Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Sonstige Spiele => Thema gestartet von: Chanil am 26. Januar 2013, 19:43:26

Titel: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: Chanil am 26. Januar 2013, 19:43:26
Nach erscheinen von "WNM" haben sich ja viele über einige Regeländerungen sehr aufgeregt, ich habe mich an die meisten inzwischen gewöhnt. Nur halt eine Regel nicht; Die Kosten des Vorteils "Zusätzliche Gliedmaße: Zusätzliches Armpaar" wurden von 15 auf 25 GP ausgewertet. Grund bei Nachfrage bei der Redax "Weil das Potenzial besteht die SF Mehrhändiger Kampf II und III zu lernen!".

Ehrlich gesagt finde ich die Begründung nicht gut. Denn alleine für das Potenzial mehr zahlen zu müssen, bedeutet, dass alle Charakter mit 4 Armen 10 GP in den Wind schießen, wenn sie nicht diese SF lernen.

Daher habe ich die Hausregel im Sinn, die Kosten des Vorteils wieder auf 15 PG zu senken, dafür kann man den Neristu (die einzige offiziell spielbare Rasse mit dem Vorteil) den Vorteil des Gefahreninstinkts wieder einrechnen. Als Ausgleich werden die Kosten der Stufen II und II der SF verdoppelt. Wer beide lernt hat mal eben 500 AP ausgegeben (1.000 ohne Beidhändigkeit) was nach der Regel zum Nachkauf von Vorteilen den 10 GP entspricht, welche der Vorteil von der Redax verteuert worden ist. Nur mit dem Vorteil, dass man die Wahl hat diese 10 GP/500 AP für diesen Zweck auszugeben, oder eben nicht.

Nur die Frage: Ist die Regel im Sinne des Spielgleichgewichtes ausgeglichen?
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: Lonwyr am 27. Januar 2013, 10:09:40
Hallo,

bitte vergess nicht, dass Vorteile in einem fertigen Rassenpaket mit einem Faktor 0,3 behaftet sind.
Allein schon dafür, dass die "üblichen Outdoor-Abenteuer" 1-5 Klettern-Proben verlangen, die je um 5 Punkte erleichtert sind, machen die 3 GP (nicht 10!) doch gerechtfertigt.
Ok das wären für 5 Punkte mehr in Klettern gerade mal 2 GP, doch will man Klettern steigern, so ist das dann halt billiger - im Vergleich zu einem 5 Punkte höheren Wert - und die Optionen mal in Mehrhändigen Kampf zu gehen, mehr Gegenstände gleichzeitig parat zu haben uvm. macht den letzten GP mehr als wett.
Und wenn es dir doch noch zu teuer ist nehm Einarmig, was dich bei dem Vorteil zus. Gliedmaßen - Arme ein Armpaar verlieren lässt. Dadurch kostet die Rasse 7,5 GP (25GP x 0,3) mehr und es bringt 15 GP ein. Also dass du einer Rasse angehörst, die eigentlich mehr Arme hat, dies aber bei dir nicht der Fall ist, bekommst du 7,5 GP Gewinn - da sollte man nach Balancing schreien  ::)

Gruß
Lon
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: Chanil am 27. Januar 2013, 20:35:41
Ich kenne vor Vorteile, welche das zusätzliche Armpaar bietet. Aber die gab es schon vorher und die Kosten wurden nur und ausschließlich auf Grund des Potenzials zum mehrhändigen Kampf erhöht, nicht auf Grund der weiteren Vorteile.

Und ja, ich weiß, das die Vorteile im Rassenpaket verbilligt sind. Ändert aber nichts daran, dass es im Vorteil selbst ganze 10 GP sind. Damit die Rasse nicht zu teuer wird, hat man dann Gefahreninstinkt gekippt, auch wenn der bisher in der Beschreibung der Rasse enthalten war.

Wie gesagt, mir geht es vor allem darum, dass nicht jeder Neristu (und Mitglieder andere Rassen, sollte es die mal geben), der den mehrhändigen Kampf nicht lernt, die GP in den Wind schießt.

Aber der Grund warum, ist hier nicht die Frage. Meine Frage ist Die nach dem Spielgleichgewicht.
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: ChaoGirDja am 28. Januar 2013, 09:11:50
Ich denke das ist IO.
Allerdings würde mich mein Niristu-Spieler erschießen, wenn ich das jetzt Ändern würde :D
Zumindest im Moment. Ich denke mit ersten Kampfsituation, wird er seinen Helden so oder so nochmal überdenken. Mit den S-AP mehrhändiger Kampfer III zu finanzieren führt zu sehr sehr schlechten Kämpfern ^^;
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: Chanil am 13. Februar 2013, 10:45:26
Danke dir. Darum geht es mir.

Wer mag kann jetzt gerne die Frage nach dem "Warum?" stellen. Da habe meinen Grund schon angegeben: Ich sehe nicht ein GP in den Sand zu setzen, wenn mein Charakter den mehrhändigen Kampf nie lernen wird. Ich hatte in meiner Gruppe diese Diskussion angesetzt, weil ich seit meinem Dieb (Bei dem ich mehrhändigen Kampf lerne) nur noch einen Neristu-Heiler (magisch) spiele und mit dem lerne ich es nicht. Doch die GP waren direkt in den Wind geschossen und ich musste noch für nix den Gefahreninstinkt streichen.
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: Chanil am 06. August 2014, 20:53:24
Ist das immer noch so geblieben, offiziell. Oder wurde da was erratiert?
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: ChaoGirDja am 07. August 2014, 08:16:50
Ist dir bisher ein Errata begegnet?
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: Chanil am 07. August 2014, 18:40:37
Nein, aber ich war auch schon längere Zeit nicht mehr im Forum oder auf der Seite und habe damit viel verpasst!
Titel: Re: Hausregel: Zusätzliche Gliedmaßen - Arme (Ist Sie ausgeglichen?)
Beitrag von: ChaoGirDja am 07. August 2014, 18:48:52
Nicht wirklich...
Ich gucke auch nur noch einmal im Monat rein.
Und meistens... gibt es nichts neues.

Das wird sich ändern, sobald die neue Produkte draußen sind.
Bis zur nächsten Flaute. XD