Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Sonstige Spiele / Re: "Der Eine Ring" wird eingestellt
« Letzter Beitrag von Remmi am 24. Februar 2018, 18:13:46 »
Crowdfundings sind im Zusammenhang mit der Der Eine Ring-Lizenz nicht gestattet.

(Und selbst wenn das nicht so wäre, wäre es fraglich, ob wir es noch dürften nach Einstellung der Linie.)

Wie schade, aber dann ist das wohl so.  :(
2
DSA: Myranor / Re: Errata zu Myranisches Zauberwerk
« Letzter Beitrag von GSandSDS am 24. Februar 2018, 15:42:45 »
Habe die letzten Errata nochmal angepasst und einige bislang unentdeckte Fehler korrigiert. Die erforderliche Mindestmenge an Artefakt-Material sollte nun berücksichtigt sein.
3
Sonstige Spiele / Re: "Der Eine Ring" wird eingestellt
« Letzter Beitrag von Quendan von Silas am 24. Februar 2018, 14:26:09 »
Crowdfundings sind im Zusammenhang mit der Der Eine Ring-Lizenz nicht gestattet.

(Und selbst wenn das nicht so wäre, wäre es fraglich, ob wir es noch dürften nach Einstellung der Linie.)
4
Sonstige Spiele / Re: "Der Eine Ring" wird eingestellt
« Letzter Beitrag von Remmi am 24. Februar 2018, 13:51:48 »
Ich lese das hier gerade nur zwischen Tür und Angel und werde den Thread heute abend noch mal in aller Ruhe durchlesen. Die Entscheidung ist nun mal sehr bedauerlich, meine Frage wäre allerdings: Wenn es grösstenteils wirtschaftliche Faktoren sind, die das PDF verhindern, es aber noch genug Fans gibt, die dieses Produkt haben wollen, wäre es dann nicht möglich, genau dieses Projekt via Crowdfunding zu realisieren?
5
DSA: Myranor / Re: Errata zu Myranisches Zauberwerk
« Letzter Beitrag von GSandSDS am 24. Februar 2018, 02:39:23 »
Alle von mir gefundenen Fehler und Korrekturen zum Thema "Beschwörungsmatrix". Die Korrekturen sind noch mit Vorsicht zu genießen, obwohl sie bislang nur einmal zweimal dreimal von mir nachgeprüft wurden.

S. 45, Influxionsobjekte: Klarstellung: Das Einbinden einer Zauberschablone in ein Artefakt des Typs Beschwörungsmatrix wird nicht auf dessen Fassungsvermögen angerechnet, da hier kein vollwertiger Zauber eingebunden, und bei der Einbindung keine AsP verbraucht werden.
S. 46, Beschwörungsmatrix: Klarstellung: Das Einbinden einer Zauberschablone in das Artefakt bedarf zwar einer Zauberprobe zur Bestimmung der ZfP*, benötigt aber keine AsP.
S. 54, Materialeigenschaften (Kasten): Raffinate erleichtern eine Influxion nur dann, beide sich der gleichen Quelle bedienen (siehe auch Seite 19).
S. 55, Holz: Es muss heißen: „Die Grundmenge ist das Gewicht der Asche des Kerns eines üblichen ausgewachsenen Baums, was 10 Unzen (0,25 Stein) entspricht.“
S. 56, Organisches Material: Die ganzen Angaben über Hölzer sind zu entfernen. Hierfür gibt es eine eigene Kategorie auf Seite 55. Zur Bestimmung der Qualitätsstufe weiterer organischer Materialien können die Angaben zur Alchimie auf Seite 128 ff. herangezogen werden, die gilt auch für die Angabe der dortigen Grundmenge.

