Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Sonstige Spiele => Thema gestartet von: Kouramnion am 13. September 2013, 02:04:11

Titel: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Kouramnion am 13. September 2013, 02:04:11
Weiße Sanduhr auf schwarzem Grund

(https://community.uhrwerk-verlag.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fmemoria.myrana.de%2Fimages%2FGraphiken%2Fonachos_158.png&hash=4e8f8e5e55a0c079299971f7e4a0c95a)


Im Mai hat das Forum entschieden (http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=314.0), dass es mehr Material zu diesem Haus haben möchte. Also hat der Verlag entsprechendes Material zusammengestellt und in die kommenden Publikationen (z. B. Myranische Mysterien 2) eingefügt. Nun soll es aber noch einen Schritt weiter gehen. Drei Myranor-Autoren und Myraniare haben sich überlegt zusammen mit dem Forum eine Kampagne zu erstellen. Diese soll zum einen das Haus durch verschiedene Plots näher vorstellen, zum anderen auch die unterschiedlichen Aspekte in der Auslegung des Hauses als Inhalte von Abenteuer-Episoden präsentieren.

... alles Weitere wird in dem entsprechenden Thread beschrieben und regelmäßig aktualisiert.

HIER kann man sich melden, wenn man mitarbeiten möchte ... hier ist aber auch Platz für kurze Ideen, Anregungen und Wünsche.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: BoMauKokh am 13. September 2013, 03:40:35
Ich würde gerne mitmachen.

Wenn ich die Vorstellung Richtig lese denke ich das sowas wie die Kampagne Jenseits des Horizonts herrauskommen soll. Eine Hauptabenteuerlinie und Plotideen zum weiterausbauen.  Was ich persönlich erwarten würde wären im Rahmen der Abenteuer auch eine Beschreibung der Quelle Totenwesen und Vorstellung des Einsatzes von Geistern und Untoten.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Icestorm am 13. September 2013, 10:01:19
Spontan fällt mir Persephonia ya Onachos (Netz der Intrige: Herzlos von Tom Finn), aus Daranel ein. Mich würde schon interessieren, was aus ihr wird und Potential bietet sie auf jeden Fall. ^^
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Sieben am 13. September 2013, 11:56:31
Klingt sehr interessant. Ob ich mitmachen kann, hängt ein bisschen vom zeitlichen Aufwand ab, denn ich bin z.Zt. ganz gut eingespannt. Ich stelle aber auf jeden Fall gerne eine Szenario-Idee zum Ausschlachten zur Verfügung, die ich mal für eine Themengruppe entworfen habe (1 Onachos-Opti als Anführer, 1 Onachos-Honorat der auch Nereton Akoluth ist, 1 Nereton-Kleriker, 1 Erlöser-Kommandant + 3 Erlöser als NSCs). Gedacht war die Themengruppe für mehrere Einsätze im Stil einer TV-Serie, wir sind aber nur dazu gekommen, den "Piloten" zu spielen.

Spoilerwarnungen sind vielleicht etwas übertrieben, aber ich weiße das Folgende einfach mal ein:

Einem NSC-Nereton-Akoluth fallen bei der Durchreise in einem Dorf verdächtige Umstände auf (Verschwinden von Klerikern, seltsames kultisches Bauwerk, seltsames Verhalten der Bewohner etc.) und macht später Meldung in seinem Heimattempel. Dieser ordnet das Ganze als Machenschaft eines Onachos ein und gibt die Meldung an die zuständige Kammer weiter, nutzt aber die Gelegenheit, einen misliebigen Priester loszuwerden und bietet diesen als Berater/Begleiter an. Die Onachos stellen einen investigativen Trupp zusammen, der beobachten und berichten soll.
Ohne jetzt zu weit auszuholen geht es dabei tatsächlich um einen Paktierer aus dem Hause Onachos, der mittels der Domäne Dya`khol eine Alptraumwelt erschaffen hat, die das ganze Dorf im Griff hat.

Mir hat das Szenario viel Spaß gemacht und ich hätte noch Ideen für weitere "Folgen" gehabt. Ich fände es nicht schlecht, einmal ein Myranor-Abenteuer für eine Themengruppe zu bekommen. Vielleicht ist das im Rahmen eines Fan-Projektes möglich?
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Tabuin am 13. September 2013, 12:11:03
Mir hat das Szenario viel Spaß gemacht und ich hätte noch Ideen für weitere "Folgen" gehabt. Ich fände es nicht schlecht, einmal ein Myranor-Abenteuer für eine Themengruppe zu bekommen. Vielleicht ist das im Rahmen eines Fan-Projektes möglich?

Ich denke, es wäre kein größeres Problem, bei der Kampagne einen Text zu ergänzen, wie sich die einzelnen Szenarien für eine hauseigene Gruppe darstellen und welche besonderen Aspekte dann zu beachten sind. Auch entsprechende NSCs, Archetypen zu ergänzen wäre eine Option.

Die Idee ist erst mal gut und viel versprechend.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: GSandSDS am 13. September 2013, 12:14:16
Sollte so etwas wie ein Myranische Mysterien 2 an sich nicht schwerpunktsfrei sein?

Ansonsten: Mein als arkaner Forscher tätiger (und sportlich zugegeben nicht gerade überaktiver) Onachos-Optimat, sowie seine toten Freunde begrüßen es, dass ihr Haus als ersters näher beleuchtet wird. Er möchte aber nochmal drauf hinweisen, dass sein Haus den Fall Dämonenpaktiererei (vor allem mit Dya'Khol) sehr ernst nimmt. Er selbst versucht die Nähe zu dieser Quelle, im Gegensatz zu anderen Schwestern und Brüdern des Hauses, ja möglichst zu meiden. So, und jetzt möchte er sich bitte entschuldigen, er muss wieder runter in seine Krypta, um das Brettspiel mit seinem Nekromentor beenden. Man muss für die Öffentlichkeit ja immerhin schon der Tradition wegen (und die Tradition ist für einen Onachos ja bekanntlich wichtig) das typische Klischee-Bild wahren. ;D

Nachtrag: Habt ihr das Krypta-Material aus dem Wettbewerb noch? Ich weiß momentan nicht mal mehr, ob ich es noch habe. O.o
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Tabuin am 13. September 2013, 13:20:07
Sollte so etwas wie ein Myranische Mysterien 2 an sich nicht schwerpunktsfrei sein?

Ist es (inhaltlich) auch. Die Publikation wird etwa zwei Dutzend unterschiedliche Artikel haben ... und nur ein paar wenige haben Bezug zu den Onachos.

Nachtrag: Habt ihr das Krypta-Material aus dem Wettbewerb noch? Ich weiß momentan nicht mal mehr, ob ich es noch habe. O.o

Ja. Kann ich Dir die Tage zusenden. (bitte ne PN, falls ich es übers WE vergessen sollte ;) )
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Wanderer am 13. September 2013, 21:52:24
Ich habe mal ein Abenteuer auf einer Insel geschrieben, wo neben den Helden eine Baloa gestrandet war. Diese war von einem Endgültigkeits-Geniusbesessen, der sie während sie schlief kontrollierte und umher schickte. Während die Helden die Baloa bewachten, konnte sie ihn austreiben. Die andere Herausforderung war, vom Eiland runter zu kommen (=Boot bauen). Der Genius ist auf der Suche nach ihrem verstorbenen Geliebten - es heißt ja, Stellargeister seien nur ein projezierter Teil eines Zauberers. Daran wollte ich irgendwann mal zwei bis drei Abenteuer rund um den gesuchten Totengeist und die Wiedervereinigung der Beiden hinterher schieben.
Das Abenteuer ist nicht ortsspezifisch, dasselbe plane ich für die folgenden Aufgaben. Ließe sich im Rahmen dieses "Wettbewerbs" sicher was draus machen.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Stooking am 14. September 2013, 13:49:16
Find ich gut, mach ich mit. Hab da noch so ein paar Ideen für bizarre Onachos-Eigenarten. Ich spiele selbst einen Onachos im Horasreich auf der Suche nach den Spuren des Balphemor ta Onachos. Vielleicht könnten seine Spuren auch auf myranischer Seite Eindruck hinterlassen haben und Plotpunkte der Kampagne bilden.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Morgenlicht am 14. September 2013, 18:17:38
Hey,
die Idee ist wie meine Vorgeher bereis schrieben klasse. Ich bin gerne dabei.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Rukus am 15. September 2013, 15:34:27
Mein Interesse hatte ich ja bereits auf der Ratte bekundet. Das hat sich auch nicht geändert.

