Autor Thema: S(pr)ingende Inseln  (Gelesen 463 mal)

Dracon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
S(pr)ingende Inseln
« am: 06. Juni 2017, 16:37:00 »
Hallo,
die Singenden Inseln durchliefen ursprünglich 12 Orte auf Dere, in neuerer Zeit werden nur noch 4 bzw 5 Punkte durchlaufen. Sind die restlichen Punkte offiziell festgelegt? Man kann sie zumindest teilweise mit einem Artefakt ansteuern. Mir kommt es zumindest so vor, als ob der "Erfinder" der Singenden Inseln sich bei den Sprungpunkten etwas gedacht hat. Wenn man sich die Weltkarte ansieht, kann man erkennen, dass die Inseln teilweise auf demselben Breitengrad liegen (Charyptik und Meer der Sieben Winde am Äquator, Perlenmeer und Kobaltmeer einige Breitengrade darüber und darüber das Hjaldingische Nordmeer). Beim Nebelmeer bin ich unschlüssig wo es genau liegt. Mir kommt es so vor, als ob die Inseln in einer Sinuskurve über Dere liegen. Was meint Ihr? Es würde mich freuen, wenn sich der/die "Erfinder" äußern könnten.

Bell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: S(pr)ingende Inseln
« Antwort #1 am: 06. Juni 2017, 17:05:37 »
Aloha!

Wenn ich mich recht entsinne gehen die springenden Singenden Inseln darauf zurück dass sich auf alten Kartenpublikationen (iirc aus der alten DSA2-Box Die Seefahrt des Schwarzen Auges) sowohl im Perlenmeer als auch vor der Küste des "Güldenlandes" jeweils eine nicht näher beschriebene Inselgruppe fand die den Titel "Singende Inseln" trug. Zum Damaligen Stand der Dinge waren Trollpfade noch kein etablierter Teil des DSA-Hintergrunds. Es handelt sich daher natürlich um einen (mMn gelungenen) "Retcon" aka versuch Elemente aus alten Publikationen aufzugreifen und für aktuellere Entwicklungen umzudeuten.


Es gibt wenn ich das recht sehe 5 verbleibende mögliche Destinationen: Perlenmeer / Meer der sieben Winde / Kobaltgrund (Nordöstlich von Shindrabar)/ Nebelmeer / [Eismeer bei Hjaldingard ?] / (7 weitere Destinationen Sprungpunkte vernichtet oder unansteuerbar). Die Idee, dass alle Sprungpunkte auf einer Linie (oder eher einer geschwungenen Kraftlinie) liegen macht wohl spätestens der seltsame Ausreißer in den Norden etwas zu Nichte (und das Nebelmeer ist mWn bislang nicht ausreichend genug verortet um eine klare Aussage darüber treffen zu können).
Und eine Sinuskurve.... nun ich bin mir sicher dass man irgendein oszillierendes Muster über alle Sprungpunkte legen könnte aber das als hintergedanken der Planung zu betrachten halte ich eben doch für etwas abwegig...

Gibt es einen besonderen Grund warum dich die genaue Verortung Interessiert oder ist das nur die Suche nach Mustern und einem Masterplan um dann mit Illuminiumhut auf dem Kopf durch Dorinthapolis zu rennen und von der weltumspannenden Verschwörung der Alten [bzw. in diesem Fall der Trolle] zu künden?

LG
Bell
...ceterum censeo Draydalân esse delendam!

Dracon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: S(pr)ingende Inseln
« Antwort #2 am: 06. Juni 2017, 17:22:32 »
Gibt es einen besonderen Grund warum dich die genaue Verortung Interessiert oder ist das nur die Suche nach Mustern und einem Masterplan um dann mit Illuminiumhut auf dem Kopf durch Dorinthapolis zu rennen und von der weltumspannenden Verschwörung der Alten [bzw. in diesem Fall der Trolle] zu künden?
:-D Das würde mir gefallen!
Wir spielen gerade in Aventurien um 1002 BF. Ein Gruppenmitglied ist Großhändler und mit dessen "Karawane" reisen wir mit. Wir hatten uns überlegt, dass er später eine Unternehmung ins Güldenland startet. Ich will meine Gruppe daher die Inseln in der Charyptik entdecken lassen. Daher wüsste ich gerne mehr über die Inseln und ob die restlichen Anspringpunkte irgendwie verplant sind.

Tabuin

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 416
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: S(pr)ingende Inseln
« Antwort #3 am: 07. Juni 2017, 12:09:38 »
Zitat von: Jenseits des Horizonts. S. 259
Sie verzauberten die Inseln mit Mondmacht und hatten seitdem die Möglichkeit, die ganzen Eilande quer durch die Ströme des Limbus an zwölf verschiedene Orte auf Dere zu versetzen – mit allem, was sich darauf befi ndet. Die Zeit der Tralleropp ist längst vorüber, sieben der zwölf Inselpforten sind zerstört oder führen in unsägliche Welten. Zwischen den verbliebenen fünf Orten wechseln die Inseln je nach Stand von Sonne und Mond.

Weitere Infos im Abenteuer ...
Du könntest nach der Beschreibung dort ein paar weitere Punkte für Deine Gruppe ergänzen, je nachdem wo du sie hinhaben möchtest.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin