Autor Thema: Baramune und Zauberpriester  (Gelesen 481 mal)

0815Avatar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Baramune und Zauberpriester
« am: 21. Dezember 2016, 19:38:50 »
Moin Allerseits.

Ich habe probiert, einen Baramunen mit Profession Zauberpriester zu generieren und bin da etwas irritiert worden:
Ein Baramune hat Cha -2, Zauberpriester als einen von zwei empfohlenen magischen Professionen und ein Zauberpriester benötigt Cha 13.
Ist das wirklich geplant gewesen, das man für eine empfohlene Profession zwingend Herausragendes Attribut kaufen muss? Effektiv kostet die Profession ja damit 9 GP mehr, das ist ein bisschen viel.

Bell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Baramune und Zauberpriester
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2016, 22:26:04 »
Ja.






....ok ist wirklich komisch. Kostet also entweder 9GP mehr (was die Exotik dieser Ausbildung von Exoten untersteichen könnte)... oder es ist ein Fall für Errata (womit Baramunen dann nur noch eine Profession hätten was aber noch blöder wäre).... oder Ihr ignoriert das einfach in gekonnter manier.... oder Gebt dem Charakter den Neugeschaffenen Nachteil "Priester für die Bären" im Wert von 8 GP (Der Charakter hat sich so sehr dem ursinen Heil verschrieben und hat große charakterliche Prüfungen auf sich genommen: Voraussetzung: CH 13 und Zauberpriester - womit der gute Baramunenspieler einfach einen GP fürs Attribut mehr zahlt und gut ist...) .... oder findet eine weitere willkürliche Setzung für Eure Runde. Die Offizielle Angabe scheint dann wohl in diesem Fall irgendwie mangelhaft aber sprengt nicht die Spielwelt. Viel Spaß beim Spiel!
...ceterum censeo Draydalân esse delendam!

Mardugh Orkhan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Baramune und Zauberpriester
« Antwort #2 am: 24. Dezember 2016, 11:55:57 »
Das war wohl kaum so gewollt. Mich erinnert das Problem an den Ork-Schamanen nach DSA 4.0. Das wurde später durch die Kasten-Modifikationen geändert. In so einem Fall darf man nicht zu viel in das Problem hereininterpretieren. Es wurde wohl einfach übersehen. Was ja auch bei den universellen Magietraditionen nicht verwundert, da man ja im Prinziep alle Kombinationen testen müsste. ich nehme mal an da dachte sich nur jemand: Baramunen und Zauberpriester passt zusammen - machen wir mal eine übliche Ausbildung draus. Ohne zu testen ob die Vorauissetzungen für den Zauberpriester von Baramunen erfüllt werden können.

Einfach ignorieren wäre meine Lösung: Dann muss man eben in dem Fall mit einem Zauberpriester mit Ch 12 auskommen. Wer ganz genau sein will, kann ja mit der Auflage spielen, erst Ap auszugeben, wenn diese für die Steigerung auf CH 13 ausreichen.

LordShadowGizar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
  • ludere ut lusitare
    • Profil anzeigen
Re: Baramune und Zauberpriester
« Antwort #3 am: 24. Dezember 2016, 15:41:21 »
Dem Wahnwitz zum Gruße!

... oder man senkt den CH-Mod. auf '-1 CH' und zahlt für die Dusselbären 17 statt 16 GP...

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias :
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...