Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => Contact => Thema gestartet von: merunes am 11. November 2017, 10:46:58

Titel: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 11. November 2017, 10:46:58
Hey, morgen startet endlich unsere 1. Runde und hier und da sammeln sich sicher noch Fragen an, von mir und meinen Spielern die ich mal hier Zusammenfassen vielleicht kann uns da wer aushelfen :)
Viele dieser Fragen sind nur Kleinigkeiten, anderes schon etwas größer...im Grunde schreibe ich hier alles auf wo ich selbst mir unsicher bin und würde gern von jedem input erhalten der die Zeit dazu findet!
--------------------------------
Einige Feuerwaffen beim AP kosten (7+1) haben z.b. die KRIEG ASP Alphastrike oder die M711 Scout. Bei vollautomatischem Feuer  (Uzi z.b) ist die Kosten Rechnung 5+n denke ich recht einfach 5+ anzahl der Kugeln, die nach der ersten abgefeuert werden, bei einer 5er salve also... 5+4


Frage, der Sequenzwert wenn ich 3 Sequenz habe, kann ich dann noch schießen selbst wenn es mich 5 ap z.b. kostet? und damit ins "negative" gehn, oder habe ich dann nur exakt 3 Punkte?


Bei Waffen deren Geschoße Pro AP x meter zurücklegen, oder die X ap brauchen um erneut abfeuerbar zusein. bsp r20 ungelenkte Rakete (legt 250 Meter pro AP zurück) oder Kyohaku Susanoo Railgun (braucht 25 AP zwischen schüßen zum aufladen)
Wird aufladezeit, und Reisezeit nach dem 1. Ap oder erst Nach der letzten AP der berechnet die zum Abfeuern verwendet werden.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Docmorbid am 11. November 2017, 11:34:25
Beispiel 7+1: Wegen des Zielfernrohres. Würdest du das Zielfernrohr abnehmen, wären es nur noch 7. Allerdings hast du dann kein Zielfernrohr mehr (yes, well...)

5+n: Hast du fast richtig verstanden. "n" ist die Anzahl der Kugeln im Feuerstoß. Die Gesamtzahl!

Sequenzwert 3, Schießen kostet 5 AP: Normalerweise nicht. Im Opus Armatum auf Seite 59 findest du eine Regelerweiterung namens "negativer Sequenzwert". Dann ja.

Waffen mit Refraktärzeit: AP -nach- dem Abfeuern gelten!
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 11. November 2017, 13:28:58
Der chef persönlich! danke :)
gut also 5+5 für 5 kugel salve

Gut..also als Beispiel..ich feuere eine Modell 43 Panzerkanone ich habe 20 AP.


Modus: Einzel (8/10) es ist also 8 zum abfeuern, 10 danach bis es nachgeladen ist, von Hand oder Via zeit.

Beispiel A) ich feuere für 8 ab, habe dann also 12 ap. und mit 2 ap wäre es wieder Feuerbereit?
20-8 = 12-10 = 2
Beispiel B) Ich gebe einen Gezielten Schuß ab aka nächste Sequenzrunde nach 1 AP
20-(8+3) = 9-10 = -1

Ist die rechnung korrekt?
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Docmorbid am 11. November 2017, 13:31:10
Die erste ja!

Bei der zweiten musst du nochmal genauer erklären, was du da tust. Das geht nicht ganz daraus hervor.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 11. November 2017, 15:47:50
Ich glaube merunes meine das er dann in der Nächsten Sequenzrunde 1 AP weniger hat, da er ja auf -1 in der letzten gegangen ist.
Also sollte der Spieler wieder 20 APs haben hätte er dann nur 19 AP
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 11. November 2017, 16:31:54
Nun, wenn man "gezielt" schießt erhöhen sich die schußkosten ja um 3.
Die frage geht darauf zurück, ob "alle" dinge mitgerechnet werden die AP kosten erhöhen..ich vermute, ja. verwende ich , bei soner waffe seltsam, ein Visier und ziele macht das 4 AP mehr. die waffe würde also...
von meinen 20 AP 8 (schuß der waffe) +3 (gezieltes schießen) +1(visier) also 12 verbrauchen, um 8 AP würde das Teil also anfangen nachzuladen, und da es 12 ap zum nachladen braucht....erst in der nächsten Runde fertig sein wenn 4 ap vergangen sind der neuen Runde.

So..denke ich verstehe ich die Regelung richtig?
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Medizinmann am 11. November 2017, 17:04:51
Ich denke nicht .
Das Nachladen ist MIT in den AP Kosten,kostet also nichts extra  .
(Du kannst auch auf das Nachladen verzichten, dann sparst Du 3 AP, aber wenn du separat nachladen willst( z.B. in der nächsten Kampfsequenz/Runde) kostet es 4 AP ! )

Und nur weil Du über dein Zielfernrohr schießt,mußt du nicht unbedingt "Gezielt schiessen " als Aktion wählen

Du kannst also duchaus bei AP 20 für (8+1) 9Ap schiessen, dann nochmal in 11 ebenfalls für 9 AP und bist am ende bei 2 AP angekommen .
( und ein Minmaxer Tip Gratis ; in unserer Runde ist kein Char mit  einem Sequenzwert unter 50 .
eine hohe Sequenz zu haben ist das wichtigste überhaupt bei Contact !! (!! )

mit Tanz der 4 !
Medizinmann
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 11. November 2017, 21:52:42
------------------
@Medizhinmann, danke für den Versuch aber....darum ging es nicht sondern um waffen die automatisch nachladen oder deren geschoße "sich bewegen".
--------
Um  mal ne Zweite Frage, nebenbei anzufangen....

Traglast! hat jemand ein Homemade Gegenstand, Biomod, oder Merkmal das die Traglast erhöht? den einer meiner Spieler versucht grade einen Heavy Weapons Guy zubauen, mit Minigun und fetter Rüstung aber er ist immer stark eingeschränckt, vieleicht gibt es da etwas balancdes das jemand anzubieten hat? :) oder gibt es sogar..etwas in den standart büchern das ich nicht fand für ihn?
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 11. November 2017, 22:07:02
Es gibt Kampfrüstungen die die Stärke erhöhen. Ich würde sonst einfach einen Homemade Vorteil entwickeln der Ihn erlaubt 25% mehr zu tragen z.B. kannst du ihn Starken Rücken oder so nennen.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 11. November 2017, 22:09:29
Daran dachte ich auch, die Frage wäre dabei..wieviel wäre dafür ein angemessener "preis" in EP? und es müsste was sein das Tech 2 ist. Welche Rüstungen erhöhen den die Stärke?
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 11. November 2017, 22:23:35
Verstärkerrüstung sind leider alles Tech Level 3, sonst würde ich Biomod empfehlen z.B. ist unser Schwere Waffenexperte extrem kyberisiert.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 11. November 2017, 22:29:06
Genau darüber Grübeln wir grade nach..was wieder weitere Fragen aufwirft *kinn Kratzt* er überlegt, einen Kybernetischen Arm zu nehmen, mit 4 Stärkemods drin. das würde das Tragproblem lösen ich frage mich nur wieschnell geht soein "nicht gepnazerter" arm drauf.  er hält ja 25 Schaden aus wie "viel" ist das wie "schnell" geht das drauf.

angenommen er wird also im arm getroffen...und der "Arm" nimmt schaden, der wird sicher von dort getragener Rüstung erstmal reduziert...bekommt dann nur der Kibernetische arm schaden, oder er auch?

Und um das ganze noch etwas verückter zu gestalten...wie würde eine Knochenverstärkung abgerechnet werden im zussamenhang damit.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 12. November 2017, 09:24:05
Hallo also Körperpanzerung müsste für den Kyberarm gelten, Knochenverstärker nicht da keine Knochen im Arm.

Bei 50 VP ist der Arm ab 15 Schaden verkrüppelt, also sind 25 ganz OK. Hält also mehre Schuss mit einer Pistole ab und ein bis zwei Treffer mit ein Gewehr.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 13. November 2017, 14:57:38
Also sogar Stabiler als ein normaler Arm....intressant.

