne das was passiert, obwohl das letze Mal zu dem Zeitpunkt schon was / noch was passiert ist".
Es sei denn, der Zauber soll bereits während der Zauberdauer langsam seine Wirkung zeigen und mit Einsetzen der Wirkungsdauer den Sollpunkt erreicht haben. Vielleicht vergleichbar mit Kraft der Erde, wo das auch geschieht.
Ich hatte es genauso gedacht ;) Aber anscheinend doof formuliert  :-[
Also Umwandlung während der ZD.
Nur, wenn du die ZD auf 100 Stein auslegst, aber nur 50 Stein verwandelst, passiert die halbe ZD über nichts. Während bei 100 Stein die ganze ZD über etwas passiert.
Des ist... wohl kaum Sinn der Sache ^^;
Meh! Sollte wirklich geklärt werden. Wie gesagt, da steht nur lapidar Dauer im Text.
Jap. Drum kam von mir ja auch kein Kommentar alla "Seht aber anders in den Regeln" *g*
Ich mag manchmal Eindeutigkeiten sehen, wo andere keine sehen... Aber hier stimme ich zu :)
Wir müssen hier wohl den Errata-Faden erneuern ^^;

Aber es ist etwas mEn schon anderes, wenn ich von einer Ansammlung von Blumen spreche, oder von einem Blätterhaufen...
Sprich: Ich würde die Blumenwiese/beet nicht als gültiges Ziel zulassen. Sie mögen zusammen zwar in einem Zusammenhang zueinander stehen (einem Blumenbeet eben), aber sie bilden keine Einheit (ein Blumenbeet ist mEn keine Einheit, so wie eine es Kette, oder ein Laubhaufen sind).
Ich würde sogar sagen, dass eine Blumenwiese (ich hatte übrigens eher so eine Gänseblümchenwiese in Sinn, weniger eine Zuchtwiese von Prachtblumen) sogar noch mehr eine Einheit bilden als ein Blätterhaufen. Die Blätter eines Blätterhaufens sind nämlich lose. Die Blumen einer Blumenwiese sind hingegen mit dem Boden und ggf. auch den Nachbarpflanzen miteinander auf Wurzelebene fest verwachsen. Und gerade besagte Gänseblümchen halte ich für nicht herausragend genug, dass sie nun alle als Einzelobjekte gelten müssten. Ebenso wenig wie einzelne Grashalme. Ich persönlich würde eine Blumenwiese daher gelten lassen. Eigentlich sogar für größere Blumen, so sie nicht zu herausstechend wie Einzelobjekte in Erscheinung treten.
Ich meinte die Einheit jetzt weniger im Sinne eine physikalischen Einheit...
Aber es fällt mir schwer, es sauber zu Formulieren :(
Naja, ist eh der falsch Ort.

Zu der Sache mit den Ameisen und dem Massenmord:
Das mit dem Massenmord war eigentlich eine Anspielung dahingehend, dass der Explosionszauber laut Formelbeschreibung offenbar recht wahllos Ziele auswählt, aber immer nur ZfW Wesen als Ziele. Es wird ja davor gewarnt, dass er auch Freunde attackieren kann. Wenn im Zielbereich nun drei Feinde stehen, und man die Wahl dessen, was ein Einzelwesen ist, extrem auslegt, dann könnte es passieren, dass nicht diese drei Feinde, sondern die Ameisen zu ihren Füßen trifft, die viel zahlreicher sind als die Gegner.
*kratz* Ja, das man Explosionen auch auf eine Wesenszahl legen kann, hat mich idT auch immer "etwas" irritiert.
Aber die taktischen Möglichkeiten, kann man nicht leugnen... ;D

Ich stolpere selbst bei dem Dienst dauernd über die Unmöglichkeit, das sich die Struktur über alle 9 "Kompexitätklassen" erstreckt, es aber nur 7 Reinheitsgrade gibt... Des... beisst sich.
Ich für meinen Teil gehe allerdings von "extrem komplex" für "besonders Edel" aus und zähle Runter. Einfach weil ich denke, das der Dienst dann doch einen so großen Eingriff darstellt, das er eine gewisse Grundkompexität haben sollte (in dem Fall: Einfach).
Ich habe halt die goldene Mitte angenommen und die teuerste sowie die billigste Strukturstufe als Fehler angenommen. Damit käme man dann nämlich auf 7 Stufen. Ähnlich wurde auch bei der Formel Goldmacher verfahren, auch wenn das zugegeben bei den kaputten Regelgrundlagen nicht viel heißen mag. ;)
Hum, auch eine Möglichkeit.

@ChaoGirDja:
Du hast vermutlich doch recht, dass die Umwandlungsdauer Teil der Wirkungsdauer ist und nicht Teil der Zauberdauer. Grund: Da steht dass es die Dauer des Dienstes ist, nicht die Dauer des gesamten Zauber. Den Dienst an sich gibt es aber erst, wenn die Zauberdauer verstrichen ist.
So hatte ich es aufgefasst ja.
Aber deine Sicht kann man halt auch nicht ganz leugnen.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 09. Oktober 2012, 19:29:16
Zum Thema „Dauer”:
Vielleicht waren die Schreiber auch einfach nur faul und wollten eine Sache nicht zweimal schreiben. Bei der Elementaren Manifestation gibt es nämlich zu einer vergleichbaren Regel eine nähere Beschreibung dazu. Demnach scheint diese „Dauer” weder der Zauber- noch der Wirkungsdauer anzugehören. Erst muss er die Zauberdauer abwarten, dann die „Dauer” der Umwandlung (bei der Elementaren Manifestation die Dauer der Element-Erzeugung) noch zusätzlich konzentriert bleiben und erst danach beginnt rechnerisch die Wirkungsdauer an loszugehen.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 09. Oktober 2012, 19:30:13
So hätte ich das jetzt auch gemacht ^^;
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 09. Oktober 2012, 19:55:39
Mir fällt gerade auf, dass die Formel „Pflanzenwachstum” feste AsP-Kosten hat, ganz gleich wie viele Pflanzen davon betroffen sind. Und der Zauber scheint auch für mehrere (wenn nicht gar viele) Pflanzen auf einmal gedacht zu sein. Die Formel „Lange Auwertung” interessiert sich ebenfalls nicht für die Anzahl der Gegenstände (sie verzaubert ZfW Objekte), sondern nur für das Gesamtgewicht. Ebenso verfährt die Formel „Werkzeug aus dem Nichts [Dietriche]”, die zum Preis eines Einzelobjektes gleich viele Dietriche auf einmal erzeugt. Mir düngt so langsam, dass der eine Satz, dass jedes Objekt immer extra kostet und zwar selbst bei Formeln, deren Kosten eigentlich nach Gewicht gehen … dass dieser Satz vermutlich fehlerhaft ist. Das oder praktisch jede einzelne mit Gewichten arbeitende Formel in MyMa ist fehlerhaft. Ich halte allerdings einen Fehler für wahrscheinlicher als viele Fehler. Denn viele Fehler währen vermutlich eher aufgefallen.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 09. Oktober 2012, 20:16:53
Stimmt.
Entweder wurde Formeln vor der Aussage geschrieben, das man die AsP pro Objekt zu bezahlen hat...
Oder man hat das vergessen, als man die Formeln geschrieben hat.
Jedenfalls, ist die Formeln so wie es da steht schlicht nicht korrekt...

Noch was für das Errata, so es nicht schon drin steht.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 09. Oktober 2012, 20:38:38
Ich hoffe sehr, dass der Regeltext an der Stelle eine fehlerhafte BETA ist, die vergessen worden ist, ausgetausch zu werden; und nicht, dass alle Formeln falsch sind. Jedenfalls bei Instruktionen wie Elementare Reinheit oder auch Kontrolle über Element, die sehr stark auf die Substanzmenge fixiert sind und wenig objektfixiert, macht ein „Kosten je Einzelobjekt ” einfach keinen Sinn. Vor allem dann, wenn gerade diese Art Instruktionen, gerade mal 1 Stein Basisgewicht haben. Zudem sabotieren sich die Regeltexte damit gegenseitig. Beispiel: Eine Hütte aus lauter Steinen zusammenbauen, so zu sehen in der Instruktionsbeschreibung zu Kontrolle über Element – Himmel! Aus wievielen Einzelsteinen besteht ein Haus nochmal? Will man wirklich 5000-mal oder so die Kosten für 5 Stein Gewicht verlangen und das dann noch als typisches Nutzungsbeispiel nennen? Mach das in der Nähe eines Nodices: Kritische Essenzmenge olé! Oder soll man doch lieber dreimal die Kosten verdoppeln (damit man irgendwie auf 10 Quader Gewicht für 8-fache Kosten kommt)? Und die nette Idee einfach mal seinen Garten etwas flotter wachsen zu lassen, überhaupt die Idee von Fruchtbarkeitszaubern für Äcker, ist auch dahin, wenn man die Kosten je Einzelobjekt verlangt.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 10. Oktober 2012, 08:45:47
Jedenfalls bei Instruktionen wie Elementare Reinheit oder auch Kontrolle über Element, die sehr stark auf die Substanzmenge fixiert sind und wenig objektfixiert, macht ein „Kosten je Einzelobjekt ” einfach keinen Sinn.
Naja... schon Richtig.
Auf der anderen Seite... stecken hinter Aussage, das man eben nicht addieren darf, (denke ich) Balanzing-Überlegungen.
Mehrere Waffen , mit einem "Matrix verändern Zauber" zu belegen, bedarf jetzt für jede Waffe einzeln AsP. Und das ist, selbst wenn man das Gewicht auf "reicht grade für eine Waffe" runter drückt, teurer, als wenn man den "haufen Waffen" auf einen Schlag verzaubern könnte. Mal von der Zeitspanne ganz zu schweigen.
Und magische Waffen mit mTP sind einiges Wert und ihre Verfügbarkeit (bzw. eben nicht mal eben so Verfügbarkeit), durchaus eine wichtiges Instrument.
Deswegen finde ich die Aussage gut und hoffe eher darauf, das die Formeln falsch sind...
(grade die Formel Pflanzenwachstum ist im vergleich zum HASELBUSCH sehr mächtig)

Vor allem dann, wenn gerade diese Art Instruktionen, gerade mal 1 Stein Basisgewicht haben. Zudem sabotieren sich die Regeltexte damit gegenseitig. Beispiel: Eine Hütte aus lauter Steinen zusammenbauen, so zu sehen in der Instruktionsbeschreibung zu Kontrolle über Element – Himmel! Aus wievielen Einzelsteinen besteht ein Haus nochmal? Will man wirklich 5000-mal oder so die Kosten für 5 Stein Gewicht verlangen und das dann noch als typisches Nutzungsbeispiel nennen? Mach das in der Nähe eines Nodices: Kritische Essenzmenge olé! Oder soll man doch lieber dreimal die Kosten verdoppeln (damit man irgendwie auf 10 Quader Gewicht für 8-fache Kosten kommt)? Und die nette Idee einfach mal seinen Garten etwas flotter wachsen zu lassen, überhaupt die Idee von Fruchtbarkeitszaubern für Äcker, ist auch dahin, wenn man die Kosten je Einzelobjekt verlangt.
Das sind so oder so Dinge, für die man einen Elementaren her nimmt und nicht selbst Zaubert.
Die Zeiten, wo das ein einzelner Sterblicher konnte, sind seid den Alten und ihrer frühen Nachkommen vorbei.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 10. Oktober 2012, 14:28:43
Und magische Waffen mit mTP sind einiges Wert und ihre Verfügbarkeit (bzw. eben nicht mal eben so Verfügbarkeit), durchaus eine wichtiges Instrument.
Gut, allerdings betrifft das Erzeugen von mTP wohl keiner der in den Formeln benutzten Instruktionen. In anderen Fällen wirkt die Einschränkung auch recht sinnlos. Beispiel: Du willst Erde zu fruchtbarem Humusboden aufwerten. Dein Zauber sei ein Zonenzauber. Packst du die Erde in einen großen Eimer, zahlst du die normalen Kosten. Verteilst du die auf 11 kleinere Eimer, zahlst du auf einmal die 11-fachen Kosten. Da ein sinnvolles Erratum zu finden, das in beiden Richtungen sinnvoll ist, und gleichzeitig den Regeltext nicht allzu sehr zu verkomplizieren, dürfte nicht ganz so einfach sein. Am Ende geht es ja in erster Linie darum, ein massenhaftes, gezieltes Verändern von Dingen wie TP, RS, BF usw. zu verhindern. Solche Dinge werden über die allgemeine Kostentabelle abgehandelt. Vielleicht sollte man die allgemeine Kostentabelle unter den Regelvorbehalt von Seite 31 stellen, aber eben nicht automatisch auch die Instruktionen, die eigene Kostenregeln haben (vielleicht haben die Formelschreiber auch genau das im Sinn gehabt, und der Text auf Seite 31 wurde einfach nur fürchterlich unglücklich formuliert).

(grade die Formel Pflanzenwachstum ist im vergleich zum HASELBUSCH sehr mächtig)
Würde ich in diesem speziellen Fall jetzt nicht sagen. Die Formel erlaubt nicht die Beeinflussung von größeren Pflanzen und auch nicht die Kontrolle darüber wie eine Pflanze wachsen soll. Offenbar ist sie wirklich nur als eine Art Gartenzauber gedacht. Wobei Apfelbäumchen aufhübschen wohl eher nicht ist (zu viel Gewicht), mehr Erdbeeren aufhübschen.

Die Zeiten, wo das ein einzelner Sterblicher konnte, sind seid den Alten und ihrer frühen Nachkommen vorbei.
Sag das dem Regeltextschreiber zur Instruktion „Kontrolle über Element”. ;) Aber wo wie beim einzelnen Zauberer sind. Man könnte auch eine Formel im Sinn gehabt haben, die nur mit einem Beschwörungszirkel funktioniert. Aber die vollen Gewichstkosten für das Haus pro verwendetem Stein zu verlangen, ist reichlich extrem.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 10. Oktober 2012, 14:52:04
Gut, allerdings betrifft das Erzeugen von mTP wohl keiner der in den Formeln benutzten Instruktionen. In anderen Fällen wirkt die Einschränkung auch recht sinnlos.
Mag ja sein.
Aber eine Reglung mit möglichst wenig Sonderregel ist auf jeden Fall vor zu ziehen.
Und das du für einen Haufen Erde weniger AsP brauchst, als für einen Haufen Erde in einem Haufen Eimer... Lässt sich ziemlich einfach als Kuriosum der Magie abhacken.
Dem ist halt so und stört ehrlich gesagt auch nicht weiter.
Es trifft zwar jetzt besagte Zauber reichlich hart... Aber das würde ich dann eher dadurch lösen, das man bei Zonen ein Volumen als Basisgröße angibt und kein Gewicht.
Das würde mEn so oder so in vielen Fällen deutlich mehr Sinn ergeben (siehe auch deinen Strudelzauber). Das würde zwar heißen, das man bei den Diensten, die auf Gewicht gehen, noch zusätzlich eine Zonen-Angabe machen muss... Aber das wäre Sinnvoller, als diese allgemeine Reglung zu Kicken.

Zitat
Die Zeiten, wo das ein einzelner Sterblicher konnte, sind seid den Alten und ihrer frühen Nachkommen vorbei.
Sag das dem Regeltextschreiber zur Instruktion „Kontrolle über Element”. ;) Aber wo wie beim einzelnen Zauberer sind. Man könnte auch eine Formel im Sinn gehabt haben, die nur mit einem Beschwörungszirkel funktioniert. Aber die vollen Gewichstkosten für das Haus pro verwendetem Stein zu verlangen, ist reichlich extrem.
Kontrolle über Element hat auch einen Bais-Gewicht... oO? Oder worauf willst du hinaus?
Mal davon abgesehen, das man wohl kaum ein Haus mittel Magie Stein für Stein zusammensetzten lassen würde... Da würde man entweder felsigen Boden hernehmen und das Haus gleich aus diesem Formen (wobei das auch für einen Zirkel schwer werden dürfte), oder die Steine zu einem Haufen aufschichten lassen (der dann wieder ein Objekt wäre, mEn).
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 10. Oktober 2012, 15:03:21
Allgemein zur Diskussion:
Ich habe ein wenig das Gefühl, dass die Formelschreiber die Regel auf Seite 31 nur in Fällen automatisch angewendet haben, in denen die Kosten nach der allgemeinen Kostentabelle berechnet wurden. Bei Diensten mit eigenen Kostenregeln wurde die Regel offenbar nicht benutzt. Ist mir gerade aufgefallen. Ist das so gewollt? *kratz*
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 10. Oktober 2012, 15:14:12
Ich hoffe nicht, dass das so gewollt war °.°
Das wäre... erm... sehr inkonsistent...
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 10. Oktober 2012, 15:58:01
Wieso inkonsistent? In der kompletten Tabelle sind die Kosten, sowie Basiszeiten, Basismengen usw. ja ohnehin vollkommen willkürlich gewählt. Gleiches gilt für die Kosten der übrigen Dienste. Falls du eine innerweltliche Erklärung willst, kann ich dir gerne deine eigene anbieten: Kuriosum der Magie. ;)
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Kyredias te Tharamnos am 17. Oktober 2012, 11:49:42
So ich poste mal ein paar meiner entwickelten Formeln =) :

Sog ins Nichts
Quelle/Dienst: Kraft / Kontrolle über Element
Bedingungen: 2 Aktionen, Zone mit 1 Schritt Radius, Berührung, ZfP* Aktionen, komplex
Probe: +11
Kosten: 6 AsP

Effekt: Vor der ausgestreckten Hand des Zaubernden entsteht ein Wirbel in den Limbus, der alles vor Ihm in den Limbus zieht. Alle Lebewesen im Radius von ZFP*/2 Schritt müssen jede KR eine KK-Probe erschwert um die ZFP* ablegen um nicht ZFP*/4 Schritt an den Wirbel herangezogen zuwerden oder verschluckt zu werden.



Arkanes Echo
Quelle/Dienst: Zauberei/Metamagie
Bedingungen: 3 Aktion, Einzelperson, selbst, 50 KR, sehr komplex
Probe: +9
Kosten: 10 AsP

Effekt: Der nächste während der Wirkungsdauer vom Zauberer gesprochene Zauber mit maximal extrem schwerer Struktur wird kopiert, (Gleichewirkungsstärke der ZfP*). Der Zauberer darf sich für die Kopie des Zaubers ein neues Ziel wählen. Der Zauber darf nicht mehr als 10+ZfP* AsP kosten.


Tor in den Äther
Quelle/Dienst: Kraft / Kontrolle über Element
Bedingungen: 10 Aktionen, Zone mit ZFW Schritt Radius, 7 Schritt, 50 KR, extrem schwer
Probe: +13
Kosten: 6 AsP

Effekt: Der Zauber öffnet ein Portal in den angrenzenden Limbus. Ein direkter Wechsel der Sphären ist dadurch nciht möglich. Ebenso ist jede Person, die das Tor durchquert, den Auswirkungen des Limbus ausgesetzt.


Zaubertransfer
Quelle/Dienst: Zauberei/Metamagie
Bedingungen: 3  Aktionen, EW oder EO, 21 Schritt, augenblicklich (n), extrem schwer
Probe: +13 (+ggf. MR)
Kosten: 10 AsP

Effekt: Der Zauber raubt dem Zielobjekt ein auf es wirkenden Zauber mit maximal schwerer Struktur. Der Zaubernde darf ein neues Ziel für den Zauber wählen, der nicht mehr als 10+ZfP* Asp Kosten darf. Es können nur Zauber von Gegenständen zu Gegenständen und Wesen zu Wesen transferiert werden.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 17. Oktober 2012, 22:37:55
Sog ins Nichts & Tor in den Äther:
Ich habe mir etwas über die Kosten gewundert, und mal versucht diese nachzurechnen. Um es kurz zu machen: Deine Kosten können nicht korrekt sein. Grund: Überhaupt keine Kosten können je korrekt sein. Die Instruktion „Kontrolle über Element” verwendet nicht die Standard-Kostentabelle sondern hat ihre eigenen Kostenregeln. Diese gehen jedoch nach Gewicht. Kraft hat aber kein Gewicht. Es hat nicht mal 0 als Gewicht, denn das wäre (zumindest nummerisch) ein Gewicht. Andererseits steht bei der Instruktion bei den erlaubten Quellen ein e, was bedeutet, dass es alle 7 Elemente, also auch Kraft damit funktionieren müssten. Ein weiterer Bug im Buch.

Arkanes Echo & Zaubertransfer:
Kleiner Fehler in den Formeln. Metamagie ist mit Kraft nicht möglich, nur mit Zauberei.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Kyredias te Tharamnos am 18. Oktober 2012, 00:17:44
Das mit dem Arkanen Echo und dem Transfer war ein Flüchtigkeitsfehler meiner seits... nieder geschrieben sind sie mit Zauberei

Wenn es nach Gewicht ginge bei einer Äthermanipulation, dann würde jede Manipulation laut Buch nur 1 ASP kosten. Da blieb einfach das Basisgewicht über und ende. Der Rest ergibt sich aus der der Wirkungsdauerhalbierung. Das die Kontrolle über Element eine durchführbare Instruktion für Kraft ist, ist DEFINITIV KEIN Bug (S. 49 MyMa "Astralkonzentration" z.b)


Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 18. Oktober 2012, 02:42:04
Eigentlich sehe ich den Bug auch mehr bei den Kostenregeln, die schlichtweg keine Kosten für Kraft nennen. Da Gewichtsregeln zu nehmen, wäre ja reichlich merkwürdig.

Die Formel Astralkonzentration ist übrigens offenbar derbst verbuggt. Die angegebenen Kosten sind fest, unabhängig vom eigentlichen Radius, der einfach nur mit ZfW angegeben wurde, und damit nicht für jeden gleich ist. Aber auch so sind sie nicht zu ergründen. Da steht 8 AsP und die Formel hat eine Struktur von „extrem komplex”. Die Basiskosten für „extrem komplex” liegen aber bei 23 AsP für die Instruktion „Kontrolle über Element”. Die Hälfte davon ist (gerundet) 12 AsP, und ein Viertel wiederum 6 AsP. Eine 8 kommt da nirgendwo vor. Selbst wenn ich Umweltkosten anhand der allgemeinen Kostentabelle annehmen würde, wären die Radiusabhängig und lägen niemals bei 8 AsP, erst recht nicht als Festkosten bei fehlendem festen Radius. Dass sie, wie bei anderen Formeln der Großbeschwörung den um 7 gesteigerten ZfW als Senkung der Struktur angerechnet haben, rundet die Fehlerhaftigkeit noch ab. Die Erschwernis zu senken ist eben nicht das gleiche wie den ZfW zu erhöhen (der ZfW ist das Oberlimit für die ZfP*, und mit einer Steigerung des ZfW wird dieses Limit entsprechend erhöht, mit einer Sekung der Erschwernis eben nicht).
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Wanderer am 22. November 2012, 23:34:50
Diese Formeln hat sich einer meiner Spieler für seine BaLoa ausgedacht:

Händlergesicht
Quelle/Dienst: Begierde/Verhüllung
Bedingungen: 5 Akt. (+4), Einzelperson (-1), selbst (-1), 1SR (+1), sehr schwer (+3)
Probe: +6
Kosten: 5 Asp
Wirkung: Der Zauber verbirgt, was der Zauberer will. So wird es schwieriger, ihn einzuschätzen
und seine Bluffs zu durchschauen.

Unscheinbarkeit
Quelle/Dienst: Erfolg/Verhüllung
Bedingungen: 5 Akt. (+4), Einzelperson (-1), selbst (-1), 1SR (+1), sehr schwer (+3)
Probe: +6
Kosten: 5 Asp
Wirkung: Der Zauberer wirkt unscheinbar, unwichtig und uninteressant. So fällt es ihm leichter, in
der Menge unterzutauchen.

Tanz der Begierde
Quelle/Dienst: Begierde/Geistillusion
Bedingungen: 1 SR (+1), 3*ZfW Wesen (+3), selbst (-1), 1 SR (+1), sehr schwer (+3)
Probe: +7
Kosten: 7 Asp (Die Kosten sind entsprechend der Formel Typimitation berechnet. Wenn kein Sinn
getäuscht, sondern nur ein Gefühl erzeugt wird, scheinen nur die 7 Asp berechnet zu werden.)
Wirkung: Die Tanzvorstellung des Zauberers wirkt auf bis zu 3*ZfW Zuschauer extrem
faszinierend.

Tanz ohne Ende
Quelle/Dienst: Begierde/Geistillusion
Bedingungen: 1 SR (+1), Zone mit ZfW Schritt Radius (+3), Berührung (+0), ZfW*SR (+1), sehr
schwer (+3)
Probe: +8
Kosten: 20 Asp [(7+3)*2]
Wirkung: Dieser Zauber dient dazu, ein illusionäres Abbild des Zauberers an seiner Stelle weiter
tanzen zu lassen. Sobald der Zauber wirkt, kann der Zauberer unauffällig verschwinden. Die
Choreographie muss vorher festgelegt werden. Außerdem wird eine ähnliche Faszination wie bei
Tanz der Begierde ausübt.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Icestorm am 23. November 2012, 11:27:29
Das mit dem weiter tanzenden Abbild ist eine interessante Idee.  ;D
Aber wie lässt du deinen BaLoa "verschwinden", so daß dann nur noch das Dublikat da bleibt?
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 23. November 2012, 11:34:22
Naja, das Duplikat bleibt ja von alleine da (is befindet sich ja in der Zone und die bewegt sich nicht).
Nur das mit dem unauffälligen verschwinden, ist alles andere als leicht zu Bewerkstellingen. Aber möglich, wie so einige Magier unserer Zeit beweisen ;)
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Icestorm am 23. November 2012, 12:59:41
Daß das Duplikat da bleibt ist klar.  ;D
Aber genau das erwähnte "verschwinden" des eigentlichen Charas interessiert mich.
Möglich ist es, keine Frage... aber in so einem Fall halt das wie. ^^
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 23. November 2012, 13:02:54
Da musst wohl unsere modernen Illusionisten fragen ^^;
Mitten auf dem Marktplatz, mit Zuschauern um einem herum, wird das wohl kaum gehen.
Aber an einem entsprechend vorbereiteten Ort...
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Ennandu am 23. November 2012, 15:52:30
Der perfekte Zauber, wenn man mal ein gutes Alibi braucht!
Zum verschwinden besonders geeignet wäre natürlich ein darauffolgender Unsichtbarkeits-Zauber. Wenn man den nicht zur Hand hat kann ein freundlicher Gehilfe ein großes Tuch vor dem Tanzenden wedeln, dann zieht man es weg und - tada- die Person tanzt weiter. XD Ein entsprechend getarnter Eingang in einen großen Wagen, die Kanalisation, ein gut zu erkletternder Baum o.Ä. könnten auch helfen. Oder ein wohlplazierter "Stromausfall". Oder ein Ablenkungsmanöver, z.B. ein Feuerwerk hinter den Zuschauern!
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Wanderer am 25. November 2012, 19:15:58
Der perfekte Zauber, wenn man mal ein gutes Alibi braucht!
Zum verschwinden besonders geeignet wäre natürlich ein darauffolgender Unsichtbarkeits-Zauber. Wenn man den nicht zur Hand hat kann ein freundlicher Gehilfe ein großes Tuch vor dem Tanzenden wedeln, dann zieht man es weg und - tada- die Person tanzt weiter. XD Ein entsprechend getarnter Eingang in einen großen Wagen, die Kanalisation, ein gut zu erkletternder Baum o.Ä. könnten auch helfen. Oder ein wohlplazierter "Stromausfall". Oder ein Ablenkungsmanöver, z.B. ein Feuerwerk hinter den Zuschauern!
Ja, sowas in der Richtung. Da der Spieler erst mal doch bei seiner Optimatin geblieben ist, kam er nicht zum Einsatz.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Athavar am 07. Februar 2013, 02:02:16
Da im analogen Thema über neue Formeln die Frage aufkam, ob jemand die Formeln aus dem Ulisses-Forum hierher kopieren könne, habe ich das jetzt gemacht.
Es sind nur die Formeln aus dem Thema Die Formelsammlung der Essenzbeschwörer.
Leider war die Datei als pdf zu groß, weshalb sie jetzt als docx gespeichert ist.


MfG
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Icestorm am 17. Februar 2013, 17:36:35
Danke.  :D
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 15. März 2013, 18:51:24
Neues Antlitz
Bedingungen: 1 SR, Einzelperson (bis 125 Stein), Berührung, 1 SR (Zauberdauer. In dieser Zeit kann der Zaubernde das Ziel nach seinem Wunsch formen), extrem Schwer
Quelle/Dienst: Humus/Kontrolle über Element
Probe: +5
Kosten: 22 AsP
Effekt: Knochen, Muskeln und Sehnen werden während der Zauberdauer nach Wunsch des Zaubernden verformt, auf diese Weise kann einem Wesen ein anderes Aussehen verschafft werden. Jedoch sollte der Anwender dieser Formel über ausreichende medizinische Kenntnisse verfügen um beim Opfer keine bleibenden Schäden zu hinterlassen (Meisterentscheid).
Der Abbau von Aussehens-Nachteilen, oder der Erwerb von Aussehens-Vorteilen erfordern die Zustimmung des Meisters, hierfür werden ZfP* in Höhe der GP-Kosten x2 (und GPx50 AP von Seiten des Charakters, welcher Nutznießer der Formel ist) benötigt.
Mit dieser Formel können weder das Geschlecht, das Gewicht, der Phänotyp, Haar- oder Augenfarbe, o.ä. Dinge geändert werden. Derartige Änderungen erfordern die Instruktion Verwandlung und im Regelfall den Einsatz von pAsP.
Verbreitung findet diese Formel vor allem unter den Heilzauberern der Neristu, welche für gutes Gold und ohne weitere Fragen zu stellen, gesuchten Personen ein neues Aussehen geben. Eine komplexere Ritualvariante erlaubt auch drastischere Veränderungen.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 15. März 2013, 19:58:31
Wer soll die AP-Kosten tragen?
Der Zauberer, oder der Bezauberte? oO;
So wie es da steht, wäre es der Zauberer und das wäre dann doch... "etwas" doof :D
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 15. März 2013, 20:31:52
Ok, hast Recht, muss ich besser formulieren. Natürlich zahlt der die AP, der die Nachteile abbaut, oder die Vorteil erwirbt.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 15. März 2013, 22:25:04
:)
So ist besser :)

Nur eine Frage:
Warum hast du "Geschlecht, das Gewicht, der Phänotyp, Haar- oder Augenfarbe, o.ä. Dinge" ausgeschlossen?
Zu hohe Komplexität für die Formel, oder hat das einen anderen Grund?
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 16. März 2013, 09:56:20
Für mich jedoch fallen derart starke Umformungen wie der Geschlechterwandel (Zumindest in fruchtbarer Form) unter Verwandlungen, weil die Veränderung zu Stark ist als dass man sie mit einer einfachen Umformung hinbekommen könnte.

Für die Änderung der Farbe von Haut, Haaren und Augen, muss man die Oberflächenstruktur der entsprechenden Stellen so verändern, dass halt statt blauem Licht grünes zurück geworfen wird um die Augenfarbe zu ändern. Bei Haut und Haaren eben das gleiche. Und ich war mir einfach nicht sicher, ob eine solche Strukturelle Änderung noch mit "Kontrolle [Element]" möglich ist, oder halt doch eher eine Verwandlung.

Das Gewicht ist schlicht so gewesen, dass man das entsprechende Element ja nur umformt (Menschen kann man ja nicht wachsen lassen wie ne Pflanze), das Gewicht zu erhöhen ist also kaum drin, reduzieren... nur können vielleicht gehen.

So zumindest meine Gedanken.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 16. März 2013, 10:04:40
Für die Änderung der Farbe von Haut, Haaren und Augen, muss man die Oberflächenstruktur der entsprechenden Stellen so verändern, dass halt statt blauem Licht grünes zurück geworfen wird um die Augenfarbe zu ändern. Bei Haut und Haaren eben das gleiche. Und ich war mir einfach nicht sicher, ob eine solche Strukturelle Änderung noch mit "Kontrolle [Element]" möglich ist, oder halt doch eher eine Verwandlung.
Naja, im Effekt eine Verwandlung... schon.
Aber mEn fällt das noch alles unter eine "mittelschwere Kontrolle".
Das gilt auch für die Wirkung deines Zaubers. Der Effekt ist eine Verwandlung (darüber braucht man mEn nicht zu streiten), wird aber auf einem anderen Weg erreicht.
Das ist ja auch nichts besonderes in MyMa, das man ein und das selbe Ergebnis über mehre Wege erreichen kann.
Die einzige Frage, die sich mir da nur stellt ist... Sollte man nicht eher die Kosten nach Ergebnis berechnen, auch wenn die Instruktion eine eigene Berechnungsgrundlage hat?
Das erscheint mir eher Sinn und Zweck des Systems zu sein.

Beim Gewicht hast du natürlich recht.
Wobei ich persönlich auch ein Pflanzenwachstum nicht über Kontrolle zulasse... Das ergibt mEn schlicht keinen Sinn.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 16. März 2013, 13:06:18
"Kontrolle [Element]" enthält viele Teilaspekte oder abgeschwächte Versionen anderer Instruktionen, wie Verwandlung, Telekinese, Beseelung und noch anderer.
Es kommt nur auf die Form der Auswirkung an, in diesem Fall ist es eher eine Verwandlung. Bei Lawine Auslösen eher Telekinese und bei Pflanzenwachstum oder ein Feuer erhalten eher Beseele.

Das man auf Myranor alles mit verschiedenen Wegen erreichen kann ist klar, ich habe auch die offizielle myranische Variante des MEMORANS ohne Sonderregelung gebastelt, welche man brauchte um eine Verwandlung ohne pAsP zu bekommen.

Die Frage der Kosten... nein. Ich denke eher nicht. Es ist ein geradliniges System vorgegeben, davon sollte man nicht abweichen, dass wird von offizieller Seite schon oft genug gemacht, da brauche ich das für mich nicht noch bei dem von mir selbst erstellten.

Die Kosten kann man in diesem Fall jedoch sogar offiziell nach oben treiben. Ein Meister könnte verlangen, dass der Zaubernde gute medizinische Vorkenntnisse haben muss, oder z.B. eine Formel mit Humus/Analysiere damit der Zaubernde sieht wie er verzaubern kann, ohne Schaden zu erzeugen. Hat der Zaubernde dies nicht, kann der Meister die nötigen ZfP* für eine erfolgreiche Verzauberung nach oben setzen. So könnte er für jemanden der keine medizinischen Kenntnisse hat ganze 20 ZfP* als Ausgleich fordern. Wenn er die nicht erbringen kann muss er halt die 2 AsP für jeden fehlenden ZfP* zahlen, kann er auch das nicht, scheitert der Zauber halt.

Im falle meines Charakters hat mein Heilzauberer eine Formel mit Humus/Analyse der keinen anderen Zweck hat, als zu ergründen wie ein Wesen funktioniert und wo gerade etwas nicht funktioniert. Er hat hohe Werte auf HK-Wunden, Anatomie und die SF Wundheiler für alle Körperzonen. Zudem Humus als Hauszauber auf 16, weil er den schon nach A+ steigert...
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 16. März 2013, 15:48:35
Ich denke die beschriebene Wirkung ist hier ein Grenzfall, der theoretisch von "Kontrolle über [Humus]" sowie "Verwandlung" erreicht werden könnte. Allerdings hat die Formel einen schweren regelrechnischen Fehler. Die Wirkungsdauer Augenblicklich(n) ist mit dieser Instruktion nämlich nicht gestattet. Insofern ist der Einwand mit den pAsP speziess bei der Instruktion Verwandlung ebenso hinfällig. Denn diese Instruktion erlaubt auch kein Augenblicklich(n). Ein "permanent" oder "augenblicklich(p)" wäre eine andere Geschichte, doch das kosteet in beiden Fällen pAsP und immens viele AsP allgemein.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 16. März 2013, 17:53:18
Hm, du hast Recht. Ich muss die Wirkungsdauer ändern... dann ändere ich sie auf 1 SR, in dieser Zeit kann der Zaubernden nach seinem Wunsch die Änderungen vornehmen.

Da sich aber ein kontrolliertes Element nach Ende der Wirkungsdauer so verhält wie es für das Element normal ist ändert sich an der Wirkung der Formel nichts. Eine Eisstatue verwandelt sich auch nicht in einen Eisblock zurück, sie bleibt eine Statue. Zumindest nach allen in den Bücher beschriebenen Formeln zur Kontrolle über ein Element.

Wo steht aber bitte, dass ich "Kontrolle [Element]" nicht mit "Augenblicklich (n)" kombinieren darf?
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 17. März 2013, 15:24:48
Wo steht aber bitte, dass ich "Kontrolle [Element]" nicht mit "Augenblicklich (n)" kombinieren darf?
Wenn die Wirkungsdauer Augenblicklich(n) sowie eine definierte Zeitspanne erlaubt sind, wird das in MyMa angegeben. Siehe Instruktion Transfer wo steht: "Basiszeit augenblicklich(n) oder 50 KR"). Ansonsten hast du entweder einer Zeitspanne als Wirkungsdauer oder Augenblicklich(n), aber nie beides. Im Fall von "Kontrolle über Element" steht explizit 1 SR als Basiszeit, und das war's auch schon. Augenblicklich(n) überall zuzulassen würde auch die Zeiten Permanent und Augenblicklich(p) über weite Strecken obsolet machen und effektiv beliebig lange Wirkungsdauern wesentlich billiger als kurze Wirkungsdauern.

Allgemein sind die Regeln zur Instruktion und die Beispiele ohnehin durchgehend verwirrend, uneinheitlich und teilweise auch einfach falsch. Ich will hierbei nicht auf das Basismengen-Problem hinaus, dass ein Zusammenfügen von Steinen zu Häusern (wie in den Instruktionsregeln als Beispiel angegeben) schlichtweg unmöglich macht. Verwirrend ist vor allem folgender Satz:

"Bei Aufgaben, bei denen das Gewicht, aber nicht die Zeit eine Rolle spielt, sollte der Spielleiter anhand der ZfP*-Mindestanzahl und des kontrollierten Volumens eine der Aufgabe angemessene Zeit bestimmen."

Dummerweise wird hier nicht gesagt, ob mit Zeit die Zauberdauer oder die Wirkungsdauer gemeint ist. Und wann spielt die Zeit eine Rolle oder nicht? Das führt zu völlig verschiedene Regelinterpretationen bei den Beispiel-Formeln. Nehmen wir mal die Formel für die Eisskulptur und das Pflanzenwachstum.

Skulptur herstellen [Eis]:
Offenbar hat der Erfinder der Formel die Verformungszeit in die Zauberdauer (immerhin stolze 6 SR) packen wollen, wie es ähnlich auch beim aventurischen "Haselbusch und Ginsterkraut" gemacht wurde. Die 1 SR der Wirkungsdauer dienen offenbar nur noch der nachträglichen Nachbesserung. Das macht die Kosten an der Stelle natürlich fast schon beliebig, da die Kosten der Zaubers einzig und alleine nur noch von dieser Nachbesserungszeit abhängen. Immerhin wäre damit nach aktuellen Regeln wenigstens eine  Statuenformung aus einem 1 Tonnen schweren Steinblock für generöse 11 AsP möglich, wenn man die Nachbearbeitungszeit via Magie auf ZfP* Aktionen drückt (und natürlich den nötigen ZfW für die benötigte Qualität aufweist). -- Leider reicht es auch mit diesem Trick nicht für das Haus aus Steinblöcken aus. *hust*

Pflanzenwachstum:
Hier wurde die Verformungszeit (in diesem Fall in der Form von Wachstum) offenbar in die Wirkungsdauer mit ihren ZfP* Stunden gepackt, um zusätzliches Wachstum zu erreichen. Jetzt mal völlig unabhängig von der Frage, ob man in ZfP* Schritt Radius wirklich nur 25 Stein Material hat (denn nur so sind die dortigen AsP-Kosten zu erklären), steigen hier die AsP-Kosten nun rasant mit der Zeit und damit dem Verformungsgrad.

Ob das so gewollt ist oder ein Fehler? Keine Ahnung, die Instruktionsregeln sind einfach derbst schwammig und selbst die Formelbeschreibungen helfen nur bedingt weiter. Nehmen wir an, das ist alles so gewollt. Sollte nun der Mensch wie ein formbares totes Eis (Verformung in Zauberdauer) oder mehr ähnlich einer zu Wachstum fähigen Pflanze (Verformung in Wirkungsdauer) behandelt werden? Du hast dich da offenbar mehr an der Eisstatue orientiert. Allerdings würde ich da dann zumindest die Zauberdauer überdenken. Wobei es natürlich sein kann, dass man danach erneut wieder auf 1 SR kommt.

Nebenbei: Ich wäre vorsichtig mit dem "es bleibt nachher so erhalten". Der menschliche Körper könnte gerade die Muskelumformungen als Schwellung oder Störung erachten und sie nachträglich über einen gewissen Zeitraum ggf. wieder abbauen wollen. Das kann also schlimmstenfalls zu "unvorhersehbaren Spätwirkungen" kommen. Selbst bei Knochenumformungen bin ich mir nicht sicher, ob die nicht zumindest partiell wieder abgebaut werden.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 17. März 2013, 17:30:57
Wo steht aber bitte, dass ich "Kontrolle [Element]" nicht mit "Augenblicklich (n)" kombinieren darf?
Um es etwas einfacher als GSandSDS zu sagen:
Daran das Augenblicklich(n) nicht Teil der Zeittabelle in MyMa 30 ist, somit von der Instrucktion vorgegeben werden muss (da sie nicht über die Tabelle erreicht werden kann, sinnigerweise) und "Kontrolle über [Element]" eine Basiszeit von 1 SR (und somit != augenblicklich(n)) hat.

Das heist btw. auch, das man spontan Kampfzauber nicht ohne die SF "Spontanzauberei I (Wirkungsdauer)" wirken kann.
Ist mir Aufgefallen, als einen Kampfzauberer gebastelt habe.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 17. März 2013, 23:18:10
Ich habe "Augenblicklich (n)" nur gewählt, weil ich mir bei der Wirkungsdauer unsicher war und die Veränderung nach Ende der Zauberwirkung dauerhaft bleibt. Dass das falsch war, ist mir bewusst. Darum haben ich das ja auch korrigiert.

Deine Erklärung verstehe ich dennoch nicht.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 18. März 2013, 07:48:51
Das heist btw. auch, das man spontan Kampfzauber nicht ohne die SF "Spontanzauberei I (Wirkungsdauer)" wirken kann.
Ist mir Aufgefallen, als einen Kampfzauberer gebastelt habe.
Das hat damit eigentlich nichts zu tun. Du bräuchtest auch die SF "Spontanzauberei I (Wirkungsdauer)", wenn die Kosten für Schadenszauber in der Kostentabelle aufgeführt würden und nicht bei den Instruktionsregeln selbst. Das kann man bei den Heilzaubern sehen, die ja nach der Kostentabelle gehen und ebenfalls augenblicklich(n) wirken.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 18. März 2013, 11:33:34
@Chanil
Wessen? oO

@GSandSDS
Hum?
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 18. März 2013, 17:53:36
@ChaoGirDja: Deine  ;)
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 18. März 2013, 23:40:19
Wieso? oO;
Augenblicklich(n) ist keine Stufe in der Zeittabelle. Jede Stufe in der Zeittabelle kann durch Kosten-Änderungen erreicht werden.
Und das heißt, das nur die Instruktionen die "Augenblicklich(n)" als Basis-Zeit haben auch diese Wirkungsdauer haben können (und nur dann verändert werden können, wenn sie noch eine weitere alternative Basis-Zeit haben). Alle anderen können jedoch maximal "augenblicklich(p)" sein, jedoch nie "augenblicklich(n)".
Und "Kontrolle über [Element]" hat als Basis-Zeit kein "augenblicklich(n)" und kann deswegen nicht damit Kombiniert werden. Eben weil "augenblicklich(n)" nicht über die Zeittabelle erreichbar ist.

Das der Effekt, der durch die Wirkung von "Kontrolle über [Element]" je nach Element dauerhaft ist, ist davon jedoch nicht betroffen.
Das läuft über eine andere Schiene.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 19. März 2013, 17:43:33
Welche Tabelle meinst du genau? Die wo man die Formelzuschläge zusammenrechnet, oder die kleine oben rechts drüber?
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 19. März 2013, 20:42:22
Die kleine "von den Zeitabhängigen Kosten".
Jeder Punkt in der Tabelle ist durch verdoppeln bzw. halbieren zu erreichen.
Aber "augenblicklich(n)" ist nicht dabei.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Chanil am 19. März 2013, 23:34:52
Stimmt, jetzt verstehe ich auch, was du meinst.  ;D
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: ChaoGirDja am 20. März 2013, 10:42:47
Das macht mich Glücklich :)
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Sternenfeuer am 23. Juli 2013, 16:01:40
So hier ist mal meine Formelsammlung. Ein großteil davon ist für einen Algandara Runenmeister geschrieben der sich mit Bogen und Waffenlos seiner Haut erwehren will. Dementsprechend sind einige Zauberdauern relativ kurz gewählt da sie durch Runenmagie ohnehin aufgestuft werden. Aber ich habe ansonsten einfach mal alles mögliche zusammen gestellt. Was sagt ihr dazu? Wie findet
ihr die Formel? Kann man sie nutzen? Gibt es Regelfehler?


Trag mich vom Feinde fort, an einen andren Ort
Quelle: Luft/ Transport durch Element
Bedingung: 1Akt, Einzelwesen, selbst, augenbl./ZfP*Akt., sehr komplex
Probe: +12 (+7-1-1+1+6)
Kosten: 16 AsP (13+(5/2[wegen halber Basiszeit]))
Wirkung: Der Zaubernde kann sich mit einer GS von ZfP*x2 durch die Luft bewegen.
Anmerkung:


Windeseile, Flinke Hand
Quelle: Luft/Beseelung
Bedingung: 1Aktion, Einzelperson, selbst, 50KR, schwer
Probe: +8(+7-1-1+1+2)
Kosten: 15 AsP(7[Ursprungskosten]+7+(4/4)[Viertel Basiszeit])
Wirkung: Der Kämpfer erhält den Vorteil "Schnellladen", besitzt er ihn bereits so verringert sich die Ladezeit bei Bögen nocheinmal um 1Aktion. Äquivalent zu der Wirkung des Axxeleratus.
Darüberhinaus steigt der GS um ZfP*Punkte und der Paradebasiswert um ZfP*/2.
Anmerkung: Ich habe den Zauber "Geschwindigkeitssteigerung"S.43 genommen und um den Vorteil
"Schnelladen" modifiziert.


Federleicht - Wenn Stahl dem Winde gleicht
Quelle: Luft/Beseelung
Bedingung: 20Akt., ZfW Objekte, Berührung, ZfP*SR, schwer
Probe: +7 (+2+2+0+1+2)
Kosten: 6 AsP (9/3(wegen Drittel Zauberwirkung)x2(erhöhte Wirkungsdauer))
Wirkung: Das Rüstungsteil wird so leicht das seine BE um ZfP*/3 sinkt.
Anmerkung: Ich habe die Komplexität um eines erhöht da
hier ja das Gegenelemente miteinander arbeiten. Als Kostenbasis
habe ich die Temp. Ver. von Gegenständen genommen bzw. BE mit RS
gleich gesetzt.


Carafais Hieb   (editiert)
Quelle:Carafai/Schadenszauber
Bedingung: 20KR, Einzelwesen, 49 Schritt, augenbl., schwer
Probe: +9 (+2-1+5+1+2)
Kosten: 28 AsP
Wirkung: 8W6 Trefferpunkte+sek.Schaden durch Carafai.


Anmerkung: Da wohl nicht regelkonform wurde folgender
Zusatz der Wirkung gelöscht:
"Wird der Zauber genutzt erhält der Magier Blutdurst+8.
Sollte ihn die nächste Anwendung über den Wert Blutdurst 20
bringen erhält er stattdessen Blutrausch. Danach kann er den
den Zauber einmal ohne "Nebenwirkung" sprechen. Sollte er
diese Anrufung wirken während er den Nachteil Blutrausch
besitzt (auch durch den Zauber) verfällt er sofort in
den Blutrausch. Ein durch diesen Zauber verursachter
Nachteil Blutrausch verfällt nach 2 Stunden. Ist der
Zauber-Blutrausch verflogen baut sich der Zaubernachteil-
Blutdurst mit einem Punkt pro Viertelstunde ab.
Im Blutrausch kann der Zauber nicht mehr gewirkt werden."
Ich wollte eine stimmige Kostenverbilligung. Die
Bedingungen die ich zusammengetragen habe bewirken das der
Zauber jedesmal mit einem 8er Nachteil(in GP) gesprochen wird
und sich somit immer um 2AsP billiger gesprochen werden kann.




Carafais Blick  (editiert)
Quelle:Carafai/Schadenszauber
Bedingung: 20KR, einzelwesen, Horizont, augenbl., schwer
Probe: +10 (+2-1+6+1+2)
Kosten: 14 AsP
Wirkung: 4W6 Trefferpunkte+sek.Schaden durch Calafari.

Anmerkung: s. Carafais Hieb.


