Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Contact / Re: Was ist für 2018 geplant?
« Letzter Beitrag von Docmorbid am 26. April 2018, 22:00:42 »
Macht das auf jeden Fall.
Dann wäre die Arbeit, die für den Band zustande gekommen ist, nicht völlig umsonst gewesen.
2
Contact / Re: Was ist für 2018 geplant?
« Letzter Beitrag von Masterlupo am 26. April 2018, 20:48:03 »
Wenn keine weiteren Regelwerke herauskommen sollten wir im Forum ein Bereich aufmachen wo wir sinnvolle Erweiterungen (wie z.B. Neue Berufe / Ausrüstung / ...) rein stellen könnten.

3
Contact / Re: Was ist für 2018 geplant?
« Letzter Beitrag von Docmorbid am 26. April 2018, 19:26:08 »
Ja, das mit Weltenband ist etwas blöd gelaufen. Ich hatte gehofft, dass etwas daraus wird, aber manchmal hat man eben einfach Pech, und unter den Beteiligten gab es einfach zu viele Ausfälle aus diversen Gründen (hauptsächlich ein verstärktes Auftreten von "echtem Leben" mit Umzügen, Kindern, neuen Jobs, Arbeitsaufwand falsch eingeschätzt usw.). Schließlich haben der Bandredakteur und ich das Projekt eingestellt, da es keinen Sinn gehabt hätte, doof rumzusitzen und auf Inhalte zu warten.

Nichtsdestotrotz wird der Kanon fortgeführt. Allerdings nicht in Form des Rollenspiels! Betrachtet alle kanonischen Ereignisse des Rollenspiels als Prequel (das man je nachdem auch selbst am Spieltisch erlebt hat) für den ersten Contact-Roman. Dieser im Herbst 2018 bei Feder&Schwert erscheinende Roman behandelt unter anderem das Thema Doppelgänger im Jahr 2054. Wenn eine Reihe daraus werden sollte (die erste Geschichte ist in sich abgeschlossen, aber das heißt ja nicht viel), stehen die Chancen hoch, dass sich der Metaplot in der Richtung "eine Bedrohung durch neue Kreaturen" entwickelt.

Das Rollenspiel wird natürlich weiterhin mit den bisher erschienenen Erweiterungen und Abenteuern erhältlich sein. Um auch neuen Spielern den Einstieg zu ermöglichen, wird es bald einen günstigeren, voll erratierten Nachdruck des Grundbuchs geben (dieser befindet sich meines Wissens gerade im Druck).

Ich würde an dieser Stelle allen Contact-Fans ans Herz legen, das Romanprojekt in den sozialen Medien mit ihren Klicks, Likes und Follows zu unterstützen, wenn ihr das Universum am Leben erhalten möchtet. Sagt es auch euren Freunden und allen Menschen, die ihr kennt und die mit Science Fiction etwas anfangen können. Auf diese Weise bekommt das Buch eine bessere Reichweite, und mehr Leute bekommen mit, dass es noch dieses Jahr erscheint. Ganz bewusst werden wir im Marketing auf eine offenkundige Verknüpfung mit dem zugrundeliegenden (Nischen-)System verzichten, um auch Leser, die mit Contact oder Rollenspielen generell nichts am Hut haben, besser zu erreichen. Aus der Entfernung wird das allgemeine Label "Science-Fiction-Roman" verwendet. Inhaltlich wartet jedoch ein 100%-ig kanonisches Erlebnis auch euch.

Ich hoffe, das hilft bezüglich der Frage nach der Weiterentwicklung des Metaplots weiter :)

Hier sind die betreffenden Links:

https://www.facebook.com/NowackWriter/
https://twitter.com/EricNowack

Außerdem wird es demnächst eine kostenlose Leseprobe geben, die über diese Plattformen verlinkt sein wird. Auf Cons und Messen werdet ihr sie euch auch in gedruckter Form am Stand von Feder&Schwert abholen können.

