Autor Thema: Wege nach Tharun - Errata  (Gelesen 14653 mal)

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #30 am: 09. Februar 2015, 20:11:04 »
Die Haltungen gibt es alle, das war mir auf den ersten Blick in WnTh klar. Mir ging es um die Bereiche, die Boni und Mali erhalten. Von meinem Standpunkt als historischem Fechter sind diese z.T. sachfremd gesetzt. Ich hätte nur gerne gewusst, ob es aus Kendo oder Kenjutsu heraus dafür Begründungen gibt. Da wäre es sinnvoll, wenn diejenigen, die an dem Kapitel gearbeitet haben, sich dazu äußern.

Wenn die sagen, dass sie aus ihren Kendo-Erfahrungen dies bewusst gesetzt haben weil man aus Chudan z.B. üblicherweise einen Dingsbumsugani führt, weswegen [sachgerechte Begründung einfügen]... dann ist das für ein asiatisch angehauchtes Setting besser als meine Kenntnisse aus mittelalterlicher und frühneuzeitlicher europäischer Kampfkunst. Dann übernehme ich das, weil es richtig ist.

Wenn die aber sagen, dass sie das ohne nähere Kenntnisse aus dem Bauch heraus gemacht haben, oder damit alle Kampfwerte einigermaßen gleichmäßig abgedeckt sind, so dass jeder Spieler, der auf irgendeinen x-beliebigen Wert seinen Schwerpunkt gesetzt hat, auch ein für seinen Helden passendes Feature vorfindet, dann passt es besser zu meinem Stil, das zu hausregeln.

Allerdings können in dieser Sache nur die wirklich weiterhelfen, die auch daran gearbeitet haben.

Bsp.: Bei der Tiefen Schwinge finde ich die SF-Option gut, dass es einen Bindenbonus bietet, da man in der Tat aus dem "Pflug" sehr schnell in der Klingenbindung landet. Aber als zweiter Bonus wäre für mich der Gezielte Stich zwingend gewesen, da es eine Stichhut ist. Wenn mir aber die Kendokas sagen, dass aus dem Chudan im Kendo eher weniger Stiche geführt werden, sondern XY, dann würde mich das überzeugen.

Gecq

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #31 am: 10. Februar 2015, 01:09:12 »
Die Schwingenhaltungen sind in der Tat vom Kendo inspiriert. Diese Haltungen bieten in der Tat wohl in der Praxis bestimmte Vorteile und Nachteile. Uns haben zwei aktive Kendo-Praktizierer beraten. Wir haben im Gespräch mit dem einen versucht, daraus regeltechnische Schlüsse zu ziehen und einen ersten Entwurf geschrieben. Dann hat ein DSA 4.1-Experte (Adrian Praetorius), der ebenfalls Kendo praktiziert, Korrekturen aus seiner Sicht vorgenommen.
Allerdings sind die fixen Boni und Mali ein gamistischer Stretch, der sich in der Realitiät so stark nicht auswirken würde. Darüber waren sich auch alle Beteiligten klar. Es ist also ein Mix, der aber von der Stoßrichtung her (pun intended) Sinn machen sollte. Genauer kann ich das als nicht Kendo-Praktizierer nicht mehr herleiten.
Übrigens haben wir uns auch was die Einsortierung der Schwingenhaltungen in die Elementlehre angeht, bei der japanischen Philosophie, die das ähnlich macht, beliehen.

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #32 am: 10. Februar 2015, 06:27:14 »
Ah, ok, dann sind die Unterschiede doch größer, als ich dachte.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #33 am: 15. Februar 2015, 00:05:36 »
Für die, die sich an dieser Stelle unsicher sind, eine kleine Klarstellung zur SF Blutmeditation:

S. 152, Direkte Erosion magischer Vorteile: Klarstellung: Dieser Absatz bezieht sich nicht auf das Wirken von Zaubern, die über Vorteile (Übernatürliche Begabung (avent.), Natürliche Zauberwirkung (myr.)) erworben wurden. Für diese gelten die allgemeinen Regeln bezüglich derischer Zauberei in Tharun.

S. 178: SF Blutmediation: Klarstellung: Um den Bluthunger zu stillen reicht es nicht einfach aus, die Blutmeditation einfach nur zu nutzen, sondern es müssen (wie im Abschnitt über die Stillung des Bluthungers bereits erwähnt) am Ende die entsprechende Menge an LeP zugeführt werden, wie man sie zur Heilung des flüchtigen LeP-Bereichs benötigt, egal ob einem die LeP tatsächlich fehlen oder nicht. Es ist dabei unerheblich, ob das nun rein über die Blutmeditation geschieht oder ggf. anteilig über die Zunahme von frischem Blut.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #34 am: 19. Februar 2015, 03:39:49 »
S. 33, Nicht-wählbare Vor- und Nachteile: Für Aventurien-Spieler: Der Nachteil 'Zögerlicher Zauberer' ist trotz anderweitiger Andeutungen für tharunische Runenherren wählbar.
Für Myranor-Spieler: Einige der für Myranor frei wählbaren, für Tharun aber nicht wählbaren Vor- und Nachteile waren so sehr an myranische Kulturen oder das myranische Magiesystem gebunden, dass sie nicht extra erwähnt wurden. Aber um Unklarheiten zu verhindern, sollen sie dennoch genannt werden: Abishant, Begabung für [Dienst], Begabung für [Sphäre / Kategorie / Quelle], Honorat, Nertaryumi, Optimat, Shabkra-Symbiont, Unfähigkeit für [Dienst], Unfähigkeit für [Sphäre / Kategorie / Quelle], Unvermögen für [Beschwörungsdisziplin]
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #35 am: 19. Februar 2015, 17:53:35 »
S. 225, SF Windfahrt: Bei den Voraussetzungen wird unter anderem 'TaW Segeln 12' aufgeführt. Das bitte streichen und durch 'TaW Boote fahren 12' ersetzen.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Gecq

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #36 am: 19. Februar 2015, 18:15:59 »
Wo kommen bloß diese Fehler her?!   ???

