Autor Thema: Kultur Stereotype  (Gelesen 741 mal)

QuickAndDirty

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Kultur Stereotype
« am: 06. Mai 2016, 15:24:43 »
Man könnte sagen das Tharun Setting bedient im Allgemeinen das Asienstereotyp. Aber ich würde es eben gerne etwas genauer wissen und es auf einzelne Reiche herunterbrechen.
Einige Reiche bieten Sterotype die ich recht leicht Identifizieren konnte:
Memonhab : Ägypten
Ilshi Vailen : Indien + moderne geschlechter Rollen + Dualität von Größenwahn und Bescheidenheit
Kuum : Mongolische Nomaden Stämme

Zu anderen Reichen haben ich Vermutungen:
Thuara : Persisch-Arabisch + Fantasy Drachen
Lanya : So eine art Elfen-Feen Wunderland, mit Renaissance Gentlemen Kultur und Römische Orgien
Hashandra : Hier ist auf jedenfall das Japan Klische verarbeitet. Vielleicht aber auch Wuxia, und die Römische inquisition?

Andere Kann ich einfach gar nicht einordnen:
Conossos: Keine Ahnung
Jü: Das klassische chinesische Konkurenzdenken und der Spass am Risiko?
Tharun: Chinesischer Vielvölkerstaat?

Kann mir jemand da Klarheit geben. Oder seine Eigenen abweichenden oder bestätigenden Ansichten mitteilen?

Gecq

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
Re: Kultur Stereotype
« Antwort #1 am: 15. Mai 2016, 19:31:56 »
Ein paar Dinge hast Du richtig erkannt. Manche hast Du nicht erkannt oder falsch zugeordnet. Das ist auch nicht verwunderlich, weil wir nicht so einfach vorgegangen sind. Meiner Ansicht nach bedienen wir eben nicht einfach den "Asienstereotyp". Klar ist, dass wir uns bei irdischen Kulturen, Künsten, Landschaften etc. haben anregen lassen. Aber es ist wirklich komplexer als Hashandra=Japan, Kuum=Mongolei. Wir haben vielmehr viele Elemente von einander gelöst und neu zusammengefügt. Manche Elemente entstammen auch gar nicht irdischen Inspirationen, sondern der fiktionalen (Genre-) Literatur, Comics etc.
Und es sind nicht ausschließlich ostasiatische Einflüsse, die wirksam sind. Ich habe an anderer Stelle schon auf skytische, piktische, mesopotamische, ägyptische, afrikanische, ozeanische und keltische Einflüsse hingewiesen. Und viele Elemente sind einfach vorbildlos originell – ganz eigene Ideen!  ;)