Was jetzt interessant wäre, sind Eckpunkte für die Kampagne. Insbesondere die Region(en). Ich muss mal in meinem persönlichen Giftschränkchen schaun, was für Ideen da noch schlummern. Irgendwo verstecken sich noch die Konzepte für einen Onachos-Optimaten und einen Brabaker Nekromanten, die man sicher gut zu einer illustren Meisterperson vereinen kann. Oder Schlimmerem ... Und ein paar nette Ideen für Dungeon/Krypten stecken da auch noch irgendwo.

OT P.S.: Ist meine Mail angekommen?
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Theaitetos am 15. September 2013, 16:48:19
Klingt toll!

Zur Übersicht habe ich schon einmal einen Wiki-Artikel erstellt; wenn es also etwas wichtiges gibt, dann bitte dort eintragen: Weiße Sanduhr auf schwarzem Grund (http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Wei%C3%9Fe_Sanduhr_auf_schwarzem_Grund)
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Tabuin am 15. September 2013, 17:28:50
Mein Interesse hatte ich ja bereits auf der Ratte bekundet. Das hat sich auch nicht geändert.

Was jetzt interessant wäre, sind Eckpunkte für die Kampagne. Insbesondere die Region(en). Ich muss mal in meinem persönlichen Giftschränkchen schaun, was für Ideen da noch schlummern. Irgendwo verstecken sich noch die Konzepte für einen Onachos-Optimaten und einen Brabaker Nekromanten, die man sicher gut zu einer illustren Meisterperson vereinen kann. Oder Schlimmerem ... Und ein paar nette Ideen für Dungeon/Krypten stecken da auch noch irgendwo.

OT P.S.: Ist meine Mail angekommen?

Die Eckpunkte werden im Arbeits-Forum besprochen, das gilt auch für die Regionen.


OT p. s. Ja. ;)
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Wanderer am 15. September 2013, 19:17:38
Wann geht es los?
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Tabuin am 15. September 2013, 20:55:29
Melden, mitmachen zu wollen, kann man sich jeder Zeit. Einen offiziellen Startschuss gibt es um 0:00:01 heute Nacht.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Lyrmathos te Onachos am 20. September 2013, 20:30:32
Hätte auch durchaus Interesse an einer Beteiligung.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Vladis1 am 24. September 2013, 06:41:48
Ich würde es toll finden, wenn mal nicht immer der Teil der Onachos der mit Dya`khol arbeitet, als Bösewicht herhalten muss, sondern dieser den Helden hilft/belohnt/zusammen arbeitet etc. Hoffentlich werden auch neue Onachos-Matritzen (auch für die Äußeren Domänen) die dann von Spielerhelden erlernt werden können, vorgestellt.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: GSandSDS am 24. September 2013, 07:14:15
Wäre mir jetzt neu, dass Dya'Khol nutzende Onachos-Mitglieder immer als Bösewichter herhalten müssen. Gut, kann auch daran liegen, dass mir allgemein noch kein Dya'Khol nutzender Onachos-NSC in einem offiziellen Abenteuer begegnet ist. Falls es sowas gibt, dürften es aber wirklich insgesamt zu wenig Abenteuer sein, um daraus eine Statistik und damit ein "immer" abzuleiten.