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #37 am: 19. Februar 2015, 18:44:08 »
Wo kommen bloß diese Fehler her?!   ???
(Beinahe tötender Blick ...)

S. 79, Tabelle zu den Spannen: Fehlende Reichweiten für Kleine Spanne. Anmerkung: Die Reichweiten-Werte finden sich auf Seite 73 in der großen Tabelle: 5/15/30/50/75.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #38 am: 19. Februar 2015, 20:19:03 »
Zitat
S. 16, Brigantai, Beispielhafte Varianten: Die Überschrift "Beispielhafte Varianten" ist falsch, genauer gesagt das "Beispielhafte". Der erwähnte Wählzwang im anschließenden Satz ist korrekt.

Nein bei den Guerai ist die Überschrifft falsch, bei den Brignatai sind die Varinaten wirklich nur Beispiele.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #39 am: 19. Februar 2015, 20:31:01 »
Nein bei den Guerai ist die Überschrifft falsch, bei den Brignatai sind die Varinaten wirklich nur Beispiele.
Ups, verschrieben! Seite 16 sind ja die Guerai. ::)
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Gecq

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #40 am: 19. Februar 2015, 20:35:47 »
Wo kommen bloß diese Fehler her?!   ???
(Beinahe tötender Blick ...)

Naah, wenn, dann wäre das ja ein selbsttötender Blick. Warum habe ich das nicht gesehen?!  :'(

Oder meintest Du meinen Avatar?  8-)

QuickAndDirty

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #41 am: 20. Februar 2015, 18:01:49 »
Wird das PDF Erratiert verkauft?
Wird es seperate Errata-pdfs zum ausdrucken und ins Buch legen geben?

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #42 am: 21. Februar 2015, 13:58:25 »
Okay, das kann ich dir jetzt nicht sagen, da ich kein Uhrwerk-Angestellter bin, aber vielleicht etwas zu den Errata selbst. Die momentane Errata-Liste, die sich hier aufbaut, ist vermutlich noch gar nicht fertig. Das braucht seine Zeit. Solange kann man sie auch nur allenfalls als semi-offiziell auffassen. Gegebenenfalls könnte sich der eine oder andere Eintrag auch noch ändern (auch wenn vermutlich nur selten passiert - wenn überhaupt). Dass die Liste überhaupt so schnell zustande kommt, liegt dabei mitunter auch daran, dass wir gerade etwas Hilfe von den Machern der Helden-Software haben, die uns alle möglichen Anomalien im Zusammenhang mit einem eventuellen Einbau in ihren Heldengenerator mitteilen.

Sollten die Punkte in dieser Liste in die PDF mit einfließen (was ich nicht sagen kann), würde ich wage annehmen, dass es erst mal nur die echten Fehlerpunkte sein werden. Die Punkte im Abschnitt "Klarstellungen" einzubauen, würde vermutlich das Seitenformat sprengen. Dies hängt auch damit zusammen, dass dort nicht nur klärende Punkte zu tatsächlich mitgeteilten Unklarheiten stehen, sondern auch welche zu möglichen Unklarheiten, und teilweise auch Dinge, die ein eher in Richtung "developer's notes" gehen.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #43 am: 21. Februar 2015, 21:42:36 »
Weshalb wurde eigentlich bei Betören die (damit einzige) Spezialisierung "Feste Ausrichten" hinzugefügt? Das wird doch eigentlich eher von Hauswirtschaft abgedeckt, die Zeiten der Galanterie sind vorbei.

Und: Wie ist auf S. 193 "Möge Dir die Erkenntnis ewig verwehrt bleiben!" zu verstehen? Ist das ernsthaft so gedacht, dass bei einer Liturgie mit Grad I nach ein paar Wochen mit nahezu absoluter Sicherheit ein dauerhafter mentaler Krüppel zurückbleibt, ohne dass der Priester den Fluch permanent aussprechen muss und ohne dass es irgendeine Möglichkeit gibt, sich dagegen zu wehren?

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • Profil anzeigen
Re: Wege nach Tharun (plus erste Errata)
« Antwort #44 am: 22. Februar 2015, 02:06:32 »
Feste ausrichten: Wäre es eine "Feste ausrichten"-Spezialisierung von "Hauswirtschaft" läge der Schwerpunkt ja mehrheitlich in der Logistik und dem Arbeits- sowie Zeitaufwand. Als Spezialisierung von "Betören" geht es mehr um den Eindruck, den das Fest vermitteln; darum, um eine entsprechend amoröse Stimmung zu verbreiten und bei den Gästen (oder dem speziellen Gast) die entsprechenden Sinne zu wecken. Welche Musik versetzt in entsprechende Stimmung, welche Umgebung, welche Speisen und Getränke (Stichwort: Aphrodisiaka) usw. Eine Spezialisierung in dieser Richtung wird dabei sicherlich vornehmlich von den Masha vorgenommen werden.

Möge Dir die Erkenntnis ewig verwehrt bleiben: Karmale Flüche sind böse. Gerade bei den etablierteren Flüchen sind einige richtig üble Dinger dabei, vor allem wenn man bedenkt, dass Flüche lediglich vom Grad I sind. Daher kann ich den ersten Teil deiner Frage bestätigen. Dass man sich allerdings nicht dagegen wehren könnte, stimmt nicht so ganz. Es ist zwar schwer, aber es ist möglich. Lies hierzu am besten den Kasten zuden karmalen Flüchen auf Seite 193.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger