Uhrwerk-Forum

Spielsysteme => DSA: Tharun => Thema gestartet von: The Firefox am 19. Februar 2015, 07:57:14

Titel: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 19. Februar 2015, 07:57:14
Da es mir scheint, dass wir für Tharun einen Fragen-Sammelthread brauchen erlaube ich mir hiermit einen entsprechenden Thread einzurichten.

In „Kurze Fragen, kurze Antworten“ können Fragen zum Verständnis oder der Erläuterung von Tharun spezifischen Regeln und Hintergründen an die Allgemeinheit mit der Bitte um Hilfe gestellt werden.
Jeder Foren-Teilnehmer kann dann gerne helfen.  :)

Dieser Thread ist nicht für längere Themen-Diskussionen gedacht – sollte ein Thema so interessant sein lohnt es auch der Eröffnung eines eigenen Threads.  ;)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 19. Februar 2015, 08:00:38
So, und dann stelle ich gleich mal eine Frage:  8-)

Bei den Schwingen-Haltungen „Harmonische Schwinge“ und auch bei der Beschreibung zum „Weg der Harmonie“ wird darauf hingewiesen, dass es für die „wahre“ Vollendung dieses Weges der Runenmeditation mit einer Körper- oder Kampf-Rune bedarf.
Im Folgenden scheint dies aber nicht mehr aufgegriffen zu werden, oder übersehe ich da etwas?  :o

Bei den Elementar-Wegen bzw. Schwingen-Haltungen wird die Rune erst im dazugehörenden Schwingenlauf wichtig. Es scheint daher so als ob hier ein „Harmonischer Schwingenlauf“ fehlen würde.
War ursprünglich eine Harmonische Schlagfolge  vorgesehen und ist dann Kürzungen zum Opfer gefallen?  :(
Und falls ja, weis jemand ob die noch in irgendeiner Form nachgereicht werden?  ::)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: GSandSDS am 19. Februar 2015, 09:32:31
Die genannten Schwingenläufe sind ja nur die bekannteren, gängigen Schwingenläufe. Überall in Tharun gibt es aber noch vereinzelt Schwertmeister, die eigene Schwingenläufe entwickelt haben. Und in dem Fall kann dies auch auf Basis der Harmonischen Schwinge geschehen. Tipps, wie man solch einen eigenen Schwingenlauf bastelt, finden sich auf Seite 58.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 19. Februar 2015, 11:01:22
Und ergänzend zu dem was GSandSDS schon schrieb: Es stimmt, dass wir aus symmetrischen Gründen zunächst auch einen harmonischen Schwingenlauf hatten, der dann aber aus inhaltlich/kampftheoretischen (Dank unseren RL-Nahkampfexperten) Gründen einer anderen Schwingenhaltung zugeordnet wurde.
Ich schließe nicht aus, dass wir noch weitere Schwingenläufe veröffentlichen werden. Das werden wir allerdings nicht zeitnah machen. Im Rahmen eines Abenteuers als spezielle Eigenheit eines NSC oder im Rahmen des Uhrwerk-Magazins ließe sich das aber durchaus machen.

Wir könnten bei Bedarf natürlich hier im Forum einen entwickeln!  :o
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 20. Februar 2015, 08:15:49
 :) Danke Euch beiden für die ausführliche Antwort!


Im Thread "Abenteuer in der Hohlwelt" hat Arne folgende interessante Anmerkung fallen lassen:

Die Nahamkiim sind natürlich ein Spezialfall, da die vier Ordenssombrai im Wesentlichen darauf ausgerichtet sind, den Nachwuchs auszubilden und sämtlichen Runenbesitz in Thuara zu kontrollieren. Ich denke aber, sie haben das skizzierte pAsP-Problem längst mit einem gemeinsamen Pentagramm gelöst, zu dem alle vier Sombrai regelmäßig zusammenkommen und ihre vier Geist-Steine einsetzen, um gemeinsam die verlorenen pAsP zu generieren. Das halte ich machtmäßig mit vier Geistrunensteinen für absolut denkbar.

Irgendwie finde ich zu solchen gemeinsamen Runenzaubern/Runenritualen in "Wege nach Tharun" nur den Text zu den gemeinsamen Runenorakeln. Aber wie Runenpentagramme mit mehreren Runenherrn funktionieren scheint nicht beschrieben zu sein, oder doch? 
Die Hürde wie schwer oder einfach solche gemeinsamen Rituale sind kann gerade für Gruppen mit mehreren Runenherrn einen extremen Machtunterschied ausmachen...


Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: GSandSDS am 20. Februar 2015, 12:16:28
Hmm, die Frage kann wohl nur Arne beantworten. Nur so viel: In WnT wirst du Regeln für ein Pentagramm mit Runensteinen unterschiedlicher Besitzer nicht finden. WnT beschreibt aber auch nicht unbedingt alles. Vor allem nicht, wenn eine magische Technik außerhalb eines eingeweihten Kreises abgezählter Individuen mehr oder weniger eine Verbreitung von 0 hat, was ich hier mal wage annehme. Sombrai bilden in Tharun ja normalerweise keine Gemeinschaften.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 20. Februar 2015, 17:18:13
Das ist völlig richtig. Wir haben für Praktiken, die nicht die Regel darstellen, keine Regeln geschrieben. Superwortspiel, oder? ;-)
Das heißt nicht, dass es nicht weitere Möglichkeiten gibt. Erinnert ihr euch an die Drillinge aus der alten Tharunbox? Die hatten einen gemeinsamen Runenbesitz und haben ihre Runenzauber gemeinsam belegt und konnten dann alle drei auf die selben Zauber zugreifen. Es waren aber auch Drillinge mit starkem Bezug zu einander und einem besonderen Schicksal. Ein Kasten im Regelband (Höhere Magieformen auf S. XXX - habe das Buch nicht zur Hand) geht auf zahlreiche nicht geregelte Möglichkeiten ein. Fun fact: Ich war ursprünglich sogar gegen Regeln für Pentagramme.
Der Import derischen Wissens kann natürlich auch noch ganz andere Sachen anregen. Für obiges Pentagramm gebe ich zum Beispiel einfach mal das Stichwort Salasandra. Vier Geistrunen!
Worum es uns geht, ist vor allem, auch noch Spielraum für die Spielleiter zu lassen und die Phantasie anzuregen.
Meine Empfehlung ist aber, solche bahnbrechenden Entdeckungen mühsam zu machen, zum Spielinhalt zu machen und vor allem erst möglich zu machen, wenn die Standardtechniken Meditation und Dreieck schon sehr gut beherrscht werden.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 22. Februar 2015, 14:25:48
Engor wirft nochmal einen weiten Blick zurück und rezensiert die erste DSAP-Box aus den 80ern.
http://engorsdereblick.blog.de/2015/02/19/retro-check-dsa-professional-aufbruch-neue-welt-20114346/
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 23. Februar 2015, 08:05:00
Nun ja  :-\, gerade die erste Box fand ich, auch damals schon, nicht so prickelnd – ein Großteil des Regelbuchs wollte sich an erfahrene Spieler von hochstufigen Helden wenden und war doch wie für absolute Neulinge geschrieben.
Einzig durch die Waffen- und Rüstungen-Beschreibungen wurde etwas Hintergrund vermittelt. Erfrischend neu war nur die freie Runenmagie.
Das Abenteuer verstärkte mit seinem kindlichen Charakter den Eindruck für Zwölfjährige ??? geschrieben zu sein – erst der letzte Teil (das erste Dorf in Tharun und die erste tragische Begegnung mit einem Schwertmeister) hatte eine ganz andere Qualität… 
Auch konnte man die beiden Bände schon damals nicht gerade als umfangreich :( bezeichnen…

Die zweite Box hingegen war ein echter Meilenstein  :). Nicht nur, dass hier es im Regel- & Hintergrundband ein deutliches Plus an Informationen gab, nein das Abenteuer war für die damalige Zeit eine echte Revolution. Statt den bisher gängigen absurden Dungeons, bei denen Tür an Tür diverse Monster hausten, wurde in diesem Abenteuer zum ersten Mal die sinnvolle und in sich stimmige Beschreibung einer Burg präsentiert, die als Hintergrund für eine freie (von den Spielern geplante) Handlung diente. Statt überflüssigen Detailbeschreibungen (wie hinter welchem Stein wie viele Goldmünzen befinden) gab es hier eine Liste von Ereignissen, an denen man teilnehmen, bzw. die man erleben konnte. Bei dem Abenteuer stand zum ersten Mal echtes Rollenspiel im Mittelpunkt, man konnte hier eine Kultur kennenlernen.
Für mich begann das heutige Tharun erst mit der zweiten Box.  ;)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ChaoGirDja am 23. Februar 2015, 09:33:10
Das Abenteuer verstärkte mit seinem kindlichen Charakter den Eindruck für Zwölfjährige ??? geschrieben zu sein – erst der letzte Teil (das erste Dorf in Tharun und die erste tragische Begegnung mit einem Schwertmeister) hatte eine ganz andere Qualität… 
Auch konnte man die beiden Bände schon damals nicht gerade als umfangreich :( bezeichnen…
Bedenke hier aber auch bitte die Zeit, in der DSAP erschienen ist.
DSAP war, auch in der ersten Box, in so einigen Dingen seiner Zeit weit voraus.
(weswegen es wohl auch hat scheitern müssen...)

[...]nein das Abenteuer war für die damalige Zeit eine echte Revolution. Statt den bisher gängigen absurden Dungeons, bei denen Tür an Tür diverse Monster hausten, wurde in diesem Abenteuer zum ersten Mal die sinnvolle und in sich stimmige Beschreibung einer Burg präsentiert, die als Hintergrund für eine freie (von den Spielern geplante) Handlung diente. Statt überflüssigen Detailbeschreibungen (wie hinter welchem Stein wie viele Goldmünzen befinden) gab es hier eine Liste von Ereignissen, an denen man teilnehmen, bzw. die man erleben konnte. Bei dem Abenteuer stand zum ersten Mal echtes Rollenspiel im Mittelpunkt, man konnte hier eine Kultur kennenlernen.
So groß war die Revolution dann auch wieder nicht...
Freie Abenteuer gab es auch vorher schon (das erste "non Doungeon"-AB war "durch das Tor der Welten"). Der Umfang war sicherlich seinerzeit Einzigartig... Aber neu war das alles zu dem Zeitpunkt nicht mehr.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 23. Februar 2015, 10:26:31
Freie Abenteuer gab es auch vorher schon (das erste "non Doungeon"-AB war "durch das Tor der Welten"). Der Umfang war sicherlich seinerzeit Einzigartig... Aber neu war das alles zu dem Zeitpunkt nicht mehr.

Gerade "Durch das Tor der Welten" war ein klassischer überirdischer Dungeon. Das eigentliche Abenteuer begann mit der Tempelanlage und alles was dann folgte war das typische Raum um Raum, mit den entsprechenden "Gegnern" die den jeweiligen Raum bewohnten. Nur das hier halt einige der "Räume" Abschnitte auf einem Riesenbaum waren - eine reine Äußerlichkeit ohne das dem eine echte Bedeutung beigemessen wurde... Man arbeitete sich wie an einer Perlenschnur durch das Abenteuer - eine Art aufgemotztes Hero-Quest...

Das "Fest der Schwertmeister" beschrieb hingegen nur das Setting als Ganzes und überlies die komplette Planung und Interaktion den Spielern. Dies hatte es zuvor noch nie in diesem Umfang gegeben. Mir diente das Abenteuer jahrelang als Vorbild für alles selbstgeschriebenen Abenteuer. Ziel war immer die größtmögliche Freiheit für die Spieler.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ChaoGirDja am 23. Februar 2015, 10:54:03
Gerade "Durch das Tor der Welten" war ein klassischer überirdischer Dungeon. Das eigentliche Abenteuer begann mit der Tempelanlage und alles was dann folgte war das typische Raum um Raum, mit den entsprechenden "Gegnern" die den jeweiligen Raum bewohnten. Nur das hier halt einige der "Räume" Abschnitte auf einem Riesenbaum waren - eine reine Äußerlichkeit ohne das dem eine echte Bedeutung beigemessen wurde... Man arbeitete sich wie an einer Perlenschnur durch das Abenteuer - eine Art aufgemotztes Hero-Quest...
Es gibt auch einen Teil außerhalb des Baums ;)
Das alte AB hat 3 Teile:
Die alte Tempalanlage, den Baum und den Teil "am Boden".
Teil 1 ist ein klassischer Doungen. Teil 2 zwar noch ein Doungeon, aber einer mit mehr Freiheiten.
Teil 3 ist bereits eine echte Sandbox.
So richtig mit Landkarte (im Hexformat. Echt eine Affenschande das man den Ansatz zu Gunsten von Karos aufgegeben hat), Ortsbeschreibungen und Begegnungen unterwegs. Sowie NSCs die Befragt werden müssen, um das Ziel zu erreichen.
"Durch das Tor der Welten", bzw. genauer das Kapitel 3 des ABs, war ein Meilenstein in der Geschichte DSAs.
Das war das erste Sand-Box-AB in DSA überhaupt. Und ist 4 Jahre älter als DSAPII.
DSAPII hat das Konzept ausgebaut und in einem deutlich größeres Umfeld versetzt. Keine Frage. Aber das ging eben nur, weil das es das Konzept schon gab und man auch schon über einiges an Erfahrung mit diesem Konzept verfügte.
"Durch das Tor der Welten" legte den Grundstein in DSA, DSAPII führte das Konzept in neue Dimensionen.

Welches RPG-System mit diese Konzept allerdings begonnen hat, weiß ich auch nicht.
Ich wage aber zu Bezweifeln, das DSA hier Vorreiter war...

(Mal davon abgesehen das es in der Systematik von Abentueren keinen nennenswerten Unterschied zwischen Sandboxen und Doungens gibt.
Auch in einer SandBox gibt es Dinge die erreicht, oder errungen, werden müssen, um den nächsten Schritt tun zu können. Ob diese Dinge nun Räume sind, die "befreit" / geplündert werden müssen, oder Orte, oder Personen, oder Gegenstände mit den Interagiert werden muss... ist völlig Egal.
Selbst im Rollenspielpotential unterscheiden sich Sandboxen und Doungeons nicht. Was aber stimmt ist, das SandBoxen für Gewöhnlich (! nicht zwingend) stärker darauf Ausgelegt sind.
Aber... das ist nur ein kleiner Ausflug ^^; )
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 23. Februar 2015, 18:05:01
@Firefox: Das sehe ich genau so wie Du. Ich verweise auf meinen Kommentar von gestern nacht:
"Diese [die 2. Box] war für uns nämlich die entscheidende. In der zweiten Box ist meiner Meinung nach sowohl das Abenteuer als auch der Regel-/Settingband auf deutlich höherem Niveau und hier gewinnt das Setting wirklich die Konturen, die wir in der Neuauflage ausgemalt haben."
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 24. Februar 2015, 01:07:37
"Durch das Tor der Welten" - eigentlich ein klassisches Tharun-Einsteiger-Abenteuer! Wenn das mal neu aufgelegt werden würde, dann sollte das unbedingt entsprechend umgeschrieben werden. Riesenbäume passen prima z.B. nach Lania. 
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 24. Februar 2015, 01:13:32
Irgendwie finde ich zu solchen gemeinsamen Runenzaubern/Runenritualen in "Wege nach Tharun" nur den Text zu den gemeinsamen Runenorakeln. Aber wie Runenpentagramme mit mehreren Runenherrn funktionieren scheint nicht beschrieben zu sein, oder doch? 
Die Hürde wie schwer oder einfach solche gemeinsamen Rituale sind kann gerade für Gruppen mit mehreren Runenherrn einen extremen Machtunterschied ausmachen...

Ja, das Zusammenwirken mehrere Sombrai haben wir bewusst nicht geregelt, weil eine Ausnahme für die wenigen Sombrai-Orden, die aus unserer Sicht "freigespielt" werden sollte. Indes ist im Weltband an verschiedenen Stellen von Zauberwerken die Rede, an denen verschiedene Sombrai beteiligt waren (z.B. Ilshi Vailen) oder die noch anderweitige Artefakte enthalten (Stichwort Karfunkel). Das ist aber alles "High-End-Abenteuer-Content" und nicht klassisch erlernbar :-)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 24. Februar 2015, 07:09:51
"Durch das Tor der Welten" - eigentlich ein klassisches Tharun-Einsteiger-Abenteuer! Wenn das mal neu aufgelegt werden würde, dann sollte das unbedingt entsprechend umgeschrieben werden. Riesenbäume passen prima z.B. nach Lania.

 ::) Nun ja, bei einer „Neuauflage“ nach heutigen Maßstäben würde vom alten Abenteuer vielleicht genug Stoff für einen Botenkurzabenteuer bleiben…  ;)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. Februar 2015, 08:23:44
"Durch das Tor der Welten" - eigentlich ein klassisches Tharun-Einsteiger-Abenteuer! Wenn das mal neu aufgelegt werden würde, dann sollte das unbedingt entsprechend umgeschrieben werden. Riesenbäume passen prima z.B. nach Lania.
Da bist du aber, was die offizelle Darstellung nageht, etwas zu späht dran.
Denn Ras Tabor, so der Name des Planeten in dem AB, ist heute eine (Halb)Insel süd-westlich von Myranor und wird als Sitz der Zitadelle des Humus gehandelt.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: GSandSDS am 24. Februar 2015, 09:14:46
Denn Ras Tabor, so der Name des Planeten in dem AB, ist heute eine (Halb)Insel süd-westlich von Myranor und wird als Sitz der Zitadelle des Humus gehandelt.

http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Ras_Tabor
Findet sich im Myranor-HC als "Ewiger Dschungel" auf der Gesamt-Myranor-Karte (baut diese im Südband oder dem Meeresband BITTE wieder ein, sonst geht sie für die Spieler verloren).

Die Setzung Ras Tabor = Ewiger Dschungel wurde, soweit ich entsinne, in "Erde und Eis" gemacht
http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Erde_und_Eis
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ChaoGirDja am 24. Februar 2015, 09:19:46
So ist es :)
Eine der wenigen Roman-Setzungen die ohne Murren ihren Weg in's Fandom genommen haben :)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: GSandSDS am 24. Februar 2015, 09:23:54
Gut, dann bin ich doch noch nicht ganz verkalkt. Habe den Roman (leider) nie gelesen. :-[
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Rekki Thorkarson am 24. Februar 2015, 20:12:14
Der Roman ist in den Kritiken damals nicht gut weggekommen. Ich fand ihn spannend zu lesen und für mich war es immer eine Anregung zu Myranor.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: GSandSDS am 24. Februar 2015, 20:26:05
Der Roman ist in den Kritiken damals nicht gut weggekommen. Ich fand ihn spannend zu lesen und für mich war es immer eine Anregung zu Myranor.
Kann ich nicht beurteilen. Aber im Voting von Wiki-Aventurica hat der Roman doch eigentlich ganz gut abgeschnitten. Eine 2,2 ist doch nicht schlecht.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 24. Februar 2015, 22:32:44
Da bist du aber, was die offizelle Darstellung nageht, etwas zu späht dran.
Denn Ras Tabor, so der Name des Planeten in dem AB, ist heute eine (Halb)Insel süd-westlich von Myranor und wird als Sitz der Zitadelle des Humus gehandelt.

Danke für den Hinweis - jetzt wo Du es sagst fällt mir das auch wieder ein. Sonst hätten wir das Ding sicher auch irgendwo in einem der historischen Quellentexte zur tharunischen Geschichte getriggert.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ChaoGirDja am 25. Februar 2015, 08:11:32
Nja, selbst wenn es die Setzung nicht gäbe, wäre die Verortung Ras Tabors nach Tharun mit verdammt viel Arbeit an dem AB verbunden.
Denn ob ich nun Sonne, Mond und Sterne am Himmel sehe, oder eine vielfarbige Sonne und ggf. "die andere Seite der Hohlkugel"... Das ist schon ein sehr deutlicher Unterschied ^^;
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Fünf Scherben am 01. März 2015, 15:11:30
Angenommen ich hätte 3 gleiche Runensteine z. B. 3 mal "Wasser";
kann ich damit 6 (verschiedene) Runendreiecke legen oder nur ein einziges??
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: GSandSDS am 01. März 2015, 15:24:43
Du kannst 6 gleiche Runendreiecke legen. Wenn du willst, sogar mit 6-mal der gleichen Wirkung. Oder halt auch mit unterschiedlichen.
Titel: Tharunbeitrag im Uhrwerk-Magazin NR.5
Beitrag von: The Firefox am 26. März 2015, 09:32:07
Hallo,

nachdem ich jetzt Zeit hatte den Tharun Beitrag („Der Shinxasa von Mindoro“) im aktuellen Uhrwerk-Magazin (NR.5 (http://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-5/)) durchzuarbeiten wollte ich auf diesem Wege meiner Begeisterung für diesen extrem gelungen  Schauplatz und den Abenteuervorschlag Anerkennung zollen.  ;D

Ich finde es ganz besonders toll wie viel Arbeit Ihr in das Projekt investiert und wie stimmig Ihr auch mit kleinen Details umgeht.  :)

Ich hatte vorher erwartet, dass die Beschreibung von Mindoro sich extrem stark an der von Sarab Hamur orientieren würde – allein schon da die Rahmenbedingungen der beiden Inseln einander ähneln und bin daher angenehm überrascht, dass Ihr der Insel einen so eignen Charakter gegeben habt – und das auch noch auf so kleinen Raum!  ;)

Insbesondere gefällt mir, dass sich, anders als auf Hamur, die einzigen beiden Tempel Mindoros außerhalb von Palast und Befestigung an heiligen Orten befinden und es sich bei Ihnen um die Tempelhäuser einzelner Gottheiten handelt, aber dass Ihr durch die Wahl der verehrten Gottheiten dennoch das Konzept eines hellen und eines dunkeln Tempels auf kleinen Inseln beibehaltet!  8-)

Auch die Darstellung und Reaktionen darauf, dass zurzeit "nur" eine Frau die Fähigkeiten für eine der wichtigsten Positionen hat finde ich sehr gelungen.  ::)

Zum offenen Abenteuervorschlag hätte ich allerdings noch eine Frage:
Spoiler zum „Der Shinxasa von Mindoro“
Wie erklärt sich die Handlung des Shin-Xirit Priesters? Wenn er Jeevhan Ilmas für einen Hochstapler oder Frevler hielt warum richtete er ihn nicht im Duell?

Nachfolgend meine Überlegungen hierzu:
Spoiler zum „Der Shinxasa von Mindoro“
Eine mögliche Erklärung hierfür könnte sein, dass er der Priester aufgrund einer (göttlichen) Eingebung einer Ahnung  handelte und daran gescheitert war jedwede  Beweise zu finden.
Mit seinem Freitod bringt er das ganze quasi ohne Beweise vor einen göttlichen Richter. Sein Tod ist  dabei in seinen eigenen Augen entweder die Strafe für sein Versagen den Frevler zu überführen oder aber dafür dass er das er seine Eingebung falsch deutete und einen Unschuldigen anklagte…
Dies ist allerdings pure Spekulation meinerseits und ich würde michdaher freuen wenn jemand aus dem Autorenteam hierzu etwas schreiben würde!  :-*
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 27. März 2015, 01:53:26
Vielen Dank für das ausführliche Feedback - schön, dass der Schauplatz gefällt und Du durchgestiegen bist, denn er ist ja sehr verdichtet geschrieben.

Zu Deiner Frage:

Spoiler
Zitat
Wie erklärt sich die Handlung des Shin-Xirit Priesters? Wenn er Jeevhan Ilmas für einen Hochstapler oder Frevler hielt warum richtete er ihn nicht im Duell?
Der Azarai des Shin-Xirit statuiert durch sein drastisches Vorgehen ein Exempel, denn er versucht durch sein Lebensopfer nicht allein Ilmas zu strafen (indem er ihm die Weihe verweigert und mit dem Shinxasa-Fluch belegt), sondern auch die übrigen Schwertmeister Mindoros, unter deren Augen Ilmas' Scharade offenbar unbemerkt blieb. Das ist in den Augen des Azarai der eigentliche Frevel: Niemand hat den Scharlatan erkannt! Daher hat der Marakai das Recht verwirkt, weitere Schwertmeister an seinem Hof ausbilden zu lassen. Dieses auf den ersten Blick unlogische, weil viel zu radikale Verhalten des Azarai entspricht einer speziellen tharunischen Logik: Der Azarai sieht sich nicht als "Ausputzer" für die Fehler des Herrschers, dem er im Auftrag Shin-Xirits ja dient, sondern verweigert einem offenbar unfähigem Herrscher  unwiderruflich den weiteren Dienst, in dem er sich für die Sache opfert.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 27. März 2015, 07:29:13
Hallo Arne,

vielen Dank für die schnelle Antwort – ein super Service hier…   ;D

Der Shinxasa von Mindoro
Irgendwie finde ich Deine Antwort noch erschreckender als meine ohnehin schon traurigen Vermutungen.  Aber es zeigt recht anschaulich zu welchen Handlungen ein Fanatischer Geist im festen Glauben an eine Wiedergeburt fähig ist…
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 27. März 2015, 11:37:31
Gern geschehen :-) Und schön, dass Dir der tharunische "Wahnsinn"/Fanatismus auch so gut gefällt wie uns. Es macht als Spielleiter auf jeden Fall sehr viel Spaß, solche Azarai zu spielen.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: GSandSDS am 27. März 2015, 13:53:45
Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass es auch gemäßigtere Azarai in Tharun gibt, wobei das Wort "gemäßigt" in diesem Fall aus derischer Sicht vielleicht nicht ganz passend ist - vielleicht trifft "ein μ weniger todessehnsüchtig" es etwas besser. Soll ja nicht am Ende heißen: "Was? Dein Azarai lebt nach dem zweiten Abenteuer immer noch? Dann hast du ihn nicht gut gespielt." ;)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 27. März 2015, 23:56:00
Gern geschehen :-) Und schön, dass Dir der tharunische "Wahnsinn"/Fanatismus auch so gut gefällt wie uns. Es macht als Spielleiter auf jeden Fall sehr viel Spaß, solche Azarai zu spielen.

Naja, 'uns' ...
Uns als Spielern ist es manchmal ein durchaus zwiespältiges Vergnügen.  :-\
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 30. März 2015, 09:32:37
Ich hätte noch Fragen zu den angegebenen Kampfwerten im Abenteuerteil vom "Shinxasa von Mindoro":

Spoiler
Ich habe die Kampfwerte von Jeevhan Ilmas durchgerechnet und komme nur dann zu einem schlüssigen Ergebnis wenn die Meisterliche Schwingenhaltung in die AT-/PA-Werte gleich mit eingerechnet wurde. Ist dies so beabsichtigt? Und falls ja, was wäre wenn Jeevhan mehr als eine Schwingenhaltung beherrschen würde?
(Alternativ könnte er natürlich auch eine nicht weiter angegebene Begabung für die Schwinge haben!)
Und nutzt er nicht auch das falsche Waffen-Talent? Bei KK14 kann er die Hashandrische Schwinge doch normalerweise nicht einhändig über Schwerter führen, sondern müsste das Talent Anderhalbhänder verwenden?
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Mythos am 20. April 2015, 17:36:22
Leider gibt es im Wege-Band keine Namenslisten und auch keine Regeln zur Namenszusammensetzung. Ich stehe nun kurz davor, einige NSCs zu basteln, und stelle fest, dass ich Namenslisten – ich mein, die waren mir schon immer wichtig – als notwendigen Bestandteil von Regel- oder Hintergrundwerken auffassen muss. Irgendwo müssen sie einfach stehen. Wichtiger sind dabei noch die Regeln zur Zusammensetzung (einfach wie Vor- und Nachname oder auch komplexere Geschichten). Die Namen selbst kann ich mir zur Not ausdenken, wenn ich ein Gefühl für die Stimmigkeit habe.
Ohne diese Namen muss ich mir komplett etwas ausdenken. Das wäre für mich aber so, als ob ich mir gleich die ganze Kultur ausdenken wüde. Ich will aber originale Tharuner erstellen. Oder aber ich recherchiere mühsam nach Namen im Buch und hoffe daraus, Regeln abbilden zu können. Dafür fehlt aber die Zeit.

Und jetzt zur Frage:
Da ja irgendeine Art von Idee dazu existieren soll: Lässt sich das vielleicht im Forum posten? Vielleicht wenigstens ein Beispiel für einen Guerai aus Tharun mit Frau und Kind samt Erklärung der Namensbestandteile?

Ich werde es jetzt die Tage brauchen, danach ist es auf jeden Fall zu spät.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 21. April 2015, 02:16:35
Wir haben einen gewissen Vorrat an Beispielnamen - welches Reich soll es denn sein?
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Mythos am 21. April 2015, 18:01:06
Danke, ich habe das Reich Tharun im Blick.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 30. April 2015, 18:38:00
Tharun, also das Innere Reich, ist eigentlich ein Sonderfall, weil hier ja über viele Generationen mit jedem neuen Tharun eine Menge Volk aus den Acht Äußeren Reichen eingewandert ist und sich hier also alle Namensformen finden lassen.

Dennoch ein paar Beispiele:
Suhar Fahud Tanura, Gesandter des Tharun in Hashandra, Inselherr von Jai Tawai
Sinaj Tanura, seine Tochter und designierte Nanurta-Azarajin

Nurun Udaaq Mirisan, Tharunischer Hofrichter
Nanaki Udini Mirisan, Tochter des Tharunischen Hofrichters und Gemahlin von Hakun Farooq Mirsurgi
Hakun Farooq Mirsurgi, Shin-Makar des Tharunischen Hofrichters
Dekur Bamaaq, Zirraku-Azarai im Gefolge des Shin-Makar des Tharunrichters
Raaq Burusir, Numinai des Schlachtseglers "Göttliches Gesetz"
Nikusan Katuru, Schwertmeister-Kommandant des Gueraigefolges

Danooq Furini, Numinai der tharunischen Segelbarke "Gelbe Gestade"

Nerkut Ranui Sumuran, Schwertmeister-Kommandant aus Sinulina

Und noch aus dem Weltenband die Herrschernamen:
Nudan Mahar Pentura, Sarpentan (Herrscher von Sarpent)
Noeimaka-Ne Sinulit  (Herrscher von Sinulina)
Mekama Akun Habbatu, Niralut  (Herrscher von Niral)
Minai Amoati, Samakai  von Laocantio
Karai Tarizav, Hoher Azarai des Arkan’Zin und Samakai Lota
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Mythos am 02. Mai 2015, 14:11:19
Vielen Dank. Das gibt mir eine Vorstellung.

Eine Frage noch: Nurun Udaaq Mirisan. Wofür steht das Udaaq? Ein normaler zweiter Vorname? Oder ein Name, den man erst durch irgendein Ereignis bekommt?

Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 04. Mai 2015, 22:06:29
Der zweite Vorname in Tharun steht nur besonderen Würdenträgern zu. Es ist meistens der Name des Vaters (bei Schwertmeistern) oder der Mutter (bei Masha) - wenn diese ebenfalls ein/e Würdenträger/in war.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Dragoz am 29. Mai 2015, 22:05:30
Hallo,

kann ich mit meinen aventurischen Helden in Tharun spielen?

Benötige ich dafür beide Bände?

VG
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 29. Mai 2015, 22:27:43
Die Regeln für aventurische Helden in Tharun stehen im Spielhandbuch "Wege nach Tharun". Das andere Buch "Die Welt der Schwertmeister" beschreibt die Welt Tharun, also das Setting, ist aber vollständig regelfrei.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Dragoz am 31. Mai 2015, 21:26:30
Also benötige ich beide Bände, um dort spielen zu können ;D

Danke :)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Dragoz am 01. Juni 2015, 14:34:54
Die nächste Frage :)

Die Tharunbände sind ja recht neu. Wie wird sich das mit den Regeln in Bezug auf DSA5 verhalten? Wird es ein neues Regelwerk für Tharun geben?
Ich habe nicht vor von DSA4.1 zu 5 zu wechseln, würde aber denoch gerne wissen, wie es mit Folgepublikationen geplant ist.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 01. Juni 2015, 14:44:50
Wie es genau ablaufen wird, können wir im Moment noch nicht absehen. Früher oder später wird sich Tharun mit DSA 5 auseinandersetzen, weil offizielle DSA-Publikationen einer gemeinsamen Regeledition folgen. Da wir aber für die tharunischen Regeln das ganze Paket brauchen, wird das noch dauern, bis es einen DSA5-Regelband für Tharun geben könnte. Ob es den geben muss, ist im Moment noch nicht klar.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Dragoz am 01. Juni 2015, 14:51:28
Danke für die schnelle Antwort! :)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 01. Juni 2015, 14:54:48
Herzlich gern und jederzeit. Danke für das Interesse an unserer Arbeit!  :)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Dragoz am 02. Juni 2015, 08:44:37
Gerne! Danke für die gute Arbeit, die Ihr leistet!

Das Regelband hab ich schon bestellt. Weltenbandfolgt!
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 20. Juli 2015, 08:20:42
Darf man fragen wie es mit dem Abenteuerband voranschreitet?  ;)
Und könnte er noch dieses Jahr erscheinen?  ::)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 20. Juli 2015, 11:00:30
Im Moment hat es aus dieversen Gründen etwas gestockt, aber wir gehen davon aus, dass er in diesem Jahr erscheinen wird.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 24. Juli 2015, 15:00:36
Danke für die Info!
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: VivalaHell am 12. August 2015, 18:15:21
Eine kurze Frage.

Es gibt nun wohl schon ein paar Ausgaben des Uhrwerkmagazins wo Stoff für Tharun zu finden ist.
Auf Anhieb habe ich aber keine Übersicht gefunden die auflistet welche Ausgaben das sind. Gibt es so eine Liste?
Wenn nein wäre sie definitiv praktisch für jeden der nicht von Anfang an dabei war. Mehr Material ist schließlich gut, aber wenn es nicht gefunden wird wäre es sehr schade drum. Falls es so eine Liste nicht gibt könnte mir jemand vielleicht die passenden Ausgaben nennen?

