Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Masterlupo

Seiten: [1] 2 3 ... 18
1
Contact / Re: Hat jemand brauchbare Initiative-Regeln?
« am: 12. Dezember 2017, 06:39:50 »
Wir verwenden das wie folgt.

Bei Splittermond gibt es eine Tickleiste, welche den aktuellen Tickstatus abbildet. Ein Tick ist wie ein AP. Jeder Würfelt Sequenzwert und stellt seine Markierung 50 minus Sequenzwert auf die AP-Leiste, min Wert ist 0. Der mit den niedrigsten Wert fängt an, macht eine Aktion die APs kostet. Man bewegt dann die Markierung dann so viele Felder nach frone. Dann wird wieder nachgeschaut wer der geringsten Wert und der ist dann an Zug.

Beispiel

Charakter A würfelt 25, also steht der Charakter auf den Feld 25.
Charakter B würfelt 55, also steht der Charakter auf der 0.
Charakter C würfelt eine 41, also steht der Charakter auf der 9.

Charakter B starte und läuft 10 AP weit, also bewegt er seine Figur von den Feld 0 auf das Feld 10. Nun ist Charakter B drann da er auf den Feld 9 steht und kann dann agieren. Sobald man den Wert 25 erreicht hat spielen alle Spieler.

Natürlich gibt es dann dann keine Runden mehr, wir haben fest gelegt das eine Kampfrunde 50 AP wert ist.

Charaker die generell einen hohen Sequensewert haben wie Kinder von Mu oder welche mit Biomods bekommen als ausgleich das ihre Aktionen -1 AP kosten, solang der AP wert der Aktion höher als 5 AP ist.

Vorteil ist das nur in der Anfangsphase einige Charaktere X-Aktionen durchführen können bis die anderen handeln können und das nicht jede Runde.




2
Contact / Re: Hat jemand brauchbare Initiative-Regeln?
« am: 11. Dezember 2017, 15:44:50 »
Wir haben das Ticksystem vom Splittermond abgewandelt, gibt es auch hier im Forum einige Anregungen.

3
Contact / Re: Gruppengröße/Zussamenstellung
« am: 27. November 2017, 18:05:19 »
Verstehe ich nicht ganz, Analysten müssen nicht unbedingt mit Schusswaffen umgehen können.
Und unsere Feldwissenschaftlerin ist jetzt so gut wie eine Scharfschützin, hat sogar mal die Killliste geführt.

4
Contact / Re: Ist Deckung übermächtig?
« am: 26. November 2017, 07:46:52 »
Was immer Hilft, Granate über die Deckung werfen und bei mir besitzen zwei Charaktere einen HK M25 Punisher. Das ist ein Granatwerfer der mit programmierbaren Granaten funktioniert und wo die Garanten genau über den Ziel explodieren. Da durch wird jeglicher Deckungsvorteil ignoriert.

Nennt sich offiziell HK XM25CDTE, das Projekt wurde von der US Armee 2017 eingestellt. Doch Omega hat bestimmt alle alten Pläne so das man sie durch 3D Druck schnell herstellen kann und durch die Technik aus 2050 kann man das Gewicht von 5,9 kg bestimmt noch auf 5kg reduzieren. 

5
Contact / Re: Fragensammlung
« am: 26. November 2017, 07:37:49 »
Also Charaktere die nur auf in der Basis sitzen haben wir nicht, doch wir haben immer wieder Missionen die nur auf der Basis spielen.

Charaktere die zwar immer bei der Mission dabei sind aber nicht wirklich aktiv Mitwirken z.B. Kommandante und die Leuten in der Zentral hinter den Bildschirmen sind alles NPC.

Vorstellen könnte man sich so einen Operator, der von der Basis die Einsätze koordiniert und Überwacht oder auch an Analyst der im Hintergrund den Team mit seinen Wissen / Verstand zur Seite steht.

6
Contact / Re: Gruppengröße/Zussamenstellung
« am: 23. November 2017, 22:00:56 »
Generelle hängt die Klassenwahl natürlich von der Mission ab und der Person. :)

Bei den Hundeführer würde ich einen Spieler den Sprengstoffexperten empfehlen. Man kann falls man ein Hund haben will ja ein Sprengstoffhund dabei haben ... nur für die Hundeliebhaber. ;)

Cleaner räumen mehr den Scheiß nach der Mission auf und Hacker verlassen doch eher selten ihr Terminal oder?

Ein Analysten in Kampfgebiet zu schicken find ich ja fast fahrlässig, dafür gibt es Feldwissenschaftler oder?

7
Contact / Re: Gruppengröße/Zussamenstellung
« am: 22. November 2017, 10:15:01 »
Wann brauch man Hunde, bei Suchaktionen und als Wachhunde. Man setzte sie nicht im Kampfeinsatz ein in einer Fremden umgebung, wenn gerade ein Raumschiff abgeschmirrt ist und überall merkwürdige Gerüche sind, bei Stealthmissionen und Undercovereinsätze wird man Hunde auch nicht verwenden.

