Autor Thema: Der verstrahlte Westen  (Gelesen 5454 mal)

Zornhau

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Friß NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re: Der verstrahlte Westen
« Antwort #15 am: 30. Oktober 2015, 13:10:34 »
Du wartest vergebens, da  von Uhrwerk NIE MEHR etwas zu Deadlands Classic, was ja vom Regelsystem und Setting her Deadlands: Hölle auf Erden einschließt, veröffentlicht werden wird.

Pinnacle hat im Frühjahr dieses Jahres die Generalvertretung für ALLE seine Produkte in Deutschland, also auch Deadlands Classic, in die Hände von Prometheus Games gelegt. Uhrwerk macht nur noch den Abverkauf der Reste der Deadlands-Produktpalette, keine neuen Produkte mehr. Nicht einmal mehr die digitale Aufbereitung der bisherigen deutschen Deadlands-Produkte.
 
 Alle laufenden bzw. kurz vor der Fertigstellung stehenden Übersetzungen von Deadlands-Produkten (zum Unheimlichen Westen und zu Hölle auf Erden) mußten wir kurzfristig einstellen. Alle deutschen Eigenentwicklungen, die ebenfalls kurz vor der Publikationsreife waren, ebenfalls.
 
 Aktuell liegen alle Lizenzrechte für Pinnacle-Produkte bei Prometheus Games. Und Prometheus Games hat kein Interesse die Deadlands-Classic-Produktreihe fortzusetzen.
 
 Zumal ja nächstes Jahr, zum 25-jährigen Jubiläum von Deadlands als Setting, von Pinnacle eine komplett neue Deadlands: Reloaded-Fassung (die dritte Reloaded-Ausgabe seit 2007) erscheinen wird. Diese wird eventuell von Prometheus Games in Übersetzung herausgebracht werden (wie lange das dann auch immer dauern mag), ist aber auf das Savage Worlds Regelsystem ausgelegt.
 
 Deadlands Classic auf Deutsch ist TOT.

Ich kann Dir gar nicht sagen, wie SEHR mich die erzwungene Einstellung von Der Verstrahlte Westen, von deutschen Dime-Novel-Abenteuern, von der ersten großen Meta-Plot-Kampagne für Deadlands Classic, etc. ärgert.
 
 Da ist - und längst nicht nur von mir - jede Menge HERZBLUT reingeflossen. Und nun alles für die Tonne. - Echt jammerschade. Vor allem um das neue deutsche Material, das wirklich das Besondere des Deadlands-Settings und der Weird-West-Stimmung eingefangen hat. Wir hatten es ausgiebig testgespielt, so daß es auch praxiserprobt war, weil ich sicherstellen wollte, daß das Material auch am Spieltisch funktioniert.
 
 Tja, aber man kann mit noch so viel Elan und viel, VIEL reingesteckter Freizeit an etwas arbeiten, wenn kein Interesse beim aktuellen Lizenzhalter besteht, dann ist das alles eben vergebens.

Lestrat

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Der verstrahlte Westen
« Antwort #16 am: 30. Oktober 2015, 14:14:22 »
Oh man was für eine Sche..... ! Ich habe mich so drauf gefreut und gerade auf die neuen von euch erstellten Sachen. Desweitren tut es mir auch für euch sehr leid die bestimmt eine Menge Arbeit und Liebe in die Deadlands gesteckt habt nur um dann zu hören ja schön aber war jetzt alles um Sonst.

Schade ich finde so mit wird vielen die möglich keit genommen ein sehr Schönes und gutes Rollenspiel ,das auch in den Regel durch Poker-Karten und -Chips ein ganz eigenes Spielgefühl entwickelt, zu erleben und zuentedcken.

Wenn ich ihrgend wo unterschreiben soll um zu beweisen das es Leute gibt die Classic Spielen und die Bücher Kaufen sag bescheid.

Zornhau

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Friß NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re: Der verstrahlte Westen
« Antwort #17 am: 30. Oktober 2015, 14:34:59 »
Die Entscheidung, ob und, wenn überhaupt, wie Deadlands Classic auf Deutsch weitergeführt werden könnte, liegt ALLEIN bei Prometheus Games.

Wenn Ihr also mit irgendwem reden wollt, um Deadlands Classic weiter bzw. genauer: wieder auf Deutsch zu erhalten, dann ist das Euer Ansprechpartner.

Ich wäre bereit alle angefangenen Projekte weiterzuführen, alle bereits vorbereiteten Projekte (gerade das bisher schon sehr aufwendige Schrotter-Buch für Hölle auf Erden) fortzuführen, und auch die Eigenprodukte fertigzustellen. Da reicht eigentlich schon ein Wort des aktuellen Lizenzinhabers, um geradezu nahtlos das deutsche Deadlands Classic am Leben zu erhalten.

Die Materialien sind da. Die Leute sind da. Die Motivation des Teams ist da. - Es bedarf nur des Willens und der Entscheidung des Verlags.

Thallion

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Der verstrahlte Westen
« Antwort #18 am: 31. Oktober 2015, 12:21:25 »
Zitat von: Exnef
http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=782.msg10483#msg10483

Zornhau, schreibt es wurde noch viel Arbeit in Deadlands Classic gesteckt.
Einiges sogar kurz vor Fertigstellung.

Besteht die Chance, dass ihr die Reihe fortsetzt?
Es wäre wirklich sehr schade, wenn nicht.

Generell holt Frank in euer Deadlands Team!

Gruß
Exnef
Zitat von: Abanasinia
Hallo Exnef,

wir finden das ebenfalls sehr schade und hätten es begrüßt, wenn Uhrwerk die Reihe hätte fortsetzen dürfen. Leider hat Pinnacle als Rechteinhaber beschlossen die Reihe einzustellen. Selbst wenn wir wollten, dürften wir das nicht. Ich möchte aber betonen, dass das weder unsere noch die Entscheidung von Uhrwerk war.

LG
Christian

Christian von Prometheus behauptet ja, er dürfe Classic nicht fortsetzen.
Was stimmt denn nun?

Thallion aka Exnef

Zornhau

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Friß NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re: Der verstrahlte Westen
« Antwort #19 am: 31. Oktober 2015, 16:29:21 »
Genaues kann man dazu natürlich nur mit Kenntnis der tatsächlichen Vertragslage zwischen Pinnacle und Prometheus Games sagen. Diese kenne ich nicht.

Pinnacle hat aber bislang NICHT die eigenen Deadlands-Classic-Produkte eingestellt - diese sind aktuell ja nur, aber dafür vollständig, als PDF verfügbar.

Ich habe da eine ganz anders gelagerte Einschätzung, warum gerade Prometheus Games eine Fortsetzung der Deadlands-Classic-Reihe auf Deutsch nicht macht. Diese möchte ich aber nicht hier in einem Foren-Beitrag äußern, damit das den "Uhrwerkern" nicht peinlich wird.