Zu den Matritzen: Das können sie eigentlich schon jetzt, da die Gestaltung von Formeln keinen offiziellen Verbreitungsvorgaben nach Haus unterliegt und man sich die Formeln zu Heldenbeginn ja selbst erstellen kann. Falls du eher auf Dinge wie Untotenerhebung hinaus willst: Wir warten ja immer noch auf den zweiten Magieband, in dem die Regeln für Zauber der Influxion beschrieben werden. Ohne diese bringen auch dazugehörige Formeln nicht viel.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Stooking am 26. September 2013, 10:24:02
Zu den Formeln: Sprich mit deinem Spielleiter ab, welche Formeln du dir erstellt hast und was du damit bewirken soll. Versucht zum Beispiel für die Untotenerhebung vorläufige Ersatzregeln, die für deine Gruppe akzeptabel sind. So hab ich es gemacht. Als Myraner sollte man sich schnell angewöhnen, Hausregeln auf Grund mangelnder Mechaniken zu machen.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: GSandSDS am 26. September 2013, 15:38:56
Man kann bei den Hausregeln allerding einiges schon vorher aus den offiziellen Regeln ableiten. Beispielsweise, dass die Influxion die gleichen Zauber der Essenzbeschwörung verwendet wie schon die Instruktion.

Ansonsten: Naheliegend wäre einfach ein "Dienst" der Influxion als SF. Den könnte man beispielsweise "Erhebung" nennen. Dienste haben in der Essenzbeschwörung bislang immer 100 AP gekostet, also liegt es nahe, dass auch dieser 100 AP kostet. Was die Kosten betrifft, kann man sich, denke ich an Liber Cantiones orientieren, allerdings bevorzugt das Myranor eher feste kosten, also nicht so etwas wie 8W6 AsP, sondern dann eher etwas wie 28 AsP (2W6 = 7 AsP). Bei der Struktur muss ich raten. Wenn ich mich an Zaubern wie Transformation und Verwandlung orientiere, käme das vermutlich auf etwas wie "extrem schwer" bei normalen Erhebungen bis "extrem komplex" bei dauerhaften Erhebungen. Bliebe die Wahl der Zauber und damit der Quellen. Der Standard schlechthin wäre sicherlich Dya'Khol. Mit "Von Toten und Untoten" ist aber klar, dass grundsätzlich auch einige andere Quellen gehen. Da diese nicht so bekannt sind, lässt sich vermuten, dass sie ggf. nicht so effektiv sind. Vielleicht wäre hier Sonderdienstkosten und/oder eine höhere Struktur angebracht. Denkbare Quellen neben Dya'Khol wären wohl vor allem einige dämonischen Unelemente. Vermutete Vorraussetzung: Ein Leichnahm, der zum Zeitpunkt der Erhebung nachweislich an einer passenden Todesart gestorben ist. Also z.B.: Tyakaar (Brandleichen), Galkuzul (Wasserleichen), Naggarach (Eisleichen) usw.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: ottoantimon am 03. Juni 2015, 02:00:59
Quelle: Totenwesen
Invokation: Threat

Erhebt euch aus dem Abgrund und beantwortet meine Fragen! ... ähem... Wie weit ist denn die Kampagne schon gediegen?
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Tabuin am 03. Juni 2015, 14:13:28
Quelle: Totenwesen
Invokation: Threat

Erhebt euch aus dem Abgrund und beantwortet meine Fragen! ... ähem... Wie weit ist denn die Kampagne schon gediegen?

Das Projekt liegt derzeit auf Eis und wartet auf Tauwetter ... der Winterschlaf kam mit einer nicht enden wollenden Magie-Diskussion zu den Möglichkeiten des Hauses ;)

ABER: Was tot ist, kann nicht sterben!

Es gibt also noch Hoffnung, dass es evtl. im Herbst oder Frühjahr '16 eine Wiederaufnahme gibt. Zumindest ich will das immer noch machen.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Quendan von Silas am 03. Juni 2015, 15:51:05
Und solange Tabuin weitermachen will, freut sich natürlich auch der Verlag darüber. ;)
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Rekki Thorkarson am 04. Juni 2015, 07:38:13
Und die Spielerschaft noch mehr ;)
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Cifer am 04. Juni 2015, 11:38:40
So nett Onachos auch ist, muss ich doch sagen, dass ich mich freuen würde, wenn auch mal wieder ein anderes Haus etwas in den Fokus rückte - bei der aktuellen Publikationsdichte könnte man annehmen, dass Onachos spontan zu den Großen Häusern aufgeschlossen hätte.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: ChaoGirDja am 04. Juni 2015, 11:52:38
Ja ja...
Der Collnes-Faktor lässt sie alle Verblasen :D

Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Tabuin am 04. Juni 2015, 15:45:51
So nett Onachos auch ist, muss ich doch sagen, dass ich mich freuen würde, wenn auch mal wieder ein anderes Haus etwas in den Fokus rückte - bei der aktuellen Publikationsdichte könnte man annehmen, dass Onachos spontan zu den Großen Häusern aufgeschlossen hätte.

ich könnte mir vorstellen, dass die Onachos in der kommenden Corabenius-RSH eigentlich keine große Rolle spielen werden, sondern da die Eupherban und die Kouramnion deutlich mehr Gewicht erhalten. ;)
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: ottoantimon am 05. Juni 2015, 00:47:23
In welchen Publikationen wird denn das Haus Onachos groß erwähnt?

Zur Corabenius-RSH: lasst das Haus Eupherban und seine imperiumszersetzenden Intrigen einfach links liegen, es gibt nur ein Haus welches wichtig ist und Stabilität bringen wird, Kouramnion!  ;D
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Varana am 05. Juni 2015, 01:17:48
Der Beitrag des Hauses Kouramnion dazu, die Stabilität zu erhalten, ist sehr willkommen. Man wünschte sich, sie würden sich etwas häufiger so verhalten, wie es ihrem Stand und den Traditionen entspricht, aber man anerkennt den guten Willen.
Stabilität zu bringen, ist unnötig. Das Imperium ist stabil, dank der unaufhörlichen Bemühungen Seiner Göttlichkeit des Thearchen und seines Hauses, der Aphirdanos. Es hat das Imperium mit steter Hand durch die Jahrtausende gebracht und wird das auch weiterhin mit unverminderter Hingabe tun.

Yeah, House Wars! ;)

In "Myranische Geheimnisse" sind eine ganze Reihe Onachos-Sachen drin, iirc.
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Theaitetos am 06. Juni 2015, 20:22:15
Wahrhaft stabil kann das Imperium nur auf den ehernen Prinzipien der Alten ruhen – auf Prinzipien, die von den meisten Häusern leider schon lange ignoriert werden. Nur die Tharamnos halten diese ehernen Prinzipien der Magokratie noch hoch.

 8-)
Titel: Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
Beitrag von: Cryx am 08. Juni 2015, 12:58:08
Zur Corabenius-RSH: lasst das Haus Eupherban und seine imperiumszersetzenden Intrigen einfach links liegen, es gibt nur ein Haus welches wichtig ist und Stabilität bringen wird, Kouramnion!  ;D

Naja, grundsätzlich stimmt das mit den Kouramnion ja - es gibt kein wichtigeres Haus... 8-)

Aber wir müssen uns natürlich auch an die Vorgaben halten, die bislang publiziert sind - und damit sind die Eupherban nicht außer Acht zu lassen. Und gerade Intrigen und Machtverhältnisse werden im Band auch eine Rolle spielen. Angedeutet habe ich das ja schon im Werkstattbericht im Uhrwerk-Magazin anlässlich 15 Jahre Myranor.

Aber wir schweifen vom Thema ab. Wenn's noch mehr zur Corabenius-Spielhilfe sein soll, dann macht ggfs. einen passenden Thread dazu auf - wir werden dann auch ab und an was dazu sagen...