Danke im voraus
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Tabuin am 12. August 2015, 20:50:57
Ausgabe 1 (http://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-1/)
Ausgabe 2 (http://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-2/)
Ausgabe 3 (http://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-3/)
Ausgabe 4 (http://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-4/)
Ausgabe 5 (http://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-5/)
Ausgabe 6 (http://uhrwerk-magazin.de/ausgabe-6/)


Orange = Link zur Ausgabe
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 12. August 2015, 21:37:57
Super, Peter, danke Dir herzlich!
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: VivalaHell am 13. August 2015, 10:18:29
Danke für die schnelle Antwort.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Arne Gniech am 16. August 2015, 22:25:49
Nur falls sich jemand wundert: Drei der Acht Wege des Tharun-Geschichten sind übrigens auch in "Wege nach Tharun" drin, sie waren als Teaser für den Regelband gedacht.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Phox am 27. August 2015, 10:45:41
Im Wege nach Tharun(bei den vorteilen Gutes Gedächtnis und eidetisches Gedächtnis) wird eine SF an gesprochen "Runenspezialisierung" die so aber nicht weiter beschrieben wird.
Hab ich was übersehen?

Grüß Phox
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 27. August 2015, 11:14:03
Das ist ein echter Fehler, zu Arkan'Zin damit!  >:(
Gemeint ist stattdessen die SF Runenpakt [Rune].
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 30. November 2015, 09:09:19
Da jetzt der letzte Monat des Jahres :o vor der Tür steht wollte ich fragen wie es um "Schwerter und Giganten" steht?
Kommt der Band noch in diesem Jahr?

Und könnt Ihr schon etwas zum Inhalt verraten?
Die "Jagd von Japen" spielt ja im Archipel Rooga, genauso wie zwei der Uhrwerk-Magazin-Beiträge für Tharun ("Der Shinxasa von Mindoro" im Magazin 5 & "Der Senekai von Matar" im Magazin 7) - sind die anderen Abenteuer ebenfalls im Rooga bzw. Hashandra angesiedelt oder verteilen sie sich auf ganz Tharun?
Und werden sich die einzelnen Abenteuer zu einer Kampagne zusammenfassen lassen?
Und wie umfangreich wird der Band werden?
...
 ;)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Engor am 06. Dezember 2015, 11:32:07
Da schließ ich mich auch nochmal an: Ich vermute mal stark, dass es - da zuletzt nichts mehr zu hören war - wohl eher unwahrscheinlich ist, dass wir "Schwerter und Giganten" unter den Weihnachtsbaum legen können? Gibt es denn schon eine grobe Peilung, wann es soweit sein könnte? 
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 06. Dezember 2015, 13:46:03
Schwerter und Giganten wird leider nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Es gibt aus unterschiedlichen beruflichen, privaten und verlegerischen Gründen Verzögerungen in allen Gewerken, Text, Redaktion, Artwork. Eines ist sicher: Wir arbeiten intensiv an den Abenteuern und hoffen, dass sie entsprechend Gefallen finden.

Die Jagd von Japen, von Arne Gniech, spielt im Reich Hashandra, im Archipel Rooga, genauer im Subarchipel Garkia und dort auf den Inseln Japen und Bekan. Es ist verknüpft mit den Szenarien im Uhrwerk-Magazin, die natürlich nicht nötig sind, um das Abenteuer zu spielen, dem ganzen Setting aber mehr Tiefe verleihen können. In der kommenden Uhrwerk! wird ein weiteres spannendes Szenario auf Garkia erscheinen.

Unter fremder Sonne, von René Littek, beschreibt Überfahrt und Ankunft in der Hohlwelt und spielt dann im Reich Lania, auf der Insel Balmora im Archipel Shi‘Asi. In diesem Abenteuer werden die ersten Schritte der aventurischen oder myranischen Helden und Heldinnen in der fremden Welt begleitet und Bekanntschaft mit den vielfältigen Wundern und Monstrositäten Tharuns gemacht.

Im Fliederwald, von Marcus Jürgens, spielt im Reich Ilshi Vailen auf der Insel Dimwat, im Archipel Lib'Ervat und wird die Charaktere mit ungewöhnlichen Denkweisen, Sitten und spirituellen Offenbarungen konfrontieren. Und es wird die Spieler_innen wahrscheinlich mit viel Action fordern.

Diese drei Abenteuer stehen jedenfalls für sich und sind nicht im Zusammenhang gedacht. Fliederwald und Japen wären theoretisch mit der selben Gruppe spielbar, keinesfalls aber ohne größere Transition.
Unter fremder Sonne ist für den Einstieg oder gar den einmaligen Besuch in Tharun gedacht und ist mit Abstrichen auch als One Shot/Conrunde spielbar.

Es lässt sich im Moment schwer sagen, aber wir hoffen auf eine Veröffentlichung bis zur Heinzcon 2016.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 06. Dezember 2015, 18:47:43
Ohhh... Schade!  :'(

Aber, wie Engor aber schon schrieb, hat man das, nach der nach der auffälligen Stille, schon fast erwartet...  ???

Ich Danke Dir aber für die Auskunft und auch für den kurzen Einblick in den Band - dann muss man sich eben noch etwas in Geduld üben.  ::)

Es lässt sich im Moment schwer sagen, aber wir hoffen auf eine Veröffentlichung bis zur Heinzcon 2016.

Mit einer Verschiebung bis März habe ich allerdings nicht gerechnet, und der Gebrauch von "hoffen" lässt befürchten, dass es eventuell sogar noch länger daueren könnte...  :o
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Engor am 07. Dezember 2015, 20:46:43
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, mit der die Vorfreude weiterhin hochgehalten wird. In dem Fall denek ich aber, dass es ruhig seine Zeit dauern darf, wenn sich das Endergebnis dafür hoffentlich sehen lassen kann.   
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Lyrmathos te Onachos am 07. Dezember 2015, 21:54:18
Es lässt sich im Moment schwer sagen, aber wir hoffen auf eine Veröffentlichung bis zur Heinzcon 2016.

Darf das Abenteuer denn so überhaupt noch für DSA 4.1 verkauft werden? Ich dachte, dass der Uhrwerk-Verlag ab eine Zeitpunkt X keine DSA 4.1 Produkte mehr neu herausbringen darf. Ich hatte es immer so wahrgenommen, dass dies Ende 2015 sei.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ChaoGirDja am 08. Dezember 2015, 09:11:50
Ich dachte, dass der Uhrwerk-Verlag ab eine Zeitpunkt X keine DSA 4.1 Produkte mehr neu herausbringen darf. Ich hatte es immer so wahrgenommen, dass dies Ende 2015 sei.
Ich meine das dass spähter mal Konkretisiert wurde auf:
"Was grade in der Pipeline ist, darf auch noch unter 4.1 erscheinen. Es dürfen aber keine neuen Werke mehr für 4.1 begonnen werden."
Und der Stichtag dafür war afaik der Release-Termin von DSA5.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Quendan von Silas am 09. Dezember 2015, 11:41:40
Nein, das ist leider nicht so, Chao. Lyrmathos hat da völlig recht.

