Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Sonstige Spiele => Thema gestartet von: Sebastian am 07. September 2014, 09:55:44

Titel: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 07. September 2014, 09:55:44
Hi Leute,

ich starte in den kommenden Wochen eine feste DER Runde in Berlin. Treffpunkt ist der Nexus-Verein in der Burg (www.spiel-in-der-burg.de). Meine Runden beginnen jeweils am Sonntag, 14. und 21. September um 15 Uhr und gehen circa 5 Stunden. Neueinsteiger sind ausdrücklich willkommen.

Das Jugendzentrum "Die Burg" ist der erste Anlaufpunkt. Wenn sich genügend Leute finden, kann man auch privat bei mir was organisieren.

Man sieht sich vielleicht,

Sebastian
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 07. September 2014, 10:09:32
Hier noch ein paar Infos zu der Runde. Anmeldung bitte hier über das Forum für Leute, die keinen Burg-Account haben.

Wann?

14. September

Wo?

JFH "Die Burg"
Friedrich-Wilhelm-Platz 11 (Eingang über den Hof)
12161 Berlin

Start: 15 Uhr
Spieler: 5


Abenteuer: Diener des Tyrannenhügels

Das Jahr 2947, am Rande des Düsterwaldes, Wilderland, Mittelerde. Jahrhunderte mussten sich die Waldmenschen, ein Volk von Jägern und Sammlern, unter den Blättern des Waldes vor den Häschern des Geisterbeschwörers verstecken. Doch vor sechs Jahren verzog sich der Schatten aus Dol Guldur und die Menschen konnten endlich durchatmen. Boten weit aus dem Osten gelangen bis nach Rhosgobel, dem Heim des Zauberers Radagast, und werden von den dort lebenden Nordmenschen freundlich empfangen. Die lange verschollenen Verwandten der Waldmenschen wollen wieder Mitglied der Stämme des Düsterwaldes werden. Doch wie sicher ist der Weg durch die Engen des Waldes tatsächlich? Bis im kommenden Jahr ein Folk-Moot abgehalten wird, soll der Weg ausgekundschaftet werden. Ob der Schatten die tiefsten Stellen des Meers aus Bäumen wohl wirklich verlassen hat?

Charaktere werden gestellt.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 07. September 2014, 10:14:21
Und hier auch noch die Infos zur zweiten Runde. Sie ist als lose Fortsetzung zur ersten geplant. Neueinsteiger, die den Termin am 14.9. verpasst haben, sind aber willkommen.

Wann?

21. September

Wo?

JFH "Die Burg"
Friedrich-Wilhelm-Platz 11 (Eingang über den Hof)
12161 Berlin

Start: 15 Uhr
Spieler: 5


Abenteuer: Schrecken der Vergangenheit

Das Jahr 2948, am Rande des Düsterwaldes, Wilderland, Mittelerde. Die Helden nehmen in Rhosgobel am Folk-Moot teil. Viel gibt es auf dieser Versammlung der Waldmenschen zu besprechen. Neue Verbündete können den Stämmen der Nordmenschen beitreten. Über all den glücklichen Vorzeichen hängt jedoch die Gefahr aus Dol Guldur wie eine dunkle Wolke. Radagast der Braune will endlich Gewissheit erlangen und reist mit der Gruppe in den südlichen Düsterwald. Was die Gefährten dort erleben, könnte bald schon in Thal, Esgaroth, Erebor und den Hallen den Elbenkönigs berichtet werden.

Charaktere werden gestellt.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 08. September 2014, 22:44:46
Update: Die Runde am 21.9. ist voll. Das ging schneller als gedacht. Drei Plätze am 14.9. sind noch frei.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Torshavn am 09. September 2014, 06:58:56
Das klingt doch gut :). Viel Spaß mit Deiner regelmäßigen Runde in Berlin :). Schöne Grüße aus dem Rodgau.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 10. September 2014, 15:41:08
Das klingt doch gut :). Viel Spaß mit Deiner regelmäßigen Runde in Berlin :). Schöne Grüße aus dem Rodgau.

Ja, ich dachte mir, langsam wird's Zeit, mal wieder was aufzuziehen.

Update: Nur noch ein Platz am 14.9. frei.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 20. September 2014, 13:35:49
Die erste Runde war cool, morgen folgt die zweite. Ich will demnächst auch eine feste Gruppe DER anbieten. Bei Interesse einfach melden.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Torshavn am 05. April 2015, 11:23:38
Ich will demnächst auch eine feste Gruppe DER anbieten. Bei Interesse einfach melden.

Und wie läuft's in Berlin? Ich hoffe, Du hast mittlerweile eine feste Gruppe etabliert. :)
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 05. April 2015, 19:21:50

Und wie läuft's in Berlin? Ich hoffe, Du hast mittlerweile eine feste Gruppe etabliert. :)

Läuft gut. Die feste Runde trifft sich seit fast einem halben Jahr. Wir haben aber leider nur alle vier, fünf Wochen Zeit.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Torshavn am 06. April 2015, 12:25:54

Und wie läuft's in Berlin? Ich hoffe, Du hast mittlerweile eine feste Gruppe etabliert. :)

Läuft gut. Die feste Runde trifft sich seit fast einem halben Jahr. Wir haben aber leider nur alle vier, fünf Wochen Zeit.

Das freut mich zu hören :). Das Dilemma kommt mir bekannt vor. Da hilft nur, wenn man selbst mehr Zeit hat, in weiteren Gruppen zu spielen und oder zu leiten.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Famondir am 07. April 2015, 22:33:05
Freitag werde auch ich eine neue DER-Runde in Berlin starten. Ich bin gespannt. Sind einige Rollenspielneulinge dabei, denen ich hoffentlich eine schöne Zeit bereiten kann.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Torshavn am 11. April 2015, 07:35:13
Freitag werde auch ich eine neue DER-Runde in Berlin starten. Ich bin gespannt. Sind einige Rollenspielneulinge dabei, denen ich hoffentlich eine schöne Zeit bereiten kann.

Coole Sache 8-). Vielleicht erzählst Du uns ja hier ein bißchen was von Deiner Runde. :)
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Famondir am 15. April 2015, 09:13:07
Der erste Abend - oder sollte man besser die erste Nacht sagen? - begann um 18 Uhr und ging bis 4 Uhr. Wir hatten viel Spaß mit dem Abenteuer "von Geistern und Goblins", auch wenn die Regeln von mir noch nicht ganz verinnerlicht wurden. Immer wenn ein Auge Saurons kam, dachte ich, dass müsse doch jetzt ein Patzer sein. Alter DSA-Angewohnheit vermutlich. Aber wie gesagt, das Abenteuer war schön als Einstieg. Ich habe es im Dorf Großmarschingen in den oberen Marschen spielen lassen, unweit dem Schauplatz des Abenteuers "Die Sumpfglocke". Die Helden haben schon von den Zwergen gehört, die zum Herren der Adler aufgebrochen sind und auch die Sage über die Muhlipps haben sie hier gehört.

Da wir vorher nicht bereits eine Gefährtenschaft hatten, bedurfte es einigem Getrickse, alle in die selbe Schenke in Esgaroth zu bringen und sie dann auch noch in ein Gespräch zu verwickeln. Es ging dann aber, auch wenn da vermutlich die Spieler sich erbarmten und kurz aus ihren Rollen fiehlen. Es gab übrigens zwei Hobbits, einen Elben und einen Menschen. Gab deshalb, weil die Spieleren des Menschen entschied, Rollenspiele seien nichts für sie. Aber das passiert immer mal wieder, wenn ein Freund seine Freundin zur Probe mitbringt. Dem Freund hat es dafür sehr gefallen.

Was die Spieler aber noch Lernen müssen, ist, was es heißt ein Held in Mittelerde zu sein. Zwei der Spieler hatten am Ende 6 Schattenpunkte wegen fiesen Racheaktionen, hinterhältiger Manipulation, Grab- und Altarschändung und der Mitnahme von Gold aus dem Hügelgrab. Der andere Spieler hatte dafür keinen einzigen gesammelt und immer versucht, die anderen beiden auf das Fehlverhalten aufmerksam zu machen. Ich bin gespannt, ob der Elb (derzeit 7 Hoffnung und 6 Schattenpukte) im nächsten Abenteuer dem Schatten verfällt.

P.S.: Der nächste Termin scheint momentan leider erst im Mai zu sein, da die neuen Unipläne die angedachten Wochentermine für einzelne torpedierten. Ich überlege auch noch, ein oder zwei Leute zu rekrutieren, damit man immer eine nette Spielgruppe hat und dann nicht immer zwingend komplett sein muss.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Torshavn am 16. April 2015, 07:30:42
Das klingt nach einer interessanten Nacht Famondir :).
Hilf mir bitte mit dem Abenteuer auf die Sprünge. Wo finde ich 'Von Geistern und Goblins'?

Schon schade, das einige in der Runde, das Abenteuer wie in jeder anderen Rollenspielwelt angegangen sind, und das Mittelerdeflair torpediert haben. Der Elb ist ja schon kaum mehr spielbar. Macht Ihr vor dem nächsten Abenteuer eine Gefährtenphase? Um die Schattenpunkte ein bißchen zu reduzieren?
Das mit dem 'Regeln verinnerlichen' kann ich gut nachvollziehen. Mir ging es am Anfang nicht anders :)
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Famondir am 16. April 2015, 10:15:31
Ich habe das Abenteuer von hier bezogen: http://obskures.de/2013/the-one-ring-rpg-kostenloses-abenteuer-of-ghosts-and-goblins/

Nein, eine Gefährtenphase wird es nicht geben, aber vielleicht überlassen die anderen ihm ja Gefährtenpunkte. Die Spieler werden das schon noch lernen.
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 17. April 2015, 20:43:11
Vielleicht solltet ihr euch vor dem nächsten Termin nochmal kurz einigen, was es heißt, in Mittelerde zu spielen. Wenn die Schattenpunkte des Elben auf seine Hoffnung fallen, heißt das noch nicht, dass er unspielbar wird  ;). Würftelt der Spieler dann ein Auge Saurons, erleidet der Charakter einen Anfall von Wahnsinn und erhält das erste negative Merkmal von dreien (welches ist abhängig von seiner dunklen Schwäche). Die Schattenpunkte werden dann wieder runtergesetzt und er bekommt einen permanenten.

Über den Verlauf einer Kampagne finde ich es sogar durchaus spannend, wenn Charaktere auch mal einen Anfall von Wahnsinn erleiden. Nur eben nicht aus solchen Gründen wie Grabplünderungen und Meuchelmorden.  ;)
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: spreepiranha am 15. Dezember 2015, 23:24:52
Hallo Sebastian,

habt ihr schon Geschichten aus Wilderland angefangen? Meine Gruppe (auch in Berlin) hat das erste Abenteuer hinter sich gebracht.


Grüße!
Titel: Re: Der eine Ring in Berlin
Beitrag von: Sebastian am 18. Dezember 2015, 07:46:59
Wir haben eine stark abgeänderte Version von Geschichten aus Wilderland vor ein paar Wochen beendet. War mir zu railroadig und habe den Spielern mehr Freiheiten gelassen, was sie wie angehen wollen. War ein cooler Trip durch Wilderland!