Die frage ist wenn der Arm getroffen wird verliert der Charakter noch Vitalitätspunkte? ich meine er blutet nicht oder spürt keine schmerzen es ist ein Maschineller Teil?



*kinn kratzt*

Und bei der AP versuche ich so meinen Kopf drumzuwickeln. wenn ich schieße und 7 ap verbrauche...aber das geschoß erst am Ende der Ap abgefeuert wird, kann dann nicht jemandder theoretisch 1 ap hinter mir ist "ausweichen" oder "wegehen" ? bezogen auf das obrige vom nachladen.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 13. November 2017, 16:13:43
Schaden gilt mit 30% der VPs als Verkrüppelt, das heißt er muss nicht ab sein, siehe Verkrüppelungstabellen.

Charakter verliert keine VP bei Schaden und erhält auch keine Schmerzen bzw. Erschöpfung.

Zu den mit den AP glaube ich das du recht hast.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 13. November 2017, 21:13:31
Unser Juggernaut, ist endlich fertig mit seinem Char so wie er ihn mag, dabei verwendet er die Fette Minigun.
Die M136/A2 Minikanone (Opus 116) Dabei stand das nur Leuchtspurmunition als Zielhilfe geht da die waffe zu schwer ist um sie anzulegen und durch ein Visier zuschauen. da kam die Frage auf von einem Mitspieler, geht IFCS nicht über HUD und bräuchte damit kein "anlegen" und Zielen? Eine Intressante frage die darauf zurückgeht, wie funktioniert ein IFCS?


Auf der selben Schiene wie handhabt ihr es? der Einsatzhelm sagt eingebautes Kommlink, trotzdem haben viele Rollen die Einsatzhelme bekommen auch das Kommlink. was mir...seltsam erscheint? bedeutet das, in den Helm kann das Kommlink eingesteckt werden, oder es hat bereits ein integriertes?

P.S. hoffe ich nerve niemanden :d ich frage einfach alles, was so in den runden an fragen auftaucht und hohle mir Input.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 14. November 2017, 18:42:02
Also das mit den Einsatzhelm habe ich immer so verstanden das im Helm ein Kommlink ist. Doch da man nicht immer den Helm trägt, meistens nur im Kampf hat man noch eins in der Tasche.

Generell müsste man für jedes Equipment eine Montageschiene haben, doch bei modernen Gewehren gibt es meist vier Stück (oben, unten, links und rechts). Einiges Extraequipment kann man bestimmt auf eine Schiene montieren wie z.B. ein Frontgriff und davor eine Ziellampe oder so.

Bei der Gattling frage, für mich ist das IFCS so etwas wie eine Kamera auf der Waffe mit Zieloptik. Mein schwere Waffenexperte hat auch eine Kamera zwischen den sechs Läufen seiner Gattling damit er über HUD genau sehen kann worauf er gerade schießt.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 15. November 2017, 20:18:25
So dachte ich mir das IFCS auch...ich nehm also an man kann es auch auf der Gattling verwenden :) schön das meine einschätzung offenbar nicht zu abwegig ist.

Genauso wie beim Helm, wir kammen zum selben Schluß.

Das Parallele Handeln bereitet mir noch etwas Kopfzerbrechen,
wenn ich eine Handlung A ausführe die 10 Ap kostet
und in dieser zeit Handlung B für 4 Und Handlung C für 5 Mache, also in diesem Format
AAAAA-AAAAA
CCCCC-BBBB

Sind das dann dennoch 3 Handlungen ergo...A/3 C/3 und B/3? bei den Warscheinlichkeiten? oder sind es dann nur jeweils /2
Noch Intressanter, was ist wenn ich mich dabei Bewege? aber nur für 4 AP. Bewegung wird nicht zur Anzahl der Handlungen gezählt, verhängt aber Mali, im Oberen Beispiel wenn cih mich während der Handlung C bewege, dann B durchführe während ich A mache, zählt der Mali auf alles 3 oder nur auf A und C. (Gott, was für ein Satz).