Jahresende ist eine harte Deadline was das angeht (Januar wäre vermutlich auch noch gegangen, wenn es etwas ganz knapp nicht geschafft hätte - ich denke nicht, dass Ulisses da ein Problem mit gehabt hätte). Das war aber ja auch schon die Erweiterung der ursprünglichen Deadline, dadurch dass sich auch das DSA5-Regelwerk etwas verzögert hat. Daher ist es unserer Ansicht nach verständlich, dass es irgendwann dann einfach zu spät ist.

Lied des Lor ist gerade noch erschienen, die Formelsammlung kommt morgen raus - damit hat es Myranor knapp geschafft.

Aber die Tharun-Anthologie verschiebt sich leider noch so lang, dass sie leider nicht mehr für DSA4.1 rauskommen kann. Wir haben uns aber mit Ulisses darauf geeinigt, dass das Abenteuer mit DSA5-Regeln erscheint, wir aber einen Download mit allen Werten (also Gegnerwerten, etc.) für DSA4.1 online stellen dürfen. Das heißt wer es mit DSA4.1-Helden spielen will, der hat die Möglichkeit dazu - aber nicht "out of the book", dazu braucht er dann den Download.

Tut uns sehr leid, dass das nicht mehr klappt, aber manchmal kommen halt einfach Sachen dazwischen, die sich nicht ändern lassen. :(
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Lyrmathos te Onachos am 09. Dezember 2015, 13:05:02
Nein, das ist leider nicht so, Chao. Lyrmathos hat da völlig recht.

Jahresende ist eine harte Deadline was das angeht (Januar wäre vermutlich auch noch gegangen, wenn es etwas ganz knapp nicht geschafft hätte - ich denke nicht, dass Ulisses da ein Problem mit gehabt hätte).

Ich habe es schon befürchtet. Da kann man dann leider nix machen.


Aber die Tharun-Anthologie verschiebt sich leider noch so lang, dass sie leider nicht mehr für DSA4.1 rauskommen kann. Wir haben uns aber mit Ulisses darauf geeinigt, dass das Abenteuer mit DSA5-Regeln erscheint, wir aber einen Download mit allen Werten (also Gegnerwerten, etc.) für DSA4.1 online stellen dürfen. Das heißt wer es mit DSA4.1-Helden spielen will, der hat die Möglichkeit dazu - aber nicht "out of the book", dazu braucht er dann den Download.

Das ist gut, so wird dann die Tharun-Anthologie wohl mein letztes DSA-Produkt außerhalb von Myranor. Bei Myranor werde ich zumindest dem DSA5 GRW eine Chance geben. Ich hoffe, dass mir Myranor DSA5 mehr zusagt als die Aventurische Variante. Ansonsten werde ich wohl nur noch Produkte ohne großen Regel-Teil wie den Myranischen Südband kaufen. Allerdings hätte ich mit DSA4.1 Produkten noch Ideen für viele Jahre/Jahrzehnte Spielspaß :D


Tut uns sehr leid, dass das nicht mehr klappt, aber manchmal kommen halt einfach Sachen dazwischen, die sich nicht ändern lassen. :(

Das ist sehr sehr schade. Aber so etwas passiert halt, wenn man eine harte Deadline gesetzt bekommt.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ChaoGirDja am 09. Dezember 2015, 13:44:10
Nein, das ist leider nicht so, Chao. Lyrmathos hat da völlig recht.
Mift...
War es dann genau anderes herum?
(also erst "in Pippeline" und dann "hart cut")
Oder hab ich da schlicht was durcheinander geworfen o.o
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Quendan von Silas am 09. Dezember 2015, 18:01:22
Oder hab ich da schlicht was durcheinander geworfen o.o

Es war erste eine etwas weiche Deadline, die dann zu einer harten wurde als man sich ihr näherte. Aber eine "in der Pipeline"-Abmachung gab es nie.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 10. Dezember 2015, 12:12:33
Nein, das ist leider nicht so, Chao. Lyrmathos hat da völlig recht.

Jahresende ist eine harte Deadline was das angeht (Januar wäre vermutlich auch noch gegangen, wenn es etwas ganz knapp nicht geschafft hätte - ich denke nicht, dass Ulisses da ein Problem mit gehabt hätte). Das war aber ja auch schon die Erweiterung der ursprünglichen Deadline, dadurch dass sich auch das DSA5-Regelwerk etwas verzögert hat. Daher ist es unserer Ansicht nach verständlich, dass es irgendwann dann einfach zu spät ist.

Lied des Lor ist gerade noch erschienen, die Formelsammlung kommt morgen raus - damit hat es Myranor knapp geschafft.

Aber die Tharun-Anthologie verschiebt sich leider noch so lang, dass sie leider nicht mehr für DSA4.1 rauskommen kann. Wir haben uns aber mit Ulisses darauf geeinigt, dass das Abenteuer mit DSA5-Regeln erscheint, wir aber einen Download mit allen Werten (also Gegnerwerten, etc.) für DSA4.1 online stellen dürfen. Das heißt wer es mit DSA4.1-Helden spielen will, der hat die Möglichkeit dazu - aber nicht "out of the book", dazu braucht er dann den Download.

Tut uns sehr leid, dass das nicht mehr klappt, aber manchmal kommen halt einfach Sachen dazwischen, die sich nicht ändern lassen. :(

… Ach ja das gute alte „Friss oder Stirb“ >:( – mal sehen ob diese Gleichung aufgeht.  :o

Darf man fragen ob es nach "Schwerter und Giganten" noch mit Tharun weiter geht?
Und falls es weitergeht, wird man diese DSA4.1-Download-Lösung beibehalten dürfen? (Und werdet/würdet Ihr Euch diese doppelte Arbeit überhaupt antun?)

Wie wird es im Uhrwerk-Magazin in Zukunft mit den Tharun-Veröffentlichungen gehalten? Wird es die noch geben? Werden die von den Regeln her neutral gehalten werden? In DSA4.1 und/oder DSA5?  ???

Wäre nett wenn Ihr zumindest einen groben Ausblick geben könntet!
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Quendan von Silas am 14. Dezember 2015, 15:39:35
Darf man fragen ob es nach "Schwerter und Giganten" noch mit Tharun weiter geht?

Ja, da gibt es weitere Pläne. Mehr kann ich da zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht zu sagen.

Zitat
Und falls es weitergeht, wird man diese DSA4.1-Download-Lösung beibehalten dürfen? (Und werdet/würdet Ihr Euch diese doppelte Arbeit überhaupt antun?)

Das ist unwahrscheinlich - das machen wir bei Schwerter und Giganten jetzt ja vor allem, da es ursprünglich für DSA4.1 geplant war.

Zitat
Wie wird es im Uhrwerk-Magazin in Zukunft mit den Tharun-Veröffentlichungen gehalten? Wird es die noch geben? Werden die von den Regeln her neutral gehalten werden? In DSA4.1 und/oder DSA5?  ???

Die Beiträge im Uhrwerk Magazin sind ja inoffiziell und daher darf da jeder Einsender die Regeln nutzen, die er möchte.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 14. Dezember 2015, 18:06:04
Danke Dir für die Antwort!

Zumindest geht es mit Tharun weiter...
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Halrech am 15. Dezember 2015, 16:51:09
Na toll, das ist ja umständlich. Kann man nicht beide Werte-Sätze reinsetzen? Für Tharun gibt es doch noch gar keine DSA5-Regeln, da ist eine Anthalogie mit DSA5-Werten ziemlich witzlos.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Lyrmathos te Onachos am 15. Dezember 2015, 17:04:35
Für Tharun gibt es doch noch gar keine DSA5-Regeln, da ist eine Anthalogie mit DSA5-Werten ziemlich witzlos.

Stimmt. Und es wird sicherlich auch noch einiges Wasser den Rhein hinunter fließen bis es DSA5-Regeln zu Tharun gibt. Aber letztlich ist die Antwort doch relativ einfach: Der Uhrwerk-Verlag darf ab Beginn 2016 keine DSA-Produkte mehr mit Regeln/Werten für DSA4.1 veröffentlichen. Es liegt sicherlich nicht daran, dass der Uhrwerk-Verlag es nicht will oder sich nicht alternative Möglichkeiten vorstellen könnte, aber rechtlich dürfen sie es halt nicht. Daher müsste man den Unmut über diesen Fakt wohl in Richtung Ulisses los lassen.


Na toll, das ist ja umständlich. Kann man nicht beide Werte-Sätze reinsetzen?

Und auch das dürfte aus den gleichen rechtlichen Gründen nicht möglich sein. Leider :(
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: QuickAndDirty am 05. April 2016, 00:14:05
Also kommt der Abenteuerband für DSA 5 raus. Gibt es dazu irgendwelche offiziellen Anpassungen der XP Kosten von SF, Anpassungen der Sonderregeln und Werte aus dem Regelband?
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 05. April 2016, 00:39:52
Nein, das ist so nicht richtig. Der Abenteuerband wird regelfrei sein. Ich verweise mal der Einfachheit halber auf den Workshopbericht von der Heinzcon, den Curima verfasst hat.

http://nandurion.de/blog/2016/03/08/heinzcon-2016-der-tharun-workshop/
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: QuickAndDirty am 05. April 2016, 11:00:08
Schönen Dank auch.... Jetzt ist das Bedürfnis nach den Deluxe Kartenset wieder geweckt.
Gibt es das schon?


Kurze Frage ;) :
Welcher der Reichsherrscher ist derjenige mit dem ausgeprägtesten Unternehmergeist und der höchsten Bereitschaft kalkulierte Risiken einzugehen?
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Gecq am 05. April 2016, 12:06:39
Anriduhha Tain, der Ilshiit.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: ich am 14. November 2016, 17:31:46
Wann können wir mit der Erscheinung des Abenteuerbandes "Schwerter und Giganten" rechnen?

Ich warte sehnsüchtig dadrauf und suche seit einer Weile nach Informationen.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 05. Dezember 2016, 15:32:33
Wann können wir mit der Erscheinung des Abenteuerbandes "Schwerter und Giganten" rechnen?

Ich warte sehnsüchtig dadrauf und suche seit einer Weile nach Informationen.

Wollte nur anmerken, dass mich diese Frage auch sehr interessieren würde und ich mich über eine Antwort durchaus freuen würde....   ;)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Quendan von Silas am 05. Dezember 2016, 22:51:33
Aktueller Plan ist 1. Halbjahr 2017. Das ist aber natürlich nur eine hoffnungsvolle Prognose, kein Versprechen. Genauer kann ich es in 1-2 Monaten hoffentlich sagen.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: The Firefox am 06. Dezember 2016, 13:04:06
Aktueller Plan ist 1. Halbjahr 2017. Das ist aber natürlich nur eine hoffnungsvolle Prognose, kein Versprechen. Genauer kann ich es in 1-2 Monaten hoffentlich sagen.

Danke für die schnelle Antwort!
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: tronik am 04. Februar 2017, 10:08:35
Aktueller Plan ist 1. Halbjahr 2017. Das ist aber natürlich nur eine hoffnungsvolle Prognose, kein Versprechen. Genauer kann ich es in 1-2 Monaten hoffentlich sagen.

Eine unverschämt neugierige Nachfrage, ob es schon frohe Neuogkeiten gibt :)
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Quendan von Silas am 05. Februar 2017, 13:27:23
Etwas Geduld bitte noch. :) Es wird mit Hochdruck dran gearbeitet, aber weitere Prognosen möchte ich aktuell noch nicht abgeben.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Engor am 03. Juli 2017, 19:23:01
Dann möchte ich doch nochmal nachhaken. "Schwerter und Giganten" wird ja an diversen Stellen mit einem Bestelldatum für den August angegeben. Ist das mittlerweile eine realistische Marke?
Würde mich ungemein freuen, das Teil endlich in den Händen halten nach gefühlten Ewigkeiten und dem ganzen Pech, dass euch die DSA5-Veröffentlichung so ausgebremst hat.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Quendan von Silas am 17. Juli 2017, 15:00:05
Nein, August wird nicht klappen (dafür müsste das Buch bereits im Druck sein). Aber die Redaktion des Bandes hat angepeilt, die Textarbeit noch diesen Monat abzuschließen. Wenn das klappt, dann können wir danach mit den verlagsseitigen Schritten (Layout, etc.) beginnen und es sollte dann recht flott gehen. Illus sind auch bereits größtenteils fertig, der Rest ist in Arbeit.

Prognosen möchte ich aber weiterhin nicht abgeben, denn wie schnell es geht hängt jetzt vor allem davon ab, wann wir die Texte erhalten.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Engor am 18. Juli 2017, 21:28:22
Danke für die Antwort, das klingt ja trotzdem gut.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: tronik am 14. September 2017, 20:41:36
Nein, August wird nicht klappen (dafür müsste das Buch bereits im Druck sein). Aber die Redaktion des Bandes hat angepeilt, die Textarbeit noch diesen Monat abzuschließen. Wenn das klappt, dann können wir danach mit den verlagsseitigen Schritten (Layout, etc.) beginnen und es sollte dann recht flott gehen. Illus sind auch bereits größtenteils fertig, der Rest ist in Arbeit.

Prognosen möchte ich aber weiterhin nicht abgeben, denn wie schnell es geht hängt jetzt vor allem davon ab, wann wir die Texte erhalten.

Will nicht nerven, aber möchte trotzdem sehnsüchtig mal vorsichtig nachfragen.
Titel: Re: Kurze Fragen, kurze Antworten
Beitrag von: Quendan von Silas am 18. September 2017, 22:08:12
Wir mussten zuletzt noch ein paar Fragen mit Ulisses klären und sind gerade dabei, die gewünschten Änderungen und Verzahnungen mit aventurischen Produkten einzubauen. Das verschiebt es ein wenig nach hinten, lange sollte das aber nicht dauern. :)