Biss der Klinge   (editiert)
Quelle:Erz/Beseelung
Bedingung: 5 Aktionen, Einzelobjekt, Berührung, SR, schwer
Probe: +7 [+4+0+0+1+2]
Kosten: 9AsP
Wirkung: Die berührte Waffe wird um ZfP*Punkte schärfer.
Der maximale TP-Bonus ist der unmodifizierte Schadenswert
der Waffe. Dabei wird ein W6 als 4TP gezählt. Als Beispiel:
Eine Waffe mit W+2 kann also einen maximalen Bonus von
6TP erhalten, eine Waffe mit 2W+2 maximal 10TP.
Anmerkung:



Symbolenbann und frische Haut
Quelle: Humus/Reinigung
Bedingung: 20 Akt. , Einzelwesen, Berührung, augenblicklich(n), sehr einfach
Probe: +2 [+2-1+0+1+0]
Kosten: 3 AsP
Wirkung: Der Magier kann ein einzelnes Tattoo auf dem Körper eines
freiwillig verzauberten spurlos verschwinden lassen.
Anmerkung: Struktur um 1 erhöht da gezielte Reinigung.



Schriftenkraft und Mächterbinder
Quelle: Humus/Kontrolle über Element
Bedingung: 10 Aktionen, Einzelwesen, 1 Schritt, ZfP*SR, einfach
Probe: +5 [+3-1+1+1+1]
Kosten: 5 AsP
Mit Hilfe dieser Formel kann der Zauberer ein Tatoo auf sich
tätowieren ohne mit der Nadel die eigene Haut berühren zu müssen.
Er tätowiert, innerhalb der Wirkungszeit, einfach in der Luft und die Farbe wird dort unter seine Haut gebracht wo er es wünscht.
Anmerkung: Ich habe leider noch keine Ahnung wie man die Kosten berechnen könnte weswegen ich einfach mal 5AsP veranschlagt habe.



Schere des Homariers
Quelle: Humus/Verwandlung
Bedingung: 1 Aktion, Einzelwesen, selbst, ZfP*Aktionen, sehr schwer
Probe +7[+7-1-1-1+3]
Kosten: 5 AsP [halbe Basiszeit]
Wirkung: Der Arm des Magiers wird bis zum Oberarm zu einer Homarierschere. Diese gilt als
Angriffswaffe mit  2W6 (KK/TP:10/2). Wird der Arm getroffen so hat er einen Rüstungsschutz
von ZfP* Punkten durch die harte Schale.
Anmerkung: Basiert auf der "Stählernen Faust" S.42. Die Möglichkeit als Parierwaffe zu agieren
habe ich außen vor gelassen da die Hand nicht aus massiven Stahl ist und somit ein "abgleiten"
lassen wir mit einer Stahlwaffe nicht möglich ist. Die Koplexität habe ich auch um 2 reduziert
da es sich um eine Verwandlung handelt und keine Transmutation vorliegt die ja eine wesentlich
tiefgreifendere Veränderung ist.


Erdenschatz    (editiert)
Quelle: Erz/Elementare Reinheit
Bedingung: 1SR, Einzelobjekt, Berührung, ZfP*/3Tage, extrem komplex
Probe: +11 (+1+0+0+3+7)
Kosten: 8AsP
Wirkung: Ein Stein Erz wird zu einem lupenreinen Rohdiamanten.
Anmerkung: Für den betrügerischen Magus der niemals länger an einen
Ort verweilt und schon garnicht wieder kommen will ;)


Kuss der Berge
Quelle: Erz/Beseelung
Bedingung: 5Akt., Einzelobjekt, 7Schritt, Berührung ZfP*(3xZfP*Aktionen), schwer
Probe: +6(+9) [+4+0+0(+3)+0+2]
Kosten: 10AsP(6AsP)
Wirkung: Der Zaubernde berührt den erzernen Teil einer Waffe. Diese erhält für die Wirkungsdauer die Fähigkeit mit ihren Angriffen, die einen
Gegner triffen, elementare Sekundärschäden des Erzes zu verursachen.
Anmerkung: Leider gibt es für diese Wirkung keinen Vorteil um ihn in der
AsP Kostentabelle aufzuschlüsseln. Ich habe einfach die Kosten für
"Verwandlung von Form oder Substanz" genommen.
In Klammern ist eine Variante.


Augen des Adlers  (editiert)
Quelle: Humus/Verwandlung
Bedingung: 10 Aktionen, Einzelperson, selbst, 1SR, schwer
Probe: +4 (+3-1-1+1+2)
Kosten: 8AsP (15/2(verringerte Basiszeit))
Wirkung: Teleskopsicht II   
Anmerkung: Als Zusatz hatte ich noch an Jagdtrieb 8 gedacht (spart
dann auch 2 AsP), dies ist aber wohl leider nicht regelkonform.                                                                 


Augen der Eule  (editiert)
Quelle: Humus/Verwandlung
Bedingung: 10 Aktionen, Einzelperson, selbst, 1SR, schwer
Probe: +4 (+3-1-1+1+2)
Kosten: 14 AsP (27/2(verringerte Basiszeit))
Wirkung: Nachtsicht                                                               
Anmerkung: s. Auge des Adlers.


Augen des Alpha
Erfolg/Beseelung
Bedingung: 1Aktion, Einzelperson, selbst, ZfP*Aktionen, einfach
Probe: +5 [+7-1-1-1+1]
Kosten: 5AsP (10/2(halbierte Wirkung)
Der Blick des Zauberers wird stechend und jeder der ihm in die Augen
sieht fühlt sich einem Ranghöheren gegenüber: Bonus auf Überreden(Einschüchtern) von ZfP*/2.



Augen des Menschen
Humus/Verwandlung
Bedingung: 10Aktionen, Einzelwesen, Berührung, ZfP*SR, schwer
Probe: +5 [+3-1+0+1+2]
Kosten: 9AsP
Wirkung: Der Verzauberte verliert Nachtsicht und Lichtempfindlich sowie ZfP* Punkte auf Sinnesschärfe.
Anmerkung: Der Zauber ist eigentlich für Neristu gedacht die tagsüber arbeiten :D



Haut des Shinoqui
Quelle: Humus/Verwandlung
Bedingung: 3Aktionen, Einzelwesen, selbst, SR, einfach
Probe: +4 (+5-1-1+1+0)
Kosten: 17 (7+30-4 Fühllos/2Zeit)
Der Verzauberte wird "Fühllos" und erhält einen natürlichen
Rüstungsschutz von 3 durch das Schuppenkleid in das sich seine
Haut verwandelt.



Des Kaisers alte Kleider
Quelle:Erz/Beseelung
Bedingung: 2 Aktionen, ZfP*Objekte, 21 Schritt, 50KR, sehr einfach
Probe: +12 [+6+2+4+0+0]
Wirkung:Das Gewicht von ZfP* Kleidungstücken(nicht mehr als 125kg zusammen) wird um das 4fache erhöht.
Anmerkung: In Anlehnung an "Dreifaches Gewicht" S. 41.


Dornenmaul
Quelle:Humus/Verwandlung
Bedingung: 3Aktionen, Einzelobjekt, 21Schritt, 50KR, sehr schwer
Probe: +14 (+5+0+4+1+4)
Kosten: 10AsP  (5+4[2x2 Kategorieerhöhung]+1[Basiszeit])
Wirkung: Eine Lederrüstung, Untergewand, Schuh oder Hemd wird mit Dornen überzogen die nach innen wachsen.  Das Objekt darf nicht mehr als 25 Stein wiegen.
Es entstehen um die ein Dutzend Dornen. Regeltechnisch wirken diese wie ZfP*/3 Ogerfänger die in im Körper fest stecken.
Anmerkung: Dieser Zauber erscheint mir relativ simpel mit der Quellen Humus zu bewerkstelligen. Eigentlich müssten sowohl Schaden als auch die Anzahl der "Ogerfänger" höher liegen. Aber ich habe das ganze willkürlich eingeschränkt um ihn nicht zu hart zu machen. Die Komplexität hätte ich mit "einfach" angegeben aber noch zwei Grade dazu da tote, bearbeitete Materie zu "lebenden"Gebilden wird.


Treibsand
Quelle:Erz/Transformation/Verwandlung
Bedingung: 10KR, ZfW Radius, 49Schritt, 50KR, sehr schwer
Probe: +3+3+5+1+3 = 15
Kosten: 5+( 2x2x2x2x2/2/2[Zeit]=8)+ 1Asp/50KR??????????????
Wirkung: Die Verzauberte Zone (diese muss je nach Instruktion komplett aus Humuselement oder Erz
bestehen) wird zu Treibsand. Das "Becken" ist so tief wie breit.
Anmerkung:


Versteinerung
Quelle: Erz/Transformation   
Bedingung: 2Aktionen, Einzelperson, 7 Schritt,3xZfP* Aktionen (50KR bei 10AsP), extrem schwer
Probe:+6-1+3+0+4 = +12
Kosten: 6 AsP (halbe Grundzeit)(oder 10AsP)
Wirkung: Die anvisierte Person wird für die Wirkungszeit zu Stein. Sie darf nicht mehr als
125kg wiegen.
Anmerkung:
 

Haut des Raveseran
Quelle: Humus/Verwandlung
Bedingung: 1Stunde, Einzelperson, selbst, ZfP*Stunden, einfach
Probe: -1 (-1-1-1+1+1)
Kosten: 38AsP ([7+12]x2wegen Dauererhönung)
Wirkung: Der Magier erhält den Vorteil"Herrausragendes Aussehen".
Anmerkung:



Mauernager
Quelle: Erz/Elementare Reinheit
Bedingung: 20Aktionen, ZfW-Zone, Horizont, 50KR, sehr einfach
Probe: +14 (+2+3+6+3+0)
Kosten: 8AsP Gestein-->Sand 2-->4;(1Stein-->10Quader)-->64;(ZfP*/3Tage-->50KR)-->8AsP
Wirkung: 10Tonnen Gestein werden zu Staub.
Varianten: Der gleiche Zauber existiert auch in der Variante Humus um nicht nur Tore sondern auch Belagerungstürme oder Rammen zu vernichten.


Rüstungsschwund
Quelle: Erz/Elementare Reinheit
Bedingung: 5Aktionen, ZfW Objekte, 21Schritte, 50KR, sehr einfach
Probe: +13 (+4+2+4+3+0)
Kosten: 8AsP (edel->b.unedel) 2->32; (1Stein->25Stein)32->128; (ZfP*/3Tage->50KR)128->8
Wirkung: 128Stein an Eisenausrüstung zerfallen zu Staub.
Anmerkung: Den Lederteil der Rüstung zu Laub werden zu lassen ist wesentlich kostengünstiger.
Da nur Konzentriert->Unedel, kostet alles nur 2AsP.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 24. Juli 2013, 14:37:54
Calafaris Hieb:
Ich glaube, du meinst Carafai. Calarafi klingt aber irgendwie lustig. Ich glaube aber, dass das so nicht geht. Um durch einen Nachteil einen Kostenvorteil zu erhalten, muss die Instruktion auch in der Lage sein, diese Nachteile zu vergeben. Das kann "Schadenszauber" nicht (zumal der Nachteil dann ebenfalls nur augenblicklich wirken würde, also de facto gar nicht). Es gibt aber bekanntermaßen ja bereits eine andere Möglichkeit AsP einzusparen.

Calarafis Blick:
Siehe Calarafis Hieb

Biss der Klinge:
Technisch vermutlich möglich, ich persönlich würde so einen Zauber aber wohl nicht zulassen. Wer mit 10 ZfP* besteht, erhält so +20 TP auf die Waffe, und das mit jedem Hieb für 50 KR. Also auch bei einem kleinen Brotmesser, wo man eigentlich gar nicht mehr bewerkstelligen kann als die Gesamtlänge der Klinge ins Fleisch schneiden zu lassen. Wo soll da noch mehr Schaden herkommen? Das ist aber eine allgemeine Schwäche des Regelsystems, das Obergrenzen für solche Dinge weder nennt noch empfiehlt. Bei mir persönlich wäre wohl bei 150% des alten Durchschnittswerts, spätestens bei 200 % die Schmerzgrenze erreicht.

Diamantenzauber ohne Namen:
Name fehlt halt. Außerdem wird daraus glaube ich nur ein Diamant, nicht viele. Und der dürfte auch nicht geschliffen sein, sondern die Form des Steins haben. Aber immerhin hätte das Teil massig Karat. ;)

Kuss der Berge:
Hmmm, schwierig. Eigentlich sind Sekundäreffekte ja ein Privileg von magischen Element-Angriffen. Aber mit Beseelung/Erz kann man keine magische Waffe erschaffen.

Augen des Adlers:
Auch hier dürfte die Kombo nicht gehen. Verwandlung ist nicht dazu da, um geistige Nachteil zu erzeugen.

Kavaleriebann:
Die Kosten stimmen nicht. AsP-Kosten werden bei mehreren Zielobjekten "je Objekt" abgerechnet (siehe MyMa Seite 31). Mit der Gesamtmasse arbeiten funktioniert nur, wenn alles, was vom Zauber betroffen ist, Teil eines zusammenhängenden Terrains ist. Zudem hast du bei der Reduktion der Wirkungsdauer auf 1 SR fälschlicherweise die gesamten Kosten halbiert. Halbiert würden hier aber nur die Zeitkosten. Die Zeitkosten betragen bei ZfP* SR nun 1 AsP. Halbiert also 0,5 AsP, was aufgerundet wieder 1 AsP ist. Die korrekten Kosten wären also "8 AsP je Gegenstand", unter der Annahme dass kein Gegenstand mehr als 5 Stein wiegt.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Sternenfeuer am 28. Juli 2013, 16:37:52
Danke schonmal für die Antwort :)
Aber gibt es hier außer dem GSandSDS keinen anderen der sich dazu äußern mag?

@Formeln:
Äh ja...Carafai...da hatte ich wohl was falsch in Erinnerung *gg*
Was die Nachteile bei den Formeln angeht finde ich das man sie dennoch zulassen könnte. Schließlich betont es mehr
den Charakter des jeweiligen Zaubers als das es eine wirkliche Einsparung bringt.
Bei Biss der Klinge habe ich den Maximalbonus mal auf den normalen Waffenschaden beschränkt. Denke auch das sollte
reichen. Aber ein guter Einwand, ich hatte mir da wenig Gedanken gemacht was da für Monsterwaffen herauskommen
könnten *g*
@Kuss der Berge: Hmm. Ist es nicht schon eine magische Waffe wenn es mit einem Zauber belegt ist? In Aventurien reicht dafür
ja schon eine Strukturverhärtung aus. Nebenbei soll die Waffe dadurch eigentlich garnicht direkt magisch werden sondern einfach
die Wirkung eines Erzangriffes haben. Also im Grunde geht es nur um das Niedergeschlagen und die Wundschwellenverringerung.
@Augen des Adlers/der Eule: s.o. Aber könnte man beide "Augen" miteinander kombinieren? Was meint ihr?

@Kavall

Kavalleriebann: Den werde ich nochmal komplett überarbeiten :)


Was sagt ihr zu "Dornenmaul" und "Treibsand"?
Hätte jemand eine Idee wie man den "Dublicatus" in Myranor nachbauen könnte? Oder den "Krötensprung"?

Grüße
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 28. Juli 2013, 17:55:45
@Formeln:
Äh ja...Carafai...da hatte ich wohl was falsch in Erinnerung *gg*
Was die Nachteile bei den Formeln angeht finde ich das man sie dennoch zulassen könnte. Schließlich betont es mehr
den Charakter des jeweiligen Zaubers als das es eine wirkliche Einsparung bringt.
Das tut es ja letzten Endes nicht. Das ist ja das Problem. Die Wirkungsdauer eines Schadenszaubers ist augenblicklich(n). Das bedeutet, dass der Nachteil nur einen Moment wirkt, also praktisch gar nicht. Damit hast du eine Probenerleichterung ohne spürbare Gegenleistung.

Das mit dem Kuss der Berge ist schwierig. Mit dem Argument könntest du eine Klinge auch mit Wasser beseelen und dann Wasser-Sekundärschäden erzeugen, und das obwohl die Klinge ja gar nicht in Wasser transformiert wurde und eigentlich nichts zum Ertränken da ist. Aber das ist denke ich letzten Endes alles Ansichtssache, da du das Element ja mit dem selben Element auflädst und nicht mit einem anderen. Das mit dem "automatisch magisch" ist eine Anspielung auf Eisenrost und Patina? Hmm, das verweist wieder auf SRD, und die Regeln dort sind reichlich im Konjunktiv gehalten. Beispielsweise steht dort, dass sich bestimmte Zauber zur Erschaffung von magischen Waffen "möglicherweise" nutzen lassen, aber nicht, dass sie zwangsweise den Effekt haben müssen. Zudem raubt jeder Treffer mit so einer Waffe dem Zauberer reichlich AsP. Aber wie gesagt, ist Ansichtssache
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: SssnakeByte am 21. Oktober 2013, 14:03:43
also falls dieser Thread noch leben sollte... (andernfalls huldige ich mal Targunithread ;)

ich hab mal versucht ein paar Zauber für einen Schiffsmagier zusammenzustellen.
Der eine oder andere Zauber ist schon anderswo vorgestellt worden und von mir einfach nur übernommen worden.
Was haltet ihr von meinen Varianten, stimmen die so? Gibt es Verbesserungen?

Steter Wind
Quelle/Dienst: Luft / Kontrolle über Element
Benötigt: SF Zielobjekt II, SF Reichweite II, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur I
Zauberdauer: 1 Std
Zielobjekt: Zone mit 3 x ZfW Schritt Radius
Reichweite: 21 Schritt
Wirkungsdauer: ZfP* Std
Struktur: einfach
Probe (MU/KL/CH): +15 (= +9 +6 (Bewegung, Kurs) )
Kosten: 80 AsP (5 AsP bei Basiszeit 1 SR und Basisgewicht 25 Stein, Wirkungsdauer 1 Stufe erhöht => AsP x 2, Gewicht 3 Stufen erhöht => AsP x 2 x 2 x 2)
Wirkung: Erzeugt einen guten Segelwind (frische Brise) auf dem gewünschten Kurs, der ein durchschnittlich großes Schiff mit annehmbarer Geschwindigkeit vorwärts treibt.
Die exakte Geschwindigkeit hängt von Größe des Schiffes, intakter Segelfläche, Beladung des Schiffes und Seegang ab wie bei einem natürlichen stetem Wind.
(das wären 10.000 qm Luft die bewegt werden!)

Windschild (von dem Thread http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=121.0 (http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=121.0) inspiriert)
Quelle/Dienst: Luft / Kontrolle über Element
Benötigt: SF Zauberdauer II, SF Zielobjekt I, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur II
Zauberdauer: 5 Aktionen
Zielobjekt: Zone mit 1 Schritt Radius
Reichweite: Berührung
Wirkungsdauer: 1 SR
Struktur: extrem schwer
Probe (MU/KL/CH): +10
Kosten: 6 AsP (= 11 / 2 wegen Verringerung von 25 Stein auf 1 Stein)
Wirkung: erzeugt eine Hohlkugel aus stark bewegter Luft (Sturmgeschwindigkeit) um den Zauberer herum, die Angriffe mit Fernkampfwaffen um ZfP* erschwert.
Leichte Windböen, Staub, Nebel, Nieselregen, Blätter und Kleine Insekten werden ebenso abgehalten.
Die bewegte Luft erzeugt ein leises Geräusch und behindert gleichzeitig Schallwellen von außen. Sinnesschärfeproben auf Gehör sind deswegen um 2 Punkte erschwert.