Persönlich denke ich ja das es A/2 wäre, da während ich A mache, ich erst Parallel B dann C mache ALSO:
Ich Schieße mit meiner Pistole (A) laufe dabei und Mache eine Granate Bereit in der anderen Hand (B)
danach schlag ich dem Kerl vor mir ins Gesicht (C) ich denke, Das schießen wird jeweils durch das eine und dann dur4ch das andere beinträchtigt ich muss meine Aufmerksamkeit 2 teilen aber nicht 3 teilen oder? und das gehen beinträchtigt mich ja nur Beim schießen und Werfen nicht beim Schlagen.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 15. November 2017, 20:56:49
Zu Parallelhandlung kann ich nichts sagen, da wir das nie verwendet haben.

Entweder läuft man für ein paar APs oder man schießt, gibt sich in Deckung oder ähnliches.

Das einzige was ich immer erlaube ist dumme Sprüche kloppen und irgendetwas anderes machen, das meistens dann schießen ist.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 16. November 2017, 21:59:41
Danke Masterlupo :)
Vieleicht gibts ja noch ne andere Person die mitliest und Parallele Handlungen verwendet?


Auch kammen heute die nächsten Fragen auf

Redekunst VS Führung

Beides ja ähnlich soziale Skills, wann wird das eine wann das andere eingesetzt, vorallem da die Bereiche denke ich sich überschneiden. Die "Regeln" für die Sozialen Interaktionen sind ja doch eher gering bzw Offen.
Wann würdet ihr das eine wann das andere Einsetzen? Ich persönlich kann es schwer in Worte fassen denke aber Führung ist vorallem wichtig bei Autoritätsfragen, bei Befehlen, während Redekunst eher eine Sache des überzeugens ist des "Redens". Der Meinungsfürhrer wie es so schön heißt unter Führung kann man ja denke ich mit beidem sein?


"Helfen"

wie handhabt ihr es wenn zwei Charaktere relativ gut in der selben Sache sind z.b. Redekunst, oder Reperatur, können sie einander helfen und Boni geben? würfeln beide gleichzeitig?


Jeder Input ist gern gesehn :)
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 17. November 2017, 17:22:53
Ich interpretiere immer Redekunst das Überzeugen und Betrügen, während Führung mehr das Kommandieren aber auch das Einschüchtern ist.
Redekunst ist mehr was Geschäftsleute, Politiker und Rechtsanwälte nehmen, Führung ist für Offizier, Vorgesetzte,...

Unterstützen von mehren Charakter erlaube ich, z.B. man verhört jemanden und einer spielt den Guten Cop und verwendet Redekunst, der andere ist der Böse Cop und nimmt Führung. Oder zwei Charaktere probieren mit Redekunst das Opfer zu überzeugen indem sie ihn Argumenten totschießen.
Hierbei lasse ich immer beide Würfeln. Bei Reparaturen können sich auch mehre Leute unterstützen wobei ich das dann mehr als Zeitersparnis aber auch als Kontrolle sehe. 

Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 18. November 2017, 23:36:01
Mhm...gut...so würde ich es wohl auch handhaben, da das offenbar in einem 2er gespräch ausartet.

Wie handelst du es bei deinem Minigun träger? 20 schuß, da können sich hart viele Kritische Fehlschläge häufen. Gibts da ne Sonderegelung? ich würde fast nur den 1 schuß auf crit fail oder crit win überprüfen.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Vastin am 19. November 2017, 04:26:48
Also ich hand habe es so:
Sobald ein Patzer auftritt wirs abgebrochen aber Kritische bleiben unverändert.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 19. November 2017, 08:54:31
Bei Salve und Automatik haben wir viele Homerules ausprobiert, um nicht X Mal zu würfeln. Von einmal Würfeln und dann über einen Mod. für weitere Schüsse die Trefferchance zu bestimmen,... Habe dann ein Würfelgenerator gebaut, ist auch in der Vorlage drin, der kann 20ig Schüsse abgeben.

Habe irgendwann mal das Kampfsystem überarbeitet, so das das ähnlich wie das Splittermond Ticksystem funktioniert. Da beim normalen Contact System schnell herausfindet das man eigentlich nur 50 oder 60 AP haben muss pro Runde um jeden abzumurksen. Das Problem wirst du auch bekommen. Wir haben damals in der Reinfolge jeden Spieler / NPC eine Aktion erlaubt. Natürlich fängt der mit der höchsten SEQ an. Sonst waren viele Leute tot bevor sie überhaupt ran gekommen sind, da die Spieler mit 60 AP / Runde schon fünf bis sechs Mal geschossen hatten bevor der mit 30 AP / Runde reagieren konnte. Somit konnten die Spieler mit wenig APs noch in Deckung sich bewegen nachdem sie vielleicht nur einen Schuss abbekommen haben.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 19. November 2017, 18:50:27
Ja das mit der Sequenz macht mir auch sorgen aber...ich muss mal sehn ich hoffe, die Leute mit soviel Sequenz halten dann weniger aus.

Mit dem Würfelgenerator haben wir auch aber die Frage ist...bei 20 mal würfeln treten ja 2 probleme auf. 1. Ist jeder wurf ein erfahrugnsgewinn? nein...kampfertigkeiten steigen ja ohnehin schnell an oder?
Und...bie 20 schüßen, kommen durchschnittlich viele Patzer zustande. was iwan den kerl mit der Automatik aussehn lässt als würde er nichts könen weil er lächerlich viele kritische Fehler hat?

momentan machen wir es so nur der 1 schuß kann kritisch erfolgreich sein oder kritisch fehlschlagen alles andere ist nur treffer nicht treffer.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 19. November 2017, 20:10:53
Soweit ich das weis bekommt man bei Salve und Automatik nur einmal Erfahrung. Ich würde das genauso machen das nur der erste Schuss / Wurf entscheidend für ein Kritische Treffer bzw. Patzer ist.
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: merunes am 26. November 2017, 03:43:54
Wir nähern uns dem Basen Managment Teil des Buches und ich überlege. können Spieler "dauerhaftes" personal sein in der Basis? auf der einen Seite, dürften sie die größte Zeit auf der Basis sein Trainieren und aufgaben dort nachgehen, und nicht nur auf Einsätzen sein.
Auf der anderen Seite bedeutet Dauerhaft wohl wirklich, genau das, dauerhaft, gerade wenn jemand, z.b.  die Radarstation besetzt oder eine andere Wichtige Einrichtung und auf ner Mission ist, das er dann nicht da ist wäre durchaus Ärgerlich.

Lasst ihr eure Spieler dieses slots füllen? oder ist das Arbeiten in einer Station eine "Vollzeit" Aufgabe und Die die dort arbeiten übernehmen keine Außeneinsätze normalerweise? Das wäre wohl fast meine Auslegung...das es immer jemanden geben muss, es gibt Stationspersonal und Einsatzpersonal. Natürlich hilft das Einsatzperosnal garantiert bei Aufgaben in der Basis...aber es muss eine Feste "Belegung" geben.

Aber ich schreibe das hier ja vorallem um über Meine Entscheidungen und Ideen zu reflektieren also..eure Ansichten bitte!
Titel: Re: Fragensammlung
Beitrag von: Masterlupo am 26. November 2017, 07:37:49
Also Charaktere die nur auf in der Basis sitzen haben wir nicht, doch wir haben immer wieder Missionen die nur auf der Basis spielen.

Charaktere die zwar immer bei der Mission dabei sind aber nicht wirklich aktiv Mitwirken z.B. Kommandante und die Leuten in der Zentral hinter den Bildschirmen sind alles NPC.

Vorstellen könnte man sich so einen Operator, der von der Basis die Einsätze koordiniert und Überwacht oder auch an Analyst der im Hintergrund den Team mit seinen Wissen / Verstand zur Seite steht.