Vorschau:

4
Contact / Was ist für 2018 geplant?
« Letzter Beitrag von RedWar am 26. April 2018, 17:02:40 »
Zitat DocMorbid:

Arbeitstitel: DEFCON-X
Der "Weltenband" für CONTACT

Teil 1: Fortsetzung der Timeline bis 2054
Teil 2: OMEGA-Hintergrund - Ein tieferer Einblick in die Geschichte der Organisation. Grundsätze, Abkommen, Probleme, wichtige Charaktere, Zukunftsperspektiven. Bereits behandelte Aspekte des Settings wie Gleichberechtigung von Nichtmenschen in der Gesellschaft (Aliens, KI z.B.) und die Transparenz-Lobby bei Omega werden genauer beleuchtet. Ein umfangreicher Quellenteil.
Teil 3: Ein Überblick über die Freunde und Feinde der Organisation und der Umgang mit diesen (Fraktionenbeschreibungen, insbesondere in Hinblick darauf, was sie bisher bereits getan haben). Die Existenz einer neuen Alien-Fraktion wird angedeutet. Diese stammt aus (SPOILERSPOILERSPOILER). Eine andere neue Bedrohung ergibt sich aus einer Epidemie mit einer entarteten Doppelgänger-Mutation, welche für eine Art Zombie-typische Seuche sorgt und schon bald zur Pandemie zu werden droht (Die "Infektoiden" sind zwar keine klassische Zombieseuche, sollen aber im Grunde ähnliche Möglichkeiten zum Storytelling bieten wie diese).
Teil 4: Schiffspläne und Maps für eine Handvoll repräsentativer Omega-Basen und anderer Locations.
Teil 5: Vorgehensweisen: geschrieben wie ein Sachtext aus einem Handbuch. Modus operandi der Organisation und Ratschläge für den einzelnen Agenten in Notsituationen)
Teil 6: Regelteil: Neue Berufe bei OMEGA, neue Merkmale für Charaktere, neue Spezialfähigkeiten
Teil 6,5: BMS für Survivalszenarien
Teil 7: 2054 - ein Geopolitischer Atlas der Erde: Alle Nationen mit Eckdaten (Einwohner, Infrastruktur, Bildungsstandard, Versorgung, militärische Stärke etc. - was eben so in einen Atlas hineingehört). Hervorgehoben werden Nationen, die durch verstärkte Aktivität mit Bezug auf Aliens auffallen. Hier sind auch einige Kartenilustrationen für solche Gebiete vorgesehen, in denen die Geographie sich durch Klimawandel oder andere Katastrophen verändert hat. In diesem Teil sollen auch viele Hooks für eigene Abenteuer enthalten sein. Voraussichtlich sehr umfangreicher Teil.

Teil 8: Kampagne - Zu Beginn ist der Ausbruch der Zombie-artigen Epidemie (deren Möglichkeit bereits im GRW angedeutet wurde) das Hauptthema. Diese kann (SPOILERSPOILERSPOILER). Die Invasion (SPOILERSPOILERSPOILER). Die Mondbasen Omegas (SPOILERSPOILERSPOILER).
Das langjährig befürchtete Chaos wird Wirklichkeit, als Omegas Kapazitäten zur Bekämpfung der Invasoren überlastet werden. Es herrscht offener Krieg gegen die Invasoren, welche die bisher bekannten Aliens teilweise zu unterwerfen (Doppelgänger) oder zur Allianz mit ihnen zu motivieren vermögen (die Grauen). Andere feindselige Fraktionen nutzen einfach die Gelegenheit und verüben auf eigene Faust Angriffe auf die Erde (z.B. die Plünderer). Gleichzeitig gerät die Seuche außer Kontrolle. Omega tritt an die Öffentlichkeit, um den Widerstand besser organisieren zu können. Trotz der Unterstützung durch das Militär fast aller Nationen sieht es aus, als würden die Aliens gewinnen. Sie machen keine Gefangenen. Die Infrastruktur der gesamten Erde wird schwer geschädigt, eine Massenpanik tut ihr übriges. Das Team der Spielercharaktere bestreitet eine Reihe haarsträubender Missionen rund um den Globus. Letzten Endes werden die Bemühungen der Spielercharaktere (SPOILERSPOILERSPOILER).

Zitat Ende.

Der Weltenband hat sich ja irgendwie erledigt, aber ist sonst irgendwas geplant um die Geschichte fort zu führen? Die Doppelgänger-Zombies und diese neue Alienrassen finde ich sehr interessant, genauso wie die neuen Merkmale zur Charaktererstellung.
5
Space: 1889 / Thunder of Venus für deutsche Charaktere
« Letzter Beitrag von Sadric am 26. April 2018, 12:51:25 »
Ich lese mir gerade Thunder of venus durch. Gefällt mir gut was ich bisher gesehen habe.

Meine Space 1889 Gruppe sind aber eher Kinder und Jugendliche, und auf dem Mars hatten wir einige schöne Abenteuer rund um die deutsche Kolonie, die deutschen
Soldaten waren eher die guten, Briten waren weit weg, ein russischer Spion kam mal vor.

Aber genau das ist mein Problem. Sie spielen alle deutsche Charaktere.
Also muss ich das Abenteuer umschreiben um eine deutsche Expedition/Forschung daraus zu machen. Was ich bisher gesehen habe ist das Flugschiff nur der Start des Abenteuers
und nicht wirklich wichtig, wichtig ist das es irgendwo im Nirgendwo abstürzt.

Also muss ich das so ändern das die verückte Erfindung die getestet wird irgendwas anderes ist.
Ein russischer Spion kann man leicht unterbringen, und anstelle einer deutschen Patrouille kann eine Gruppe russicher Söldner auftauchen.
Ich muss nur einen logischen Grund finden aus dem sie die Gruppe im Nirgendwo entdecken kann.

Irgendwelche Vorschläge dafür? Also, sowohl dafür was bei diesem Flug getestet wird, und wie der russische Spion seine Kumpanen anlocken könnte.






6
Contact / Re: Diskussionsthread: Der erste CONTACT-Roman
« Letzter Beitrag von Docmorbid am 25. April 2018, 16:21:46 »
Hier eine kleine Vorschau auf die Leseprobe, die es demnächst geben wird:

7
Contact / Re: Abrechnung mit Contact
« Letzter Beitrag von Masterlupo am 25. April 2018, 12:34:55 »
Kinder von München werden völlig überschätzt, da sie keine Kyberware haben können sind einen hochkyberisierten Gegner unterlegen.
8
Mutant: Jahr Null / Re: Sammeltopic für Fehler des Preview-PDFs
« Letzter Beitrag von Illadrion am 24. April 2018, 23:03:14 »
Seite 180 Abschnitt "Funkmast":
"Übertragungen" statt "Übertragen".
9
Contact / Re: Abrechnung mit Contact
« Letzter Beitrag von RedWar am 24. April 2018, 22:19:14 »
Ah, verdammt, Handy mit Autokorrektur. Aber das wäre auch ein prima Name für irgendeine Terrorgruppe oder eine Aliensekte oder sowas XD
10
Allgemeines / Re: Pathfinder Saga - Prinz der Wölfe
« Letzter Beitrag von Pitjes am 24. April 2018, 22:04:38 »
Ist zwar schon eine Weile her, aber ich möchte gerne nochwas zum Thema sagen und dann abschließen.
Ich finde es toll, dass Ihr die Anregung aufgenommen habt und tatsächlich die Schriftart im zweiten Teil der Pathfinder Sage vergrößert habt.
Einfach Klasse.
Den dritten Teil habe ich gerade auch noch geordert.

Vielen Dank
Peter
Seiten: [1] 2 3 ... 10