Autor Thema: Abenteuerbrainstorming - Der große Bierraub von 94  (Gelesen 1627 mal)

Waldviech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Abenteuerbrainstorming - Der große Bierraub von 94
« am: 22. September 2012, 15:12:12 »
WAS? Noch kein Thema zum postapokalyptischen Deadlands? Verdammt....das muss geändert werden! Und zwar mit einem kleinen Brainstorming für ein Abenteuerszenario! Folgende Ausgangslage:

Das die Zivilisation seit dem dritten Weltkrieg nicht mehr das ist, was sie mal war, dürfte jedem Waster und Survivor im weiten Wasted West recht klar sein. Das Kabelfernsehn weg ist, ist halb so schlimm. Das man die Motoren seiner aufgemotzten Endzeitkapfkarre von bleifreiem Benzin auf Spookjuce umstellen musste, auch. Aber das es nach dem Knall nur noch billigen, selbstgebrannten Fusel und aus dubiosen Quellen gebrautes Bier gibt, ist völlig untragbar!! Daher haben Vorkriegs-Alkoholika (insbesondere unverstrahltes Bier) einen gewissen Wert.

Der Aufhänger wäre nun, die SC irgendwo im Wasted West über einen völlig intakten Tanklaster der bekannten Brauerei "Dimpflemoosers Bavarian" stolpern zu lassen. Randvoll mit "Dimpflemoosers Original Bavarian Weissbeer". Der Tanklaster ist völlig intakt, hat noch Benzin im Tank und der Inhalt des Tankwagens wird auch ein knappes Jahrzehnt nach dem Ende der Welt noch durch ein hypermodernes, atomar getriebenes Kühlsystem frisch gehalten. Das scheint natürlich der Jackpot zu sein - was dieses Bier im Wasted West wert ist, ist in Dollars und Patronen kaum aufzuwiegen. Dummerweise erfährt kurz nach dem Fund der SC natürlich das halbe Umland von der Sache und jede versoffene Roadgang von hier bis zum Rio Pecos heftet sich an die Fersen der SC (und ihres Biertankwagens).
Was ließe sich aus der Sache basteln? Und welchen bösen Twist könnte es mit dem Bier auf sich haben? Ist es verflucht, verstrahlt oder sonst wie übel? Fragen über Fragen....