Autor Thema: „Schichtwechsel“ beim Uhrwerk Verlag  (Gelesen 711 mal)

Tionne

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
  • Admin-Eule
    • Profil anzeigen
„Schichtwechsel“ beim Uhrwerk Verlag
« am: 02. November 2016, 12:01:04 »
http://www.uhrwerk-verlag.de/?p=4392

Zitat
Beim Uhrwerk Verlag stehen ein paar Änderungen bevor – die Größe unseres Teams bleibt zwar gleich, allerdings gibt es sozusagen einen „Schichtwechsel“.

Nach etwas über einem Jahr hat Tilman Hakenberg (im Forum als Noldorion bekannt) beschlossen, in seine Wahlheimat Freiburg zurückzukehren und wird daher leider den Verlag voraussichtlich Ende November verlassen. Das ist aber kein wirklicher Abschied: Tilman hat vorher als freier Autor an unseren Spiellinien mitgewirkt und wird das nach seinem Weggang auch weiterhin tun. Er bleibt uns also als Teil unserer „erweiterten Uhrwerk-Familie“ erhalten.

Dafür können wir auch einen Zuwachs verkünden. Wir freuen uns, dass zum 1. November Thomas Römer (im Forum TauReticuli) unser Verlagsteam in Köln verstärkt. Zu ihm müssen wir vermutlich nicht viel sagen: Thomas war Redakteur für Shadowrun und fast fünfzehn Jahre lang Chefredakteur von Das Schwarze Auge und ist seit Jahrzehnten in der deutschen Rollenspielszene aktiv. Auch an Myranor und Splittermond war er von den ersten Tagen an beteiligt. Er hat sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag! Wir freuen uns sehr, dass Thomas zu unserem Team hinzustößt, und hätten es fast geschafft, einen ganzen Absatz über ihn zu schreiben, ohne die Worte „Urgestein“ und „Altmeister“ zu verwenden. ;-)

Der „Schichtwechsel“ wird natürlich auch Auswirkungen auf unsere Splittermond-Redaktionen haben – hierzu kommt aber zu gegebener Zeit noch ein eigener Blogbeitrag. Bis dahin wünschen wir sowohl Tilman als auch Thomas viel Glück und Erfolg bei ihren neuen Aufgaben!

Und wo wir schon mal bei internen Veränderungen sind, gibt es direkt noch eine weitere Ankündigung: Wir haben uns entschieden, in Zukunft Geschäftsführung und Verlagsleitung zu trennen, um der immer größeren Arbeitsbelastung gerecht werden zu können und das Redaktionsteam besser koordinieren zu können. Diesen neuen Posten wird unser langjährige Redakteur Uli Lindner übernehmen.