8
Contact / Re: Gruppengröße/Zussamenstellung
« am: 21. November 2017, 20:52:28 »
Kommt aus die stärken des Charakters an. Also bei mir gibt es ab und zu Solomissionen, kommt natürlich auch Mission und die Charaktererfahrung an. Ich würde unser Feldwissenschaftlerin auch in eine schweres Feuergefecht alleine schicken mit ihren PSI Fähigkeiten hätte sie bestimmt einige neue Freunde dir ihr dann helfen würden ... :P

Generell fanden wir folgende Klassen nutzlos für Spieler: Hundeführer, Pilot, Spezialist (Fahrer), Kommandant. Dazu kommen noch die ganzen Supportklassen wie Analyst, Operator, Cleaner, Hacker, Assistent, Experte, Forschungsleiter, Techniker, Ingenieur, Hausmeister, Logistikmanager, Fahrzeugwart und Bauarbeiter.

9
Contact / Re: Ist Deckung übermächtig?
« am: 21. November 2017, 20:39:12 »
Also ich weis gar nicht genau wie offizielle Regelung gibt.

Wir handhaben Deckung wie folgt. Zum Beispiel ein Soldat steht hinter einer halbhohen Mauer die beide seiner Beine verdeckt und zu 30% seinen Torso und einer schießt ungezielt auf ihn, so das eine Trefferzone ausgewürfelt wird. Wenn als Trefferzonenergebnis die Beine herauskommen wird automatisch die Deckung getroffen, sollte das nun der Torso erreicht als Ergebnis herauskommen, wird nochmal gewürfelt. Kommt ein Wert <=30% heraus wird die Mauser getroffen (Torso ist ja zu 30% verdeckt), sonst bekommt der Soldat den Schuss ab.

10
Contact / Re: Ist Deckung übermächtig?
« am: 21. November 2017, 19:02:47 »
Generell in Deckung zu gehen ist natürlich die effektivste Möglichkeit nicht getroffen zu werden. Schüssen ausweichen kann man ja eigentlich nicht, fast alle Kugeln fliegen mit Überschallgeschwindigkeit. Also wirft man sich einfach in Deckung als auszuweichen. In den Vietnamkrieg die US Armee mehre tausend Schuss (ca. 16 000 Schuss) benötig haben um einen Feind zu töten. Also ein Feind in Deckung ist also kaum zu treffen.


11
Contact / Re: Fragensammlung
« am: 19. November 2017, 20:10:53 »
Soweit ich das weis bekommt man bei Salve und Automatik nur einmal Erfahrung. Ich würde das genauso machen das nur der erste Schuss / Wurf entscheidend für ein Kritische Treffer bzw. Patzer ist.

12
Sonstige Spiele / Re: Star Trek
« am: 19. November 2017, 15:16:18 »
Ich hoffe ja das das Grundregelwerk noch auf deutsch heraus kommt.

13
Contact / Re: Fragensammlung
« am: 19. November 2017, 08:54:31 »
Bei Salve und Automatik haben wir viele Homerules ausprobiert, um nicht X Mal zu würfeln. Von einmal Würfeln und dann über einen Mod. für weitere Schüsse die Trefferchance zu bestimmen,... Habe dann ein Würfelgenerator gebaut, ist auch in der Vorlage drin, der kann 20ig Schüsse abgeben.

Habe irgendwann mal das Kampfsystem überarbeitet, so das das ähnlich wie das Splittermond Ticksystem funktioniert. Da beim normalen Contact System schnell herausfindet das man eigentlich nur 50 oder 60 AP haben muss pro Runde um jeden abzumurksen. Das Problem wirst du auch bekommen. Wir haben damals in der Reinfolge jeden Spieler / NPC eine Aktion erlaubt. Natürlich fängt der mit der höchsten SEQ an. Sonst waren viele Leute tot bevor sie überhaupt ran gekommen sind, da die Spieler mit 60 AP / Runde schon fünf bis sechs Mal geschossen hatten bevor der mit 30 AP / Runde reagieren konnte. Somit konnten die Spieler mit wenig APs noch in Deckung sich bewegen nachdem sie vielleicht nur einen Schuss abbekommen haben.

14
Contact / Re: Fragensammlung
« am: 17. November 2017, 17:22:53 »
Ich interpretiere immer Redekunst das Überzeugen und Betrügen, während Führung mehr das Kommandieren aber auch das Einschüchtern ist.
Redekunst ist mehr was Geschäftsleute, Politiker und Rechtsanwälte nehmen, Führung ist für Offizier, Vorgesetzte,...

Unterstützen von mehren Charakter erlaube ich, z.B. man verhört jemanden und einer spielt den Guten Cop und verwendet Redekunst, der andere ist der Böse Cop und nimmt Führung. Oder zwei Charaktere probieren mit Redekunst das Opfer zu überzeugen indem sie ihn Argumenten totschießen.
Hierbei lasse ich immer beide Würfeln. Bei Reparaturen können sich auch mehre Leute unterstützen wobei ich das dann mehr als Zeitersparnis aber auch als Kontrolle sehe. 


15
Allgemeines / Re: Star Trek Adventures und Conan RPG im Uhrwerk-Shop
« am: 16. November 2017, 09:20:48 »
Also sage ich meiner Frau das sie mir die deutsche Variante nächstes Jahr schenken kann  ;)

Seiten: [1] 2 3 ... 18