BESCHWÖRUNGSMATRIZEN
S. 72, Arkanes Tor: Die Zauberkosten liegen bei 48 (5) AsP, das Gewicht bei 4 Stein, der Wert bei 79 Au (4 Au). Klarstellung: Die Gewichtsangabe bezieht sich nur auf das Artefakt. Die gesamte Tür selbst darf bis zu 1 Quader wiegen.
S. 72, Augen des Waldläufers: Die Zauberkosten liegen bei 44 (4) AsP, das Gewicht bei 0,75 Stein (30 Unzen), der Wert bei 73 Au (5 Au).
S. 72, Baculus des Verkünders: Die Zauberkosten liegen bei 45 (4) AsP, der Preis bei 110 Au (13 Au). Die Materialien sind: Brokat, Sturmblei (Raffinat). Hinweis: Der Grundpreis orientiert sich dabei an den üblichen Kosten für einen Baculus (siehe MyArs Seite 25) zzgl. Aufschlag für die besondere Ausführung.
--------
Kampfwerte:
TP   TP/KK   Länge (cm)   BF   INI   WM   DK
1W6+6   13/3   140   2   −1   −1/−3   NS
--------
S. 72, Botenrucksack: Die Zauberkosten liegen bei 49 (4) AsP. Die Materialien sind: Leder, Sturmblei (Raffinat). Der Anwender muss 21 AsP in das Artefakt fließen lassen.
S. 73, Brennende Steine von Angra’Mor: Die Zauberkosten liegen bei 43 (4) AsP, der Wert bei 77 Au (6 Au), das Gewicht bei 4 Stein. Der Anwender muss nur 9 AsP in den Zauber fließen lassen, die Angaben in MyZa Seite 197 sind falsch.
S. 73, Entwaffnende Statuetten: Die Materialien sind: Elfenbein, Wegegold (Raffinat). Der Wert liegt bei 78 Au (14 Au) inkl. Handwerkskosten. Klarstellung: Die Statuette kann nur eine Person pro Zaubervorgang verzaubern. Der Zauberauslösende ist davon nicht betroffen.
S. 73, Figurine der Tänzerin: Die Zauberkosten liegen bei 42 (4) AsP, der Wert bei 80 Au (4 Au). Die Wirkungsdauer liegt bei permanent / 1 SR.
S. 74, Gelbe Augen der Nacht: Die Zauberkosten liegen bei 47 (5) AsP, der Wert bei 90 Au (7 Au).
S. 74, Gewand des Rhetorikers: Die Zauberkosten liegen bei 44 (4) AsP. Die Materialen sind: Brokat, Siegeseisen (Raffinat, im Stoff eingewoben). Der Wert liegt bei 92 Au (8 Au).
S. 74, Hände des Diebes: Als Material kommt Mindorium (kleine Kugeln im Inneren der Hand versteckt) hinzu. Der Wert liegt bei 70 Au (6 Au), die Zauberkosten bei 43 (3) AsP.
S. 75, Krakenband: Der Wert liegt bei 80 Au (20 Au) inkl. Handwerkskosten.
S. 75, Lärmschlucker: Die Zauberkosten liegen bei 47 (4) AsP. Die Materialien sind: Holz, Sturmblei (Raffinat). Der Wert liegt bei 92 Au (4 Au).
S. 75, Mondsteinhaut: Die Zauberkosten liegen bei 44 (4) AsP. Die Materialien sind: Feuerstein, Mondstein, Haar, Horn, Bernstein. Der Wert liegt bei 90 Au (5 Au).
S. 75, Nymphe des Ewigen Eises: Die Zauberkosten liegen bei 44 (4) AsP, der Wert bei 88 Au (6 Au). Der Anwender muss nur 13 AsP in das Artefakt fließen lassen.
S. 76, Phasganon des Schattenkriegers: Die Kosten liegen bei 45 (5) AsP. Die Wirkungsdauer liegt bei Permanent / 1 SR.
--------
Kampfwerte:
TP   TP/KK   Länge (cm)   BF   INI   WM   DK
1W6+4   12/4   90   2   0   0/−1   N
--------
S. 76, Schale der Gefiederten: Die Zauberkosten liegen bei 48 (5) AsP, das Gewicht bei 10 Stein, der Wert bei 115 Au (30 Au).
S. 76, Tamburin der Ekstase: Als Material kommt Lustbronze (Raffinat) hinzu. Die Zauberkosten liegen bei 47 (4) AsP, der Wert bei 72 Au (3 Au). Klarstellung: Die Wirkung des Tamburins ist zwar stark aber bei weitem nicht unüberwindbar, da der enthaltene Zauber lediglich auf der Stufe herausfordernd liegt.
S. 77, Thorax des Befehlshabers: Die Zauberkosten liegen bei 45 (5) AsP, der Wert bei 110 Au (15 Au). Die Materialien lauten: Bronze, Stoff. Hinweis: Der Grundwert orientiert sich dabei an den üblichen Kosten für einen Myrmidonen-Thorax (siehe MyArs Seite 130) plus Aufschlag für die besondere Ausführung.
--------
Kampfwerte:
Ko   Br   Rü   Ba   LA   RA   LB   RB   RS   BE   Ges.   gRS   gBE
0   4   4   4   0   0   1   1   4   3   3   2,5   1,5
(Hinweis: RS/BE gilt fürs Grundsystem, gRS/gBE und Ges. fürs Zonensystem, Ges. ist der gerundete gRS)
--------
S. 77, Unbefleckter Schwamm: Die Materialien lauten: Schwamm, Wellensilber (Raffinat, im Schwamm). Der Wert liegt bei 58 Au (4 Au).
S. 77, Wogenwandler: Die Zauberkosten liegen bei 43 (4) AsP, der Wert bei 70 Au (7 Au).

BESCHWÖRUNGSSPEICHER
S. 78, Arkanreflektor: Der Wert liegt bei 202 Au (6 Au). Die Materialien sind: Glas, Silber, Archontenglas (Raffinat).
S. 78, Bandage der Heilung: Der Wert liegt bei 77 Au (3 Au). Die Materialien sind Leinen und Dornenerz (Raffinat in dünnen Fäden verwoben).
S. 78, Flammenkrieger: Die Wirkungsdauer liegt bei Permanent / 13 SR.
S. 79, Flügelgürtel: Das Gewicht bei 0,2 Stein (8 Unzen), der Wert bei 194 Au (4 Au). Die Materialien sind: Seide, Messing, Fäden aus Sturmblei (Raffinat).
S. 79, Handschuh des Ehernen Schutzes: Das Gewicht liegt bei 0,6 Stein, der Wert bei 104 Au (5 Au). Die Materialien sind: Leder, Stahl, Harteisen (Raffinat).
S. 80, Kraftgürtel: Die Zauberkosten liegen bei 125 (5) AsP, der Wert bei 165 Au (6 Au). Die Materialien sind: Leder, Mordstahl (Raffinat).
S. 80 Levitationsstiefel: Die Materialien sind: Leder, Zitterzinn (Raffinat). Das Gewicht liegt bei 1 Stein, der Wert bei 200 Au (11 Au).
S. 80, Mieder der Verführung: Die Zauberkosten liegen bei 157 (6) AsP, der Preis bei 140 Au (12 Au). Das Material ist: Seide, Perlen
S. 81, Ouroboros der Erkenntnis: Der Wert liegt bei 80 Au (4 Au).

(...)

S. 130, Holz: Es muss heißen: „Die Grundmenge ist das Gewicht der Asche des Kerns eines üblichen ausgewachsenen Baums, was 10 Unzen (0,25 Stein) entspricht.“
6
Sonstige Spiele / Re: Star Trek
« Letzter Beitrag von Quendan von Silas am 23. Februar 2018, 17:06:21 »
Der Workshop zur Projekt X auf der Heinzcon hat nichts mit Star Trek zu tun.

Wenn ich ehrlich bin:
Ich hoffe schwer, dass es ein anderes, richtig "neues" Produkt ist. Wenn ich mir ansehe, wie es Der Eine Ring auf Deutsch so ergangen ist...

Siehe dazu ausführlich im anderen Topic. :)

Zitat
Was ich mich immer frage, ob das STAR TREK RPG überhaupt gut läuft? Ich meine auf Englisch. Sooo viel ist da ja bisher nicht erscheinen...
Bisher kam doch nur das GRW, der Schirm und ein Abenteuerband (überteuerte Produkte wie Würfel, Borg-Cube etc. lasse ich mal
aussen vor...). Oder ist die Lizenz so teuer, dass der Verlag nicht mehr herausbringen kann/darf?

Meinen Informationen nach läuft Star Trek Adventures auf Englisch sehr gut. Das bisher weniger erschienen ist als Modiphius gerne wollte, ist eine reine Kapazitätsfrage - die machen ja auch noch diverse andere Spiele parallel.

Das Command-Buch ist jedenfalls mWn sehr weit und dürfte der nächste größere Band werden. Und auch abseits davon haben sie ja einiges geplant und schon angekündigt.

Sollte ein Verlag das Spiel auf Deutsch machen wollen, hat er so natürlich die Chance relativ schnell "aufzuholen". :)
7
Sonstige Spiele / Re: "Der Eine Ring" wird eingestellt
« Letzter Beitrag von Quendan von Silas am 23. Februar 2018, 17:03:57 »
Hätte viel früher und ruhig deutlicher kommen sollen.

Ja, ohne Frage, den Schuh ziehe ich mir an. Das hab ich persönlich schlicht verbaselt hier proaktiv mitzuteilen. Tut mir auch sehr leid.

Zitat
Für mich heisst es ähnlich wie bei Marcian: Uhrwerk und Lokalisierungen? Das wird nicht mehr einfach
so gekauft. Zuerst mal vorsichtig sein und abwarten. Es ist ja nicht das erste Mal, dass beim GRW was schiefläuft...
Stichwort: Legend of Five Rings.

Beim DER-GRW sind diverse Sachen schiefgelaufen, aus denen wir aber gelernt haben. Wie dir vermutlich aufgefallen ist, gab es bei allen Quellenbüchern danach diese Probleme nicht mehr. Was einmal an besseren Umständen lag (immer die aktuellsten Daten erhalten), aber auch vor allem an Umstellungen im Arbeitsablauf, dem Austausch des Teams und dem Abrücken von festen Terminen wie der Messe, wenn wir nicht sicher sind, dass wir sie auch bei 100% Qualität halten können.

Das Der Eine Ring-GRW kam 2011 raus, vor 6,5 Jahren. Bei keinem unserer übersetzten Produkte danach (gleich für welche Linie) gab es solche nicht Probleme mehr. L5R ist sogar noch älter, das war 2010 eines der allerersten Spiele des Verlags (der damals eine Ein-Mann-Firma war und sich damit auch übernommen hatte).

Seitdem sind viele übersetzte Bücher bei uns rausgekommen und die alle hatten eine höhere Qualität als die beiden von dir genannten Beispiele. Ich will nicht in Abrede stellen, dass sowohl bei L5R als auch dem DER-GRW vieles schief lief und die Qualität nicht stimmte. Das wissen wir selbst und ärgern uns vermutlich am meisten drüber. Ich will nur eine Lanze dafür brechen, dass wir viele Lektionen gelernt haben und uns immer weiter bemühen, uns zu verbessern. Und insgesamt stimmt die Qualität bei den fast 30 Büchern für 6 Systeme, die wir in der Zeit übersetzt und herausgebracht haben. Ich kann nur dafür werben, nicht über sechs Jahre alte Fehler zu 100% auf die Jetztzeit zu übertragen, auch wenn ich Misstrauen natürlich verstehen kann, wenn es einen bei diesen Büchern besonders hart getroffen hat.

Aber vorsichtig sein heißt ja erstmal nur, dass du dann hoffentlich vom Endprodukt doch überzeugt wirst - das ist dann unsere Aufgabe auf der Qualitätsseite und der Herausforderung stellen wir uns gerne. :)

Zitat
Auch wenn (was ja überhaupt noch nicht klar ist) STAR TREK auf Deutsch beim Uhrwerk landen würde, werde ich
es mir genau überlegen, ob ich das überhaupt kaufen soll. Das englische Material habe ich bereits. Und
wenn das auf Deutsch dann auch einfach versandet? Und man monatelang nichts hört?

Es gab jetzt einen Fall, in dem man monatelang nichts gehört hat, und der betraf nicht eine laufende Linie, sondern eine eingestellte. Wie oben beschrieben ein persönlicher Fehler meinerseits, den du hoffentlich nicht auf alles andere im Verlag überträgst. :)

Ich kann nie bei einer Übersetzungslinie garantieren, dass wir auf ewig alles veröffentlichen - das zu tun wäre schlicht nicht seriös. Wenn sich Zahlen schlechter entwickeln als erwartet, muss man mitunter neu evaluieren. Sollten wir Star Trek machen, dann werden wir uns das im Vorfeld aber auch gut überlegt haben.

Bei Der Eine Ring haben wir auch über 5,5 Jahre hinweg 8-9 Produkte (davon abhängig ob man Hobbit-Geschichten mitzählt oder nicht) herausgebracht und waren meistens zeitlich nah an den englischen Veröffentlichungen dran. Ab dem Moment, als klar war, dass wir es nicht weitermachen können, haben wir das klar formuliert. Versandet ist es nicht, es wurde eingestellt. Da verstehe ich den Ärger jedes Fans (ich persönliche finde es auch nicht toll, dass das nicht geklappt hat), aber anders als das leider früh eingestellte 13th Age wurde DER lange Zeit aktiv begleitet.

Zitat
Vielleicht solltet ihr einfach bei Splittermond bleiben. Es muss ja nicht jeder Verlag auch Übersetzungen
im Angebot haben, wenn sie es schlussendlich nicht stemmen können. Pegasus hat Shadowrun (Übersetzung);
Ulisses mit Pathfinder und D&D5 sogar mehrere. Und das läuft und wird gekauft. (Und vielleicht sogar noch
mehr; ich kenne nicht alle engl. Produkte aus diesem Verlag etc.).

Das sehe ich naturgemäß anders. ;) Die Mischung macht es. Und auch wir haben Übersetzungslinien wie FATE, Achtung! Cthulhu und Numenera, die sehr gut laufen und die wir noch planen lange und aktiv zu unterstützen.

Der Eine Ring hat nicht wie geplant funktioniert. Teils auch aus Fehlern unsererseits der Vergangenheit heraus. Aber daraus abzuleiten, dass wir Übersetzungen insgesamt nicht könnten, finde ich eine falsche Schlussfolgerung.

Dabei wie gesagt: Ich verstehe jeden, der emotional gerade "nichts mehr von uns wissen will", wenn er DER-Fan war und die ganze Entwicklung doof findet (gerade wie es jetzt mit dem PDF gelaufen oder nicht gelaufen ist). Ich will nur mich (gerade da das auch durch meinen Fehler erst noch hochgekocht ist) darum bemühen, auch die andere Seite aufzuzeigen sowie dafür werben, nicht zwingend Fehler der Vergangenheit in die Zukunft zu projezieren oder Schlussfolgerungen von einer Linie auf alle Linien zu stellen (zumal eben mehrere übersetzte Linien bei uns aktiv laufen und unterstützt werden). Misstrauen ist völlig okay, da müssen wir uns im Zweifel dann wieder Vertrauen erarbeiten. Rundheraus alles verdammen fände ich aber sehr schade. :)
8
Sonstige Spiele / Re: Star Trek
« Letzter Beitrag von Totemtier am 23. Februar 2018, 14:46:25 »

Von Lyrmathos te Onachos
P.S.: Vielleicht wird es ja schon auf der HeinzCon bekanntgegeben. Es gibt da ja ein Workshop-Slot zu Projekt X. Möglicherweise ist das ja Star Trek

Wenn ich ehrlich bin:
Ich hoffe schwer, dass es ein anderes, richtig "neues" Produkt ist. Wenn ich mir ansehe, wie es Der Eine Ring auf Deutsch so ergangen ist...

Was ich mich immer frage, ob das STAR TREK RPG überhaupt gut läuft? Ich meine auf Englisch. Sooo viel ist da ja bisher nicht erscheinen...
Bisher kam doch nur das GRW, der Schirm und ein Abenteuerband (überteuerte Produkte wie Würfel, Borg-Cube etc. lasse ich mal
aussen vor...). Oder ist die Lizenz so teuer, dass der Verlag nicht mehr herausbringen kann/darf?



9
Sonstige Spiele / Re: "Der Eine Ring" wird eingestellt
« Letzter Beitrag von Totemtier am 23. Februar 2018, 14:39:15 »

Auch wenn ich Quendans Gründe rational verstehen kann, bin ich emotional voll auf Marcians Seite.
Vor einiger Zeit habe ich nur deswegen gefragt, weil seit 2017 kein Update mehr kam. Und dass
es dann im Nachhinein heisst, ach ja, stimmt. nein, da kommt nichts mehr. Das enttäuscht einfach.
Egal wie einleuchtend die Erklärung ist. Hätte viel früher und ruhig deutlicher kommen sollen.

Für mich heisst es ähnlich wie bei Marcian: Uhrwerk und Lokalisierungen? Das wird nicht mehr einfach
so gekauft. Zuerst mal vorsichtig sein und abwarten. Es ist ja nicht das erste Mal, dass beim GRW was schiefläuft...
Stichwort: Legend of Five Rings.

Auch wenn (was ja überhaupt noch nicht klar ist) STAR TREK auf Deutsch beim Uhrwerk landen würde, werde ich
es mir genau überlegen, ob ich das überhaupt kaufen soll. Das englische Material habe ich bereits. Und
wenn das auf Deutsch dann auch einfach versandet? Und man monatelang nichts hört?

Vielleicht solltet ihr einfach bei Splittermond bleiben. Es muss ja nicht jeder Verlag auch Übersetzungen
im Angebot haben, wenn sie es schlussendlich nicht stemmen können. Pegasus hat Shadowrun (Übersetzung);
Ulisses mit Pathfinder und D&D5 sogar mehrere. Und das läuft und wird gekauft. (Und vielleicht sogar noch
mehr; ich kenne nicht alle engl. Produkte aus diesem Verlag etc.).
10
DSA: Myranor / Re: Errata zu Myranische Magie, Auflage 2 (Stand: 22.02.2018)
« Letzter Beitrag von GSandSDS am 22. Februar 2018, 06:17:18 »
Ich habe die Dämonenliste nun in die Errata integriert. Also nicht wundern, wenn es jetzt nur noch einen Download gibt. Zudem sind die Erzdämonen der Liste jetzt hinzugefügt worden (soweit in Myranor bekannt).
Seiten: [1] 2 3 ... 10