Luftreinigung
Quelle/Dienst: Luft / Reinigung
Benötigt: SF Zauberdauer II, SF Zielobjekt II, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur I
Zauberdauer: 10 Aktionen
Zielobjekt: Zone mit ZfW Schritt Radius
Reichweite: selbst
Wirkungsdauer: augenblicklich (n)
Struktur: einfach
Probe (MU/KL/CH): +7
Kosten: 1 - 20 AsP je Verunreinigung (Bei Giften 1 AsP/Giftstufe, 1 AsP bei schlechtem Geruch, ca. 5 AsP bei mittlerer Rauchstärke)
Wirkung: Klärt die Luft in einem Umkreis von ZfW Schritt Radius und beseitigt unterschiedlichste Verunreinigungen (Schlechter Geruch bis hin zu gasförmigem Gift)

Luftexplosion
Quelle/Dienst: Luft / Explosion
Benötigt: SF Zauberdauer II, SF Reichweite II, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur I
Zauberdauer:  5 Aktionen
Zielobjekt: Einzelperson/-wesen
Reichweite: 21 Schritt
Wirkungsdauer: augenblicklich (n)
Struktur: schwer
Probe (MU/KL/CH): +10
Kosten: 35 AsP
Wirkung: Erzeugt beim Opfer einen Bereich, in dem die Luft mit GS 15 explodiert und Objekte und Wesen in der Nähe eventuell zurückschleudert.
Das Opfer im Zentrum erleidet 7w6 + ZfP*/2 Schaden. Eventuell entsteht 1/4 des Schadenswerts auch als Strukturschaden an Objekten und Gebäuden.
Pro Schritt Entfernung vom Zentrum wird der Schaden um 1 sowie den Würfel mit der niedrigsten noch gezählten Augenzahl verringert.
Der Luftstoß kann kleinere Feuer verlöschen lassen und größere Feuer anfachen. Gegenstände können eventuell durch die Gegend gewirbelt werden.
Dieser Zauber ist ein Angriff zum Niederwerfen (KK-Probe erschwert um 1 pro 10 TP. Bei Misslingen der KK-Probe wird jedes Opfer 1 Schritt pro 10 TP weggeschleudert.
Außerdem erleidet jedes Opfer 1 Punkt Erschöpfung pro 10 TP.

Kurzer Gedankenwechsel
Quelle/Dienst: Humus / Kommunikation
Benötigt: SF Reichweite II, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur I
Zauberdauer:  1 Std
Zielobjekt: Einzelperson/-wesen
Reichweite: 21 Schritt
Wirkungsdauer: 1 SR
Struktur: einfach
Probe (MU/KL/CH): +4
Kosten: 1 AsP pro KR (min 3) bis zu 100 AsP für 1 SR
Wirkung: Ermöglicht für bis zu 5 Min einen Gedankenaustausch mit der Zielperson mit der Qualität von ZfP* Punkten.

Ferner Blick
Quelle/Dienst: Luft / Hellsicht
Benötigt: SF Zielobjekt II, SF Reichweite III
Zauberdauer:  6 SR (= 30 Min)
Zielobjekt: Zone mit 3 x ZfW Schritt Radius
Reichweite: Horizont
Wirkungsdauer: 50 KR (= 1/2 SR)
Struktur: sehr einfach
Probe (MU/KL/CH): +14 (= +0 +4 +6 +0 +0 +4 für kontrolliert bewegte Zone)
Kosten: 5 AsP
Wirkung: Der Zauberer kann eine von ihm kontrolliert bewegte Zone am Horizont in Augenschein nehmen als wäre er dirket vor Ort.
Um ein genaues Ziel (Schiff) zu untersuchen, muss erst eine Zielerfassungsprobe (7 Aktionen, MU/KL/CH) erschwert um 4 pro angefangene 500 Schritt Entfernung gewürfelt werden.

Kleiner Löschstrahl
Quelle/Dienst: Wasser / Schadenszauber
Benötigt: SF Zauberdauer II, SF Reichweite II, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur I
Zauberdauer:  5 Akt
Zielobjekt: Einzelobjekt oder Einzelwesen
Reichweite: 21 Schritt
Wirkungsdauer: augenblicklich (n)
Struktur: einfach
Probe (MU/KL/CH): +10 (= +4 +0 +4 +1 +1)
Kosten: 1 AsP pro TP
Wirkung: 1w6 Schadenspunkte an Zielpersonen bzw 1w6/2 Strukturschadenspunkten an Objekten durch einen Wasserstrahl.
Der Wasserstrahl kann kleinere Feuer verlöschen lassen und größere Feuer schwächen.
Dieser Zauber ist ein Angriff zum Niederwerfen (Bei Misslingen einer KK-Probe hat das Opfer Wasser in der Lunge und ist ZfP* KR kampfunfähig.

Fliegen (wie in MyrMag)
Quelle/Dienst: Luft / Transport durch Element
Benötigt: SF Zauberdauer I, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur III
Zauberdauer:  20 Akt
Zielobjekt: Einzelwesen
Reichweite: selbst
Wirkungsdauer: 1 SR
Struktur: sehr komplex
Probe (MU/KL/CH): +7 (= +2 -1 -1 +1 +6)
Kosten: 23 AsP (= 13 AsP + 10 AsP für 1 SR bzw 2 x 50 KR)
Wirkung: Der Zauberer kann sich frei und mit einer Maximalgescwhindigkeit von 2xZfP* GS bewegen.

Illusionärer Flugdämon
Quelle/Dienst: Luft / Illusion
Benötigt: SF Zauberdauer I, SF Zielobjekt II, SF Reichweite II, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur II
Zauberdauer:  20 Akt
Zielobjekt: Zone mit ZfW Schritt Radius
Reichweite: 21 Schritt
Wirkungsdauer: ZfP* SR
Struktur: sehr schwer
Probe (MU/KL/CH): +13 (= +2 +3 +4 +1 +3)
Kosten: 12 AsP
Wirkung: Der Zauberer erzeugt eine bewegte Illusion von einem Flugdämon. Die Illusion betrifft Sicht und Gehör und hat eine Realitätsdichte von 7+ZfP*/2.

Fliegendes Lebewesen (abgekupfert von einer vorhandenen Formel unter http://archiv.ulisses-spiele.de/forum/showthread.php?t=4940 (http://archiv.ulisses-spiele.de/forum/showthread.php?t=4940))
Quelle/Dienst: Humus / Verwandlung
Benötigt: SF Zauberdauer I, SF Wirkungsdauer I, SF Struktur II
Zauberdauer:  20 Akt
Zielobjekt: Einzelwesen
Reichweite: Berührung
Wirkungsdauer: ZfP* SR
Struktur: extrem schwer
Probe (MU/KL/CH): +6 (= +2 -1 +0 +1 +4)
Kosten: 17 AsP
Wirkung: Das Ziel erhält den Vorteil „Fliegendes Lebewesen“ (Flügel) und kann nun fliegen.
Das Talent „freies Fliegen“ muss das Ziel jedoch noch immer erlernen und steigern um fliegen zu können.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Wanderer am 12. Januar 2014, 21:22:51
Sollten wir die Formeln nicht bei Gelegenheit in einer inoff. Spielhilfe zusammen führen? Sind nämlich einige schöne Sachen dabei - obwohl Schadenszauber mit Reichweite unter 100 Schritt und ZD 8 Akt. für einen gewöhnlichen Kampf nicht so geeignet sind. Selbst Explosionen, da die Nahkämpfer dann schon im Nahkampf befindlich sein dürften.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Varana am 12. Januar 2014, 22:56:10
Kampfzauber, die länger als 4 Aktionen dauern (und die 4 sind schon grenzwertig), haben ohnehin nur ein richtiges Einsatzgebiet: Im Zauberspeicher.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: GSandSDS am 12. Januar 2014, 23:05:57
Sollten wir die Formeln nicht bei Gelegenheit in einer inoff. Spielhilfe zusammen führen? Sind nämlich einige schöne Sachen dabei - obwohl Schadenszauber mit Reichweite unter 100 Schritt und ZD 8 Akt.
Ich zeige mich etwas verwirrt:
Unter 100 Schritt nicht geeignet? Das Höchste für den normalen Einsatz wäre 49 Schritt, darüber geht nur noch Horizont, was nur mit einer zusätzlichen Anpeilungsprobe funktioniert. Über außer Sicht brauchen wir erst gar nicht sprechen. Und bei Explosionen willst du die Nahkämpfer eigentlich generell möglichst aus dem Nahkampf an der entsprechenden Stelle raus haben, damit sie nicht auch noch durch die Explosion erfasst werden. Und 8 Aktionen Zauberdauer ist keine Option. Du kannst 5 oder 10 Aktionen wählen, und die Wahl der Zauberdauer ist auch eine Frage der Erschwernis, die man sich aufbürden will, gerade bei Explosionen, wo man meist viel AsP auf einmal verbrät.

Kampfzauber, die länger als 4 Aktionen dauern (und die 4 sind schon grenzwertig), haben ohnehin nur ein richtiges Einsatzgebiet: Im Zauberspeicher.
Dann müsste der myranische Zauberer 3 Aktionen und damit einhergehend eine Erschwernis von +5 hinnehmen. Für höherlevelige Zauberer kein Problem. Für niederlevelige Zauberer schon eher ein Problem, da sie die Probe vermutlich eher verhauen und dann gar keinen Effekt haben.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: Varana am 13. Januar 2014, 14:09:57
Das ist halt das Problem bei den myranischen Aufschlägen: Was Kampfzauberei (nicht nur klassische Schadensmagie, sondern überhaupt) angeht, sind ihnen die Aventurier deutlich überlegen. Im Kampf fünf Aktionen untätig herumzustehen, kann sich ein Magier leisten, der irgendwo abseits steht und von keinem gestört werden kann. Sonst ist das zu lange, da hat er diverse Pfeile, Bolzen oder Bastardstäbe im Kopf stecken.
Titel: Re: Formel Sammlung
Beitrag von: SssnakeByte am 13. Januar 2014, 16:29:03
Man muss halt taktisch denken und sich erst einen schnellen Schutzzauber geben, die Gegner schnell blenden, sich hinter einer Wand oder im Schatten verstecken oder aus einer unerwarteten Richtung ankommen und dann mit den länger dauernden Schadenszaubern anfangen.
Oder man versteckt sich hinter einem Krieger solange man den Zauber wirkt, so dass die Blechbüchse die Angriffe abhält ;)